zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 30.12.2003, 18:26   #1
scaryy
 
Registriert seit: 21.10.2003
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 24
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Antennenwelsnachwuchs eindämmen ???

Hallo!

Ich habe jetzt ca. 12 kleine Antennenwelsbabys in meinem AQ.
Da ich mir jetzt ständig Gedanken mache wie ich die kleinen gut unterbringen kann , möchte ich nun vorsorgen.

Ich habe ein M und zwei W . Also ich sehe nun folgende Möglichkeiten:

1) ich gebe das Männchen ab , das Nachwuchsproblem erübrigt sich

(nur falls es nicht anders geht, hänge an meinem Welsi!)

2) ich entsorge die Eier regelmäßig , kontrolliere ob Laich vorhanden (wie oft müsste ich mit neuem Laich rechnen? )

3) ich besorge mir Fische, die die Eier fressen

(gibt es solche Fische und vertragen sie sich mit meinem restlichen Besatz ? siehe unten)

Welche Lösung haltet ihr für die Beste? Also der Wels hat eigentlich nur eine Wurzel unter der er sozusagen "brüten" könnte.Regelmäßige Kontrolle wäre also keine Sucharbeit.

Also mal zu meinem AQ und Besatz , WW etc. :

Größe 80x35x40 ca. 96l

Besatz :

3 Antennenwelse (1m&2w)
2 Leopardenwelse (1m&1w)
1 Papageienplaty (w)
2 Platy gelb (1w&1m)
3 Platy weiss (?) (1m&2w)
2 Schwertträger (w)
noch 3 Platymixe (alles w)

und im moment halt die Wels-Babys und Platyjunge im Ablaichkasten.

Meine WW sind alle in Ordnung.

Also vielleicht kann mir jemand einen Tip geben..

Schonmal vielen Dank!

Lg
Scaryy
scaryy ist offline  
Alt 30.12.2003, 18:43   #2
Reinwald
 
Registriert seit: 26.07.2001
Ort: 30952 Ronnenberg
Beiträge: 1.020
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi ,

wenn du nicht laufend Nachwuchs haben möchtest , kann ich dir nur zu 1) raten .

>>2 Leopardenwelse (1m&1w)<< sollten 6-7 Stück sein .

>>Meine WW sind alle in Ordnung.<< ist keine Aussage .
Reinwald ist offline  
Sponsor Mitteilung 30.12.2003   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 31.12.2003, 17:04   #3
N-T
 
Registriert seit: 09.10.2003
Ort: Freising
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

von Deinem Besatz erscheint mir kein Fisch fähig, den Laich zu fressen.
Bei mir im Becken brüten Ancistrus nur in einer Höhle. Ohne Höhle findet kein Brüten statt.

Evtl. solltest du deine Wurzel so positionieren, dass keine Höhle, Mulde oder ähnliches entsteht, in der die Tiere brüten können. Das wäre zumindest einen Versuch wert, bevor du das Männchen abgibst.
Ansonsten ist es ja auch nicht so schwer, den auffälligen Laich zu entfernen. Über Laichabstände kann ich Dir leider nichts sagen.

Gruß,

Norbert
N-T ist offline  
Alt 31.12.2003, 17:17   #4
Reinwald
 
Registriert seit: 26.07.2001
Ort: 30952 Ronnenberg
Beiträge: 1.020
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi ,
Zitat:
Über Laichabstände kann ich Dir leider nichts sagen.
alle 4-6 Wochen . Wenn die sich erstmal eingepoppt haben , sind Würfe ab 100 normal . Wir hatten mal bei einem Wurf etwas über 200 !
Reinwald ist offline  
Alt 31.12.2003, 17:35   #5
Andihund
 
Registriert seit: 27.12.2003
Ort: Achim b Bremen
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

ich würde sagen du gibst den männlichen Wels ab!!
und bald wachsen und wenn du glück hast dann bekommst du von den Baby´s ein männlichen auch raus!!
Andihund ist offline  
Alt 31.12.2003, 21:55   #6
Roland Bauer
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: CH-4052 Basel
Beiträge: 9.301
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von N-T
Ohne Höhle findet kein Brüten statt.
Hallo miteinander,

diese Info ist aber nicht allen Antennenwelsen bekannt. Auch gibt es einige Trotzköpfe unter den Antennis, die diese Info kennen, sich aber trotzdem nicht dran halten.

Nur mal so als Info meinerseits.

gruss, roland
Roland Bauer ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hemianthus callitrichoides - Wie Wuchs eindämmen? Eclipse Archiv 2004 1 27.03.2004 14:59
Platynachwuchs eindämmen? phoeniks Archiv 2004 7 13.02.2004 16:52
Wie kann man laichverpilzung verhindern / eindämmen ? Krabbenmann Archiv 2003 3 05.09.2003 19:28
Antennenwelsnachwuchs ??? -= Tobias =- Archiv 2002 13 05.03.2002 22:42
Wie eine "Jungfischplage" eindämmen ? Borner Archiv 2001 7 23.09.2001 06:05


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:52 Uhr.