zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 29.01.2004, 20:15   #1
Gast4
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Deep Blue - Der Film

Hallo,

hab' ihn mir heute Mittag mal gegeben. Das Angenehme war: Wir waren zu fünft im 300er Kino.

Sonst:
Wenn man auf Vögel und Säugetiere steht ganz nett. Hätte aber mit mehr Fischen gerechnet. Der Soundtrack, für so einen Film existentiell wichtig, war halt der übliche Bombast / Kitschkram (Berliner Sinfoniker). Wellenreiter kommen auch auf ihre Kosten.

Da hat mir letztens die (auch) BBC Serie "Unser blauer Planet" besser gefallen.

Grüsse, Volker
 
Sponsor Mitteilung 29.01.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 29.01.2004, 21:00   #2
Birgit
 
Registriert seit: 02.07.2001
Ort: Ronnenberg
Beiträge: 376
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Volker,

dabei sahen die Ausschnitte so vielversprechend aus.
Wieviel Minuten vom Film war denn ungefähr über Fische?
Birgit ist offline  
Alt 29.01.2004, 22:27   #3
Gast4
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

na, mitgestoppt habe ich nicht. Bin auch mal kurz eingenickt, ist halt sehr "meditaiv" aufgemacht, so mit minutenlangem Wellenrauschen und ewig Delfinen... . Da soll auch nix an Informationen rüberkommen, sind halt nur Bilder und schlechte Musik. (Laut dem Film gibt es z.B. in norwegischen Fjorden keine Korallen.)

An Fischen wäre mir nix besonderes aufgefallen was nicht auch Samstags auf VOX läuft. "Tierzeit", meist sehr empfehlenswert.

Grüsse, Volker
 
Alt 29.01.2004, 22:41   #4
Reinwald
 
Registriert seit: 26.07.2001
Ort: 30952 Ronnenberg
Beiträge: 1.020
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Volker ,

wenn er doch nicht so gut ist , wie die Ausschnitte versprechen , gibt es ihn bestimmt bald auf DVD .
Dabei ist dann auch das Einschlafrisiko geringer
Reinwald ist offline  
Alt 02.02.2004, 01:05   #5
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi!

ich war am Freitag abend mit meiner Freundin im Film und das Kino war zu 2/3 besetzt.
Der Film hat mir gut gefallen, obwohl ich ihn ein wenig zu lang empfand. Ein paar weniger Delphine hättens auch getan...:)
@volker an das mit Norwegen kann ich mich nicht erinnern, wnan kam das denn? Ich habe extra drauf geachtet, weil Du es geschrieben hattest. Sie haben nur gesagt es gibt nur in den subtropischen Meeren Korallenriffe.

Meiner Meinung nach lohnt sich der Film im Kino, weils einfach ein toller Anblick ist, den man nicht so oft vorgesetzt bekommt. Ich schau gerne Tierfilme und kann mich nicht erinnern sowas jemals im Kino mit tollem Sound gesehen zu haben.
Meiner Freundin (die von Fischen leider nicht so begeistert ist) hats auch gut gefallen, eben wegen den Pinguinen und Säugetieren.
gruss
Christian
 
Alt 02.02.2004, 03:40   #6
Gast4
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Christian,

im Film wird gesagt, es gibt nur in den Tropen Korallenriffe.

Diese Ausage schliesst sowohl die Subtropen als auch norwegische Fjorde aus.

Grüsse, Volker
 
Alt 15.02.2004, 00:30   #7
Spike Lee
 
Registriert seit: 22.04.2003
Ort: Magdeburg
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Tatütataaa,

hab mir heut´auch mal den Film angesehen, da ich einen Bericht in der ARD darüber gesehen habe.

Also ich muß dagen, mich hat er nicht grade vom Hocker gerissen, viele Delphinszenen, ganz wenig Kommentare mit noch weniger Inhalt und wie schon gesagt Bombastmusik. Ausserdem echt viele Aufnahmen von "Nichtfischen", wie Eisbär, Pinguin....

