zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 19.10.2003, 12:39   #1
star
 
Registriert seit: 10.10.2003
Ort: Südbaden
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard hallo, möchte mich hier im Forum mal vorstellen

Hallo ,
habe euer Forum entdeckt und lese nun schon eine Woche alle möglichen Berichte.
Die Aquaristik ist für mich total neu und ich bin unter folgenden Umständen zu diesem Thema gekommen.
Arbeite in einem Kindergarten und eines Tages im Juli meinte meine Kollegin sie möchte ihr Aquarium an den Kiga verkaufen.
Sie stellte also ihr Aquarium, 80 x 35 x35 in meinem Gruppenraum auf und befüllte es mit Sand und kies. 3 Pflanzen dazu, einen Heizstab einen Innenfilter und das Ding lief und lief . Sie meinte nach 2 Wochen kämen da die ersten Fische rein.
Da aber dann schon die Sommerferien kamen, meinte ich das reicht noch nach den Ferien.
Nun meine Kollegin war krank, ging ich vor 3 Wochen los und kaufte Fische ein. Ging also in den Laden erklärte meine Größe des AQ und bekam folgenden Besatz:

1 Apfelschnecke
5 Black Mollys
2 Guppys (m,w)
10 Neons
2 Scheibenputzer
4 Albino Welse
4 Garnelen
2 Platys(m,w)

Nach der ersten Woche hatte ich Nachwuchs 5 Minifische und dann ging es los .
Meine Kollegin erzählte mir, die werden von den großen aufgefressen. Ich ab in den Handel und holte mir so ein Einhängebecken für die Kleinen. Die schwimmen jetzt munter darin rum.
Im Handel fragte ich nach und erfuhr, dass man die Wasserwerte abgeben konnte. Noch keinen Schimmer auf was es da denn ankommt.
Nun habe ich das getan und die meinten in meinem Becken stimme gar nichts.

ph 7,4
KH 3
NO2 0,3 mg/l

Sie gaben mir Bakterien für den Filter mit und meinten ich solle alle 8 Tage einen Wasserwechsel machen und dann nach 3 Wochen nochmals testen lassen.

Eigentlich wollte ich mit dieser Materie nie etwas zu tun haben und jetzt stecke ich mitten drin.
Meine Kollegin meinte das ist alles Quatsch , man brauche gar nichts machen, alle 3 Monate einen Wasserwechsel und das reicht.

Doch ich fühle mich jetzt für die Fische verantwortlich und habe nun dieses Forum als Tip bekommen.

Ich bin sehr froh und habe schon viel hier drinnen erlesen, obwohl noch alles bömische Dörfer sind.

Es macht allerdings so Spaß, das ich schon drüber nachdenke ein eigenes AQ anzuschaffen, aber dáfür möchte ich erst genug Infos haben um es dann besser zu machen als beim ersten Mal.

Sorry für soviel Text aber mußte das mal los werden, lese immer fleißig mit und habe noch nie so richtig gewußt wie ich da auch mal was schreiben soll.

Grüße Silvia
star ist offline  
Sponsor Mitteilung 19.10.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 19.10.2003, 13:35   #2
riser
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Augsburg
Beiträge: 30
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

in dem Becken schwimmen viel zu viele Fische!
Da ist Ärger vorprogrammiert.
Ein kleiner Innenfilter ist da auch völlig überfordert.
V.a. wenn auch noch der Nachwuchs größer wird.
bye
riser ist offline  
Alt 19.10.2003, 13:40   #3
Wonni
 
Registriert seit: 08.02.2003
Ort: Bielefeld
Beiträge: 2.145
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Silvia,

ein herzliches Willkommen hier im Forum! :-kiss

Für das KiGa AQ kann ich dir folgenden Tipp geben: wechsele noch öfter Wasser, alsi dir schon empfohlen wurde. Der NO2 Wert ist nämlich viel zu hoch für die Fische, da dieser Stoff giftig für sie ist. Er sollte eigentlich nie nachweisbar sein. Such mal nach "Nitritpeak". Am besten nimmst du an den folgenden Tagen jeweils kleinere Wasserwechsel vor (30 Liter pro Tag), vor allem, wenn du bemerkst, dass die Fische oben hängen und nach Luft japsen (oder wenn die Apfelschnecke nicht mehr ins Wasser mag).

Ansonsten wünsch ich dir viel Spaß mit deinem neuen "Beinahe"-Hobby. Das eigene AQ kommt bestimmt schneller, als du denkst. :P

Schöne Grüße
Yvonne
Wonni ist offline  
Alt 19.10.2003, 13:50   #4
Martin Krüger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: hallo, möchte mich hier im Forum mal vorstellen

Hallo Silvia,

Willkommen im Club.

