zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 22.01.2004, 17:43   #1
jan.milli
 
Registriert seit: 25.02.2003
Ort: Greifswald
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard PH-Wert will nicht sinken

Hallo Ihr!

Ich habe ein Problem mit der Einstellung meiner Wasserwerte, oder besser gesagt eines.

Ich bereite mit einem VE auf, dadurch habe ich eine
GH=5 und
KH=3.

Alles OK so soll es auch sein aber einen PH-Wert der zwischen 7,5-7,8 schwankt :-? .
Das kann doch eigentlich nicht sein.
Deshalb habe ich seit dem Wochende meine alt Bio-CO2-Anlage wieder in Betrieb.
(Wasser habe ich seitdem auch nochmal etwas "weicher gemacht"-vorher GH=7, KH=4)
Aber der PH-Wert hat sich dadurch auch nur im Nachkommabereich geändert.

Bei diesen Wasserwerten müßte doch eigentlich der PH-Wert nach unten gehen :-?
Kann mir jemand helfen, ob ich irgendeinen Denkfehler mache oder warum der PH-Wert kostant hoch bleibt?

Gruss Jan
jan.milli ist offline  
Sponsor Mitteilung 22.01.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 22.01.2004, 22:23   #2
Roland Bauer
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: CH-4052 Basel
Beiträge: 9.301
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo, Jan,

welche Wert misst Du womit?

gruss, roland
Roland Bauer ist offline  
Alt 23.01.2004, 00:25   #3
jan.milli
 
Registriert seit: 25.02.2003
Ort: Greifswald
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Roland

GH und KH mit Tröpfchentest von Zoobest.
Bei dem PH Wert hab ich ebenfalls die Tests von Zoobest sowie von sera und einen elektronischen Tester von amtra.
Bei dem weiß ich allerdings nicht ob er genau geeicht ist.
Aber bei jedem dieser Tests kommen ungefähr die gleichen Werte heraus!
Die PH-Werte 7,5-7,8 habe ich mit dem elektronischen gemessen.
(7,5 morgens 7,8 abends)
Die Schwankung an sich ist doch normal?
Wenn ich richtig interpretiere was ich bei so vielen Fragen über den PH-Wert gelessen habe.
Aber warum so hoch?

Ich habe ein 112L Becken,stark bepflanzt,1Baumworzel,
Filterung über Außenfilter mit Schaumstoff und Keramikröhrchen,Bodengrund Kies.
Besatz: 15 Neon's, 5 Zierslmler,3 Antennenwelse,2 Gupyweibchen und zich Gupyjungfische.

Das Aquarium läuft seit 1 Jahr.Die Aufbereitung über VE seit ca.2 Monaten

Ich hoffe das hilft vielleicht weiter :-?

MfG Jan
jan.milli ist offline  
Alt 23.01.2004, 08:19   #4
Roland Bauer
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: CH-4052 Basel
Beiträge: 9.301
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Gut,

heisst, dass bei den Messungen ein Fehler wohl zu vernachlässigen ist.

Bedeutet in der Folge,

dass entweder die Pflanzen das CO2 so gierig aufnehmen, dass die pH-Änderung nicht zum tragen kommt, da nicht mehr als 1 -2 mg/l CO2 im Wasser bleibt.

Oder es bedeutet, dass die CO2-Anlage gar nicht so recht funktioniert.

Ich vermute das erste.

gruss, roland
Roland Bauer ist offline  
Alt 23.01.2004, 08:23   #5
Karl-Heinz
 
Registriert seit: 07.06.2001
Beiträge: 752
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Jan

Bei KH 3° ist's doch völlig normal, dass der pH im alkalischen Bereich ist.

Zitat:
Bei diesen Wasserwerten müßte doch eigentlich der PH-Wert nach unten gehen
Warum denn? Gibst du Säuren zu? Torf z.B.?
CO2 ist primär Pflanzen-"Nahrung"; nur ein Nebeneffekt ist, dass sich nur (!!) ca. 0,2 % davon als Kohlen"säure" lösen und den pH beeinflussen.
Das sog. "Bikarbonat", das du mit dem KH-Indi misst, ist ein recht stark alkalisches "Iönchen" [*g*], das den pH +/- erfolgreich im alkalischen Bereich - also über 7,0 - hält.

