zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 26.10.2003, 23:51   #1
AnnyB
 
Registriert seit: 20.10.2003
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Noch ´ne Neue und Eure Meinung ist gefragt!

Hallo an alle, die es lesen!

Nachdem ich im Pflanzenforum schon einige Tipps bekommen habe, will ich nun auch erzählen, wie ich zum dieser Leidenschaft gefunden habe.
Also.........eine neue Liebe.........und dann wird sich zusammen geschmissen, und dann auch alles dazu gehört, was soll ich sagen, ein Aquarium war auch dabei. Relativ klein (60x40x30). Mittlerweile sind es „fast“ drei. Hinzu gekommen sind ein kleines Pflanzenbecken (auch noch am Anfang) und ein zweites für Fische, da wir festgestellt haben, das der Besatz vom Ersten doch nicht wirklich zusammenpasst.
Besatz vom 1.:
- 2 Metallpanzerwelse/Albino
- 1 Antennenwels
- 1 Purpurprachtbarsch-Pärchen (die haben jetzt Junge!)
- 8 Neons (davon zwei Schwarze Neons)
- 1 Mosaikfadenfisch (sein Weibchen ist vor kurzem verstorben :cry: )
- 1 Apfelschnecke
(An alle Profis, die wissenschaftlichen Namen übe ich noch.)
Anfängerfehler und Glauben an Verkäufer.
Gemeinsam haben wir jetzt viele Infos gesammelt (auf diesem Weg sind wir hier gelandet) und natürlich festgestellt, es muss sich was ändern. Deshalb das zweite Becken. Es ist zwar auch nur ein 60x40x30, aber aus Platzgründen geht das vorerst nicht anders. Dieses läuft gerade ein, wir warten auf den Nitritpeak (seit dem 20.09.03). Hoffentlich dauert es nicht mehr so lange. Umziehen sollen dann der Mosaikfadenfisch, die Neons und die Albino-Metallpanzerwelse. Die Barsche bleiben dort, da die Jungfische unmöglich zu fangen sind. Bis jetzt sind es ca. 20, die überlebt haben, schwitz!. Der Antennenwels und die Schnecke sollten auch im 1. Becken weiterleben.
Langfristig (dauert noch ca. ein halbes Jahr) ist geplant, das wir ein größeres Gesellschaftsbecken einrichten. Allerdings wohnt dort erst mal noch meine Schildkröte. Die kriegt dann mehr Platz und dann ist ja ein Becken frei. Zählt das Krötenbecken als Viertes? Sicher merkt Ihr, es hat mich gepackt!
So, nachdem ich soviel geschrieben hab, könnt Ihr! Bin/sind offen für jeden Ratschlag und jede ehrlich gemeinte Kritik. Seid nicht zu hart mit uns !

Viele Grüße von Anny

P.S. Ich hoffe, ich bin im richtigen Forum.
AnnyB ist offline  
Sponsor Mitteilung 26.10.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 27.10.2003, 09:01   #2
kd.kaeser
 
Registriert seit: 21.05.2003
Ort: Freiburg
Beiträge: 1.152
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Anny,

bevor du hier von unseren Besatzprofis brauchbare Tips bekommen kannst, brauchen wir auf jeden Fall noch Wasserwerte, am besten mit Tröpfchentests gemessen. Nitrit am besten mit JBL. Und wie die Bepflanzung/Einrichtung aussieht und wie oft wie wasserwechselst.

Klaus-Dieter
kd.kaeser ist offline  
Alt 29.10.2003, 00:19   #3
AnnyB
 
Registriert seit: 20.10.2003
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
hab jetzt aktuell die Wasserwerte und die Bepflanzung meiner Becken zusammengestellt.
1. Becken:
Besatz:
- 2 Metallpanzerwelse/Albino
- 1 Antennenwels
- 1 Purpurprachtbarsch-Pärchen (die haben jetzt Junge!)
- 8 Neons (davon zwei Schwarze Neons)
- 1 Mosaikfadenfisch (sein Weibchen ist vor kurzem verstorben )
- 1 Apfelschnecke

Maße 60x40x30, mit Außenfilter, Kiesboden und sonstiger Technik
Bepflanzung:
1 gr. "Keine Ahnung" - ähnlich Hygrophila nur dunkel/flaschengrün
1 mittelgr. "Keine Ahnung" - ähnlich Echinodorus schluetri, jedoch langgezogene Blattform
1 Anubias barteri auf Stein (noch klein)
1 Anubias barteri auf Wurzel (sehr blattreich)
1 Anubias barteri im Kies (erst 5 Blätter, wächst aber)
Wasserwerte: ph 7,0, KH 3, GH unter 14 (laut eSHa Teststreifen)
Nitrit 0,25 (Laut JBL-Tropfentest, ca. 50% Wasserwechsel schon vollzogen)
Ich vermute, daß ich zuviel gefüttert habe.

2. Becken
Besatz: noch keinen, außer kleinen Schnecken, die ich durch die Pflanzen eingeschleppt habe
Maße: 60x40x30, mit HMF, Sandboden und sonstiger Technik
Bepflanzung:
1 gr. Echinodorus paniculatus (bleheri)
1 kl. Hygrophila corymbosa
Javamoss auf HMF
Nixkraut
1 Anubias barteri auf Stein
Echinodorus tenellus
Wasserwerte: ph 7,4, KH zw. 6 und 10, GH unter 14, NO3 0 (laut eSHa Teststreifen), Nitrit 0,025 und darunter (laut JBL-Tropfestest). Für 2 Tage war er mal auf 0,05 angestiegen. Das kann doch unmöglich der Peak gewesen sein ,oder?

