zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 11.12.2003, 02:16   #1
Harper
 
Registriert seit: 22.10.2003
Ort: 51°28'N 10°16'E
Beiträge: 60
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Was für eine Fischart...Schmerle?

Hallo

Erstmal einen Gruss an alle ... mein erster Beitrag

Meine Eltern haben vor kurzem ein Aquarium übernommen, dabei war dieses Tier:
Click the image to open in full size.
(sorry, das Bild ist nicht besonders, bekomme es aber mit meiner Digicam mit Blitz nicht besser hin, und ohne Blitz sind kaum Einzelheiten bei dem Tier zu unterscheiden)

Jetzt meine Frage: um was für eine Art handelt es sich und auf was müssen meine Eltern bei der Haltung achten (Futter, WW, Gesellschaft...)? Natürlich "strahlt" der in echt nicht so bläulich, die Grundfarbe ist eher so .... dunkelolivgrau, am Rücken kann mans ja erahnen.
Bin dankbar für jeden Tip, vielen Dank im Vorraus schon mal

Grüsse
Tom
Harper ist offline  
Sponsor Mitteilung 11.12.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 11.12.2003, 06:23   #2
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

das ist eine Schistura Art, evtl. aus der Gruppe um Sch. subfusca, die Artbestimmung ist bei dieser Gattung aber recht schwierig anhand von Bildern.
 
Alt 11.12.2003, 09:23   #3
Frank Nienhaus
 
Registriert seit: 30.04.2002
Ort: Bremerhaven/Recklinghausen
Beiträge: 1.432
Abgegebene Danke: 12
Erhielt: 18 Danke in 11 Beiträgen
Standard

Hallo Tom,
Ralf hat Recht mit der Gattung. Wie schwer die genaue Identifikation ist, kannst du selber unter Loaches.com herausfinden.

Zitat:
(Futter, WW, Gesellschaft...)?
Futter: Nach Möglichkeit Lebendfutter ( Grindal, Mysis, Mülas etc), als Alternative Frostfutter ( aufgetaut ). Wenn Trockenfutter, sollten die gängigen Tabs funktionieren. Achtung: Schmerlen haben immer Hunger und fressen immer. Daher nicht jeden Tag füttern.
WW: Da die genaue Bezeichnung aussteht, ist das nur wage Vermutung. Ich würde die Tiere in weichen, sauren (zum Schutz der Schleimschicht auf der Haut), sauerstoffreichem Wasser halten . Einstellung der Wasserwerte über Huminsäuren (Torf, Wurzeln, Erlenzäpfchen, Eichenlaub etc. ) und nicht über CO2-Düngung. Kein scharfkantiger Bodengrund, da sich Schmerlen durch "rutschen" von Hautparasiten befreien und es sich um einen gründelnden Fisch handelt.
Gesellschaft: Gesellschaft ist immer schön, aber Abhängig von der Beckengröße und Strucktur. Bislang habe ich noch keine Schistura-Art gesehen, die aggressiv auf Artgenossen oder andere Fische reagiert, allerdings habe ich auch erst 2 oder 3 Becken mit Schistura beobachten dürfen. Dort waren aber immer mehrere (6-10) Tiere im AQ (250-500L).
Ich hoffe wir konnten dir ein paar Anhaltspunkte geben und du schreibst mal ein paar Neuigkeiten zu den Tieren im Becken deiner Eltern.
Gruß Frank
Frank Nienhaus ist offline  
Alt 11.12.2003, 15:40   #4
Harper
 
Registriert seit: 22.10.2003
Ort: 51°28'N 10°16'E
Beiträge: 60
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

danke für die schnellen Tips, hat echt weitergeholfen!
Hab bei www.loaches.com mal vorbeigeschaut, ist ja echt schwierig, das zu bestimmen, aber der Hinweis in Richtung Schistura-Art war Gold wert. Laut Fotos dort auf der HP sind von Zeichnung und Farbe her die Schistura sp. (#4)(?) und Schistura similis wohl am nächsten dran.

Grüsse
Tom
Harper ist offline  
Alt 11.12.2003, 19:08   #5
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Frank,

kleine Korrektur oder Ergänzung,

Zitat:
Zitat von Frank Nienhaus
Bislang habe ich noch keine Schistura-Art gesehen, die aggressiv auf Artgenossen oder andere Fische reagiert, allerdings habe ich auch erst 2 oder 3 Becken mit Schistura beobachten dürfen. Dort waren aber immer mehrere (6-10) Tiere im AQ (250-500L).
Wir haben im AQ Verein eine Schistura Art aus dieser Gruppe in Haltung. Sie sind zwar gesellig wie die Botia Arten, aber dann doch territorial, d.h. sie grenzen Reviere zwischen Deko, hier Steinaufbauten, ab, wo sie gerne etwas exponiert sitzen und sozusagen Wache halten.

Einzelhaltung ist für diese Art mit Sicherheit falsch, aber dennoch sollten die Becken je nach Größe der Art entsprechend groß und strukturiert sein.
 
Sponsor Mitteilung 11.12.2003   #5 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Fischart ist das? HerrBiernot Archiv 2004 8 04.02.2004 22:36
Fischart gesucht Andre Heuer Archiv 2004 12 03.02.2004 19:22
Besatzfrage: Fischart ??? Andre Heuer Archiv 2003 12 04.01.2003 16:33
Welche Fischart?? Twiggy Archiv 2002 11 06.06.2002 22:09
Betta oder Buntbarsch? Was für eine Fischart habe ich da? Gringott Archiv 2002 10 20.04.2002 14:40


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:49 Uhr.