zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 09.12.2003, 00:43   #1
seaman
 
Registriert seit: 02.12.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Auch mal wieder Anfängerfragen zum Erstbesatz

Hallo Gemeinde.

Gute 2 Jahre haben wir nun überlegt ob wir uns ein Aquarium zulegen sollen. Die Entscheidung ist nun endlich gefallen, und seit einer Woche sind nun auch wir "stolze" Besitzer eines Aquariums.
Zum Equipment komme ich gleich (alles Empfehlungen des Verkäufers...)!

Zuallererst wollte ich mal ein Lob hier loswerden! Ich kenne unzählige Foren im großen und weiten Netz, aber bei den wenigsten herrscht ein so angenehmer Ton wie hier. Und auch den Anfängern (zu denen natürlich auch ich zähle) wird immer wieder mit Engelsgeduld alles zum x-ten mal erklärt. Das ist nun wirklich nicht die Regel!

So, genug geschleimt

Mein Becken mit dem Pipapo:
130x50x50 (325l)
Eheim 2128 Außenfilter
Bodenheizung: Dennerle Bodengrundtechnik bis 750L. mit Doppelthermostat
CO2-Anlage: Dennerle Classic Line - Co2 Exclusive bis 5000 L.
Diverse Pflanzen (Bezeichnung kann ich notfalls nochmal raussuchen) und Wurzeln etc.

Über Sinn und Unsinn der Hardware (merkt man, daß ich Computerfreak bin :-) ?) kann man vielleicht streiten, aber das ein andernmal!

Seit gestern (also nach 6 Tagen Laufzeit) stiegen die NO2 Werte rasant an! Darüber bin ich natürlich sehr glücklich, denn je schneller der Nitritpeak vorbei ist desto eher können die ersten Fische rein. Hätte nie gedacht daß man so ungeduldig sein kann ;-)

Und da kommt meine erste Frage (entschuldigt meine Unwissenheit in Bezug auf manche Fischbezeichnungen):

Ich würde gerne mit Amano- und Bienengarnelen anfangen. Dazu 2 Antennenwelse (blau). Wobei mir mein Händler in der letzten Woche empfahl besser Octocyclus (oder so ähnlich heißen die) zu nehmen, da die Antennenwelse sich im Alter mehr aufs Paaren und Essen konzentrieren, statt aufs Reinigen.
Dazu hätte ich gerne noch den einen oder anderen Albinowels zu Beginn.

Nun aber mal endlich zur wirklichen Frage:
Wie viele Garnelen sollten in den Aquarium sein, um eine gute "Reinigungswirkung" zu erzielen? Und wie schnell vermehren sich die Bienengarnelen? Bei den Amanos geht es im normalen Becken eh nicht (das vermehren), das habe ich hier schon gelesen.
Bei den Antennen- und Octos würde ich mit jeweils einem Pärchen anfangen wollen. Reicht das?
Und wie viele Albinos sollte ich nehemen?
Und verträgt sich das alles überhaupt?

Fragen über Fragen, ich weiß... Aber für Euch wahrscheinlich ein Klacks!

Dann warte ich mal gespannt auf die Antworten, denn mit etwas Glück kann es am Wochenende schon mit dem Einkauf losgehen.

Ach so, hier nochmal die momentanen Wasserwerte (NO2 und NO3 unter Vorbehalt, denn die ändern sich zum Wochenende ja noch):

GH: ~7
KH: ~6
pH: ~7
NO2: im Moment ~ 1,6
NO3: im Moment ~ 15

Den kleinen oder großen JBL-Koffer besorge ich in den nächsten Tagen (habe ich hier in der Umgebung noch nirgendwo gefunden), dann habe ich ganz genaue Werte. Die momentanen Werte kommen vom Tetra 5in1- und dem Dennerle-Test, der bei der CO2 Anlage dabei war.
seaman ist offline  
Sponsor Mitteilung 09.12.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 09.12.2003, 07:20   #2
gigazicke
 
Registriert seit: 13.11.2003
Ort: 33775 Versmold
Beiträge: 74
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Guten Morgen Thomas,
Falls Du Dein Becken mit z.B vielen Amazonas-Schwertpflanzen (Echinodorus) bepflanzen willst-lass die Ancistrus raus, die fressen die garantiert nach einiger Zeit an. Ich persönlich halte Garnelen, im Besonderen Armano-Garnelen für die effektivsten Algenfresser. Leider sind Garnelen sehr anfällig gegen Medikamente!
Der Otocinclus ist ein kleibleibender Saugwels (Algen) der aber besser in kleineren Gruppen gehalten werden sollte (z.B. 5 Stück) und gut geeignet.Das mit der Zahl der Albinofisch Anteile liegt ganz in Deinem Ermessen-ist ausschließlich Geschmackssache.
Bei weiteren Fragen helfe ich Dir gerne weiter...
Gruß
Nicole
gigazicke ist offline  
Alt 09.12.2003, 07:34   #3
David Kurzmanowski
 
