zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 11.12.2003, 14:54   #21
David Kurzmanowski
 
Registriert seit: 03.05.2002
Ort: 18439 Stralsund
Beiträge: 1.398
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: Verstoss gegen die menschenrechte..

Hi,

Zitat:
Zitat von amazona
Lieber Dave, nix für ungut, aber deine mukke verstösst auch auf normallautstärke schon gegen die genfer konventionen gegen folter und unmenschliche behandlung... :P :wink: :lol:
hm...wenn Jemand kein Hakke und Trance mag, kann ich das noch verstehen, falsche Generation
Aber die Ärzte muss man mögen, ist ja schliesslich die "beste Band der Welt" :wink:

Ps.: Wenigstens tue ich meinen Fischen keinen Hip Hop an, das wär wirklich unmenschlich.
David Kurzmanowski ist offline  
Sponsor Mitteilung 11.12.2003   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 11.12.2003, 15:05   #22
Gunnar
 
Registriert seit: 07.06.2001
Ort: MV / An der Müritz
Beiträge: 1.625
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

@Dave,

Zu deiner Aussage zu den Ärtzten ein volles ACK
!!
Gunnar ist offline  
Alt 11.12.2003, 15:10   #23
David Kurzmanowski
 
Registriert seit: 03.05.2002
Ort: 18439 Stralsund
Beiträge: 1.398
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

@Gunnar, wusstest du eigentlich, dass die Ärzte am 11.6.2004 nach Stralsund kommen? Ich hab schon Karten
David Kurzmanowski ist offline  
Alt 11.12.2003, 15:17   #24
Gunnar
 
Registriert seit: 07.06.2001
Ort: MV / An der Müritz
Beiträge: 1.625
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Und , woher beziehen? Vorallem : kostaquanta??
Gunnar ist offline  
Alt 11.12.2003, 15:23   #25
David Kurzmanowski
 
Registriert seit: 03.05.2002
Ort: 18439 Stralsund
Beiträge: 1.398
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

Ich kann die Karten für dich kaufen und dir zuschicken, sie kosten 26,95 Euro. Findet auf dem Hof der alten Brauerrei statt und noch sind Karten zu haben.
David Kurzmanowski ist offline  
Alt 11.12.2003, 15:29   #26
Gunnar
 
Registriert seit: 07.06.2001
Ort: MV / An der Müritz
Beiträge: 1.625
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke fürs Angebot. Ich melde mich.Muß erst noch die Planung für nächstes Jahr überarbeiten.
Gunnar ist offline  
Alt 12.12.2003, 04:36   #27
michael aus DO
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: dortmund
Beiträge: 5.361
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin !

Naturschutz / Tierschutz sind prima und das wollen alle - allerdings darf es nix kosten !!!

Paradoxum : Wir die Angler ,die vielerorts als die Letzten sich noch um Fisch und Fauna kümmern (insbesondere auch finanziell) werden dann noch-quasi als Dank- als die "Killer in Grün" (Stichworte:Setzkescher,lebender Köderfisch) dargestellt.

PS Ein Wort zu den Grünen : Nähe OL (also in meiner wahren Heimat :wink: ) gibts eine Initiative der Grünen gegen Windkraftmühlen, da diese angeblich den Anblick der Landschaft verschandeln !!!! Soviel zu den Grünen und alternativen Energien

PS "Ärzte" na ja ,früher (80 er) waren die auch mal mein FAll, die letzten Jahren waren allerdings eher enttäuschend......Nee Gunnar, da plan mal lieber ne vernünftige Angeltour :wink:

Petri Heil und schönes Wochenend

Micha
michael aus DO ist offline  
Alt 15.12.2003, 15:47   #28
D.M.
 
Registriert seit: 06.11.2003
Ort: Göttingen
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo

Das konnte man heute im GT lesen.Wie man sieht,sorgt die Geschichte in Göttingen noch für Gesprächstoff.Sein Urteil darüber sollte sich jeder selbst bilden.

Anwalt des Savoy-Betreibers sieht keine hinreichenden Beweise dafür, dass Fische im Vogue-Club leiden.

