zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 13.12.2003, 09:54   #1
Alwe
 
Registriert seit: 08.12.2003
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Fragen Erstbesatz,

Hi,
ich will mir mal wieder ein Aquarium einrichten (hatte vor 15-20 Jahren mal ein 50 ltr), und überlege gerade womit ich anfangen könnte.
Es soll ein 80 cm werden, maximal ein 100er, wobei mir das 80 lieber wäre. Im Handel gibt es ja verschiedene Komplettangebote was ist beispielsweise von waterhome, juwel und mp zu halten? Meist werden sie mit Innenfiltern angeboten, woanders habe ich gelesen, dass ein Aussenfilter besser ist, was ist eure Meinung dazu? Sind die Kompleetangebote allgemein zu empofehlen oder sollte das AQ besser selbst zusammengestellt werden?

Zum Besatz, ich will lieber etwas größeres, und dafür weniger Fische, als viele kleine (kein "Wuselzeugs", sorry für den Ausdruck). Anfangs dachte ich etwa an einige Schlankcichliden, Schachbrettcichliden und Prinzesschen von Burundi. Deren Lebensraum, ein eher nüchternes Becken mit Steinen und weniger Pflanzen gefällt mir auch ganz gut. Nur kommen sie mit unserem PH-Wert wohl nicht klar, der ist etwas zu niedrig.
WW der Stadtwerke (SWS Speyer):
KH 15, 17
GH 18-22
PH 7,26.

Was mir auch gut gefällt, wären einige Krebse, etwa Marmorkrebse, aber denen ist mit einem 80-er Becken wohl kein Gefallen getan. Also, lange Frage, kurzer Sinn, welche Fische kommen mit mir als Anfänger, meinem Wasser und meinen Wünschen am besten klar?
Grüße Alex
Alwe ist offline  
Sponsor Mitteilung 13.12.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 13.12.2003, 12:33   #2
JochenK
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: 72800 Eningen
Beiträge: 676
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: Fragen Erstbesatz,

Hi,

Zitat:
Zitat von Alwe
Hi,
ich will mir mal wieder ein Aquarium einrichten (hatte vor 15-20 Jahren mal ein 50 ltr), und überlege gerade womit ich anfangen könnte.
Es soll ein 80 cm werden, maximal ein 100er, wobei mir das 80 lieber wäre.
wenn es preislich im Rahmen liegt und Du auch den Platz dafür hast: nimm das 100er. Und in dem Fall gleich eines mit 50cm Tiefe.

Zitat:
Im Handel gibt es ja verschiedene Komplettangebote was ist beispielsweise von waterhome, juwel und mp zu halten?
Die Abdeckungen von Juwel sind IMHO Müll. Empfehlung: Bioplast.

Zitat:
Meist werden sie mit Innenfiltern angeboten, woanders habe ich gelesen, dass ein Aussenfilter besser ist, was ist eure Meinung dazu?
Wenn Du hier 10 Antworten bekommst werden alle 10 unterschiedlich sein ;-)
Ich habe in meinen Aquarien (120 und 250l) jeweils einen Innenfilter von Juwel und keine Probleme damit: lange Standzeit (4-6 Monate) und unauffällig. Das einzige Problem liegt in der Reinigung: wenn man den Wasserspiegel nicht unter die Einlaufschlitze absenkt gibt es ne Sauerei im Becken.

Zitat:
Sind die Kompleetangebote allgemein zu empofehlen oder sollte das AQ besser selbst zusammengestellt werden?
Kann man nicht allgemein sagen. Komplettangebote sind halt im allgemeinen günstiger. Wenn einem das Komplettangebot zusagt gibt es keinen Grund selbst zusammenzustellen.

Zitat:
Zum Besatz, ich will lieber etwas größeres, und dafür weniger Fische, als viele kleine (kein "Wuselzeugs", sorry für den Ausdruck). Anfangs dachte ich etwa an einige Schlankcichliden, Schachbrettcichliden und Prinzesschen von Burundi. Deren Lebensraum, ein eher nüchternes Becken mit Steinen und weniger Pflanzen gefällt mir auch ganz gut. Nur kommen sie mit unserem PH-Wert wohl nicht klar, der ist etwas zu niedrig.
Mach Dir mal keine Sorgen wegen dem pH Wert. Im Aquarium wird der bei Deiner hohen KH steigen, spätestens daann wenn Du für eine starke Oberflächenbewegung sorgst um das CO2 auszutreiben.
Die "Prinzesschen" (Neolamprologus brichardi) können aber das halbe Becken tyrannisieren. Wenn, dann nur in einem 100er Becken. Entweder als Artbecken oder zusammen mit Julidochromis (dickfeldi, ornatus). Dann aber für viele enge Spalten und Verstecke für die Julidochromis sorgen.
Für ein 80er Becken wären z.B. Julidochromis (keine marlierei, die werden IMO zu gross, eher ornatus, dickfeldi oder transcriptus) zusammen mit Neolamprologus multifasciatus möglich.
JochenK ist offline  
Alt 13.12.2003, 17:46   #3
Alwe
 
Registriert seit: 08.12.2003
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,
hört sich ganz gut an. Kurze Frage dazu, sind die Neolamprologus multifasciatus was besonderes oder seltenes? Im Aquarienatlas find ich ihn nicht (wohl aber auf einigen inet-seiten )
Alex
Alwe ist offline  
Alt 13.12.2003, 18:33   #4
JochenK
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: 72800 Eningen
Beiträge: 676
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Alex,

