zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 10.01.2004, 16:04   #1
David Kurzmanowski
 
Registriert seit: 03.05.2002
Ort: 18439 Stralsund
Beiträge: 1.398
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Hechtling hat Glotzaugen und frisst nicht.

Hallo,

seit 2 Tagen kann ich beobachten, dass mein Streifenhechtlingsmännchen stark vergrößerte Augen hat. Er frisst nicht mehr und scheint auch kaum noch zu sehen, jedenfalls reagiert er kaum oder gar nicht, wenn ich versuche ihn mit den hHänden zu beeinflussen.
Er schwimmt nicht mehr umher , sondern steht an der Wasseroberfläche und bewegt sich kaum. Ausser den Augen konnte ich nichts auffälliges beobachten.
Die 2 Weibchen die sich noch im Becken befinden sind putzmunter und verhalten sich völlig normal.

Daten des Beckens: 112l, gut bepflanzt
Gh:8
Kh:4
NO2: 0
NO3: 25
Ph: 6,8

Habt ihr ne Idee was er haben könnte? Ist er noch zu retten oder soll ich ihn töten? Habe den Fisch ca. 1 Jahr, habe ihn schon ausgewachsen bekommen.
David Kurzmanowski ist offline  
Sponsor Mitteilung 10.01.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 10.01.2004, 17:15   #2
David Kurzmanowski
 
Registriert seit: 03.05.2002
Ort: 18439 Stralsund
Beiträge: 1.398
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Nachtrag,

habe 50% Wasser gewechselt.
Der Fisch schwimmt völlig apatisch umher, er steht an der Wasseroberfläche mit dem Kofp nach oben, der Körper hängt in einem Winkel von etwa 45° nach unten. Er reagiert nicht auf das Weibchen was ihn ab und zu reizt und auch nicht auf den Figer wenn ich ihn ins Wasser halte (sonst hat er immer danach geschnaüppt). Wenn ich ihn anstoße reagiert er kaum, die Augen scheinen noch größer geworden zu sein.

:x
David Kurzmanowski ist offline  
Alt 13.01.2004, 18:35   #3
David Kurzmanowski
 
Registriert seit: 03.05.2002
Ort: 18439 Stralsund
Beiträge: 1.398
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

an der Situation des Hechtlings hatte sich nichts geändert. Ich konnte seinem Leiden nicht mehr zusehen und habe ihn soeben erlöst, ich hasse das!

:cry: :cry: :cry:
David Kurzmanowski ist offline  
Alt 13.01.2004, 19:53   #4
Daniela Lorck
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: Gütersloh
Beiträge: 3.099
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Dave

Mist, aber Deine Entscheidung war nach meinen Eindruck, so wie Du es beschrieben hast, die einzig richtige. Denke mal nicht, daß er noch eine Chance hatte.

Ich würde aber die nächsten Tage noch vermehrt kleinere Teilwasserwechsel machen, nur so als kleine Vorsichtsmaßnahme. Und die anderen Fische gut beobachten, aber das weiß Du sicher :wink:.

daumdrückende Grüße

Dany :-kiss
Daniela Lorck ist offline  
Alt 14.01.2004, 08:35   #5
David Kurzmanowski
 
Registriert seit: 03.05.2002
Ort: 18439 Stralsund
Beiträge: 1.398
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Dany,

klar wwerde ich das Becken die nächsten Tage ganz genau im Auge behalten :wink:

An die Sache einen meiner Fische töten zu müssen, werde ich mich wohl nie gewöhnen
David Kurzmanowski ist offline  
Alt 14.01.2004, 12:42   #6
Daniela Lorck
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: Gütersloh
Beiträge: 3.099
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi

Wer genwönnt sich schon dran? Dürften wohl die wenigsten sein. ich versuche auch immer esrtmal alles Mögliche, und erst wenn wirklich keinerlei Hoffnung mehr besteht, ziehe ich den Schlußstrich. irgendwie gibt man halt doch nie die Hoffnung auf.

Beste Grüße

Dany :-kiss
Daniela Lorck ist offline  
Alt 14.01.2004, 13:50   #7
Juli87
 
Registriert seit: 08.01.2003
Ort: Oeffingen
Beiträge: 298
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!
Mein trauermantelsalmler hat nahezu die selben symptome, ich hätt n Foto, kann mir jmd. webspace bieten um es euch zu zeigen?
Gruß
Juli
Juli87 ist offline  
Alt 14.01.2004, 18:21   #8
David Kurzmanowski
 
Registriert seit: 03.05.2002
Ort: 18439 Stralsund
Beiträge: 1.398
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Dany,

Zitat:
Zitat von Dany
Wer genwönnt sich schon dran? Dürften wohl die wenigsten sein. ich versuche auch immer esrtmal alles Mögliche, und erst wenn wirklich keinerlei Hoffnung mehr besteht, ziehe ich den Schlußstrich. irgendwie gibt man halt doch nie die Hoffnung auf.
das ist ja das Problem, einerseits will man den Fisch nicht unnötig leiden lassen, andererseits hat man immer noch Hoffnung.
Dann zu entscheiden ist meist schwer.
David Kurzmanowski ist offline  
Sponsor Mitteilung 14.01.2004   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Prachtschmerle frisst nicht Steatocranus Casuarius Archiv 2004 9 11.05.2004 13:16
Skalar frisst nicht McWaldie Archiv 2004 14 04.01.2004 09:44
Otocinclus frisst nicht!! Zwergkralli Archiv 2004 26 01.01.2004 22:36
Zwergkrallenfrosch frisst nicht! Julchen Archiv 2003 9 14.01.2003 17:22
Skalar frisst nicht kerstinmaier Archiv 2002 1 25.09.2002 19:41


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:35 Uhr.