Zitat:
Zitat von star
Hallo ,
habe euer Forum entdeckt und lese nun schon eine Woche alle möglichen Berichte.
Die Aquaristik ist für mich total neu und ich bin unter folgenden Umständen zu diesem Thema gekommen.
Arbeite in einem Kindergarten und eines Tages im Juli meinte meine Kollegin sie möchte ihr Aquarium an den Kiga verkaufen.
Sie stellte also ihr Aquarium, 80 x 35 x35 in meinem Gruppenraum auf und befüllte es mit Sand und kies. 3 Pflanzen dazu, einen Heizstab einen Innenfilter und das Ding lief und lief . Sie meinte nach 2 Wochen kämen da die ersten Fische rein.
Da aber dann schon die Sommerferien kamen, meinte ich das reicht noch nach den Ferien.
Nun meine Kollegin war krank, ging ich vor 3 Wochen los und kaufte Fische ein. Ging also in den Laden erklärte meine Größe des AQ und bekam folgenden Besatz:

1 Apfelschnecke
5 Black Mollys
2 Guppys (m,w)
10 Neons
2 Scheibenputzer
4 Albino Welse
4 Garnelen
2 Platys(m,w)
Und bekamst damit einen Standart Einsteiger Besatz nach dem Motto "Es wird schon gutgehen".
Im Ernst, da ist einiges Diskussionswürdig, aber da werden Andere schon noch detailliert was schreiben.

Zitat:
Nach der ersten Woche hatte ich Nachwuchs 5 Minifische und dann ging es los .
Meine Kollegin erzählte mir, die werden von den großen aufgefressen. Ich ab in den Handel und holte mir so ein Einhängebecken für die Kleinen. Die schwimmen jetzt munter darin rum.
Wäre interessant zu Wissen von wem der Nachwuchs ist.
Ich selbst tippe da auf die Guppys oder Platys.

Zitat:
Im Handel fragte ich nach und erfuhr, dass man die Wasserwerte abgeben konnte. Noch keinen Schimmer auf was es da denn ankommt.
Nun habe ich das getan und die meinten in meinem Becken stimme gar nichts.

ph 7,4
KH 3
NO2 0,3 mg/l
Betrachte den Laden mal zumindest mit einem Auge etwas skeptisch. Mir schwant, man hat dich fürs Geldverdienen auserkoren. :wink:

Zitat:
Sie gaben mir Bakterien für den Filter mit und meinten ich solle alle 8 Tage einen Wasserwechsel machen und dann nach 3 Wochen nochmals testen lassen.
Dann kauf Dir lieber eigene Tropfentests.
Wenn ich einen NO2 von 0,3mg/l lese, denke ich immer an bestimmte Tests, die einfach nicht besser auflösen können.
Bei NO2 empfehle ich JBL Tests.
Die Empfehlung des wöchentlichen Waserwechsels ist gut und die solltest Du beherzigen.

Zitat:
Eigentlich wollte ich mit dieser Materie nie etwas zu tun haben und jetzt stecke ich mitten drin.
Meine Kollegin meinte das ist alles Quatsch , man brauche gar nichts machen, alle 3 Monate einen Wasserwechsel und das reicht.

Doch ich fühle mich jetzt für die Fische verantwortlich und habe nun dieses Forum als Tip bekommen.

Ich bin sehr froh und habe schon viel hier drinnen erlesen, obwohl noch alles bömische Dörfer sind.

Es macht allerdings so Spaß, das ich schon drüber nachdenke ein eigenes AQ anzuschaffen, aber dáfür möchte ich erst genug Infos haben um es dann besser zu machen als beim ersten Mal.

Sorry für soviel Text aber mußte das mal los werden, lese immer fleißig mit und habe noch nie so richtig gewußt wie ich da auch mal was schreiben soll.

Grüße Silvia
Du wirst sehen, wenn erstmal ein AQ "rund" läuft ist das Zweite meist nicht weit.
Ist irgend so ein Virus.
 