In beide Becken will ich noch Javafarn und Teichlebermoos einsetzen.
Geplant ist, als erstes so schnell wie möglich den Mosaikfadenfisch umzusetzen, der arme Kerl wird durch die Barsche reichlich gestresst. Am liebsten sofort, jedoch warten wir auf den Nitritpeak seit dem 20.09.03 im 2. Becken. Hinzu kommen dann die Albinowelse und die Neons. Weiterhin sollen noch ein paar Schnecken eingesetzt werden.
So ich hoffe, ich hab jetzt alle Infos geliefert, die wichtig sind, damit Ihr Euch ein Bild von der momentanen Situ machen könnt.
Bin gespannt auf Eure Meinung. Eine ganz konkrete Frage habe ich. Kann ich den Mosaikfadenfisch jetzt schon umsetzen, obwohl der Peak noch nicht da war? Oder lieber noch warten, weil erhöhte Nitritwerte schädlicher sind, als der Stress mit den Barschen? Ich füttere ihn schon immer extra, damit er nicht vertrieben wird. Dadurch und durch extra Welschips, ist wahrscheinlich auch der Nitritwert im 1.Becken angestiegen.
Puh, wieder viel geschrieben.
Liebe Grüße von Anny
AnnyB ist offline  
Alt 29.10.2003, 09:53   #4
Ruhig Blut
 
Registriert seit: 06.01.2003
Ort: 67655 Kaiserslautern
Beiträge: 98
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Anny,

ich denke, da du im ersten Becken sowieso ein Nitritproblem hast kannst du den Mosaikfadenfisch ruhig ins andere Becken setzen. Natürlich dort in den nächsten Tagen verstärkt Nitrit messen und gegebenefalls sofort WW machen. Nach über 6 Wochen sollte das Becken eigentlich eingefahren sein, hast du den HMF angeimpft? Es kann zwar immer nach dem ersten Besatz zu einem Nitritpeak kommen (egal ob der schon mal da war oder nicht), aber vorerst einen einzelnen Fisch sollte die Biologie im Becken schon aushalten.

Die andere Frage ist, wieso du im ersten Becken Nitrit hast? War das nur einmalig direkt nach dem Füttern? 0,25 ist aber schon recht heftig für ein eingefahrenes Becken! Hast du erst kürzlich den Filter sauber gemacht oder sonst was geändert? Vermisst du vielleicht einen Fisch der irgenwo rumgammelt? Sollte sich der Nitritwert nicht auf Dauer 0 werden musst du dem Grund auf den Grund gehen! Gerade um die Jungfische hätte ich sonst echte Bedenken!

Nochwas zu den Wasserwerten bzw. Tests: Die Teststreifen kannst du IMO vergessen. Das sollten auch Tröpfchentests sein, sonst ist das eher ein Ratespiel!

Aber nicht verzagen - das bekommst du hin!

Gruß Ingo
Ruhig Blut ist offline  
Alt 29.10.2003, 10:05   #5
Sandra78
 
Registriert seit: 21.02.2002
Ort: Minden
Beiträge: 1.901
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!
Zum Besatz brauche ich ja nichts mehr sagen, denke ich. Aber zum Nitritpeak. Hast Du schonmal den Filterschwamm des laufenden Beckens im neuen Becken ausgedrückt? Fütterst Du an? Könntest auch etwas altes Wasser ins neue Becken geben. Dann sollte der Peak schon kommen!
Sandra
Sandra78 ist offline  
Alt 29.10.2003, 14:07   #6
maze
 
Registriert seit: 21.08.2003
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi anny

du hast ne pn von mir.

gruß

maze
maze ist offline  
Alt 30.10.2003, 00:11   #7
AnnyB
 
Registriert seit: 20.10.2003
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Ingo und Sandra,

also bin jetzt erst mal erleichtert, im ersten Becken ist der Nitritwert vorerst auf 0,05 gesunken. Drückt mir die Daumen, das es so weiter geht. Einen weiteren Teilwasserwechsel mache ich morgen Vormittag. Jetzt isses wat spät.
Gemessen habe ich den Wert vor der Fütterung und einen Fisch vermisse ich auch nicht. Kann sie immer sehr gut zählen, soviele sind es ja nicht. Ansonsten geändert, eigentlich nichts.
Zum meinem Filter, ich habe direkt nach dem Wasserwechsel die Filterwatte ausgewechselt und jetzt in dieses Fach einen kleinen Filterschwamm zusätzlich eingelegt, der dann auch ohne große Reinigung dort bleiben soll, damit die Bakterien einen Platz haben, wo sie bleiben können. Ich füttere jetzt auch nicht mehr so heftig und der Mosaikfadenfisch zieht morgen um. Mit den Anderen warte ich dann immer ein Weilchen und setze nach und nach um.
Vielleicht eine Woche?

Geimpft habe ich den HMF im zweiten Becken nicht, jedoch 2-3 x angefüttert.

Und wenn zum Besatz nichts mehr zu sagen ist, gehe ich davon aus, dass wir die richtige Entscheidung, wer in welchem Becken wohnen wird, getroffen haben
Ich danke für Eure Tipps,
viele grüsse von Anny
AnnyB ist offline  
Sponsor Mitteilung 30.10.2003   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eure Meinung ist gefragt (altes Aquarium restaurieren ?) N_ico Archiv 2003 1 19.07.2003 17:52
Eure Meinung gefragt! S'chn T'gai Nepahytozerus Archiv 2003 0 22.03.2003 10:58
Eure Meinung ist gefragt ! ? ! WESA Archiv 2002 3 28.04.2002 13:27
Eure Meinung ist gefragt !!! -= Tobias =- Archiv 2001 31 23.12.2001 20:14
Eure Meinung ist gefragt! DanielR Archiv 2001 22 04.09.2001 02:00


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:32 Uhr.