zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 19.12.2003, 21:41   #1
Flomon
 
Registriert seit: 25.08.2002
Ort: Niederrhein
Beiträge: 91
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Günstigste Möglichkeit ein 1000l Becken zu heizen??

Hallo allerseits,

wie Ihr gelesen habt, such ich nach einer günstigen Möglichkeit ein 1000l Becken zu beheizen. Das Becken ist jetzt seit einer Woche mit Wasser gefüllt und hat sich auf eine Temperatur von 19° c eingependelt. ( Je nach Raumtemperatur im Wohnzimmer). Das wird unseren regenbögen später nicht so wirklich gefallen. *frier*

Bodenfluter scheidet aus, da wir Sandboden haben. Heizstäbe für die Literzahl hab ich bisher nur von Jäger gesehen. Hat 300 W und reicht für 600-1000l. Muß also mindestens einer sein. Da kann ich dann schon mal beim RWE nach günstigeren Stromtarifen fragen. Gibt es nicht noch eine andere günstigere Möglichkeit, ohne direkt die Heizungsanlage der Wohnung durchs Becken laufen zu lassen??
Flomon ist offline  
Sponsor Mitteilung 19.12.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 19.12.2003, 21:57   #2
Roland Bauer
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: CH-4052 Basel
Beiträge: 9.301
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi, Flomon,

na, was willste denn haben?

Du hast da einen "Wärmespeicher" in der Bude, der konstant Wärme abgibt, wenn die Zimmertemperatur niedriger als das Wasser ist...

Rein logisch:

Heiz die Bude ebenfalls auf gewünschte Wassertemperatur auf.

Heize nur Nachts mit billigerem Strom - bis tausend Liter Wasser wieder abgekühlt sind, ist schon wieder Nacht.

Isolier den Glas-Kasten, wo es nur geht.

Für die Bastler: Leg Dir schwarze Schläuche aufs Dach, die vom Sonnenlicht aufgeheizt werden, und lass da das Wasser durchzirkulieren. -> Solaranlage...

gruss, roland
Roland Bauer ist offline  
Alt 20.12.2003, 16:24   #3
Putziwu
 
Registriert seit: 29.11.2003
Ort: Flensburg
Beiträge: 29
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Flomon
Eine Möglichkeit wäre über eine Pumpe und ein Schlauchsystem das z.B um die Vorlaufrohre Deines Zimmerheizkörpers gewunden ist das Aq.-Wasser aufzuheizen.
Die Pumpe sollte dann aber über einen Fühler im Becken temperaturabhängig geschaltet werden.
Putziwu ist offline  
Alt 21.12.2003, 03:05   #4
-Sven-
 
Registriert seit: 11.11.2001
Beiträge: 253
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Flomon

Versteh mich jetzt nicht falsch... aber:
Wer stellt sich ein 1000l Becken auf, ohne über die Technik nachzudenken?

Am billigsten ist wahrscheinlich noch die Heizung über den Raum selbst, bzw durch Anzapfen des Heizkreislaufes. Und wie schon erwähnt: gut isolieren (Rück/Seitenwände)!


Greetz
Sven
-Sven- ist offline  
Sponsor Mitteilung 21.12.2003   #4 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
1000l Becken da, kleinere Probs Flomon Archiv 2003 14 25.12.2003 23:06
Richtig heizen... Platina Archiv 2003 9 08.10.2003 18:45
1000l L Becken :Verrohrung bzw "Wasseraufteilung" Zelda Archiv 2003 2 08.05.2003 22:59
900 Liter günstig und richtig heizen ??? Herrhecht Archiv 2003 3 19.04.2003 19:53
1000l Becken franz Archiv 2001 10 16.06.2001 05:06


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:07 Uhr.