Alt 19.10.2003, 14:37   #5
Sandra78
 
Registriert seit: 21.02.2002
Ort: Minden
Beiträge: 1.901
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!
Dann herzlich willkommen im Forum. Ein Aquarium ist sicher nicht mit endlos viel Arbeit verbunden, aber so einfach, wie es Dir Deine Kollegin erklärt hat, ist es nun auch nicht... Aber das hast Du ja sicher schon im Forum gelesen... Wasserwechsel würde ich, gerade bei dem heftigen Besatz, 1 mal wöchentlich machen, und bis der Nitritwert runter ist, am besten täglich! Der Besatz sollte dann auch etwas geordnet werden. Wenn man die Fischsorten so liest, ist wirklich für jeden Wasserwert etwas dabei... Aber erstmal sollte alles andere laufen, dann sehen wir mal mit dem Besatz weiter. Wenn Du Dir ein eigenes Aquarium einrichten möchtest, könntest Du ja in einem Becken (im KiGa oder Deinem) die Wasserwerte so beeinflussen, dass Du die Fische, die nicht ins KiGa-Becken passen, nehmen kannst... Naja, versuche, den Nitritwert erstmal zu reduzieren, sonst werden leider wahrscheinlich bald nicht mehr so viele Fische im Becken schwimmen.
Sandra
Sandra78 ist offline  
Alt 19.10.2003, 14:41   #6
star
 
Registriert seit: 10.10.2003
Ort: Südbaden
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard hallo leute,

super, dass schon die ersten Beiträge kommen, das habe ich gehofft, Fragen über Fragen, hätte nicht gewußt wo anfangen.

Also Überbesatz, dann wird es schwierig, denn welche meiner liebgewonnenen Fische soll ich weggeben und vor allem wem?

Nachwuchs ist natürlich von den Guppies, habe hier schon mitgekriegt, dass das nichts besonderes ist. :lol:
und ein Molly.

habe langsam auch den Verdacht zum eigenen AQ ist es nicht weit, (heißt eigentlich kann ich es nicht erwarten) aber noch lange nicht in Sicht, denn weiß noch gar nichts, welche Pflanzen, wie groß etc.

aber deshalb bin ich hier und habe schon 2 Bücher, das wird schon noch.

JBL Test habe ich schon gelesen, doch der Koffer für 30 € im Hela, fand ich etwas teuer. Möchte aber auf jeden Fall sowas anschaffen.

TWW werde ich machen, also wirklich täglich ?

Meine Schnecke ist nämlich seit 1 Woche öfters inaktiv, so dass ich mir schon sorgen mache. Denn anfänglich ist sie immer unterwegs gewesen.

Ich brauche auch unbedingt noch Pflanzen, aber bin noch unterwegs zu suchen welche geeignet sind.

Vielen Dank für eure Tips
silvi

PS was bedeutet denn BB Code deaktivieren?
star ist offline  
Alt 19.10.2003, 17:10   #7
star
 
Registriert seit: 10.10.2003
Ort: Südbaden
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard welche meiner Fische passen denn zusammen?

könntet ihr mir Tipps geben, welche Fische denn zu dem weichen Wasser also ziemlich kalkfrei dazu passen würden und welche ich eher hinaus tun sollte?
Und welche Pflanzen wären geeignet?
grüssle silvi :-?
star ist offline  
Alt 19.10.2003, 20:33   #8
Sandra78
 
Registriert seit: 21.02.2002
Ort: Minden
Beiträge: 1.901
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!
Die Mollys würde ich an Deiner Stelle auch versuchen zurückzugeben, aber auch die Platys und Guppys. Zwar hat Gerda recht, dass das gutgehen kann, nur sind ja sowieso deutlich zu viele Fische im Becken, da würde es sich doch anbieten, zumindest die Tiere abzugeben, die mit anderen Werten besser klarkommen. Zumal Du ja jetzt schon siehst, dass Du regelmäßig Nachwuchs bekommen wirst, so dass das Becken irgendwann platzt.
Was sind das denn genau für Albinowelse? Nehme an, Panzerwelse? Die könnte man noch aufstocken!
Thema Wasserwechsel: Momentan würde ich Dir schon zum häufigen Wechsel anraten. Man sagt, dass ein Nitritwert von 0,1 schon Fische schädigen kann, der im KiGa-Becken ist ja deutlich höher. Das solltest Du aber innerhalb weniger Tage im Griff haben. Danach reicht ja dann auch einmal die Woche Wasserwechsel.
Sandra
Sandra78 ist offline  
Alt 20.10.2003, 10:26   #9
star
 
Registriert seit: 10.10.2003
Ort: Südbaden
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Gerda danke für deinen Kommentar,


Also erstmal wäre interessant zu wissen, was für Pflanzen du denn überhaupt jetzt schon drin hast - dann kann man gucken, was noch dazu passen würde. Prinzipiell würde ich sagen, dass gerade bei einem neuen Becken alle schnellwüchsigen Stängelpflanzen gut wären, z. B. Wasserfreund (hygrophyllum) und Lymnophila sessiliflora. Auch Wassernabel macht sich sehr gut. Er wächst bis zur Oberfläche und flutet dann dort weiter. Aber es macht nicht viel Sinn, wenn du schon eine Menge solcher Pflanzen hast :wink: Guck doch mal in eines deiner Bücher (welche hast du denn gekauft?) ob deine da drin stehen.

