zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 04.11.2003, 12:40   #1
Fritzchen
 
Registriert seit: 22.05.2003
Beiträge: 55
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Bitte nicht im Zoogeschäft beraten lassen

Hallo!

Ist euch sowas auch schon passier?

Ich bin als totale Anfängerin zum Zooladen gegangen.

Nach der Beratung wurde mir folgendes Verkauft:

ein 54 Literbecken, Kies, teurer Wasseraufbereiter Filter, Heizer, Licht und 2 Pflanzen

Ich sollte nach ner Woche wiederkommen.

So, dann habe ich mich wieder beraten lassen.
Ich habe der verkäuferin ein paar Fische gezeigt, sie hat ph gemessen und gesagt das diese Fische für mein Becken perfekt wären.

Nun hatte ich in meinem Becken:

2 Schwertträger
3 Guppys
4 Platys
2 Regenbogenplatys
2 black Mollys
und einen Antennenwels.

1 Woche später bekam ich ein 15 Liter geschenkt.
Ich bekam die Auskunft das ich dort gut ein KF-männchen mit 2 Weibchen reinsetztn könne. (War mir dann abber ein bissel klein :wink: )
Nach dem die Guppys starben kaufte ich mir ein gutes Buch (nicht von der Verkäuferin empfohlen :lol: )
und suchte ein Forum.

Nun weiß ich das eigendlich so ziemlich alles falsch war.
Nun besitze ich noch 4 Platys
3 neue Guppys.
2 regenbogenplatys
und 2 miniwelse (ca.2cm)
(mehr dürfen es aber nicht werden)

In mein anderes Becken kommen jetzt Schnecken.
Mein "großes" Becken ist nun mit weiteren 5 Pflanzen ganz gut bestzt.

in den nächsten Tagen bekomme ich ein 120 Literbecken.
In dem Zoogeschäft werde ich mir die Fische kaufen.
Beraten lasse ich mich besser hier


Mit diesem Beitrag möchte ich alle Anfänger (zähle ich auch noch zu)
vor den Beratungen in Zoogeschäften warne.(Gibt natürlich auch Ausnahmen.)
Es sterben nur unnötig Tiere.
Eine kleine Frage in dieses Forum zu schreiben ist viel leichter.

Gruß Fritzchen
Fritzchen ist offline  
Sponsor Mitteilung 04.11.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 04.11.2003, 12:42   #2
David Kurzmanowski
 
Registriert seit: 03.05.2002
Ort: 18439 Stralsund
Beiträge: 1.398
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hall,

tja, was du da schreibst ist zwar traurig, aber wahr und kommst viel zu häufig vor :cry:
David Kurzmanowski ist offline  
Alt 04.11.2003, 19:29   #3
Holger W
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Fritz.

Tja, das ist wohl die never-ending-story. :roll: :roll: :roll:

Aber nun bist du ja hier, da werden sie geholfen. :wink:

Grüße

Holger
 
Alt 04.11.2003, 20:16   #4
Fritzchen
 
Registriert seit: 22.05.2003
Beiträge: 55
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

ich glaube wenn ihr mich wegen dem besatz fragt, kommt später ne tolle Fischsuppe raus, die nur noch als Katzenfutter gebraucht werden kann :wink:
Fritzchen ist offline  
Alt 04.11.2003, 20:23   #5
Martin Krüger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

Ich schwöre, ich gehe nie wieder zu meinem Stammhändler. :wink:

Denn der hat mich bis jetzt immer gut beraten.

Und nu? :-?

Ick wes och nich.......
 
Alt 04.11.2003, 21:08   #6
Fritzchen
 
Registriert seit: 22.05.2003
Beiträge: 55
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Kla, es gibt Ausnahmen.

Das weiß ich auch.

Ich glaube manche Leute verstehen diesen Beitrag einfach falsch.

Wenn du einen guten Händler gefunden hast, ist das doch was anderes,dann kannst dich drüber freun, :wink:
aber 90Prozent der Zoogeschäfte kommt es nur auf das Verkaufen an.

Wenn das bei dir nicht so ist, dann beachte meinen Beitrag einfach net :wink:
Fritzchen ist offline  
Alt 04.11.2003, 21:14   #7
Martin Krüger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin Fritzchen,

Das Abwegen der Händler ist doch das Problem.

Da sind wir uns einig.

Ich wehre mich doch nur gegen Pauschalverurteilungen.

