zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 27.12.2003, 09:44   #1
Kräma
 
Registriert seit: 25.12.2003
Ort: Wehr
Beiträge: 47
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Beleuchtungszeit auteilen?????

ein HALLO an alle................

ich habe mal davon gehöhrt die Beleuchtungszeit auf verschiedene Phasen aufzuteilen.

Jetzt kommt meine Frage !

Ist das ratsam???? Es ist doch eigentlich richtig den Fischis einen "normalen" Tagesablauf ( beleuchtungsmässig ) zu bieten. Ich habe irgendwie Probleme damit mir vorzustellen das es den Fischen gut geht, wenn nach 4 Stunden das Licht ausgeht und sich nach einer stundenlangen Pause das Licht wieder für 6 Stunden einschaltet.

Ich würde mich sehr freuen wenn mir das mal jemand erklären könnte .....................

Viele Grüsse und vielen Dank

Martin ( Kräma ) , meinen Vornamen gabs hier leider schon 100000de male
Kräma ist offline  
Sponsor Mitteilung 27.12.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 27.12.2003, 10:40   #2
big-daddy
 
Registriert seit: 07.12.2003
Ort: Oberwinter/Remagen
Beiträge: 286
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Kräma,

diese Beleuchtungspausen werden wohl von vielen gemacht die ein Problem mit diversen Algen haben. Bei mir in meinem großen Becken hatte ich auch jahrelang Algenprobleme (diverse Algenarten).

Ich bin dann hingegangen und habe meine folgende Beleuchtungszeit unterbrochen:

Algenproblem/Beleuchtungszeit:
11.00 - 23.00 Uhr, also durchgehende Beleuchtung

Dann bin ich hingegangen und habe diese Zeit wie folgt unterbrochen:
11.00 - 16.00 Uhr Licht an
16.00 - 19.00 Uhr Licht aus
19.00 - 02.00 Uhr Licht an

So habe ich zwar drei Stunden insgesammt das Licht nun länger an, aber durch die drei stündige Pause habe ich nach geraumer Zeit (ca. nach 2-3 Monaten) den größten Algenbefall ohne diverse chemische Hilfsmittel beseitigen können. Der weitere Effekt, gekoppelt mit Bio CO²-Produktion, war das meine Pflanzen nun endlich vernünftig angingen und gedeihen. Dies ist sicherlich aber eine Sache des Ausprobierens und natürlich eine genaue Messung deiner Wasserwerte.

Die restlichen Algenvorkommen konnte ich durch stetige Entfernung auch in den Griff kriegen. Hier durch das Forum bin ich auch auf die Bio CO²- Produktion gestoßen und seitdem ich die Beleuchtungszeit mit Pausen und zusätzlicher CO2-Produktion fahre, habe ich seitdem endlch Ruhe vor Algen.

Ob dies ganze nun etwas mit der natürlichen Umgebung der Fische in Gewässer zu tun hat ist eine andere Frage. In manchen Gewässern kommt mehr Licht vor und in anderen etwas weniger Licht. Ob es durch Natureinflüsse evtl. Lichtunterbrechungen gibt ist mir nicht bekannt.

Aus meiner Erfahrung kann ich nur possitives zum Thema Fische hier wiedergeben. Also keinerlei negative Erfahrungen mit der Lichtunterbrechung. Wenn man hier ja so sich so durchliest durch das Forum haben auch viele noch so ein Mondlicht am laufen. Dieses schalten dann viele nochmals am abend ein, wenn das Hauptlicht aus. Manche haben dies dann so ein oder zwei Stunden noch an und die die es benutzen berichten auch hierüber nur possitives.

Mfg
Uwe
big-daddy ist offline  
Alt 27.12.2003, 11:00   #3
Kräma
 
Registriert seit: 25.12.2003
Ort: Wehr
Beiträge: 47
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Uwe,

vielen Dank für die rasche Antwort !

Es erscheint mir wenigstens jetzt plausiebel warum man die Beleuchtung unterbricht.

Und das beste daran ist.......schon wieder was gelernt....... .

Werde jetzt auch mal einen Unterbruch bei meinem 54L Becken versuchen, zwecks Algen. Es sind zwar keine Tonnen :roll: , aber schaun ma mal.

Mein 160L Becken ist noch in der Einlaufphase, vielleicht wird es auch dort mal eine Überlegung wert sein.

Nochmal ne Frage, lässt Du dann diese Beleuchtungzeiten für immer so eigestellt, oder kehrst Du irgendwann wieder zu den "normalen" Zeiten zurück............wahrscheinlich je nach Bedarf......!!!!



Viele Grüsse Martin
Kräma ist offline  
Alt 27.12.2003, 11:33   #4
big-daddy
 
Registriert seit: 07.12.2003
Ort: Oberwinter/Remagen
Beiträge: 286
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Kräma,

also da es an und sich keinerlei für mich sehbaren Nachteile gibt werde ich meine dreistündige Ruhephase wohl weiter so anwenden.

