zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 20.01.2004, 18:59   #1
jen-ny
 
Registriert seit: 22.10.2003
Ort: Köln
Beiträge: 17
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Brauche dringend heute noch Antwort!!

Hallo zusammen,

habe unter dem Thread "SOS - Krankheit bricht wieder aus" mein Problem geschildert. War heute nach langem Suchen in Köln bei einem Tierarzt. Es ist ein Abstrich vom grünen Kugelfisch (nigroviridis) genommen worden. Ergebis...laut Ärztin (ich konnte aber auch mal ins Mikroskop gucken...eine Menge Eier waren zu sehen. Da sie sich mit Kugelfischen nicht auskennt, hat sie sich in Verbindung mit der Uni in München gesetzt, die wohl ein Spezialabteilung haben!! Nun das vorgeschlagene Rezept:

FMC = Formalin 40% (1liter)+ Malachitgrünoxalat (3,7g) + Methylenblau
(3,7g)
Davon 1 ml auf 100 l Wasser, Badedauer 7 - 10 Tagelang

Nun...mir ist nicht so wohl dabei! Bitte helft mir! Denke die Eier lassen einen Befung auf Kiemenwürmer (oder auch andere Würmer) zu, oder??? Soviel ich weiß gibt es doch keine anderen Eierlegenden Parasiten??

Bitte helft mir schnell....ich weiß nicht wie lange das noch gut geht. Wollte morgen mit einer sinnvollen Behandlung anfangen!!

Danke,

Lars :-)
jen-ny ist offline  
Sponsor Mitteilung 20.01.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 20.01.2004, 19:23   #2
Gast1802
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Da heben wir mal wieder den Salat! Aber lassen wir das

So Du kannst es machen Aber schrei net rum beim Artzt wenn es in die Hose geht.
Ich habe diese Mischung auch mal angewand und es hat gut geholfen.

Was Du noch machen kannst ist dir ein Produkt von Pris zu holen frag mich jetzt nicht wie es heist aber wenn es Kiemenwürmer sind kann man dich dann beraten.

Aber Achtung lass dir nicht son schrott andrehen und erschrecke nicht beim Preis von Preis.

Mehr kann ich hier nicht sagen sonnst gibts wieder Ärger von ein Paar Leutchen.

Gruß Mario
 
Alt 20.01.2004, 19:58   #3
Daniela Lorck
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: Gütersloh
Beiträge: 3.099
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi

Denke mal Mario meint Preis Coly, dessen hauptwirkstoff ist unter anderem Knoblauch. Soll mitunter recht hilfreich gegen Würmer sein. Ich selbst habe mit puren Knoblauch auch schon recht gute Erfahrungen gemacht, allerdings nicht bei Kiemenwürmern. Da muß ich passen.

Ansonsten, vielleicht hilft Dir das ja weiter:
http://www.zierfisch-forum.com/forum...t=kiemenwürmer


daumendrückende Grüße

Dany :-kiss
Daniela Lorck ist offline  
Alt 20.01.2004, 20:27   #4
jen-ny
 
Registriert seit: 22.10.2003
Ort: Köln
Beiträge: 17
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke für die schnelle Antwort,

mit Knoblauch habe ich es schon probiert, aber leider kein Erfolg. Deswegen denke ich hilft Preis Colly nicht.

Hmm...wenn Du gute Erfahrungen gemacht hast mit der Mischung stimmt mich das ja wieder etwas positiver!!

Wie sieht es denn mit Bakterien aus?? Haben Sie die Behandlung überlebt?? Wie sieht es mit Garnelen und Schnecken aus??

Welche Fische hast Du denn behandelt??

Bin dankbar für jede Info!!

Auf der Seite www.der-fischdoktor.de steht, diese Mischung ist eins der wirkungvollsten Medikamente. Aber mit vorsicht zu behandeln!!!

Danke nochmal

Grüße
Lars
jen-ny ist offline  
Alt 20.01.2004, 21:34   #5
Daniela Lorck
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: Gütersloh
Beiträge: 3.099
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Lars

Gezielt gegen Würmer hatte ich meine T. biocellatus behandelt. Bei einem der 5 Gesellen hatte sich eine große wurmartige Beule am Kopf gebildet. Nach der Knoblauchbehandlung ist die innerhalb von wenigen Tagen verschwunden.

Ist für Garnelen, Schnecken und Fische absolut harmlos, jedenfalls konnte ich noch keine Probleme erkennen. Aber wie gesgt, ich habe nur reinen Knoblauch verwendet, kein Medikament welches diesen enthält. Das es sich irgendwie negativ auf die Bakkies, auswirkte konnte ich auch nicht beobachten.

Wie hattest Du den Knoblauch den angewendet?

Und kleiner Tip, bleib bei einem Thread. Es ist unheimlich umständlich und verwirrend, wenn Infos zu einem Problem quer über mehrere Threads hinweg verteilt sind. Spart Dir und auch uns eine Menge an Zeit. :wink:

daumendrückende Grüße

Dany :-kiss

P.S. Ansonsten füttere doch mal die Suchefunktion ein bißchen mit dem Wirkstoff. Vielelicht findest Du da ja was brauchbares drunter.
Daniela Lorck ist offline  
Alt 20.01.2004, 22:38   #6
Lars Dettmann
 
Registriert seit: 09.02.2003
Beiträge: 144
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: Brauche dringend heute noch Antwort!!

