zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 05.12.2003, 21:12   #1
Fussi
 
Registriert seit: 19.06.2003
Beiträge: 136
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard NO2 = fast 0; aber NO3 = 160 mg/ltr ????????????!!!!!!!!!!!

Hallo Zusammen,

ich habe mir einen Testkoffer von Sera gekauft und auch alles Test gemacht, nur hab ich eine Frage, bei den NO2 zeigt es mir <0,1 mg/ltr an, also völlig ok, nur bei NO3 zeigt es mir 160 mg/ltr an, ich hab echt zwei mal den Test gemacht (da muß man ja mischen, wenns beim ersten mal nix anzeigt), ich bin an verzweifeln, denn ich habe da Fische im Becken und das Becken läuft seit 8 Monaten! Kann das stimmen, wenn ja, dürften doch die Fische (Neons, Otos, Antennenwels und L177) nicht mehr leben, oder? Hab natürlich sofort TWW gemacht 70% (was ich aber wöchentlich mache 30%), kann es sein, dass es daran liegt, dass ich einige Fische (5 Platys)weggeben habe? Oder dass viele Schnecken im Becken sind (sind aber schon ne Weile)?

Auch in meine einfahrenden Becken ist der NO3 Wert so hoch, aber das Leitungswasser hat nix.

vielen Dank

Diana
Fussi ist offline  
Sponsor Mitteilung 05.12.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 05.12.2003, 21:46   #2
Sandra78
 
Registriert seit: 21.02.2002
Ort: Minden
Beiträge: 1.901
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!
Das ist ein so extremer Wert, das würd ich nicht glauben. Hast Du wirklich alles richtig gemacht? Gehe doch mal mit einer Wasserprobe ins Zoogeschäft, die machen in der Regel ja umsonst nen Test, dann hättest Du einen Vergleich, um zu sehen, ob Dein Test in Ordnung ist. Sollte der Wert wirklich so hoch sein, würdest Du wahrscheinlich vor Algen nichts mehr ehen können....
Sandra
Sandra78 ist offline  
Alt 05.12.2003, 22:18   #3
Fussi
 
Registriert seit: 19.06.2003
Beiträge: 136
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

das werd ich tun, denn auch der Ammoniumtest war gleich Null und auch die sonstigen Test (CU, PO4 usw) waren alles im optimalen Bereich .

Bei diesem NO3 Test muß man ja erst Tröpfchen und so ein Pulver dann schütteln und dann noch mal andere Tröpfchen und dann 5 min warten, hab es insgesamt pro Becken 4 mal gemacht, es kam immer das selbe raus! dieser extrem hohe Wert ,

ich hab auch noch mit einem Stäbchentest getestet, und da war es 25 mg pro ltr, also ok, aber hier im Forum sag ja jeder, dass diese Stäbchentest nicht so gut sind, daher hab ich mir diese Koffer gekauft mit en Tröpfchentest!

Grüße

Diana
Fussi ist offline  
Alt 05.12.2003, 22:39   #4
Knut
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.02.2003
Ort: Velbert, NRW
Beiträge: 1.750
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Diana,

selbst wenn der Wert 160 mg/l NO3 stimmt ist das erstmal kein Grund zur Panik! Nitrat in dieser Höhe ist natürlich ein Problem.

Mit mehreren Wasserwechseln in den nächsten Tagen kannst du ihn sicher senken!

Nitrat entsteht meist durch zu viel Futter. In einem gut eingelaufenen und ausbalancierten Aquarium wird Nitrat (im wesentlichen) durch die Pflanzen wieder verbraucht. Regelmäßige Wasserwechsel entfernen ebenfalls zuviel Nitrat.
Knut ist offline  
Alt 06.12.2003, 07:52   #5
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

Zitat:
Zitat von Diana V
Bei diesem NO3 Test muß man ja erst Tröpfchen und so ein Pulver dann schütteln und dann noch mal andere Tröpfchen und dann 5 min warten, hab es insgesamt pro Becken 4 mal gemacht, es kam immer das selbe raus! dieser extrem hohe Wert ,
Mache mal einen Test mit Leitungswasser, da darf er nicht höher asl 50 sein, zugelassener Grenzwert.

Und halte Dich peinlich genau an die Anleitung, das Schütteln in der vorgegebenen Zeit ist wichtig.

Und poste dann mal den Wert, ich denke da ist entweder eine Fehlmessung oder der Test ist nicht in Ordnung.
 
Alt 06.12.2003, 14:44   #6
Gerd Kassebeer
 
Registriert seit: 31.07.2002
Beiträge: 1.364
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Ralf!

