zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 02.11.2003, 11:38   #1
Chris/Stine
 
Registriert seit: 20.10.2003
Ort: Flensburg
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Gestreifter Harnischwels verletzt?!

Hallo,
ich habe gestern meine ersten Fische (5 ottocinclus - gestreifter Harnischwelse) und 5 Amano-Garnelen erworben und eines dieser Exemplare machte schon während der ausgiebigen Einsetzphase (mehr als 30 Minuten) keinen sehr lebhaften Eindruck.
Als ich die Tütenöffnung dann unter Wasser tauchte (hatte Skrupel den Kescher zu benutzen), wollte eben dieser als erster ins Becken, trudelte aber um die eigene Achse und sank zu Boden. Dort lag er eine ganze Weile auf der Seite. Nach ein paar Stunden fanden wir ihn an einer anderen Stelle, aber ausser Atembewegungen nichts. Er schwamm nicht, sondern robbte, wenn überhaupt ein wenig über den Boden...
Heute versucht er zu schwimmen, aber es sieht nicht normal aus - trudeln, keine Stabilität - und er sinkt auch schnell zu Boden und liegt auf der Seite, um es dann nach einiger Zeit nochmal zu versuchen. Sieht also aus, als ob er vielleicht verletzt worden wäre beim Einfangen im Geschäft.
Regeneriert er sich wieder - wenn es sich um ein Verletzung an den Flossen handelt (würde meiner Ansicht nach das Trudeln erklären) oder führt eine Verletzung unweigerlich zum Tod?
Für Tipps und Antworten bin ich sehr dankbar!

Meine Wasserwerte habe ich vorher noch im GEschäft testen lassen, sodass soetwas auszuschliessen ist - ausserdem sind alle anderen Fische und auch die Garnelen putzmunter...
Grüsse,
Christian
Chris/Stine ist offline  
Sponsor Mitteilung 02.11.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 02.11.2003, 13:13   #2
Chris/Stine
 
Registriert seit: 20.10.2003
Ort: Flensburg
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

zu spät... ist leider verstorben.
Chris/Stine ist offline  
Alt 02.11.2003, 15:35   #3
Wonni
 
Registriert seit: 08.02.2003
Ort: Bielefeld
Beiträge: 2.145
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

also unter einer "ausgiebigen" Eingewöhnungsphase verstehe ich Zeiträume von 6 bis 12 Stunden. Dreißig Minuten sind viel zu wenig. Und das Händlerwasser hat im eingenen AQ nix zu suchen. Wer weiß denn schon, womit der seine Fische präventiv behandelt oder was da für Krankheiten in den AQ sind?

Fürs nächste Mal: nimm einen deiner Eimer für den Wasserwechsel und tue die Fische aus der Tüte dort hinein. Dann gib über mindestens zwei Stunden hinweg langsam Wasser hinzu, bis der Eimer voll ist. Dann mit dem Kescher rausfangen und ins AQ setzen. Und das Wasser gehört dann ins Klo.

Schöne Grüße
Yvonne
Wonni ist offline  
Sponsor Mitteilung 02.11.2003   #3 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Harnischwels gesucht Quaki1980 Archiv 2004 2 31.01.2004 23:28
Bilder gestreifter Apfelschnecken ? heike-mn Archiv 2003 1 07.12.2003 21:29
Ohrgitter-Harnischwels Gubby Archiv 2003 12 08.11.2003 19:41
Gestreifter Dornwels zimmi Archiv 2003 5 25.10.2003 17:04
Help! Harnischwels shaggy99 Archiv 2002 3 17.05.2002 12:24


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:01 Uhr.