Registriert seit: 03.05.2002
Ort: 18439 Stralsund
Beiträge: 1.398
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

von den Otocinclus solltest du nicht bloss ein Pärchen einsetzen, da diese in einer Gruppe leben, also wären 6-8 Tiere empfehlenswert, bei der Beckengröße eher 8.
Wenn du unbedingt Albinos willst, könnt ich dir den L144 empfehlen. Im Unterschied zum Albinoancistrus, haben L144 keine roten Augen.

Click the image to open in full size.

Ausserdem hast du mit denen nicht so sehr wie bei den Ancistrus das Problem, dass du die Jungfische nicht los wirst.
David Kurzmanowski ist offline  
Alt 09.12.2003, 10:47   #4
moat
 
Registriert seit: 10.09.2003
Ort: München
Beiträge: 705
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Thomas,

na erstmal herzlichen Glückwunsch zum Aqua und zu Deiner Entscheidung dich vorher zu erkundigen

So wie es aussieht bist du mitten drin im Peak. Und das ist schonmal sehr erfreulich.
Bei mir gings gleich danach mit dem Erstbesatz los.

Ich habe mit 3 L144 angefangen. Diese wunderschönen gelben Welse (Dave hat ja ein Foto rübergezogen) machen mir viel Freude und sie halten zusammen mit den Apfelschnecken das Becken penibel sauber

Nach dem zweiten Anstieg von NO2 und der Kurve nach unten sprich NO2 0 hab mich mir dann meine ersten Garnelen geholt (Tigergarnelen) und die Jungs wuseln durchs Becken, hängen in den Pflanzen und mein Quarzsand und die Pflanzen sind klinisch rein

Also von den L144 kannst Du auch ruhig 3 nehmen (1 m 2 w), die zweite NO2 Spitze abwarten und dann gemütlich mit dem weiteren Besatz fortfahren. Von den Octos schon nen Trupp von mind. 8 . Die bringen Richtig Schwung in die Bude. Dann kannst Du auch die Garnelen schon mit einbringen. Ich hab mich damals - wie ja schon gesagt für die Tiger entschieden, mittlerweile hab ich noch red crystal und noch diverse Schnecken.

L144 wirst Du allerdings ein wenig suchen müssen. Zumindest hier waren sie nicht leicht zu finden, www.vda-online.deist dafür aber eine gute Quelle.

Beste Grüße
martin
moat ist offline  
Alt 09.12.2003, 21:18   #5
seaman
 
Registriert seit: 02.12.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke schon mal für die schnellen Antworten.
Der L144 gefällt mir (zumindest vom Poto) sehr gut, nur bezweifle ich, daß mein Händler den hat. Aber ich werde auf jeden Fall mal nachfragen.
Von der Optik her ähnelt er ja dem Antennenwels (oder ist er sogar einer?).

Wie sieht denn das mit dem Versand aus? Gerade in den Wintermonaten ist das doch sicher nicht ganz unkritisch.
Hat da schon wer Erfahrungen gesammelt?
seaman ist offline  
Alt 09.12.2003, 23:35   #6
David Kurzmanowski
 
Registriert seit: 03.05.2002
Ort: 18439 Stralsund
Beiträge: 1.398
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

der L144 ähnelt dem Antennenwels schon sehr, nur hat die Albinoform rote Augen und der L144 hat braune/schwarze.
Wie gesagt, wenn die sich vermehren wirst du sie auch los.
David Kurzmanowski ist offline  
Alt 10.12.2003, 09:06   #7
moat
 
Registriert seit: 10.09.2003
Ort: München
Beiträge: 705
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Servus Thomas,

ob Dein Fischdealer in WHV den L144 vorätig hat weiss ich nicht. Ich hab die Erfahrung gemacht, daß er eben auf den meisten Stock-Listen nicht draufsteht und habe daher selbst gesucht.

Für meine bin ich in Kelheim und Landshut fündig geworden bei privaten Züchtern. Versand machen jedoch beide nicht. Ich hab mich damals durch diverse Seiten mit Börsen durchgeackert und bin dann über einen Freund fündig geworden.