Zitat:
Und poste dann mal den Wert, ich denke da ist entweder eine Fehlmessung oder der Test ist nicht in Ordnung.
Ich begrüße Dich herzlichst! Ich sehe, Du hast Probleme!
Und das Nitrat macht schon wieder Ärger? Oder sind es die Fische, die einfach nicht merken, daß sie schon tot sind?
Für mich ist die Frage: Droht ein Säuresturz (KH?, pH?). Was schaltet die Nitratatmung ab?
Wenn es Dich tröstet: Ein Beispiel aus meinem Keller: Becken 80 l, etwa 200 Poecilia latipinna WFNZ aller Größenklassen, pH 5,8, NO3 etwa 200, ich bekam einen Schock, aber die Fische haben noch nichts gemerkt! Was soll ich bloß machen? TWW geht nicht, da Altwasser!

Grüße

Gerd
Gerd Kassebeer ist offline  
Alt 06.12.2003, 15:20   #7
rimhaeuser
 
Registriert seit: 28.10.2003
Ort: Langenfeld
Beiträge: 262
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Gerd,

wie isch immer wieder lese, wird auch bei Altwasser ab und an mal Wasser gewechselt. Das der NO3 so ansteigt, zeigt das mehr NO3 entsteht als die Pflanzen verbrauchen. Entweder gammelt etwas, oder die Pflanzen haben keine Lust mehr NO3 zu futtern - vielleicht fehlt denen ja irgend ein Spurenelement. Raus bekommst du das NO3 nur, indem im Aquarium mehr verbraucht wird als entsteht (evtl. auch mit Efeutute), durch Nitratfilter, oder eben beim TWW.

mfg. Ralf
rimhaeuser ist offline  
Alt 06.12.2003, 23:29   #8
Gerd Kassebeer
 
Registriert seit: 31.07.2002
Beiträge: 1.364
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Nein! Das ist zuviel!

Hallo Ralf!

Zitat:
wie isch immer wieder lese, wird auch bei Altwasser ab und an mal Wasser gewechselt
.

So sehe ich das auch!

Zitat:
Das der NO3 so ansteigt, zeigt das mehr NO3 entsteht als die Pflanzen verbrauchen. Entweder gammelt etwas, oder die Pflanzen haben keine Lust mehr NO3 zu futtern - vielleicht fehlt denen ja irgend ein Spurenelement. Raus bekommst du das NO3 nur, indem im Aquarium mehr verbraucht wird als entsteht (evtl. auch mit Efeutute), durch Nitratfilter, oder eben beim TWW.
Du hast ja recht, aber meist kommt im Mulm oder Schlamm eine Nitratatmung in Gang, die zu moderaten Nitratwerten führt.
Und das klappt hier aus unbekannten Gründen nicht. Nun liegt das Gefahrenpotential des Nitrats darin,daß bei fehlender Nitratatmung eventuell der pH und die KH zu klein werden.
Man muß eben wachsam sein!

Grüße

Gerd
Gerd Kassebeer ist offline  
Alt 07.12.2003, 11:29   #9
Daniela Lorck
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: Gütersloh
Beiträge: 3.099
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi

Wo steht, daß Dianas Aquarium ein Altwasser-Aquarium ist?

Kann im ersten Thread nur was über wöchentlichen Teilwasserwechsel lesen, insofern liegen doch hier ganz andere Rahmenbedingungen vor.

IMO sind Nitratwerte von 160mg gar keine Seltenheit, mögliche Ursachen gibts einige.

Mich würde mal der genaue Besatz, die Menge an Pflanzen und deren Wachstum und die Futtergewohnheiten interessieren. Viele Schnecken können ein Indiz für zu viel Futter sein, vorallem Trockenfutter

Und Diana, doofe Frage, hast Du den Decken bei dem Seratest verwendet oder mit dem Finger zugehalten. Kann das Ergebnis ganz schön verfälschen wie ich mal festgestellt habe. :wink:

Beste Grüße

Dany :-kiss
Daniela Lorck ist offline  
Alt 07.12.2003, 22:36   #10
Diddy
 
Registriert seit: 22.05.2003
Ort: Ilmenau und Sömmerda
Beiträge: 577
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich denke mal das der Test entweder falsch angewendet wurde (schließ ich mal aus, da mehrfach durchgeführt) oder der Test einfach nur Müll ist. So hohe Werte sind ja schon utopisch, ich bekomm schon die Krise, wenn der Nitratwert über 10 mg/l steigt.
Wie Ralf schon gesagt hat, mache den Test mal mit Leitungswasser.

MfG
Christian
Diddy ist offline  
Sponsor Mitteilung 07.12.2003   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ich bin weg.... fast ;) Sven S. Archiv 2003 9 15.02.2003 18:21
Aquarium fast geplatz!!! Michaela1983 Archiv 2002 2 22.12.2002 17:19
Fische fast tot! Winona Archiv 2002 9 14.11.2002 22:50
Erlenzäpfchen - Wasser schwarz, aber pH fast unverändert? Thomas P. Archiv 2002 17 03.07.2002 14:39
Nitrat fast 0mg/l ??? Oliver W. Archiv 2001 5 22.06.2001 04:42


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:42 Uhr.