zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 03.07.2003, 11:09   #1
Mandara
 
Registriert seit: 27.06.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 35
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Wie empfindlich sind TDS?

Hallo allerseits!
Meine TDS machen mir Sorgen - ich glaub die leben nicht mehr :cry:
Seit 2 Wochen, nach dem "Kauf" von 30 Stück bewegten sie sich immer weniger, die wenigsten buddelten sich in den Sand ein, wie sich das "gehört", die meisten lagen faul auf dem Sand. Aber immer wieder (meistens nach Pflanzenaufräumaktionen) krochen sie neugierig über den Sand. Ein paar versuchten öfter mal an der Scheibe hochzukriechen, fielen auf halbem Wege wieder ab. Seit ein paar Tagen schon gibt es wirklich keine neuen "Schleifspuren" mehr. Da liegen nur noch die Häuschen rum. Wie kann das sein? Ich dachte, gegen den Nitritpeak seien sie nicht anfällig, der ist grad rum (max. 0,3 mg/l). Kupfer ist auch nicht messbar. Bei dem Händler krauchten sie auf einer 2mm Sandschicht rum (da sahen sie aber alle recht munter aus!).
Was kann ich falsch gemacht haben?
Hilfesuchende Grüße
Mandara (in deren Becken jetzt wohl nur noch die Pflanzen (und die Algen) leben )
Mandara ist offline  
Sponsor Mitteilung 03.07.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 03.07.2003, 11:29   #2
Sadine
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Schweiz
Beiträge: 215
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo

Meine sind eigentlich sehr robust. Sie wurden eigentlich "unfreiwillig" eingeschlept, das heisst mit einer verschickten Pflanze und nur etwas feucht. Trotzdem geht es allen gut und sie hatten auch den Nitritpeak ohne Probleme überstanden.

Gruess Steffi
Sadine ist offline  
Alt 03.07.2003, 13:03   #3
benny_h
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: köln
Beiträge: 122
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!
Also ich hatte von Anfang an TDS im Aqua! Schon alles, weil ich früher im Urluab immer die Häuschen gesammelt habe und nun diese Tierchen in "leben" haben kann. Wegen dem Nitritpeak habe ich mir da zu keinem Zeitpunkt gedanken gemacht.... und siehe da, die schnecken interessierte das auch garnicht. Jedenfalls hatte ich keinen sichtbaren Ausfall in der Population oder sonst ein unnormales Verhalten. Nimm doch mal die Schnecken raus und schau, ob die Häuschen noch bewohnt sind!
Meine TDS sind den ganzen Tag aktiv, wenn ich Fische füttere kommen sie in Horden aus dem Bodengrund, als ob sie es wüssten, dass was für sie abfällt!

benny
benny_h ist offline  
Alt 03.07.2003, 13:07   #4
Mandara
 
Registriert seit: 27.06.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 35
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Benny!

Zitat:
Zitat von benny_h
Nimm doch mal die Schnecken raus und schau, ob die Häuschen noch bewohnt sind!
Hmm, also sie sehen noch bewohnt aus (das heißt ich seh einen dunklen Schatten kurz hinter dem "Eingang") - nur regen tut sich halt keine mehr, seit ein paar Tagen schon nicht

Grüßles
Mandara
Mandara ist offline  
Alt 03.07.2003, 22:13   #5
benny_h
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: köln
Beiträge: 122
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

ja... dann weiss ich auch keinen rat.

bin ja auch kein fachmann, nur ein liebhaber der tds.....

glaube, viel machen kann man da nicht, wenn die wasserwerte normal sind, was sollte den tieren fehlen. ich empfinde sie als sehr anspruchslose tiere.... ich wüsste nicht, was man da falsch machen könnte.
ich habe sie ins becken getan und gut iss. den rest haben sie selber gemacht!

benny
benny_h ist offline  
Alt 04.07.2003, 01:27   #6
LoriD
 
Registriert seit: 07.02.2003
Ort: Bielefeld
Beiträge: 248
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo, Mandara!
Zitat:
Mandara (in deren Becken jetzt wohl nur noch die Pflanzen (und die Algen) leben
Hmmm, keine Fische? Hast Du vergessen, die Schnecks zu füttern? TDS packen ja keine Pflanzen an und könnten dann verhungern......

