zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 15.10.2003, 14:52   #1
Seen
 
Registriert seit: 12.10.2003
Ort: bei ULM
Beiträge: 24
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard nitritwerte steigen wieder??

hallo erstmal an alle forumleute.

ich hab mir vor einiger zeit ein 60cm AQ zugelegt. hab's laufen lassen und den NO2-peak abgewartet. der kam wiederum schon nach ca. 4 tagen.
noch 'ne woche gewartet, NO2 nicht nachweisbar.
also *freu freu* fische kaufen gehn. ich hab' mir aufgrund meines härteren wassers erstmal 2 zwergfadenfische gekauft. dazu noch 2 apfelschnecken als putzfrauen. sonst noch nichts weiteres, man soll's ja langsam angehn.
nach einer weiteren woche teste ich die WW's und siehe da NO2 vorhanden, ca. 0.4 .
ich hab sofort 'nen wasserwechsel von ca.60% gemacht.
nach 6 std wieder gemessen, NO2 0.2.

wie soll ich weiter vorgehen? ich hab keine lust jeden tag einen wasserwechsel zu machen. und wieso tritt plötzlich wieder NO2 auf?

meine weiteren WW's:

KH: 9,5
GH: 13,5
PH: 7.6-7.8
T: 25-26 °C

Danke für's lange lesen und für die hoffentlich kommenden Antworten.
Seen ist offline  
Sponsor Mitteilung 15.10.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 15.10.2003, 14:56   #2
Sandra78
 
Registriert seit: 21.02.2002
Ort: Minden
Beiträge: 1.901
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!
Ich will Dich jetzt nicht angreifen, aber wenn Du keine Lust auf täglichen Wasserwechsel hast, hättest Du 5-6 Wochen das Aquarium ohne Fische fahren sollen, wie es hier immer geraten wird. Da musst Du jetzt durch...
Sandra
Sandra78 ist offline  
Alt 15.10.2003, 15:11   #3
Catwoman
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Mahlzeit

Also Wasserwechel bei nem 60er Aq, ist doch eigentlich ein Klacks. 3 Eimer raus und drei Eimer rein. Das ganze ist in 10min erledigt.

Wieviel und was fütterst du denn so? In der nächsten Zeit möglichst wenig Trockenfutter füttern.

Wenn du nen Aquarianer kennst, dann lass dir nen eingesauten Filterschwamm geben und schmeiss den bei dir ins Becken, schaut zwar nicht wirklich gut aus, aber hilft. Und vielleicht finden die Fische und Schnecken was zu knabbern.
Dann lass deinen Filter in Ruhe auch beim Wasserwechsel.

Nach dem ersten Einsetzen von Fischen kann es durchaus nochmal nen kleinen Peak geben, erstens machen die Dreck und zweitens fütterst du sie, da fällt dann so einiges an udn wenn die Bakkis vorher nix zu tun hatten sind sie jetzt überfordert udn kommen mit der Vermehrung nicht nach.

Gruss Kerstin
 
Alt 15.10.2003, 15:23   #4
Seen
 
Registriert seit: 12.10.2003
Ort: bei ULM
Beiträge: 24
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

also ich füttere im moment mit sehr wenigen mückenlarven die sie ruck zuck verputzen. davor hab ich abwechselnd gefüttert.

hab soeben auch nochmal gemessen und NO2 bleibt seit heute morgen bei 0.2 .

einen bekannten mit AQ hab ich leider nicht. und so starter wollte ich eigentlich nicht, würde jetzt sowieso nicht mehr gehen, oder?
Seen ist offline  
Alt 15.10.2003, 15:38   #5
Y2J
 
Registriert seit: 10.10.2003
Beiträge: 24
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Hast Du während des Einfahrens immer mal etwas Futter ins leere Becken gestreut? Das sollte man machen, daß die Bakterien im Wasser was zu tun bekommen!

Wichtig ist vor allem , daß Du den Filter nicht reinigst, da sich dort ein Großteil der Bakterien festgesetzt haben!

Ich denke, daß Catwoman Recht hat, daß der Anstieg durch das Einsetzen der Fische kam!

Ich hatte ein ähnliches Problem und habe es durch die Zugabe von etwas Baktalysator und 2 bis 3 Wasserwechseln "außer der Reihe" wieder in den Griff bekommen!