Hallo Lars,

[quote="jen-ny"]
habe unter dem Thread "SOS - Krankheit bricht wieder aus" mein Problem geschildert. War heute nach langem Suchen in Köln bei einem Tierarzt. Es ist ein Abstrich vom grünen Kugelfisch (nigroviridis) genommen worden. Ergebis...laut Ärztin (ich konnte aber auch mal ins Mikroskop gucken...eine Menge Eier waren zu sehen. Da sie sich mit Kugelfischen nicht auskennt, hat sie sich in Verbindung mit der Uni in München gesetzt, die wohl ein Spezialabteilung haben!! Nun das vorgeschlagene Rezept:
[quote]

grübel ... was bitte hat den nun diese Konsultation der Uni München diagnostisch ergeben? Wessen Eier waren denn da zu sehen?

Zitat:
FMC = Formalin 40% (1liter)+ Malachitgrünoxalat (3,7g) + Methylenblau
(3,7g)
Davon 1 ml auf 100 l Wasser, Badedauer 7 - 10 Tagelang
Na bravo ... damit willst Du ins AQ gehen? Hat man Dir nicht geraten, ein Quarantäne-AQ zu nutzen?

Zitat:
Nun...mir ist nicht so wohl dabei! Bitte helft mir! Denke die Eier lassen einen Befung auf Kiemenwürmer (oder auch andere Würmer) zu, oder??? Soviel ich weiß gibt es doch keine anderen Eierlegenden Parasiten??
Ich verstehe im Moment die Welt nicht mehr. Du läßt einen Abstrich beim TA machen und nach dem Anblick der Eier und der Konsultation der Uni München kommt ein Schuß ins Blaue? Ich kann mir nicht vorstellen, daß bei einem Kiemenabstrich, der mehrere Eier erfaßt, kein Wurm dabei sein soll, wenn es sich denn wirklich um Eier einer Monogenea-Art handelt.

Ein weiteres Rätsel ist der Befall offenbar mehrerer Arten. Habe Deine Post's in verschiedenen Threads jetzt nur überflogen. Aber wenn ich es nicht falsch verstanden habe, sind da inzwischen mehrere Arten unterschiedlicher Fischfamilien betroffen. Das paßt nicht zu der "Diagnose" Monogenea. Diese Tierchen sind relativ wirtsspezifisch unterwegs und können oft nur mit bestimmten Arten oder zumindest Fischen einer Familie etwas anfangen.

Geh mal selber auf die Suche und füttere Tante Google mal mit Begriffen wie: Monogenea + Fish, Dactylogyrus, Gyrodactylus ... Nutze dabei auch die Option, Dir Bilder von den Gestalten suchen zu lassen. Vielleicht erkennst Du ja was wieder.

Nette Infos (in Englisch) bietet z.B. die Seite hier:

http://216.168.47.67/cis-fishnet/JAAS/D087.htm

Bilder für Horrorfilmfiguren gibt es dann hier:

www.sci.sdsu.edu/salton/ FishParasitePoster.html

Sind es tatsächlich eierlegende Monogenea, dann wird deren effektive Bekämpfung ein Krampf. Ich habe die Entwicklungszeit der Eier nicht im Kopf. War aber wohl eine knappe Woche unter AQ-Temperaturen. Um auch die im AQ vorhandenen Eier zu erwischen, müßtest Du entsprechend lange die nötige Dosis der Wirkstoffe erhalten. Damit plättest Du dann aber im Rundumschlag weit mehr, als nur die Würmer. Ich bezweifle zudem, daß Du die Würmer überhaupt aus dem AQ verbannen kannst.

Es macht aber keinen Sinn, sich hier als Orakel an einem eventuellen Monogenea-Befall zu versuchen, wenn keine vernünftige Info als Basis da ist. Sie deswegen bitte nicht böse. Aber solche Kandidaten packt man entweder über den Einsatz der chemischen Keule, was entsprechende "Kollateralschäden" mit sich bringt, oder man schaut sich deren Biologie an und haut dann mit Schwung in die Richtige Kerbe ... Dazu muß man aber wissen, wen man da packen will ...

Zitat:
Bitte helft mir schnell....ich weiß nicht wie lange das noch gut geht. Wollte morgen mit einer sinnvollen Behandlung anfangen!!
Schau mal über die Seiten. Im ersten Link findest Du eine Aufzählung von Umweltparametern, die den Würmern erst eine derartige Vermehrung ermöglichen, daß Du überhaupt Symptome am Fisch bemerkst. Ganz unabhängig davon, welche Mittel Du nun einsetzt, oder nicht, solltest Du gleichzeitig nach den Faktoren suchen, die die Würmer noch unterstützen.

Nochmal sorry, wenn ich Dir jetzt nicht schreibe "Kipp das Zeug rein" oder "Kipp das Zeug nicht rein". Ohne brauchbare Infos kann beides voll in die Hose gehen.

MfG Lars
Lars Dettmann ist offline  
Sponsor Mitteilung 20.01.2004   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brauche schnelle Antwort Mr.Richi Archiv 2003 3 01.09.2003 15:42
Wer traut sich heute noch.......(Futterfrage) ??? michael aus DO Archiv 2002 32 04.11.2002 08:46
Dringend brauche Rat jeanpi Archiv 2002 4 06.06.2002 23:41
Ichtyo oder nicht ? Bitte dringend um Antwort ! Psy2 Archiv 2002 3 05.06.2002 09:43
Brauche dringend Rat! Raggy Archiv 2001 8 07.07.2001 03:48


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:27 Uhr.