zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 25.11.2003, 23:20   #1
Reinwald
 
Registriert seit: 26.07.2001
Ort: 30952 Ronnenberg
Beiträge: 1.020
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Easylife contra JBL Furanol

Hi ,

in unserem 60er Artenbecken der C. napoensis stimmte was nicht .
Nachdem sich 2 verabschiedet hatten , und einer unkontrolliert durch das Becken schoß , vermuteten wir , das was am Wasser nicht ok ist .
Wir fingen die Übrigen raus , und packten sie in das 180cmWelsbecken . (Der Eine schaffte es auch nicht) Heute sprachen wir darüber mit dem Züchter . Dieser kannte die Symptome , und sagte , das es eine bakterielle Sache sei . Da die evtl. übertragbar sind , empfahl er , das kleine und große Becken
mit JBL Furanol zu behandeln zur Vorsicht .

Nachdem wir auf der JBL-Seite >>zur Beachtung<< durchgelesen hatten , bekamen wir doch leichte Panik . So beschlossen wir , statt dessen Easylife zu nehmen .

Hat jemand schon Erfahrung mit Easylife zur Vorbeugung gegen bakteriellen Befall ? Haben wir da richtig gehandelt ?
Das Furanol hätte alle Bakterien gekillt , das wollten wir vermeiden .

Damit ihr nicht extra bei JBL nachsehen müßt , hier die Kopie :
Zitat:
JBL Furanol
Das Mittel gegen äußere und innere bakterielle Erkrankungen!

Produktbeschreibung

Der Wirkstoff Nifurpirinol wirkt schneller und stärker als klassische Antibiotika.

Wird von befallenen Organen innerhalb weniger Stunden resorbiert und bewirkt schneller als andere Medikamente die Abtötung der Bakterien.

Heilt offene Geschwüre, Glotzaugen und Bauchwassersucht im Anfangsstadium.

Enthält kein Kupfer. Trotzdem nicht mit Wirbellosen anwenden!

JBL Furanol: Heilmittel für Aquarienfische gegen innere und äußere bakterielle Infektionen JBL Furanol ist ein hochwirksames Präparat, das die meisten Gram-positiven und Gram-negativen Bakterien, wie z.B. Aeromonas, Corynebacterium, Columnaris, Streptokokken und viele andere außer Fischtuberkulose zuverlässig bekämpft. JBL Furanol ist gut verträglich, wird über die Kiemen sehr gut aufgenommen und ist bereits nach wenigen Minuten in therapeutisch wirksamen Konzentrationen in allen Organen nachzuweisen. JBL Furanol schädigt nicht die Pflanzen im Aquarium.

Anwendung und Dosierung
1 Tablette auf 30 l Wasser, in schweren Fällen 1 Tablette auf 20 l. Erforderliche Anzahl Tabletten in einem Gefäß mit Wasser auflösen und dann ins Aquarium geben. Während der Behandlung für gute Durchlüftung sorgen, UV-Geräte und CO2-Düngung abstellen! Behandlungsdauer: 4 Tage, danach 50 % Wasserwechsel vornehmen und 2 Tage über JBL Carbomec activ filtern. Falls erforderlich kann die Behandlung nach einigen Tagen wiederholt werden. JBL Furanol nicht zusammen mit anderen Heilmitteln anwenden!
Gegenanzeigen, Nebenwirkungen: keine bekannt

Zur Beachtung
Da JBL Furanol auch alle Filterbakterien abtötet, ist es empfehlenswert, den Filter abzukoppeln und an einem separaten Aquarium oder sonstigen Gefäß weiter laufen zu lassen. Ist eine ausreichende Belüftung des Aquariums ohne Filter nicht möglich, Filtermasse entfernen, ausspülen und feucht aufbewahren und den Filter ohne Masse weiterlaufen lassen. Nach Beendigung der Behandlung Filtermasse wieder einsetzen.

JBL Furanol ist unverträglich für niedere Tiere im Meerwasser!
Für Meerwasserfische und sehr stark erkrankte Süßwasserfische ist ein Intensivbad außerhalb des Aquariums in folgender Weise empfehlenswert: Man löst in einem Gefäß 1 Tablette JBL Furanol pro 1 l Wasser und setzt die Tiere 30 Minuten in diese Lösung und danach wieder zurück ins Aquarium. Während der Behandlung gut belüften!

Hinweis
Nach Abschluß der Behandlung ist eine Zufuhr nützlicher Reinigungsbakterien durch JBL Denitrol erforderlich. Eine doppelte Dosis JBL Acclimol hilft den Fischen, die durch die Behandlung entstandene Stresssituation zu meistern und stärkt die Widerstandskraft gegen neuerliche Infektion.

