zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 16.01.2004, 11:27   #1
Seesternchen
 
Registriert seit: 03.01.2004
Ort: München
Beiträge: 504
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard DRINGEND !!! eSHa 2000 - soll ich oder soll ich nicht????

Hallo,

wir haben gestern Guppies gekauft!

1 Guppy-Männchen haben wir nach 2 Std. wieder zurückgebracht - hielt sich ganz komisch nur an der Oberfläche auf - schnaufte ziemlich schnell und ich hatte das Gefühl. daß er nicht richtig schwimmen konnte (der Händler hat allerdings gesagt, war vielleicht der Eingewöhnungsschock und wegen des "dicken Schwanzes" schwamm er so komisch!!)

NUN schau ich heute früh ins Aquarium:

1 Guppy-Weibchen (ist "sehr schwanger"!!!) hat eine ziemlich komische Schwanzflosse - fächert sie nicht mehr so auf wie die anderen und sondert sich auch ab ....

1 Guppy-Männchen (war das prächtigste mit ganz vielen Farben und einem superschönen großen Schwanz) hat nur noch die Hälfte Schwanz und die Farben - naja ..... hängt auch ziemlich teilnahmslos an der Oberfläche rum!!!

Habe jetzt erstmal Ektozon rein (1 TL auf 1 l Wasser aufgelöst) - sozusagen als Sofortmaßnahme!!!!

Was kann ich denn noch tun - kann es sein, daß "diese Krankheit" - was immer es auch ist - auf die anderen Fische übergeht?????

Soll ich noch einen Wasserwechsel machen????

Den letzten TWW habe ich gestern gemacht!

60 l
Besatz:
2 Antennenwelse (noch sehr klein)
2 Platy (m)
4 Platy (w)
4 Guppy (m)
6 Guppy (w)

WW:
Nitrit 0
Nitrat 16
PH 6,5
GH 12
KH 10
Leitfähigkeit 714

Das AQ läuft seit Mitte November
seit Mitte Dezember die ersten Fische (Welse)
dann nach und nach die nächsten Fische .....
und die Guppies seit gestern

LG
Angi
Seesternchen ist offline  
Sponsor Mitteilung 16.01.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 16.01.2004, 11:40   #2
Sandra78
 
Registriert seit: 21.02.2002
Ort: Minden
Beiträge: 1.901
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!
Wahrscheinlich kannst Du nicht sehr viel machen. Es war schon gut, dass Du den einen Guppy zurückgebracht hast. Die meisten Guppys, die im Handel angeboten werden, werden unter Einsatz von Antibiotika aufgezogen. Kommen sie dann in Dein "normales" Wasser ohne Antibiotika, fangen sie sich die erst-beste Krankheit ein, weil sie einfach kein Immunsystem haben. Übrigens hätte ich das Medikament nicht eingesetzt, da Du ja gar keine genaue Diagnose hast. Ich gehe jedenfalls davon aus, dass das Medikament nichts bewirken wird, sondern eher etwas kaputtmachen wird. Ach ja, erlöse bitte die Guppys, wenn sie zu doll leiden.
Sandra
Sandra78 ist offline  
Alt 16.01.2004, 11:48   #3
Seesternchen
 
Registriert seit: 03.01.2004
Ort: München
Beiträge: 504
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Sandra .....

Das Pülverchen hab ich nicht einfach so rein - ich hab natürlich meinen Händler angerufen und gefragt, was ich tun soll .....

Und bitte woran sehe ich denn, ob die wirklich total leiden und ob es besser wird .... :-?

Was ist es denn nun eigentlich für eine Krankheit :-?

Ist das ansteckend :-?

Und wie soll ich die Fische erlösen :cry: - also Kopf ab oder so - nööööööö - das kann ich nicht!! :cry: :cry:

LG
Angi
Seesternchen ist offline  
Alt 16.01.2004, 13:29   #4
Sandra78
 
Registriert seit: 21.02.2002
Ort: Minden
Beiträge: 1.901
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!
Ja, Händler raten immer gerne zu Medizin, denn mit dem Zeug kann man ja Geld verdienen... Aber jetzt kannst Du´s ja eh nicht mehr ändern. Ich nehme an, dass Du eine Flossenfäule im Becken hast, aber das ist aus der Ferne schwer zu sagen. Fest steht, dass das von Dir gegebene Medikament dagegen nicht wirkt. Was Du noch versuchen kannst, sind jetzt tägliche Wasserwechsel, aber ob Du damit den Guppys noch helfen kannst, weiß ich nicht. Du solltest die Tiere erlösen, wenn sie nicht mehr richtig schwimmen können, nichts mehr fressen und nur noch so vor sich hinvegetieren. Wie Du das am besten machst, kannst Du hier nachlesen:
http://www.zierfisch-forum.com/forum...pic.php?t=9701
Sandra
Sandra78 ist offline  
Alt 16.01.2004, 13:46   #5
Seesternchen
 
Registriert seit: 03.01.2004
Ort: München
Beiträge: 504
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke Sandra!

Wenn es Flossenfäule ist, dann ging es ja super schnell - nach einem halben Tag plötzlich Symptome.
Ist dies dann auch mit meine Platys und Welse ansteckend???

Ich werde vermutlich zur anderen Option greifen und alle meine Guppys zurückgeben und es auch für immer sein lassen mit denen. Kauf mir lieber ein paar Garnelen und tu noch 3 Apfelschnecken rein.

LG Angi
Seesternchen ist offline  
Alt 16.01.2004, 14:15   #6
Schubidu
 
Registriert seit: 05.08.2002
Ort: bei München
Beiträge: 401
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Angi,

ich würde Dir empfehlen die Guppys zurückzubringen und wenn in nächster Zeit in Deinem AQ. alles ok ist, d.h. kein weitere Fisch erkrankt ist, Dir Guppys von Privat zu holen. Die sind meistens fitter und gesünder.

Hierzu passend ein Erlebnis das ich neulich hatte:

Hab einen Zooladenbesitzer angesprochen ob er evtl. Fische von privat nimmt. Er meinte: Panzerwelse ja, aber keine Guppys. Denn wenn er die 'privaten' Guppys zu seinen Asienguppys tut hätte zu viele Ausfälle. Das sagt doch eigentlich alles, oder?

Viele Grüsse
Tina
Schubidu ist offline  
Alt 16.01.2004, 14:18   #7
Robert
 
Registriert seit: 19.07.2003
Ort: 86424 Dinkelscherben, nähe von Augsburg.
Beiträge: 565
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

also ihr redet hier...

Von Erlösen bis zu Flossenfäule...

Also manche Fische haben rießige Probleme sich an neue Aquarien zu gewöhnen. Prachtschmerelen sogar bis zu 1 jahr! Und dort haben sie dann keine Farben, sind nicht aktiv und fressen nichs oder nicht viel.

Ich würde die Guppys jetzt auf keinen fall "erlösen".
Das Ektozon war nicht schlecht, sonder gut, denn Guppys werden bei Händler und Züchtern meist mit einer kleinen Salzzugabe gehalten. Die nemhen soweit ich weiß auch ektozon. Und später in anderen Aquarien komen die ohne das nicht zurecht. Ich würde jetzt nach jedem Wasserwechsel auf 50 Liter einen abgestreiften Teelöffel geben und die dosierung langsam weniger machen bis gar nicht mehr...

Deine Guppys könnten aber auch Flossenfäule haben.
Darum würde ich jetzt erstmal jeden Tag 40% Wasserwechsel machen und die Temperatur auf 28°C machen. Das Frisch Wasser gut temperieren.

Dein pH Wert ist auf 6,5. Guppys und Platys bräuchten es meist etwas höher. 7 wäre da nicht schlecht. Aber vielleicht kommen sie damit auch zurecht.

Viel Glück!
Robert
Robert ist offline  
Alt 16.01.2004, 15:10   #8
Sandra78
 
Registriert seit: 21.02.2002
Ort: Minden
Beiträge: 1.901
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

