zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 19.12.2003, 01:14   #1
Gagravarr
 
Registriert seit: 02.12.2003
Ort: Odenwald / Germany
Beiträge: 173
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Pflanzplan für 80er Südamerika-Becken

Hallo,

wie schon im Einsteigerforum vor ein paar Tagen geschrieben, plane ich die Einrichtung meines Erst-Aquariums (80x35x40cm). Das Ganze soll ein Südamerika-Becken werden, als Besatz sind Neons, Guppys, Cordys und ein Päärchen kleine Apistogramma geplant.

Als Wasserwerte will ich KH3 bei pH 6,5-6,8 erreichen (UOA und CO2 sind vorhanden).

Als Bodengrund kommt (entgegen der Warnungen im Forum ) dunkler Kies (Dennerle 1-2mm abgerundet) und Quarzsand (1-4mm) zum Einsatz, der Kies liegt hinten in einer Terasse, abgetrennt durch eine mit Kies beschichtete Plexiglaswand.

Zur Diskussion stellen möchte ich hier meinem Pflanzplan:

Click the image to open in full size.

Ist diese Auswahl so ok und komme ich mit der geplanten Anzahl der Pflanzen hin? Reicht die freie Fläche vorne für die Welse?

Schon mal Danke im Voraus für eure Vorschläge...
Gagravarr ist offline  
Sponsor Mitteilung 19.12.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 19.12.2003, 11:49   #2
Captain_Kebab
 
Registriert seit: 20.11.2003
Beiträge: 105
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Pflanzen sind soweit OK, was mich jedoch stören würde ist die bunte Zusammenwürfelung von Dekorationselementen.
Ich sehe da Moorkien- und Mangrovenwurzeln, Kokosnüsse, Pagodensteine und Kieselsteine. Beschränke dich auf 1 einziges Element (z.B. mehrere Pagodensteine). Das wirkt sehr viel besser, als so ein "Bonbonladen".
Captain_Kebab ist offline  
Alt 19.12.2003, 14:17   #3
steev
 
Registriert seit: 18.09.2003
Ort: Nottuln
Beiträge: 386
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
Von der Echinodorus "Ozelot" würde ich Zwei einsetzten und statt dem Hornkraut Cabomba oder vallisnerien.,da es emistens unten kahl wird,und ständig neugesteckt werden muss.....
steev ist offline  
Alt 19.12.2003, 14:36   #4
Gagravarr
 
Registriert seit: 02.12.2003
Ort: Odenwald / Germany
Beiträge: 173
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Erst einmal Danke für die Antworten...

@Captain_Kebab
Was die Dekoration betrifft, so sind die Wurzeln und die Kokusnuss quasi Plichtprogramm (Welse & ZBB), bei den Steinen muß ich erst einmal sehen, wie das in Natura wirkt (CorelDraw ist da kein perfekter Ersatz für), wenn es nichts ist, lass ich sie weg.

@steev
Wenn zwei "Ozelot" auf der Fläche nicht zuviel sind, dann sieht das bestimmt besser aus. Das Hornkraut ist bereits gestorben (bzw. es kommen 2-3 davon als Schwimmpflanzen rein), als Ersatz habe ich mich für Heteranthera zosterifolia entschieden. Vallisnerien sind genau wie Javafarn und Javamoos für mich tabu (auch wenn sie gut aussehen), da sie aus Asien stammen. Da bin ich stur, das Becken bleibt amerikanisch
Gagravarr ist offline  
Alt 19.12.2003, 17:07   #5
steev
 
Registriert seit: 18.09.2003
Ort: Nottuln
Beiträge: 386
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Uwe,
erstmalsollte die Ozelot nicht so groß werden,Sie wird etwa 20-25cm hoch...
Ich habe meine schräg nach hiunten versetzt,etwa so:

............................E.Ozelot,
.............E.Ozelot


das sieht sehr gut aus...
Wegen der Vallisnerien und den anderen Pflanzen,
Ich ahbe auch ein Südamerikabecken,bloß habe ich es bei den Pflanzen nicht ganz sooo eng gesehen..aber bei den Fischen hab ich auch bloß südamerikana

Achja,das Ceratophyllum welches du hattest ist soweit ich weis ein Kosmopolit...
Also kommt es nicht bloß in Südamerika vor :P
steev ist offline  
Alt 20.12.2003, 00:55   #6
Gagravarr
 
Registriert seit: 02.12.2003
Ort: Odenwald / Germany
Beiträge: 173
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo steve,

bei der Ozelot schau ich mal, wie groß die ist, die ich bekomme und werde Deinen Tipp bei entsprechend kleinen Pflanzen berücksichtigen.

Ich hab aber gerade in meinem Dennerle-Buch gesehen, dass die Vallisneria spiralis auch ein Kosmopolit ist, daher habe ich sie mit reingenommen (außerdem will meine Frau was schmalblättriges im Hintergrund haben ). Ich will nur keine Pflanzen drin haben, die nie und nimmer im Ursprungsland vorkommen können (dürfte leider wohl auf die meisten Aufbinder zutreffen).

P.S.: Spätestens bei den Garnelen werde ich wohl eh nicht "biotop-rein" bleiben können...
Gagravarr ist offline  
Alt 21.12.2003, 18:50   #7
Echinodorus
 
Registriert seit: 11.02.2002
Ort: 74535 Mainhardt
Beiträge: 56
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
bei der Ozelot schau ich mal, wie groß die ist, die ich bekomme und werde Deinen Tipp bei entsprechend kleinen Pflanzen berücksichtigen.
Du solltest nicht danach gehen, wie groß die Ozelot ist, wenn Du sie kaufst, sondern Dir überlegen, wie groß sie ist, wenn sie ausgewachsen ist! Meines erachtens ist schon eine für dein kleines Becken zu groß! Außerdem ist sie eine Züchtung und kommt nicht in Südamerika in der Natur vor.

Zitat:
Ich hab aber gerade in meinem Dennerle-Buch gesehen, dass die Vallisneria spiralis auch ein Kosmopolit ist, daher habe ich sie mit reingenommen (außerdem will meine Frau was schmalblättriges im Hintergrund haben ). Ich will nur keine Pflanzen drin haben, die nie und nimmer im Ursprungsland vorkommen können (dürfte leider wohl auf die meisten Aufbinder zutreffen).
Vallisnerien sind aus meiner Sicht doch wohl eher für ein Asienbecken geeignet. Warum nimmst Du nicht stattdessen Echinodorus angustifolius? Sieht fast so aus wie eine Vallisnerie, ist aber ein echter Südamerikaner. Das größte Problem dabei ist aber, ob Du welche findest. Im Handel wirst Du sie wohl kaum angeboten bekommen. Versuchs mal im Internet oder bei einem Treffen des Arbeitskreises Wasserpflanzen. Momentan hab ich leider keine zum Abgeben, aber wenn Du noch einige Wochen warten kannst, wird sich mein Bestand von der letzten Auslichtung erholt haben.
Echinodorus ist offline  
Sponsor Mitteilung 21.12.2003   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mittel-Südamerika Becken? Sbgmike Archiv 2004 5 07.04.2004 12:54
Umgestaltung Südamerika-Becken mecosa Archiv 2004 21 01.01.2004 19:53
Wiedereinstieg [Südamerika Becken] Matte's Archiv 2003 63 29.06.2003 00:22
Südamerika-Becken TT-Fuchs Archiv 2003 14 27.03.2003 23:21
Südamerika Becken OffenesOhr80 Archiv 2001 2 03.12.2001 20:11


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:59 Uhr.