Möge Jeder seine Erfahrungen sammeln, aber ein wacher Blick beschützt vor Blauäugigkeit.

Und um Blauäugigkeit geht es letztlich.

Selbst Du bist durch eben diese Blauäugigkeit reingefallen.

Weisst Du was ich gut finde?

Das Du es Heute besser weisst, und das ist Sinn dieses Forums.
 
Alt 04.11.2003, 21:35   #8
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Fritzchen
aber 90Prozent der Zoogeschäfte kommt es nur auf das Verkaufen an.
Nicht ganz, 100 % kommt es aufs Verkaufen an, denn

wenn nix verkaufen, dann kein Geld,

dann Leute entlassen,

keine Ware kaufen können,

keine Miete, Wasser, Strom zahlen können,

keine IHK Beiträge zahlen können,

keine Berufsgenossenschaft zahlen können,

dann keine Insolvenzgeldumlage zahlen können,

dann keine Krankenkasse und Rentenverischerung zahlen können,

dann Laden zu,

dann 1 guter Händler weniger,

dann Sozialfall.

SCNR
 
Alt 04.11.2003, 21:46   #9
Fritzchen
 
Registriert seit: 22.05.2003
Beiträge: 55
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

ne,ne,ne

es kommt nur 90 % auf das Verkaufen ab.
Bei den anderen 10 % ist es das Wohl der Tiere :P :wink: :-kiss

Ne, mal ehrlich, ich kenne auch ein Zoogeschäft, wo sie dir die Tiere nur verkaufen wenn du ein Ordendliches Becken hast. :wink:
Fritzchen ist offline  
Alt 04.11.2003, 22:06   #10
amazona
 
Registriert seit: 15.06.2003
Ort: Köln
Beiträge: 1.218
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard ja aber..

ralf hat recht. verkaufen müssen auch die guten läden, sonst gibt es sie bald nicht mehr. die machen nur eine andere rechnung auf:

- gute beratung, gute kundenbindung, stetige kundschaft und damit guter verkauf. d.h. in einen neuen kunden erstmal beratung und zeit investieren und darauf hoffen, dass zumindest ein ernsthafter aquarianer sich das merkt und wiederkommt.

deswegen: wenn man einen guten händler ausgmacht hat, dann dort bleiben!!!!

und vorher antesten und so lange suchen, bis man überzeugt ist.

also: allen gehts ums verkaufen, aber mit unterschiedlichen zielen:

die schlecht beratenden sind entweder selber unwissend oder sie setzen auf schnelle laufkundschaft und aquarianer, denen es nichts ausmacht, öfter mal fische nachzukaufen,

die gut beratenden, die auf artgerechte haltung, kundenbindung und nachhaltige kundschaft hoffen.

den letzteren wünsche ich mehr zulauf, auch wenn sie teurer sind. ich z.b. werde immer dann vorsichtig, wenn mir bei lebewesen, und das sind fische, sonderangebote angeboten werden.

das soll keine mondpreise in schicki micki läden (ja die gibts in unserem hobby auch) rechtfertigen; aber reelle preise sind okay.

wie gesagt, die fische sind lebewesen, deren wert sich nicht in ihrem preis misst (je billiger je weniger wert) sondern sie haben ein recht auf ihr leben und auf gute behandlung.

wenn das dann teurer ist, dann ist es okay. und es ist okay, wenn ein händler, der dies alles im hinterkopf hat, höhere preise nimmt.

aber es ist wie sonst auch: solange viele leute nur auf billig achten, machen diejenigen händler die geschäfte, die hier oft kritisiert werden. also: spart bei der überflüssigen technik, aber nie bei den fischen.

gruss eure heidi, die den verantwortungsbewussten händler immer gute geschäfte wünscht
amazona ist offline  
Sponsor Mitteilung 04.11.2003   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Garnelen lassen sich nicht blicken organ500 Archiv 2003 46 20.06.2003 13:37
Gutes Zoogeschäft gefunden! Marrttin Archiv 2003 7 08.06.2003 18:58
Panzerwelse lassen sich nicht fangen! Kathrin28 Archiv 2003 4 21.04.2003 20:12
Weiter einlaufen lassen oder nicht? MarkDaRoyce Archiv 2002 1 05.12.2002 18:11
membranpumpe laufen lassen oder nicht? DeeKay Archiv 2002 12 15.11.2002 08:18


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:26 Uhr.