@ Robert:
Ich will jetzt hier keine große Diskussion anfangen, aber hast Du schonmal solche Handelsguppys gehabt? Die müssen sich nicht erst ans Becken gewöhnen, wenn man Pech hat, sterben sie nach 1-3 Tagen. Ich habe ja nicht gesagt, dass man sie erlösen sollte, nur weil sie keine Farben zeigen oder so, aber wenn sich die Flossen komplett auflösen, dann denke ich, kann man lange warten, dass sich die Fische einleben... Die werden wohl eher sterben, und bevor die Fische zu lange leiden...
Weiter zur Medikamentenzugabe. Klar, Salz kann nicht schaden. Allerdings nicht in Verbindung mit einem Medikament gegen Pilz, denn Pilz werden die Fische sehr wahrscheinlich nicht haben. In einem Zoogeschäft habe ich mal knallhart nachgefragt, was die eigentlich mit den Guppys machen. Die werden dort, wenn sie ankommen, gleich in ein Becken mit Baktopur direkt gesetzt. Regelmäßige Medikamentenzugabe ich das schlechteste, was man machen kann, denn danach ist es unmöglich, die Fische in normalem Wasser zu halten. Würde ich meinen Guppys regelmäßig Baktopur direkt geben, bräuchte ich wohl nicht mehr versuchen, meine Jungfische an den Mann zu bringen. Ich möchte betonen, dass ich meine Guppys ohne irgendwelche Zusätze, auch ohne Salz halte, und das sehr erfolgreich! Also, warum dann solche Mittel erst einsetzen? Gute Züchter tun dies schließlich auch nicht!
Sandra
Sandra78 ist offline  
Alt 16.01.2004, 15:23   #9
Robert
 
Registriert seit: 19.07.2003
Ort: 86424 Dinkelscherben, nähe von Augsburg.
Beiträge: 565
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

ich meine halt dass die fische für mich noch lange nicht gestorben sind. hätte ich sie, würde ich um sie kämpfen. und erst im schlimmstfall erlösen.

Zum Salz:
Du sagst es ja selber, die Fische kommen ohne das Mittel nicht mehr zurecht. was macht man dann?
Es weiter dosieren und langsam die dosis verringern bis gar nicht mehr. Das muss man machen!
Die Fisch lieferanten machen das ALLE mit dem Salz. Und viel Händler nehmen auch keine von leuten wie uns ab. Somit hat man immer dieses scheiß.
Und gegen Pilz...
Es ist auch gegen Flossenfäule gut...
Und auf 50 Liter einen Teelöffel ist auch nicht so viel dass es als Medikament direkt genommen wird...

Ich will jetzt natürlich auch keine große diskussion starten, aber das ist so.

auf jeden fall würde ich alles versuchen.
Robert
Robert ist offline  
Alt 16.01.2004, 15:51   #10
Seesternchen
 
Registriert seit: 03.01.2004
Ort: München
Beiträge: 504
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi .....

erstmal danke!!! :-kiss :-kiss :-kiss

Ich hab jetzt "kurzen Prozeß" gemacht!

ALLE Guppies wieder zum Händler gebracht - der hat sie auch anstandslos zurückgenommen (mit den Worten zu einem Kollegen - ist wohl Flossenfäule - leg sie nur rein - ja nicht die Tüte aufmachen - die müssen wir uns erst genauer anschaun!!)

Also ich denke, das hätte ich wohl nicht mehr hingebracht - waren ja jetzt schon 3 Guppies ......

Jedenfalls bin ich jetzt ohne meine Guppies wieder glücklicher!

NUR ............

der Händler hat mir jetzt empfohlen:
eSHa 2000
12 Tropfen heute
6 Tropfen morgen
6 Tropfen übermorgen
und dann einen 50%igen Wasserwechsel

SOLL ich oder SOLL ICH NICHT :-? :-? :-?

Ich habe jetzt vor allem Angst, daß meine 6 Platies und meine 2 Antennenwelse das auch bekommen!!!!


Ach ja - Wasser hab ich noch mal testen lassen - alles super ok - wie auch gestern - und PH ist 7 ...grins!!!!!

Bitte antwortet mir schnell !!!!

:-kiss
Angi
Seesternchen ist offline  
Sponsor Mitteilung 16.01.2004   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Soll man, oder soll man nicht? big-daddy Archiv 2004 6 03.01.2004 16:55
Nu sagt mir doch mal bitte: soll ich oder soll ich nicht? seeraeuberjenny Archiv 2003 9 14.08.2003 08:56
Soll ich oder soll ich nicht? Rebecca Archiv 2002 2 31.12.2002 06:31
Soll ein Innenfilter sprudeln oder nicht? Thomas P. Archiv 2002 2 08.02.2002 19:08
Soll ich oder soll ich nicht??? Ricola Archiv 2001 10 10.06.2001 20:37


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:06 Uhr.