Schau mal bei VDA rein und dort unter Züchter oder auf Fischbörsen.

Beste Grüße
Martin

p.s. Er ähnelt dem Antennenwels, ist jedoch schlanker im Rumpf und hat wie schon beschrieben diese schönen schwarzen Augen. Die 3, die ich habe sind einfach klasse.
moat ist offline  
Alt 12.12.2003, 14:37   #8
seaman
 
Registriert seit: 02.12.2003
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Meine Nitritwerte sinken. die ersten Schnecken sind auch schon da (grrrr...), und morgen kaufe ich die ersten Fische. Ich denke, daß so 3-4 Oto´s und ebensoviele Garnelen für den Anfang reichen sollten. Dabei werde ich meinen Händler auch gleich mal auf die L144 ansetzen, vielleicht hat der jemanden an der Hand.
Bisher habe ich noch nichts in der Nähe gefunden, aber sonst gebe ich mal eine Suchanzeige hier im Forum auf...

Gestern sah ich in einem anderen Zoohandel (bis auf einen kenne ich nun alle in der Umgebung) gelbe Antennenwelse (allerdings mit roten Augen). Die sind aber nicht sonderlich selten, oder?

Und noch eine Frage:
Was macht Ihr denn gegen die Kahmhaut, die sich immer so schön auf der Wasseroberfläche bildet?
seaman ist offline  
Alt 12.12.2003, 14:56   #9
David Kurzmanowski
 
Registriert seit: 03.05.2002
Ort: 18439 Stralsund
Beiträge: 1.398
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

Zitat:
die ersten Schnecken sind auch schon da (grrrr...),
Sei froh darüber, Schnecken sind sehr wichtig im AQ.

Zitat:
Ich denke, daß so 3-4 Oto´s und ebensoviele Garnelen für den Anfang reichen
Also, obwohl der Peak schon vorüber scheint, würde ich dir empfehlen doch noch etwas zu warten, vielleicht noch eine Woche lang das leere Becken etwas anfüttern und die NO2 Werte im Auge behalten. Gedult ist die oberste Tugend des Aquarianers.
Desweiteren deke ich, dass 4 Otos zu wenig sind, bei der Beckengröße würde ich dir eher 8 empfehlen.

Zitat:
Gestern sah ich in einem anderen Zoohandel (bis auf einen kenne ich nun alle in der Umgebung) gelbe Antennenwelse (allerdings mit roten Augen). Die sind aber nicht sonderlich selten, oder?
Ne, das sind "nur" Albino Ancistrus.

Zitat:
Was macht Ihr denn gegen die Kahmhaut, die sich immer so schön auf der Wasseroberfläche bildet?
Ein Küchentuch auf die Wasseroberfläche legen und sie so "absaugen", Quellblasenschnecken weiden die Kahmhaut auch ab. Schmeiss diesbezüglich einfach mal die Suche an.
David Kurzmanowski ist offline  
Alt 12.12.2003, 14:59   #10
moat
 
Registriert seit: 10.09.2003
Ort: München
Beiträge: 705
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Servus Thomas,

warte bitte mit den Fischen bis der Nitritwert wieder bei 0 ist. Oder max. 0,025

Also die gelben mit den roten Augen, sprich Albinos bekommst eigentlich überall zu kaufen

Und von den Garnelen kannst ruhig später nochmal aufstocken so auf 10 - 12. Zu den Otos wurde ja schon was gesagt

Wegen der Kamhaut, einach für Wasserbewegung sorgen. Dann bildet sich auch keine Oder die Schnecken (sind übrigens nützlich) oder die Garnelen drüberlassen.
Ich hab meine Sprudler so eingestellt das sie von unten an die Wasseroberfläche gehen und so genug Bewegung da ist.

Beste Grüße
Martin
moat ist offline  
Sponsor Mitteilung 12.12.2003   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mal wieder neues Becken und Erstbesatz Pianoman Archiv 2003 12 31.12.2003 19:34
Ich auch mal wieder.... fröschlein Archiv 2002 14 21.06.2002 19:50
wieder Anfängerfragen Nevik Archiv 2002 8 08.01.2002 22:08
So nun bin ich auch wieder da. Knops Archiv 2001 0 18.06.2001 07:30
Hallo, ich bin auch wieder da ! Sandra Archiv 2001 0 05.06.2001 16:40


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:11 Uhr.