Was ist mit Nitrat? Von Apfelschnecken weiß ich, daß sie auch auf Nitrat sehr empfindlich reagieren, bei TDS habe ich jetzt keine Quellen darüber gefunden.

Ciao!

Lori
LoriD ist offline  
Alt 04.07.2003, 05:12   #7
NiOu
 
Registriert seit: 21.04.2003
Ort: Landsberg am Lech
Beiträge: 189
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
ich habe ein 30x20x20 Becken extra für meine Schnecken eingerichtet.

AS,Blasen,Posthorn und TDS
Bodengrund: 2 cm Kies
Pflanze: Javamoos
Deko: kleines Holzstück
Licht: Sonnenlicht da Dachfenster genau drüber
Filter: keinen

Nunja WW wöchentlich ca 2 L
und einmal im Monat 10 L
und bis jetzt gab es nie Probleme,
egal mit welcher Art :-)

Gruß Achim
NiOu ist offline  
Alt 04.07.2003, 07:28   #8
benny_h
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: köln
Beiträge: 122
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

soso, kein filter!?
ich hab mal versucht, ein paar qbs für die fische zu züchten. in einem glas..... das habe ich aber nach einer woche wieder sein gelassen. weil es dann anfing zu stinken.
vielleicht wäre ein filter, oder mindestens ein umwälzer die lösung.....
benny_h ist offline  
Alt 04.07.2003, 11:21   #9
Tari
 
Registriert seit: 04.07.2003
Beiträge: 32
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Erstmal ein Hallo an das Forum!

@ NiOu: Ich möchte nach meinem Urlaub auch ein solches Schneckenbecken einrichten und würde mich freuen, wenn du ein bißchen mehr dazuschreiben könntest ... wie viele Schnecken ungefähr etc.

Und wirklich ohne Technik?
Und da gibt es keine Probleme? Ich habe in einem anderen Forum gelesen, dass Schnecken extrem viel Mist machen und das Wasser stark belasten. Saugst du den Bodengrund ab, oder sollte man ihn - wie im AQ - in Ruhe lassen?

Und: Wie lange läuft das Becken jetzt schon so?
Tari ist offline  
Alt 04.07.2003, 15:11   #10
NiOu
 
Registriert seit: 21.04.2003
Ort: Landsberg am Lech
Beiträge: 189
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin,

@ Tari:
Das Becken läuft seit fast 3 Monaten, und ist wirklich komplett ohne Technik.

Also die Anzahl der Schnecken in diesem Becken kann ich leider nur schätzen,
da ich ziemlich viele neue wieder habe, und hin und wieder einige raustue, und in meine anderen Becken setze.

12 AS
ca 20 Posthorn
ca 10 TDS
ca 20-30 Blasen (Babys)

Bezüglich Bodengrund und Mist, hast du schon richtig gelesen,
ist wirklich ziemlich viel, vorallem bei mir, da ich meine Schneckis fast täglich füttere. Ich mache es so dass ich diesen beim TWW immer mit aufsauge.


@ benny_h: Also QBS zu züchten sollte eigentlich kein Poblem darstellen, probiere es einmal mit etwas Javamoos, und einem kleinem TWW ca die Hälfte des Glases wöchentlich, wenn es anfängt zu stinken, dann fast das komplette Glas neu voll mit Wasser, des macht denen garnichts, ausserdem solltest du spätestens dann den Mulm entfernen :P

Gruß Achim
PS: Falls noch was unklar ist bitte fragen
NiOu ist offline  
Sponsor Mitteilung 04.07.2003   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Empfindlich geworden ? Olli G. Archiv 2004 84 23.03.2004 22:07
Saphirriff Barsche empfindlich? Warauf? connect24h Archiv 2003 1 29.12.2003 08:41
Corydoras pygmäus wie empfindlich? kuki Archiv 2003 28 12.08.2003 19:56
Stimmt es, dass Amanos soooo empfindlich sind? Aqua Frank Archiv 2002 6 25.12.2002 19:27
AQ-Kühlung - aber Fische sind empfindlich! Pantera negra Archiv 2002 2 14.06.2002 10:26


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:29 Uhr.