zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 25.10.2003, 13:27   #1
Bauki
 
Registriert seit: 07.04.2002
Beiträge: 47
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Probleme bei CO2 aus Hefegärung...

Hallo,

eine Frage :

Kann es passieren, wenn man co2 aus Hefegärung gewinnt und dabei die zugeführte Menge nicht steuern kann, dass sich dann co2 im Wasser derart anreichter, dass es für die Fische schädlich wird ?

Irgendwie kommt es mir so vor, denn in der rechten Ecke meines 100l AQ befindet sich ein flipper und blubbert mächtig vor sich hin...
und in der anderen Ecke hocken die Fische, atmen sehr schnell und sind ziemlich bewegungsfaul....

Für einen schnellen Rat wäre ich dankbar.....


MfG
Bauki
Bauki ist offline  
Sponsor Mitteilung 25.10.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 25.10.2003, 13:43   #2
Michael 123
 
Registriert seit: 24.02.2003
Ort: Gloon
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo bauki

wenn dus über nacht im Bäcken weiter bluppern läst kann es schon zu einer co2 vergiftung kommen ,je nachdem wie es sich in deinem bäcken löst.

Ich ziehe meinen ausströmer nach abschalten der Beleuchtung immer an die wasser oberfläche.

tschü
Michael
Michael 123 ist offline  
Alt 25.10.2003, 13:51   #3
cody
 
Registriert seit: 27.03.2003
Ort: Bremen
Beiträge: 25
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin moin,

also ich hab auch ne Bio-CO2 Anlage laufen, die ich ueber Nacht nicht abschalte. Die Abgabe ist bis auf die Anspring Phase eigentlich mehr oder weniger konstant fuer einen gewissen Zeitraum, bis die irgendwann das ganze wieder ruecklaeufig wird.

Wasserwerte etc. sind aber eigentlich auch ziemlich konstant und ich konnte bisher keinerlei negative Beobachtungen machen. Die Pflanzen wachsen prima und dem Besatz gehts auch prima.

Denke es kommt halt drauf an wie gross Dein Becken ist und wieviel Du in die Anlage packst. Wenn Du meinst es sei zuviel einfach mal das Gemisch ein wenig veraendern...


Hope this helps! Schoenes WE...

LG
Florian
cody ist offline  
Alt 25.10.2003, 14:25   #4
Bauki
 
Registriert seit: 07.04.2002
Beiträge: 47
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

ok, also werd ich nachts die co2-produktion aus´m AQ rausnehmen...
und hoffen, das die AQ-Bewohner wieder etwas agiler werden !
Bauki ist offline  
Sponsor Mitteilung 25.10.2003   #4 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
CO2 Düngung mit Hefegärung tetraodon Archiv 2004 31 10.06.2004 01:18
CO² Hefegärung - Probleme - braut-g Archiv 2004 14 01.02.2004 22:28
CO2 Hefegärung HarryZ Archiv 2003 1 19.09.2003 13:13
CO2 Hefegärung! Kleine Probleme! Nillenknacker Archiv 2003 5 17.09.2003 10:02
Mal wieder Hefegärung Bine Archiv 2001 2 02.08.2001 16:09


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:02 Uhr.