N. multifasciatus ist nicht unbedingt was besonderes. Er ist übrigens im Aquarienatlas Band 2 zu finden. multifasciatus gehört zwar nicht unbedingt zum Standardsortiment der Händler, ist aber trotzdem nicht schwierig zu bekommen. Da er sich leicht vermehren lässt findet man auch leicht eine private Quelle. Das "besondere" an dem Fisch ist, dass er seine Brut in leeren Schneckenhäusern aufzieht. Wichtig dafür ist feiner Sand als Bodengrund.
Eine Kolonie N. multifasciatus zusammen mit 2 Paaren kleiner bleibenden Julidochromis wäre für ein 80er Becken gut geeignet.
JochenK ist offline  
Alt 13.12.2003, 19:58   #5
Alwe
 
Registriert seit: 08.12.2003
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hm, hört sich nicht schlecht an. Ich hab auf ner Site noch ein paar Fotos gefunden, die multifasciatus scheinen ganz interessant zu sein.

Wieviele verstehst du unter einer Kolonie, ich stell mir gerade 6-8 Stck vor, dazu je ein Pärchen transcriptus und ornatus. Dann dürfte das Becken auch schon voll sein?! Oder geht vielleicht noh was, das eher die oberen Regionen bewohnt, damit das Becken oben nicht so leer ist?
Geht das ganze so gut? Im Aquarienführer steht, dass die ornatus oft unverträglich gegen Artgenossen sind.
Alex
Alwe ist offline  
Alt 14.12.2003, 14:19   #6
JochenK
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: 72800 Eningen
Beiträge: 676
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Alwe
Wieviele verstehst du unter einer Kolonie, ich stell mir gerade 6-8 Stck vor,
Es genügt, wenn Du mit 2 Paaren anfängst, der Rest entwickelt sich von alleine.

Zitat:
dazu je ein Pärchen transcriptus und ornatus. Dann dürfte das Becken auch schon voll sein?! Oder geht vielleicht noh was, das eher die oberen Regionen bewohnt, damit das Becken oben nicht so leer ist?
ich würde entweder oder (ornatus/transcriptus) vorschlagen. Das Problem ist, das die Geschlechter nicht zu unterscheiden sind. Du wirst bei keinem Händler ein "Paar" bekommen. Du kannst nur 4-6 Tiere einsetzen und hoffen dass sich ein Paar darunter befindet. Was die oberen Regionen betrifft: wenn die Steinaufbauten bis zur Oberfläche reichen, werden sich die Julidochromis auch dort aufhalten. Sonst gibt es IMHO nichts, was in ein Becken für die oberen Regionen in Frage kommt. Cyprichromis leptosoma wird selbst für ein 100er Becken zu gross.

Zitat:
Geht das ganze so gut? Im Aquarienführer steht, dass die ornatus oft unverträglich gegen Artgenossen sind.
Das sind alle Julidochromis und der meiste Teil der Tanganjikacichliden. N. multifasciatus ist da eine kleine Ausnahme. Wenn Du viele Verstecke für die Julidochromis hast, müsste es mit 2 Paaren funktionieren. Bei Deiner Beckengrösse ist natürlich der kleinere transcriptus zu bevorzugen...ist nur selten im Handel zu bekommen.
JochenK ist offline  
Alt 15.12.2003, 22:25   #7
stein
 
Registriert seit: 10.12.2003
Ort: Brandenburg a.d.Havel
Beiträge: 35
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Grüsst euch ihr Beiden.
Hab mal `ne Anfängerfrage an Jochen.
Was heisst : IMHO und IMO?
Danke schon mal für die Antwort.
stein ist offline  
Alt 15.12.2003, 22:34   #8
GregorK
 
Registriert seit: 17.08.2002
Beiträge: 337
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 7 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Hi Alex,

ich empfehle dir als Filter einen HMF ( Hamburger Mattenfilter )

Bauanleitung und alles was man über den HMF wissen muss findet man auf: http://www.******-ing.de/

Und ehe die ersten Fische einziehen können muss der Nitritpeak vorbei sein

http://www.punct.de/science/Nitritpeak.html
GregorK ist offline  
Alt 16.12.2003, 09:33   #9
JochenK
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: 72800 Eningen
Beiträge: 676
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von stein
Grüsst euch ihr Beiden.
Hab mal `ne Anfängerfrage an Jochen.
Was heisst : IMHO und IMO?
Danke schon mal für die Antwort.
Hi,

IMO = In my opinion,
IMHO = In my humble opinion.

siehe auch hier: http://www.uwe-stoeckert.de/usenet/akronym.htm
JochenK ist offline  
Sponsor Mitteilung 16.12.2003   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erstbesatz tschent Archiv 2003 14 18.11.2003 18:34
Erstbesatz ist drin was muß ich noch beachten Fragen,Fragen Kugler Archiv 2002 49 01.11.2002 14:13
Fragen zum Erstbesatz Culinaria Archiv 2002 14 21.07.2002 16:35
Erstbesatz Daiserja Archiv 2002 6 18.04.2002 12:17
Erstbesatz! Danny Archiv 2001 1 11.08.2001 22:53


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:55 Uhr.