zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 24.10.2003, 21:30   #1
Marco123456
 
Registriert seit: 15.10.2003
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Habe eine Alge...?

Hi an alle!!!

Nachdem ich in diesem Forum schon einmal so gut beraten worden bin (LOB), habe ich noch eine Frage.
Auf meiner Wurzel hat sich eine kleine Pflanze (Alge?!) breitgemacht. Zur Zeit ist sie nur ca. 10 cent-Stück groß, aber würde gerne wissen ob die gut... schlecht... oder sofort zu vernichten ist. Leider habe ich keine Digicam, deshalb muss ich sie Euch beschreiben.
Sie ist, wie schon gesagt, zur Zeit ca. 10 cent-Stück groß. Hat Ähnlichkeit, von der Form her, mit einem klitzekleinen Rasierpinsel (bewegt sich also auch leicht mit der Strömung). Und ist dunkelbraun (ähnlich wie die Wurzel).

Wer kann mir weiterhelfen, oder mir sagen, wo ich HP´s im Netz finde, auf denen Algenbilder zu vergleichen sind (die HP cristian-ebert.de habe ich schon angeschaut und nichts "passendes" gefunden).

Desweiteren bilden sich alle paar Wochen ein paar Algen auf der Glasvorderfront meines AQ, die ich immer mit einem Schwamm entferne. Oder sollte ich noch etwas mehr machen und diese Algen sind nur ein "Vorbote"?

Ach ja- bevor ich gefragt werde meine WW:

PH: 7,5
GH: 16
KH: 4
No2: 0-0,025 (bin mir bei dem Farbvergleich nicht ganz sicher :wink: )

Danke für Eure Tips und ein schönes WE,

Marco
Marco123456 ist offline  
Sponsor Mitteilung 24.10.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 24.10.2003, 22:31   #2
MichaAusmSauerland
 
Registriert seit: 01.07.2002
Ort: Werdohl im schönen Sauerland
Beiträge: 76
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
soviel vorweg: Es gibt kein 100%ig algenfreies AQ, von daher sollte man sich über ein paar Algen nicht sorgen.
Allerdings könnte es sich bei Dir um Bartalgen handeln, eigentlich die schlimmsten Algen im AQ. Sie treten oft auf bei zuvielen Nährstoffen im Wasser, bei zuwenig CO2 und besonders gern in Regionen in denen viel Strömung ist.
Mein Tipp: Einfach mal weiter beobachten, ein paar von diesen Algen sind kein Beinbruch.
Wie oft wechselst Du denn das Wasser und wieviel und wie oft fütterst Du?
MichaAusmSauerland ist offline  
Alt 25.10.2003, 02:16   #3
Marco123456
 
Registriert seit: 15.10.2003
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard WW so alle 2 Wochen

Hi Micha!

Danke für Deine Antwort.

Habe mich im Netz ein bisserl umgeschaut und denke, dass es sich nicht um die Bartalge sondern um die Rodochorton sp.(Pinselalge) handelt. Denke wenigstens, dass die Fotos dem näher kommen.

Sollte ich die jetzt sofort rausholen? Wachsen lassen? Den ganzen Stamm abkochen- was eigentlich schade wäre, da eine Pflanze auf dem Stamm festgewachsen ist.

Noch ´ne schöne Nacht an alle, die es jetzt gleich noch lesen... :wink: ,

Marco
Marco123456 ist offline  
Alt 25.10.2003, 02:22   #4
Marco123456
 
Registriert seit: 15.10.2003
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard WW so alle 2 Wochen

Hi Micha!

Danke für Deine Antwort.

Habe mich im Netz ein bisserl umgeschaut und denke, dass es sich nicht um die Bartalge sondern um die Rodochorton sp.(Pinselalge) handelt. Denke wenigstens, dass die Fotos dem näher kommen.

Sollte ich die jetzt sofort rausholen? Wachsen lassen? Den ganzen Stamm abkochen- was eigentlich schade wäre, da eine Pflanze auf dem Stamm festgewachsen ist.

Noch ´ne schöne Nacht an alle, die es jetzt gleich noch lesen... :wink: ,

Marco
Marco123456 ist offline  
Alt 25.10.2003, 06:47   #5
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Marco!

Wenn es sich wirklich nur um die eine kleine Pinselalge handelt, mußt das Wurzelholz deshalb nicht rausholen u. abkochen. Zupfe sie einfach ab, und jut isses ;-).

Gruß, HP
 
Alt 25.10.2003, 16:52   #6
Marco123456
 
Registriert seit: 15.10.2003
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Wohl doch...

Habe mir heute Nachmittag nochmal mein Aquarium ganz genau unter die Lupe genommen. Und festgestellt, dass ich noch auf der selben Wurzel (Rückseite) eine zweite Alge sitzen habe und diese sieht weiß... fädrig... also wie die Bartalge aus. Kann das vorkommen- 2 Algenarten so kurz hintereinander neu zu bekommen- oder hängen die womöglich sogar irgendwie zusammen?

Da ich heute Nacht weg muss habe ich jetzt die Wurzel sofort aus dem Becken genommen. Aber wie soll ich jetzt weiter vorgehen ohne gleich in Panik zu verfallen ?

Wurzel auskochen...? Wie lange muss die Kochen? Und danach?

Danke nochmal für alle Tips Euer,

(noch verdammt viel lernen müssender) Marco
Marco123456 ist offline  
Alt 26.10.2003, 05:30   #7
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Marco!

Uiiii, schon ganze zwei Algen entdeckt!? Das ist ja die reinste Algenplage = SCNR ;-) ...
Naja, im Ernst, wenn Du die Wurzel jetzt schon mal draußen hast, und sie in einen entsprechend großen Topf paßt, koche sie halt mal ca. 30 Minuten aus, danach mit 'ner Wurzelbürste abschrubben, nochmals unter fließendem Wasser abspülen, und wieder in's AQ damit.

Gruß, HP
 
Sponsor Mitteilung 26.10.2003   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was ist das? Ein Schwamm? Eine Alge? Jani Archiv 2003 15 01.09.2003 00:52
Ich habe eine Homepage erstellt gina Archiv 2003 8 29.03.2003 10:24
Habe ich eine Krankheit im meinem AQ? Sider Archiv 2002 1 06.10.2002 16:27
Ich habe mein 325 L AQ eingerichtet und habe mal eine Frage! intraday Archiv 2002 9 14.08.2002 15:02


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:23 Uhr.