Laut meinem Buch, habe ich als erstes von der feinfedrigen Haarnixe Pflanzen, dazu muß ich sagen die lieferte meine Kollegin mit und die Pflanze verliert laufend TEile die im Wasser rumschwirren. Steht auch im Buch ist nicht sehr geeignet für mein AQ. In der Mitte ist eine einzelne Pflanze ich nehme an laut Bild es könnte eine Schwertpflanze sein hat härtere breitere Blätter kriegt aber Löcher und hat braune Flecken. Jetzt vor ca. 2 Wochen brachte eine andere Kollegin 4 Pflanzen mit die wie breites Gras aussehen und gut 20 cm hoch sind. Das ist alles. Also recht karg.

Für die Mollies ist das Wasser eindeutig falsch. Die Guppies müssen damit nach einiger Eingewöhnung zurecht kommen (wenn sie diese Zeit denn überstehen, was bei Guppies aus dem Handel leider nicht so sicher ist :roll: ). Die Platies gehören eigentlich auch in härteres Wasser, aber ich kenne hier auch eine Reihe Platy-Halter, die noch weicheres Wasser haben. Wahrscheinlich hängts davon ab, wo sie geboren wurden.
Wenn möglich, versuche einfach die Mollies wieder in den Laden zurückzubringen. Ein vernünftiger Händler dürfte da keine Probleme machen, wenn er einem schon vorher völlig falsche Fische für sein Wasser verkauft :wink:

Der Händler meint, nur die Neons bräuchten saureres Wasser, alle anderen sind bestens versorgt. Er hat nicht mal einen Molly zurück genommen, der eine weiße Stelle hatte, er meinte ist nur ein heller Fleck kommt durch die versch. Züchtungen , gibt ja auch schwarz weiße Mollys. Als dieser Fisch dann angefressen wurde an der Stelle brachte ich ihn wieder hin. Daraufhin meinten die ,ich müsse Medizin rein geben und das heilt wieder.
Das ist der erste Fisch der mir gestorben ist.
Soviel zum Thema Händler auf den vertraue ich nicht mehr, es gibt hier im Raum noch keinen Händler dem ich vertraue.

Deshalb hoff ich auf eure Hilfe.

Eine Wurzel habe ich übrigens drin.

grüssle silvi
star ist offline  
Alt 20.10.2003, 10:34   #10
star
 
Registriert seit: 10.10.2003
Ort: Südbaden
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard hi sandra,

wie gesagt, bei meinem Händler kriege ich die nicht los. Der meint weiches Wasser wäre gerade für Mollys richtig.

Bei dem kaufe ich eh nichts mehr. Muss halt erst mal einen guten Händler finden. Die Albinos sind Panzerwelse zu deine Info.

Thema Wasserwechsel: Momentan würde ich Dir schon zum häufigen Wechsel anraten. Man sagt, dass ein Nitritwert von 0,1 schon Fische schädigen kann, der im KiGa-Becken ist ja deutlich höher. Das solltest Du aber innerhalb weniger Tage im Griff haben. Danach reicht ja dann auch einmal die Woche Wasserwechsel.
Sandra[/quote]

Werde mir den JBL für Nitrit besorgen und dann mit WW den WErt hoffentlich in den Griff kriegen.

Das blöde ist , dass ich erst jetzt diese Dinge erfahre, nun sind schon Fische drin und eigentlich stimmt das mit Pflanzen und Werten alles noch gar nicht hoffe ich verliere nicht dadurch meine Fische.
Sie fressen fleißig und wachsen, man merkt ihnen nichts an, aber ich vermute nach euren Äußerungen das kann sich schnell ändern.

Jedenfalls danke für die Tipps, gerne weitere
grüssle silvi
star ist offline  
Sponsor Mitteilung 20.10.2003   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neuer im Forum möchte sich hier vorstellen und hat 'ne Frage olibar Archiv 2003 69 03.07.2003 13:59
Hallo zusammen. möchte mein AQ und mich mal vorstellen Dirk Neidhardt Archiv 2002 0 03.11.2002 23:22
Ich möchte mich vorstellen Sigrid Archiv 2002 6 21.02.2002 14:52
Nun möchte ich mich hier auch mal Vorstellen Melly Archiv 2001 0 21.10.2001 18:49
möchte mich vorstellen berti Archiv 2001 1 30.08.2001 02:27


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:35 Uhr.