Die Aufnahmen der Tiefseefische sind nicht schlecht, aber man erfährt ja nicht, was man da sieht.

Teilweise fand ich die verschiedenen Sequenzen auch sehr zusammenhanglos.

Mein Fazit: Wer auf Meeresaufnahmen aller Art nur von Musik begleitet steht, für den ist dieser Film der Richtige. Wer eher etwas dokumentativeres (blödes Wort, oder), oder anders: was in die Richtung Dokumentarfilm erwartet, wird enttäuscht sein.


--------------------------------------------------------------------------------------

In der Ard zeigten sie z.B. den Ausschnitt der Schwertwale, die das Grauwalbaby jagen. Ausserdem noch etwas über eine ganz neue Jagdtechnik von Delfinen, welche noch nie zuvor beobachtet wurde. Dabei umkreist ein Delphin in flachem Wasser eine Schwarm Fische und wirbelt dabei Sand auf, woraufhin die Fische in Panik gerate, und anfangen zu springen, um dieser falle zu entkommen. Ein paar Kollegen des Kreismachedelphins warten nur darauf und brauchen nur noch das Maul aufzusperren. Leider war diese im Film nicht zu sehen.


MfG Spike Lee


PS: Kann mir irgendjemand sagen, wie diese kleinen Krebse heißen, die irgendwann am Anfang erschienen und aus dem Sand som kleine Kullern formten ???
Spike Lee ist offline  
Alt 15.02.2004, 02:52   #8
Gast4
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi, wer-auch-immer.

Das waren Winkerkrabben. Laut diesem "ominösem" Heft, wo angeblich so viel Werbung gemacht wird, gibt's etwa 300 verschiedene Arten davon, so mich mein Gedächtnis nicht trügt... .

Und als garantierter Nicht-Ohrnitholge glaube ich: Sind im Film auch die Sturmtaucher mit Blasstölpeln verwechselt worden... .

Die heissen so, deswegen nicht wieder mit mir schimpfen!

Grüsse, Volker
 
Alt 15.02.2004, 08:27   #9
Spike Lee
 
Registriert seit: 22.04.2003
Ort: Magdeburg
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Aha, danke !!!!!!!


Spike Lee
Spike Lee ist offline  
Alt 19.02.2004, 09:17   #10
silvi-p
 
Registriert seit: 04.03.2003
Ort: münchen
Beiträge: 604
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Guys,
naja, ich hab ihn auch gesehen, war aber nicht so enttäuscht. Ich fand die Szenen mit Nicht-Fischen wie Pinguinen oder die Winkerkrabben auch sehr cool. Allerdings kannte ich einige Szenen schon, irgendwie kamen mir die Sachen aus den Anden sehr bekannt vor.
Ich stimme allerdings mit euch überein, daß die Musik nicht das Gelbe vom Ei war - allerdings ist es ja auch sauschwer, sowas zu vertonen. Stellt euch mal Alternativen vor... ? Die Kommentare hätt ich mir weniger abgedroschen gewünscht. Ich fand's aber gut, daß nicht _die ganze Zeit_ gelabert wurde.

Fazit - die Dokus auf den nicht-Privaten sind teilweise gleich- oder höherwertig. Mit Heimkino sowieso

Grüßle,
Silvia
silvi-p ist offline  
Sponsor Mitteilung 19.02.2004   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aachen: Deep Blue heute im Filmstudio Tangens Archiv 2004 0 08.06.2004 19:01
suche channa spec assam (asia blue,blue bleheri) pascal antler Archiv 2004 0 29.02.2004 23:48
Labidochromis hongi/Red & Blue ? Gubsi Archiv 2003 2 30.09.2003 11:32
Blue Eye Pleco game over !!!!!!!!!!!!! Pille Archiv 2002 13 10.01.2002 02:20


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:41 Uhr.