zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 16.12.2003, 13:31   #1
che
 
Registriert seit: 08.08.2003
Ort: Mainz
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Erstbesatz - Südamerika

Hi Leutz,

nachdem das AQ schon seit drei Monaten fröhlich vor sich hin einfährt, dachte ich, es ist nun an der Zeit, mal ein wenig Leben hineinzusetzen.

Werte sind z.Zt.:

GH: 8
KH: 2
ph: 7,2
NO2: nicht feststellbar

Beckenmaße: 120x40x46.

Werte können auch noch angepaßt werden, eine UOA habe ich... würde auch gerne den ph noch ein wenig weiter runter auf 7 kriegen, nicht viel weiter allerdings, da ich mir die Wasserpanscherei mit Torf o.ä. noch nicht zutrauen mag.

Hab noch keine sehr genauen Vorstellungen, aber Vorlieben:

8-10 Exemplare einer Corydoras-Art
10-20 Exemplare einer Salmlerart (je nach Größe, z.B.Rotaugen-Moenkhausia, Zitronensalmler, Rote Phantomsalmler ... sollte etwas hochrückiger sein, gefällt mir besser, also nichts Neonartiges...)
ein Pärchen Laetacara dorsigera

Klingt das okay so für den Anfang?

LG Christian
che ist offline  
Sponsor Mitteilung 16.12.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 16.12.2003, 15:02   #2
Birgit
 
Registriert seit: 02.07.2001
Ort: Ronnenberg
Beiträge: 376
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Christian,

wenn Du den PH-Wert noch etwas senkst, dann dürfte Deine Besatzvorstellung okay sein bzw. welchen Bodengrund hast Du drin?
Für Corydoras ist nämlich Sand am besten.
Zitat:
ein Pärchen Laetacara dorsigera
Hierzu kann ich nicht mehr sagen, als das sie wohl weiches Wasser brauchen, habe von dieser Art keine Ahnung.
Zitat:
8-10 Exemplare einer Corydoras-Art
10 Stück kannst Du ruhig nehmen. An welche Art hast Du denn gedacht?
Zitat:
10-20 Exemplare einer Salmlerart (je nach Größe, z.B.Rotaugen-Moenkhausia, Zitronensalmler, Rote Phantomsalmler ... sollte etwas hochrückiger sein, gefällt mir besser, also nichts Neonartiges...)
Was hältst Du von Schmucksalmlern?
Birgit ist offline  
Alt 16.12.2003, 15:11   #3
che
 
Registriert seit: 08.08.2003
Ort: Mainz
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Birgit,

Zitat:
wenn Du den PH-Wert noch etwas senkst, dann dürfte Deine Besatzvorstellung okay sein bzw. welchen Bodengrund hast Du drin?
hoffe, ich kriege den noch etwas runter... da ich allmählich beim Wasserwechsel auch den Osmosewasseranteil immer weiter ansteigen lasse, sollte neben dem Absenken der GH und KH auch vielleicht der ph auf etwa 7 zu kriegen sein... wie gesagt, in den sauren Bereich traue ich mich noch nicht so ganz...
Bodengrund ist Sand, hab ich extra wegen der Cories auch schon bedacht.

Zitat:
Was hältst Du von Schmucksalmlern?
Wären auch eine Alternative... zumindest von der Form her kommen sie schon meiner Vorstellung recht nahe. Werde aber noch weitere Vorschläge sammeln (die kommen ja auch erst in ein paar Wochen rein, erst sind die Cories dran).

Vielen Dank Dir,

lg Christian
che ist offline  
Alt 16.12.2003, 15:49   #4
Birgit
 
Registriert seit: 02.07.2001
Ort: Ronnenberg
Beiträge: 376
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Christian,

hast Du eine Wurzel im AQ? Die wirkt manchmal Wunder, d. h. der PH geht dadurch von alleine runter, jedenfalls durch meine Moorkienwurzeln. Bei hartem Wasser geht das so viel ich weiß nicht, aber da Du ja fast weiches Wasser hast müßte das eigentlich funktionieren. Ob es auch z. B. mit Erlenzäpfchen möglich ist kann Dir bestimmt jemand hier sagen, denn durch mein weiches Leitungswasser bin ich nicht gerade eine Expertin für solche Fragen.
Birgit ist offline  
Alt 16.12.2003, 16:13   #5
che
 
Registriert seit: 08.08.2003
Ort: Mainz
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Birgit,

Zitat:
hast Du eine Wurzel im AQ
hab ich... die ist aber schon länger drin (weil vom Vorbesitzer des AQ), die wird wohl nicht mehr sehr viel abgeben...

