zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 05.02.2004, 11:43   #1
Quiz
 
Registriert seit: 28.11.2003
Ort: Fribourg (Schweiz)
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Bodengrund/Sand: Scoral, ein Gefahr für's AQ?

Salut Forum,

Ich habe mir für mein neues 240L-Aquarium 75kg Scoral (schöner dunkelbrauner Sand) als Bodengrund besorgt.

Dieser Scoral soll Schmelzkammerschlacke sein und völlig Aquarientauglich sein (laut Hersteller)... Die Körnung ist 0.1 - 0.5 mm.

Nur habe ich mittlerweilen zwei Dinge über den "Sand" gelesen, die mich verunsichern:

- Der soll scharfkantig sein und Bodenfischen schaden
- Auf Grund des hohen Eisen-Anteils soll der AQ-untauglich sein...

Hat jemand Erfahrung mit Schmelzkammerschlacke als Bodengrund??? Kann mir da jemand weiter helfen???

Hier noch die Zusammensetzung (verstehe davon leider eher wenig):

SiO2 45-55%
Al2O3 25-35%
Fe2O3 8-12%
K2O 3-5%
CaO 2-5%
TiO2 ca. 1%
MgO ca. 2%
Na02 ca. 1%

mfg
Raphael
Quiz ist offline  
Sponsor Mitteilung 05.02.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 05.02.2004, 17:01   #2
Harper
 
Registriert seit: 22.10.2003
Ort: 51°28'N 10°16'E
Beiträge: 60
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi,

ich hab mit Scoral zwar keine direkten Erfahrungen, aber ich glaub der wird auch zum Sandstrahlen genommen, und soweit ich weiss, setzt das ne gewisse Scharfkantigkeit voraus. Um die Schlacke so feinkörnig zu bekommen, wird die mit Sicherheit gebrochen, was die scharfen Kanten ergibt.

Ausserdem sammeln sich in der Schlacke Stoffe, die bei der (Stahl?...Eisen?...Metall?)-schmelze nicht im flüssigen Metall erwünscht sind. Ich für mein Teil hätte bei der Zusammensetzung Bedenken das im AQ einzusetzen.

Gruß
Tom
Harper ist offline  
Alt 05.02.2004, 17:09   #3
Jani
 
Registriert seit: 30.06.2003
Ort: Kölle
Beiträge: 986
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
mir ist nicht ganz klar warum man sich statt Sand 50% Prozent Metalloxide ind Aquarium schütten soll.
Hier mal das Datenblatt:
http://www.kurt-freytag.de/freytag_d...xelentgrit.pdf
insbesondere die scharfkantigkeit wird ja sehr gelobt.
Ich denke es mal wieder eine prima Idee wie man seinen Abfall gewinnbringend verscheuern kann.

Grüße
Jani
Jani ist offline  
Alt 05.02.2004, 17:50   #4
Quiz
 
Registriert seit: 28.11.2003
Ort: Fribourg (Schweiz)
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Salut Jani,

Die Frage nach dem "warum" kann ich Dir gerne beantworten:

- Die dunkel-braune Farbe gefällt mir sehr gut. Ich finde hier leider nur hellen Quarzsand...
- Die Herstellerfirma meint, dass das Zeugs absolut AQ tauglich sei...

mfg
Raphael
Quiz ist offline  
Sponsor Mitteilung 05.02.2004   #4 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sand vom OBI als Bodengrund? Burren-Sharky Archiv 2004 12 12.02.2004 19:43
sand als bodengrund Guppimann Archiv 2004 1 04.02.2004 15:19
Bodengrund Sand und darunter Bodengrund Deponit, JBL o.ä? Stilla29 Archiv 2003 32 29.07.2003 08:43
Sand als Bodengrund jackym10 Archiv 2002 3 16.03.2002 07:31
Sand als Bodengrund schubukin Archiv 2002 13 22.01.2002 23:30


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:41 Uhr.