Ich habe ehrlich gesagt keine große Interesse mehr an ein auftreten von Algen. Was diese Algen mir schon sündhaft teuere Pflanzen zerstört haben (vieleicht gekoppelt mit Unerfahrenheit im bezug auf die Pflege) will ich gar nicht mehr wissen. Ne ne ich lasse das ganze jetzt so und hoffe das ich in Zukunft verschont bleibe.

Kleinere Algenvorkommnisse habe ich zwar mal von Zeit zu Zeit, aber eine kleine Menge schadet wohl nicht und soll auch wohl ganz nützlich sein für Fische. Hoffe das stimmt so .

Mfg
Uwe
big-daddy ist offline  
Alt 02.01.2004, 00:45   #5
Kräma
 
Registriert seit: 25.12.2003
Ort: Wehr
Beiträge: 47
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Uwe...................

vielen Dank für Deinen Tip. Ich werde mal auf meine ALgen achten und sollten es echt zu viele werden.................stelle ich einfach mal meine Zeiten um.




Schöne Grüsse Martin
ach ja ........und ein frohes neues Jahr noch
Kräma ist offline  
Alt 02.01.2004, 10:05   #6
zwiebelfisch
 
Registriert seit: 28.03.2003
Beiträge: 62
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo

Das Unterbrechen der Beleutung ist in meinen Augen nicht hilfreich und irritiert die Fische nur unnötig.
Habt ihr in der Natur, abgesehen von einer totalen Sonnenfinsternis, schon einmal eine Lichtunterbrechung beobachtet? Das kommt bei den Fischen höchstens vor, wenn sie in eine Höhle schwimmen.

Viele Grüße
Egon
zwiebelfisch ist offline  
Alt 02.01.2004, 12:08   #7
big-daddy
 
Registriert seit: 07.12.2003
Ort: Oberwinter/Remagen
Beiträge: 286
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Egon,

wenn man die Lichtunterbrechung in den Nachmittag/Spätnachmittag legt, dann fällt somit sicherlich noch genügend Tageslicht ins Becken. Außer du hast einen Raum der über keine Fentser verfügt . Andere haben evtl. ihr vorhandenes Mondlicht dann eingeschaltet in der Zeit der Hauptlichtversorgungsunterbrechung. Mondlicht habe ich noch keins, aber es fällt in meiner Unterbrechungszeit doch einiges an Tageslicht in mein Becken.

Also was sicherlich ziemlich störend beim mehrmaligen ein/ausschaten des Lichtes ist, wäre halt dieses schnelle ein- und ausschalten, da erschrecken sich die Fischlis sicherlich. Besser wäre bestimmt so ein langsam ein/ausblendes Licht!

Mfg
Uwe
big-daddy ist offline  
Alt 03.01.2004, 03:07   #8
Rebecca
 
Registriert seit: 01.05.2002
Ort: Fürth
Beiträge: 444
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von zwiebelfisch
Habt ihr in der Natur, abgesehen von einer totalen Sonnenfinsternis, schon einmal eine Lichtunterbrechung beobachtet? Das kommt bei den Fischen höchstens vor, wenn sie in eine Höhle schwimmen.
In Regenwaldgebieten wird es nachmittags aber auch für einige Zeit ziemlich finster...

Über den Nutzen einer Unterbrechung kann man sicher streiten. Es heißt z. B., daß Algen mindestens 4 Stunden Dunkelheit brauchen. Manche Algen, z. B. Grünalgen, scheren sich auch nicht wirklich um Beleuchtungspausen, da sie über die gleichen Chlorophyll-Arten wie die höhreren Pflanzen verfügen - um denen zu schaden, mußt du also auch deinen normalen Pflanzen schaden.

Ich persönlich mache eine Dunkelpause von 1 1/2 Stunden (vorher 3), aber einzig aus dem Grund, daß die Becken abends noch länger an sind Meine Fische stört es nicht, die Zeit im Dämmerlicht zu verbringen - ein heftiger Regenschauer hat die gleiche Lichtauswirkung.

Liebe Grüße,
Rebecca
Rebecca ist offline  
Sponsor Mitteilung 03.01.2004   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Beleuchtungszeit so richtig ? Charty Archiv 2004 4 15.01.2004 12:55
Beleuchtungszeit bei Algenproblemen Neonfisch Archiv 2003 6 10.07.2003 18:05
Beleuchtungszeit bei Algenproblemen Neonfisch Archiv 2003 0 09.07.2003 11:26
Unterbrechung der Beleuchtungszeit?? Alain Archiv 2002 5 28.07.2002 07:07
Beleuchtungszeit arno.e Archiv 2001 6 19.10.2001 22:53


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:17 Uhr.