zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 07.10.2003, 16:47   #1
Petra Sw. (Amy)
 
Registriert seit: 06.11.2001
Ort: 53359 Rheinbach
Beiträge: 1.982
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Lysimachia nummularia - Pflege ?

Hallo zusammen,

hab mir am Sonntag auf der Messe ein neues Pflänzchen gegönnt, das ich bisher noch nie hatte.

Da es so aussieht, als wäre das Pflänzchen ziemlich wüchsig, wüßte ich nun gerne, wie man das ambesten stutzt? Einfach abschnipseln und stehenlassen, oder abschnipseln und die Kopfstecklinge wieder einsetzen?

Wird ja bei vielen Pflanzen gesagt, daß man sie nur zu kappen braucht, aber häufig werden sie dann sehr mickrig und es ist deutlich besser nur immer wieder die Kopfstecklinge zu verwenden.

Wie ist es bei dieser?

danke und Grüße
Petra Sw. (Amy) ist offline  
Sponsor Mitteilung 07.10.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 07.10.2003, 17:14   #2
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Amy!

Lysimachia nummularia zählt zu den beliebtesten Kaltwasserpflanzen - schon gewußt? Bei Temperaturen über 20°C wird man IMHO nicht lange Freude an ihr haben. Benötigt außerdem viel Licht u. nährstoffreichen Bodengrund. Weiß es zwar nicht genau, aber könnte mir gut vorstellen, daß sich diese Art am besten durch verjüngen (Kopfstecklinge schneiden) vermehren läßt, da sie nicht so zur Verzweigung neigt.

Gruß, HP
 
Alt 07.10.2003, 17:29   #3
Petra Sw. (Amy)
 
Registriert seit: 06.11.2001
Ort: 53359 Rheinbach
Beiträge: 1.982
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo HP,

hmm, bei Dennerle steht bis 26°...

Es sind auf jeden Fall beides nicht sehr warme Becken. Das eine ist ohne Heizung ( pyggies) und das andere hat nur ne "Alibi-Heizung", falls es im Wohnzimmer doch mal was kälter werden sollte.

Hatte mir schon gedacht, daß man vermutlich besser Kopfstecklinge nimmt. Werde aber erstmal die alten Stengel auch drinlassen und sehen, was dann passiert
Petra Sw. (Amy) ist offline  
Alt 08.10.2003, 06:31   #4
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Amy!

Und bei Tropica findet man die Temperaturempfehlung 15-25°C. Die 15°C lassen m.E. schon auf eine Kaltwasserpflanze schließen, denn Warmwasserpflanzen wäre dies in aller Regel definitiv zu kühl.
Meine Angaben habe ich von der Kasselmann, und die schreibt sinngemäß, daß Lysimachia bei Temperaturen über 20°C zwar nicht eingeht, aber die Internodien werden unansehnlich lang, die Blattspreiten sehr klein, und somit das Erscheinungsbild der Pflanze nicht grade sehr dekorativ.
Aber vielleicht haste ja in einem nur leicht temperierten Aquarium dennoch Glück mit dieser Pflanze. Wäre nett, wenn Du in ein paar Wochen an dieser Stelle mal berichten würdest wie sie sich entwickelt hat - würde mich schon interessieren.

Gruß, HP
 
Alt 08.10.2003, 06:51   #5
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

läßt sich die Art dauerhaft überhaupt submers halten ?

kenne die eigentlich eher aus wechselfeuchten Wiesen. Dort wächst sie allerdings nie unter Wasser.
 
Alt 08.10.2003, 07:52   #6
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hai Ralf!

Doch, lt. Kasselmann ist eine dauerhafte submerse Kultur durchaus möglich (hierbei aufrechter Wuchs, bis zu 40 cm Höhe). Ebenso gut geeignet ist Lysimachia allerdings für Paludarien bzw. Teichrandbepflanzung (hierbei kriechender Wuchs).

Gruß, HP
 
Alt 08.10.2003, 08:22   #7
Michael B.
 
Registriert seit: 21.10.2001
Ort: 52477 Alsdorf
Beiträge: 563
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi @ all,

also ich muß ehrlich gestehen, daß ich Lysimachia auch nur als Teichrandbepflanzung kenne. Meißt ist es dann so, daß sie zu etwa einem Drittel im Wasser ist und mit den restlichen 2 Dritteln die ganze Umgebung zu wuchert. Ich denke schon, daß sie auch Unterwasser wächst. Wenn nicht Amy dann kannste sie immer noch in den Garten setzten :wink: . Sehr schöner Bodendecker auch bei einem mäßig feuchten Boden. Alles im allem eine sehr unkomplizierte Pflanze. Mach se doch einfach mal rein und dann siehste ja ob`s klappt oder nich. Oder anders Versuch macht kluch
Michael B. ist offline  
Alt 08.10.2003, 09:54   #8
Petra Sw. (Amy)
 
Registriert seit: 06.11.2001
Ort: 53359 Rheinbach
Beiträge: 1.982
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo ihr drei,

wer hätte gedacht, daß ich mit meinem Pflänzchen soviele Gedanken anrege

Werde auf jeden Fall weiter berichten! Hat mir nur einfach so gut gefallen das Pflänzchen und da es wohl die gelbe Variante ist, ist es halt auch nochmal ne ganz andere Farbe im Becken.

Im Moment verhält sie sich äußerst wüchsig! Das sind teilweise 5 cm in 3(!) Tagen.
Petra Sw. (Amy) ist offline  
Sponsor Mitteilung 08.10.2003   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Laufende Pflege, Besatzkonflikt? pipenbring Archiv 2003 4 14.12.2003 14:34
Stein im Aquarium- Pflege lolo Archiv 2003 2 16.10.2003 11:26
Pflege von Mikrowürmer- und Fruchtfliegenansätzen seven Archiv 2003 2 26.08.2003 12:29
Stengelpflanzen Pflege-Wie? Olli Archiv 2001 3 24.09.2001 04:47
Pflege der Schmetterlingsfische Christoph Archiv 2001 2 10.06.2001 18:57


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:45 Uhr.