Lass die KH gaaanz langsam (über 4 oder 5 Wasserwechsel) auf 1 ° absinken; du wirst sehen: der pH tendiert Richtung 7,0.

Den oft zitierten "Säuresturz" kannst du vergessen, wenn du weiterhin regelmäßig Wasser wechselst: je "salzärmer" das Aq-Wasser ist, desto wichtiger wird die "Wasserpflege"!

Gruß
Karl-Heinz
Karl-Heinz ist offline  
Alt 23.01.2004, 16:29   #6
jan.milli
 
Registriert seit: 25.02.2003
Ort: Greifswald
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo

Wenn ich euch jetzt richtig verstanden habe, muß ich um den
PH-Wert in den leicht sauren Bereich zubekommen das Wasser noch anders behandeln? (Torf z.B.)

Beim Absenken der KH auf 1° soll die GH auch mit gesenkt werden?
Ich meine kann ich die WW mit reinen VE Wasser machen?
Ich mach mir sorgen um meine Pflanzen wenn da irgendwann fast keine Salze mehr enthalten sind.

Gruss Jan
jan.milli ist offline  
Alt 23.01.2004, 19:54   #7
Roland Bauer
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: CH-4052 Basel
Beiträge: 9.301
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo, Jan,

solange KH im Wasser nachweisbar ist, gilt die Relation zwischen KH, CO2 und pH. Auf www.******-ing.de gibts "online" Berechnungsmöglichkeiten.

Nu darfst Du selbst nachschauen, was bei Grenzwert von CO2 bei 20 mg/l an pH rauskommen kann, wenn Du mit der KH runter gehst.

gruss, roland
Roland Bauer ist offline  
Alt 23.01.2004, 20:35   #8
jan.milli
 
Registriert seit: 25.02.2003
Ort: Greifswald
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Roland

Ich glaube wir haben uns falsch verstanden.
Das Berechnungstool kenne ich.Was rechnerisch dabei rauskommen soll auch.
(Habe aber trotzdem eben mal nachgeschaut bei KH=1°,CO2=20mg/l, ==> PH=6,1... )
Aber meinen Werten müßte ich etwa CO2=1 mg/l haben
und das verstehe ich nicht :-?

Deshalb ja die Frage ob das ansäuern z.B. mit Torf etwas brinkt, oder ob irgendwas grundsätzliches mit den Werten nicht stimmt
und ich nach irgendeinen "Fehler" im Becken suchen muß.

mfg Jan
jan.milli ist offline  
Alt 23.01.2004, 20:54   #9
Roland Bauer
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: CH-4052 Basel
Beiträge: 9.301
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Jan,

Du schriebst:

"Deshalb habe ich seit dem Wochende meine alt Bio-CO2-Anlage wieder in Betrieb."

Nu, irgendwas ist da nicht in Ordnung, sonst wär' der CO2-Gehalt im Wasser höher.

Eine "Torfung" kann den pH natürlich noch tiefer bringen, die KH geht beim Torfeinsatz natürlich runter auf 0.

gruss, roland
Roland Bauer ist offline  
Alt 23.01.2004, 20:57   #10
jan.milli
 
Registriert seit: 25.02.2003
Ort: Greifswald
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Nochmal

Ich hatte mir ja schon einpaar Sachen überlegt wie z.B.
über Torf Filtern , den Filterauslauf verändern oder KH==>1.
Aber ich möchte nicht sinnlos an allen Parametern rumschraube, was dann im endefekt nichts bringt.
Ist bestimmt nicht gut für Fische und Pflanzen.
Das Becken läuft ja auch eigenlich gut. Nur der PH-Wert für die Salmler ??

gruss
jan.milli ist offline  
Sponsor Mitteilung 23.01.2004   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NO2-Wert will nicht runter kugelfisch Archiv 2004 44 11.01.2004 20:24
[b]Hilfe, Nitritwert will einfach nicht sinken.[/b] Schnnuffel Archiv 2003 8 19.12.2003 12:50
Ph-Wert sinkt nicht BernhardG Archiv 2002 4 23.09.2002 07:21
Temperatur will nicht sinken!! HILFE!! Miriam21 Archiv 2002 6 21.06.2002 10:19
Wie tief kann der PH-Wert durch CO2-Düngung bei KH 4 sinken? Heiko L. Archiv 2002 4 15.05.2002 12:45


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:52 Uhr.