zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 01.02.2004, 18:52   #1
Snusel
 
Registriert seit: 15.09.2003
Ort: Ebergötzen, bei Göttingen
Beiträge: 329
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Luftheber/Membranpumpe??

Hi,

ich habe da ein Verständnisproblem:

Ich richte gerade ein Garnelenbecken ein, kleine Red-Fires kommen dort hinein.
Im Moment läuft ein Filter (war dabei), der eine ziemliche Strömung verursacht. Diese wird im Moment mittels Hornkraut "gebremst".

Jetzt habe ich gelesen, dass die Tiere Gefahr laufen, in den Filter zu gelangen und dort natürlich zu verenden.

Besser wäre ein Luftheber.

Meine Frage:
Ist ein Luftheber das gleiche wie eine Membranpumpe? :-?

Ich habe hier eine Membranpumpe, die heißt "RENA Alize".

Kann ich die nehmen?
Kommt da einfach ein Schlauch dran, der ins Becken "gehängt" wird?
Ist ja bloß eine Art "Nippel" dran, an den wohl ein Schlauch gehört.

Oh Mann, hört sich das blöd an, aber ich weiss es wirklich nicht.

Viele Grüße
ratlose Christina
Snusel ist offline  
Sponsor Mitteilung 01.02.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 01.02.2004, 18:56   #2
Dennis Furmanek
 
Registriert seit: 19.11.2001
Ort: 47239 Duisburg
Beiträge: 4.730
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 39 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hallo,

hier des Rätsels Lösung:

http://******-ing.de/Filtertechnik/luftheber.htm

Gruß,
Dennis
Dennis Furmanek ist offline  
Alt 01.02.2004, 20:46   #3
Snusel
 
Registriert seit: 15.09.2003
Ort: Ebergötzen, bei Göttingen
Beiträge: 329
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

danke Dennis für deine prompte Antwort!

Jetzt weiss ich, dass ein Luftheber nicht dasselbe ist, wie eine Membranpumpe.

Aber kann ich diese Pumpe, die ich habe, nun dafür benutzen und stimmt meine "Vermutung" in Bezug auf ihre Handhabung?

Technischer Trottel
Christina
Snusel ist offline  
Alt 01.02.2004, 20:52   #4
Dennis Furmanek
 
Registriert seit: 19.11.2001
Ort: 47239 Duisburg
Beiträge: 4.730
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 39 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hallo,

an den Luftausgang der Pumpe kommt ein 4/6 mm Luftschlauch, zwischen Luftheber und Memebranpumpe würde ich ein Rückschlagsperrventil setzen es sei denn, die Pumpe steht oberhalb der Wasserlinie des AQ. Der Luftheber wird dann einfach an den Schlauch angeschlossen. Wenn du nicht basteln magst, im Handel gibt es auch luftbetriebene Filter, die im Prinzip auch nur einen Luftheber darstellen.

Gruß,
Dennis
Dennis Furmanek ist offline  
Alt 01.02.2004, 21:08   #5
Martin Krüger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

So fertige Lufthebefilter gibt unter anderem auch von Sera.

Click the image to open in full size.
 
Alt 01.02.2004, 21:12   #6
Snusel
 
Registriert seit: 15.09.2003
Ort: Ebergötzen, bei Göttingen
Beiträge: 329
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,
haltet mich nicht für superdämlich,
aber ich habe das jetzt so verstanden:
Ich brauche Membranpumpe und Luftheber? :-?
Und dann dazwischen ein Rückschlagsperrventil?

Oh Mann, steh aufm Schlauch.....

Gruß
Christina
Snusel ist offline  
Alt 01.02.2004, 21:15   #7
Dennis Furmanek
 
Registriert seit: 19.11.2001
Ort: 47239 Duisburg
Beiträge: 4.730
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 39 Danke in 25 Beiträgen
Standard

> Oh Mann, steh aufm Schlauch

Ja, den brauchst dann auch, 4 mm Innen- und 6 mm Außendurchmesser Frag einfach nach Luftschlauch, gibt es als Meterware in jedem einigermaßen sortieren Zoo / AQ Laden.

Das Rückschlagventil ist dafür damit, falls z.B. der Strom ausfällt, kein Wasser durch den Schlauch in die Pumpe laufen kann, dann ist die nämlich hinüber.
Dennis Furmanek ist offline  
Alt 01.02.2004, 21:16   #8
Martin Krüger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

Genau.
Die Membranpumpe hast Du schon.
Ein Rückschlagventil und den Lufthebefilter gibt es im Laden.
Kosten so etwa zusammen 10,- Euro.
Dann brauchst Du noch ein Stück Luftschlauch.
4/6mm (4mm Innendurchmesser/6mm Aussendurchmesser).

Das ganze steckst Du nach Dennis Anleitung zusammen und das wars auch schon.
 
Alt 01.02.2004, 21:19   #9
Dennis Furmanek
 
Registriert seit: 19.11.2001
Ort: 47239 Duisburg
Beiträge: 4.730
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 39 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Nachtrag:

Das Rückschlagventil muss natürlich richtig herum montiert werden, einfach ausprobieren durch reinpusten. Die Seite, von der aus sich pusten lässt muss richtung Pumpe zeigen. Meist ist es ohnehin auf dem Ventil vermerkt.
Dennis Furmanek ist offline  
Alt 01.02.2004, 21:24   #10
Snusel
 
Registriert seit: 15.09.2003
Ort: Ebergötzen, bei Göttingen
Beiträge: 329
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,
aahhhh,
erhelle meine Sonne!!!
Bring Licht ins Dunkel der Pumpe!!

Danke, jetzt hats gefunzt!

Vielen Dank ihr Helden der Luftheber und Membranen!

Dankbare Grüße
Christina
Snusel ist offline  
Sponsor Mitteilung 01.02.2004   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Luftheber/Membranpumpe mundl Archiv 2004 6 26.01.2004 08:10
Membranpumpe MarcelS Archiv 2003 13 31.12.2003 03:04
Membranpumpe Rutilus Archiv 2003 1 08.03.2003 20:23
Membranpumpe + Ausströmstein??? Atlantik Archiv 2003 4 02.03.2003 13:34
Membranpumpe zu laut :-( Thomas P. Archiv 2002 26 29.11.2002 08:46


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:36 Uhr.