Gruß von Y2J
Y2J ist offline  
Alt 15.10.2003, 15:40   #6
Y2J
 
Registriert seit: 10.10.2003
Beiträge: 24
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Hast Du während des Einfahrens immer mal etwas Futter ins leere Becken gestreut? Das sollte man machen, daß die Bakterien im Wasser was zu tun bekommen!

Wichtig ist vor allem , daß Du den Filter nicht reinigst, da sich dort ein Großteil der Bakterien festgesetzt haben!

Ich denke, daß Catwoman Recht hat, daß der Anstieg durch das Einsetzen der Fische kam!

Ich hatte ein ähnliches Problem und habe es durch die Zugabe von etwas Baktalysator und 2 bis 3 Wasserwechseln "außer der Reihe" wieder in den Griff bekommen!

Gruß von Y2J
Y2J ist offline  
Alt 15.10.2003, 16:30   #7
flytom
 
Registriert seit: 08.10.2003
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hy Seen,ich rate dir auf jeden Fall ,wenn du nicht schon hast,einen Aussenfilter zu verwenden.zb.EHEIM 2213 der reicht genügend aus.Er ist auch von der wartung recht einfach.
gruss tom
flytom ist offline  
Alt 16.10.2003, 10:33   #8
silvi-p
 
Registriert seit: 04.03.2003
Ort: münchen
Beiträge: 604
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

@flytom:
wo kommt denn dieser ratschlag her? sind außenfilter irgendwie bekannt dafür, daß sie nitritprobleme beheben? (anders als andere filter?)

:-? :roll:

naja, wie sagt der werner immer... wenn du k.a. hast....

kopfschüttelnde grüße,
silvia
silvi-p ist offline  
Alt 16.10.2003, 10:44   #9
Diddy
 
Registriert seit: 22.05.2003
Ort: Ilmenau und Sömmerda
Beiträge: 577
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
mal was zu den Außenfiltern: die haben nen größeres Filtervolumen, damit könnten sich mehr Bakterien ansiedeln, daurch werden wiederum Schadstoffe schneller abgebaut.
Mein Ding sind Außenfilter nicht, man stelle sich die Sauerrei vor, wenn das Ding nen Leck hat!
Ich bin vor einiger Zeit auf Mattenfilter umgestiegen und vollends zufrieden. Die haben ein riesiges Filtervolumen und man kommt gar nich in die Verlegenheit das Ding sauberzumachen (man stelle sich nur den Aufwand vor) außerdem isses nich nötig die Dinger zu reinigen.
Das Problem mit den handelsüblichen Innenfiltern ist, dass sie das Wasser regelrecht durchjagen, also viel zu schnell für ne vernünftige Bakterienkultur. Außerdem ist das Filtervolum so klein, dass man sie ständig sauber machen muss.
Im endeffekt ist es ansichtssache, was für nen Filtersystem man benutzt und das hier ist meine Meinung dazu.

MfG
Christian
Diddy ist offline  
Alt 16.10.2003, 13:34   #10
silvi-p
 
Registriert seit: 04.03.2003
Ort: münchen
Beiträge: 604
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi diddy, hi seen,
naja, also ein aquarium, was noch in der einfahrphase ist, läuft mit außenfilter auch nicht besser als mit innenfilter.
können wir uns nicht drauf einigen, daß der peak vermutlich vom fische-einsetzen gekommen ist?
wenn seen jetzt genug wasser wechselt, dann gibt sich das schon langsam wieder, auch mit innenfilter! unser 80er läuft schon ewig mit innenfilter, und wir hatten außer bei richtig fettem überbesatz nie nitritprobleme.

ob nitritprobleme mit außenfilter weniger auftauchen als mit innenfilter, wage ich zu bezweifeln. nun is aber das nitrit da, und ich finde es relativ daneben, deswegen zum kauf eines außenfilters zu raten. für 54l. zudem der ja auch wieder einfahren müßte und das die ganze geschichte doch sehr destabilisieren würde.

viele grüße,
silvia
silvi-p ist offline  
Sponsor Mitteilung 16.10.2003   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nitritwerte Claudia2004 Archiv 2004 5 19.02.2004 11:35
Hohe Nitritwerte Mery Archiv 2003 5 19.12.2003 14:54
GH- , KH- und pH-Werte steigen, was tun? axboss Archiv 2002 8 29.04.2002 08:36
Gh und KH steigen Lukas Archiv 2002 23 24.03.2002 10:17
Zu hohe Nitritwerte k.maier@apexdata.de Archiv 2001 0 24.06.2001 03:14


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:09 Uhr.