Mit Deinem weichen Leitungswasser bist Du aber zu beneiden...

*BENEID*

;-)

lg Christian
che ist offline  
Alt 17.12.2003, 01:44   #6
che
 
Registriert seit: 08.08.2003
Ort: Mainz
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Aaaalso... bin jetzt nochmal meine Favoriten durchgegangen:

1/1 Laetacara dorsigera
8-10 Corydoras julii oder Corydoras panda

tja, und bei Salmlern... noch nicht so ganz schlüssig. In Frage kämen für mich:

Moenkhausia pittieri (kann man aber nicht so gut bei einem pH um neutral halten? Bitte um Aufklärung!)

Moenkhausia sanctaefilomenae

Megalamphodus sweglesi (mags allerdings wohl etwas kühler)

Hyphessobrycon bentosi bentosi

Hyphessobrycon robertsi

Hyphessobrycon pulchripinnis


Welcher Vorschlag davon ist ganz dumm? Pulchripinnis und Robertsi sind meine Favoriten... und sind Hyhessobrycon callistus callistus wirklich so aggressiv gegeneinander? Darüber scheinen sich ja die Geister zu scheiden...

Vielen, vielen Dank schon mal für Eure Tips!

lg
Christian
che ist offline  
Alt 17.12.2003, 09:18   #7
che
 
Registriert seit: 08.08.2003
Ort: Mainz
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ach... noch was eingefallen...

was haltet ihr von Cleithracara maronii (Maronibuntbarsch) anstatt der Laetacara? Die sind doch auch sehr friedlich...

Es soll insgesamt eine eher ruhige Fisch-WG werden... von daher liegt mir sehr viel daran, möglichst wenig Arten (höchstens 4, am liebsten aber nur 3) zusammenleben zu lassen und von denen auch nicht die maximale Anzahl, die in dem Becken möglich wären. Erstmal finde ich das besser fürs Auge, und zweitens mögen die Fischlis es wohl auch nicht so gerne, wenn sie ständig einander über die Flossen stolpern...

Multikulti ist zwar schön, aber unsere Schützlinge sind da wohl eher etwas konservativer...

lg Christian
che ist offline  
Alt 17.12.2003, 09:48   #8
WernerK
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Christian,

deine Planung gefällt mir ganz gut.
Ein Paar Laetacara dorsigera halte ich für eine sehr gute Wahl.
Bei den Corydoras kommt es auf die Art an, wieviele Tiere man nehmen kann. Von C. panda können es bis 15 Stück sein, C. sterbai würde ich nur so 10 Stück nehmen.
Bei den Salmler würde ich entweder Hyphessobrycon pulchripinnis oder Hyphessobrycon roseus nehmen. Die H. roseus sind sehr friedliche und ruhige Fische und auch farblich sehr schön.

Gruß Werner
 
Alt 17.12.2003, 09:59   #9
Walter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,
also das mit der pH Senkung auf 7 kannst Du vergessen.
Ob pH 7 oder 7,2 ist jetzt wirklich egal.
Und bevor mir jetzt wieder Einer mit dem Logarithmus kommt:
Das ist deshalb egal, weil wir ihn normal gar nicht so genau messen können, unsere Messerei, auch mit elektronischen pH Testern für´s Aquarium, ist immer mit Fehlern behaftet.
Also murks nicht rum am Wasser, wenn Du den pH nur um 0,2 senken willst.
Wenn Du den pH in richtig saure Bereiche bringen wolltest, wär das was anderes.
 
Alt 17.12.2003, 10:00   #10
Walter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Birgit,

Zitat:
Zitat von Birgit

wenn Du den PH-Wert noch etwas senkst, dann dürfte Deine Besatzvorstellung okay sein
warum?
 
Sponsor Mitteilung 17.12.2003   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Besatz Südamerika Doris W. Archiv 2003 8 19.12.2003 10:01
Wasserwerte aus Südamerika Sylvia m Archiv 2003 1 19.08.2003 15:37
Besatz Südamerika mecosa Archiv 2003 2 15.08.2003 20:10
Südamerika-Becken TT-Fuchs Archiv 2003 14 27.03.2003 23:21
minis aus südamerika mica Archiv 2002 9 17.08.2002 11:03


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:23 Uhr.