zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 30.10.2003, 19:20   #1
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Vallisneriensterben durch Kälteschock ?

Hi,

vor ca. 1 Woche hatten mir meine Katzen den Stecker vom AQ gezogen und alles stand mehr als 18 h still. Ich konnte Nitrit nachweisen und musste daher ratz-fatz einen 90 % TWW am 480 l-Becken mache

Die Temperatur sank dadurch von 27 °C auf 19 °C ab, da die Wasserzufuhr Kaltwasser war. Das war abends, am nächsten Morgen hatte der Heizer das Wasser wieder auf 27 °C aufgeheizt.

Das AQ ist ausschliesslich mit Riesenvallisnerien bepflanzt. Seit ca. 2 Tagen bemerke ich jede Menge löchrige, gelbe Blätter (gut 30 %). Das Becken ist ein Malawibecken, Sandboden, gedüngt wird ausschliesslich mit Ferrdrako Die Muschelblumen sehen allerdings aus wie immer.

Kann die Ursache der vielen gelben Blätter der Kälteschock sein oder sind sie auf Düngermangel zurückzuführen ?
Gast ist offline  
Sponsor Mitteilung 30.10.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 30.10.2003, 19:53   #2
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hai Rainer!

Also von ein paar Stunden zu kühlem Wasser kann ich keine derartigen Schadensbilder bei Vallisneria (und überhaupt eigentlich bei keiner Pflanzenart) ableiten. Würde da schon eher auf einen Nährstoffmangel tippen.
Gönne ihnen mal ein paar Düngekugeln (dabei muß nicht unbedingt jede Pflanze einzeln versorgt werden, da sie doch ein recht umfangreiches Wurzelgeflecht bilden). Das hat bei meinen Riesenvallisnerien wahre Wunder gewirkt. Mußt ihnen aber ein paar Wochen Zeit lassen, um entsprechende Auswirkungen der Wurzeldüngung sehen zu können.

Gruß, HP
 
Alt 30.10.2003, 20:06   #3
Tobi
 
Registriert seit: 25.08.2001
Ort: nähe MönchenGladbach
Beiträge: 209
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

HI!
kann ich mir auchnicht vorstellen. hab meinen vallisneria nachwuchs in mein technikloses AQ umgepflanzt (das heißt von ca 27 auf 19 ° runter). und die habens auch nahezu problemlos überstanden.
gruß, Tobi
Tobi ist offline  
Alt 31.10.2003, 08:04   #4
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke für eure Antworten, dann werde ich mir mal Düngertabletten besorge
Gast ist offline  
Sponsor Mitteilung 31.10.2003   #4 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Luftfeutigkeit durch AQ? Silberreiter Archiv 2004 11 08.01.2004 18:52
CO2 durch den Filter? Empire Archiv 2003 13 04.06.2003 21:51
Vallisneriensterben warum? Sven S. Archiv 2002 11 10.04.2002 08:05
pH-Schwankungen durch CO2 Dirk O. Archiv 2001 6 24.09.2001 06:51
ansteckunggefahr durch tote fische ||| übertragung durch fre Kartman Archiv 2001 3 27.08.2001 16:05


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:37 Uhr.