Leiden Fische unter Disko-Lärm? Seitdem das Göttinger Amt für Veterinärangelegenheiten und Verbraucherschutz den Betreibern der Göttinger Diskothek „Savoy" die Haltung von Fischen verboten hat, beschäftigen sich diverse Behörden und Juristen mit dieser Frage. Nach Ansicht des Göttinger Anwalts Hannes Joachim Synofzik, der die Diskothekenbetreiber vertritt, ist keineswegs erwiesen, dass die Fische irgendwelchen Leiden ausgesetzt sind. Das Veterinäramt habe bislang nur Mutmaßungen darüber angestellt, dass die Tiere unter der Musik leiden könnten. Tatsächlich habe bisher keiner der Fische, die seit Ende März in dem Aquarium schwimmen, Verhaltensauffälligkeiten gezeigt. Es habe auch kein Fisch ersetzt oder ausgetauscht werden müssen.Das Amt hatte von den Betreibern des Tanzlokals gefordert, die Fische aus der Diskothek zu entfernen, weil dort wegen des Musiklärms und der Lichteffekte keine artgerechte Haltung möglich sei (GT berichtete). Die Fische befinden sich im „Club Vogue" im Kellergeschoss. In dem 70 mal 90 mal 60 Zentimeter großen Aquarium tummeln sich fünf Arten. Außer zwei Putzgarnelen sind es ein Peudo, ein Zebrasoma desjardini, ein Centrophysc Eibli und zwei Centrophyge Bicolor.Der Club sei nur dreimal wöchentlich jeweils von 23Uhr bis 4 Uhr geöffnet, sagte der Anwalt. Tanzmusik werde erst ab Mitternacht gespielt. Damit beschränke sich eine etwaige Schallbelastung der Fische auf maximal zwölf Stunden in der Woche. Die übrige Zeit seien die Tiere ungestört. In dem Raum gebe es auch kein Stroboskop zur Erzeugung von Lichtblitzen, so dass die Fische keinen störenden Lichteffekten ausgesetzt seien.
Auch das Argument, dass betrunkene Besucher gegen die Glasscheiben klopfen und die Fische belästigen könnten, lässt der Anwalt nicht gelten: „Im Club Vogue gibt es keine betrunkenen Gäste. Erst recht klopfen diese Gäste nicht an die Scheiben des Aquariums." Das Personal sei angewiesen,keinerlei Alkohol an alkoholisierte Personen auszuschenken. Gäste, die den Anweisungen des Personals nicht Folge leisteten, würden durch einen Ordnungsdienst entfernt. Damit könnten Belästigungen für die Fische ausgeschlossen werden.

Ist Brandung lauter?
Die Veterinärbehörde hat nach Ansicht des Anwalts nichtnachvollziehbar belegt, dass Fische überhaupt in der Lage sind, Schallwellen der Musikanlage wahrzunehmen. Außerdem sei zu prüfen, welche Schallbelastung durch die Glasscheiben des Aquariums hindurchdringe. Im Übrigen seien Meeresfische auch in ihrer natürlichen Umgebung großem Getöse ausgesetzt. Brandung sei weitaus lauter als die Disko-Musik.
Das Veterinäramt stützt sein Vorgehen auf eine gutachterliche Stellungnahme, in der auf Studien hingewiesen wird. Danach wurden bei Meeresfischen, die sich im Becken eines Lokals mit sehr lauter Musik befanden, schwere Leberschäden festgestellt, die zum Tode führten. Ein hoher Schallpegel führe außerdem zu unkoordinierten Fluchtreaktionen der Fische. Insgesamt seien Schäden durch Schallbelastung und Vibrationen jedoch kaum erforscht. Ob die Behörde das Fischhaltungsverbot zu Recht erlassen hat, wird demnächst das Göttinger Verwaltungsgericht entscheiden.

Gruss Dieter
D.M. ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neons mit Flecken am Ansatz der Rückenflosse Foxy-Fish Archiv 2008 4 20.08.2008 12:21
Ansatz Mikrowürmer o. Ähnliches Schnnuffel Archiv 2004 0 09.06.2004 19:38
dringend hilfe bei Artemia Ansatz Rumpleteazer Archiv 2003 1 14.03.2003 17:53
Bio Co2 Ansatz - Wie lange haltbar?? Carsten G. Archiv 2002 2 21.10.2002 15:33
Skalar: Flosse+ Ansatz beschädigt Chris Archiv 2002 2 22.04.2002 18:52


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:22 Uhr.