Handelsform
Originalpackung zu 20 Tabletten, ausreichend für 400-600 l Wasser.

Darreichungsform
Tabletten zum Auflösen im Aquarienwasser

Bestandteile
1 Tablette enthält: Nifurpirinol 5 mg
Die napoensis bewegen sich nun im Großen ganz normal , sogar munterer als sonst .
Reinwald ist offline  
Sponsor Mitteilung 25.11.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 25.11.2003, 23:52   #2
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi!

Ich habe noch kein Becken mit Furanol behandelt...ich fange kranke/zu behandelnde Fische heraus und wende es als Kurz-intensiv-bad an. Hat mir bereits 3 Dornwelse und 2 Jaguarwelse gerettet.
Ob man eine ansteckende bakterielle Infektion mit Easylife weg bekommt kann ich nicht sagen...denke mal eher nicht. Da helfen wahrscheinlich zusätzlich nur noch jede Menge Wasserwechsel...

gruss
Christian
 
Alt 26.11.2003, 00:25   #3
Birgit
 
Registriert seit: 02.07.2001
Ort: Ronnenberg
Beiträge: 376
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

ich möchte Reinwald seinen Beitrag noch ein bißchen ergänzen.
Die C. napoensis haben wir seit dem 12.07.03.
An den WW konnte ich nichts besonderes ablesen, alles wie immer: PH 6-6,2; KH 1, GH 3-4, Nitrat 1, Nitrit 0
Die Symtome bzw. die Vorgeschichte: Seit einigen Wochen fiel mir 1 Fisch auf, dass er immer blasser wurde, ansonsten normales Verhalten. Bis vor ca. 1 Woche. Die Fische frassen kaum noch und wirkten ansonsten leicht apathisch. In den letzten Tagen beobachtete ich auch eine stärkere Atmung, allerdings kein auffälliges nach oben Schießen zum Luftholen. Ich hatte trotzdem sicherheitshalber einen Sprudelstein ins AQ gehängt, aber keine Änderung. Im AQ ist ein Maximal-Innenfilter.
Soweit die Vorgeschichte, zu der unser Züchter meinte, dass es sich um eine bakterielle Infektion handeln wird und nun durch das Umsetzen auch die Fische im großen AQ gefährdet sind.
Birgit ist offline  
Alt 26.11.2003, 10:22   #4
Snusel
 
Registriert seit: 15.09.2003
Ort: Ebergötzen, bei Göttingen
Beiträge: 329
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich verwende ausschließlich easy-life und kein anderes Mittelchen und bin absolut überzeugt davon. Wir hatten mit unserem 200l-Becken Probleme, unter Anderem unerklärliches Fischsterben.

Wir haben dann mit easy-life und Wasser wechseln die ganze Sache in den Griff bekommen.

Easy-life einzusetzen ist sicher nie falsch als Prophylaxe, aber wenn eine massive bakterielle Infektion schon vorliegt, bin ich nicht sicher, ob easy-life das packt.

Andererseits:
Alle Bakkis killen, wenn nicht ganz sicher ist, um was es sich handelt?
Ich würde es zumindest mit Wasser wechseln und easy-life probieren, bevor ich zum "Hammer" greifen würde.

Gruß Christina
Snusel ist offline  
Alt 27.11.2003, 18:25   #5
Reinwald
 
Registriert seit: 26.07.2001
Ort: 30952 Ronnenberg
Beiträge: 1.020
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

*hochzerr*

wissen evtl. auch Fachleute was dazu ?
Reinwald ist offline  
Alt 04.12.2003, 08:38   #6
Iwana
 
Registriert seit: 07.09.2002
Ort: Rheinfelden in der Schweiz
Beiträge: 324
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Reinwald
Wen meinst du mit Fachleuten?
Gruss Iwana
Iwana ist offline  
Sponsor Mitteilung 04.12.2003   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Blaualgenbekämpfung mit Easylife ? tygold Archiv 2004 4 19.05.2004 09:07
Sicherheitsrahmen / pro und contra Reinwald Archiv 2003 3 20.08.2003 12:29
Franchising Pro/Contra Florian aus Berlin Archiv 2003 3 03.02.2003 11:54
Erfahrungen mit Easylife Soeren Archiv 2002 25 15.01.2002 16:14
Kennt jemand von euch Easylife? holger_s Archiv 2001 8 16.10.2001 23:13


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:57 Uhr.