zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 17.02.2004, 11:24   #21
David Kurzmanowski
 
Registriert seit: 03.05.2002
Ort: 18439 Stralsund
Beiträge: 1.398
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

Zitat:
Sind die Wassertests von JBL (5in1 Stäbchen) ausreichend, um mein Wasser zuverlässig zu kontrollieren?
Nein, Teststäbchen sind Ratestäbchen. Du solltest dir Tröpchentests zulegen, da gibts günstige Testkoffer u.a. bei eBay. Nur beim NO2-Test solltest du darauf achten, dass er von JBL ist, da dieser am genauesten auflöst, was bei Nitrit sehr wichtig ist.
David Kurzmanowski ist offline  
Sponsor Mitteilung 17.02.2004   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 17.02.2004, 18:40   #22
rimhaeuser
 
Registriert seit: 28.10.2003
Ort: Langenfeld
Beiträge: 262
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Tom,

Zitat:
Zitat von Mr. Tom
Puh, alles im tolleranten Bereich, laut Test:

JBL Stäbchen: pH 7.5 - NO2 <0,5 - NO3 <20
Sera Tropfen: pH 7.5 - NO2 0,4 - NO3 10 (mg/l) - KH 10 - GH 17

Die Fische sind wohlauf und sehen gesund aus. Ich werde morgen einen Wasserwechsel von 30% machen und NO2 regelmäßig checken.
Puh darfst du sagen, wenn kein Nitrit mehr nachweisbar ist, vorher nicht. Was ein tolleranter Bereich ist, ist Auslegungssache, ist es tollerierbar, das die Fische nicht sofort sterben, sondern nur schwer geschädigt werden? Ich denke auch das ist nicht auf dauer tolerierbar.

Grenzwert von 0,3 bedeutet tatsächlich 0,3, feilschen ist hier dann doch fehl am Platze. 0,4 bedeutet auch lediglich, das der Wert bei deinem gemessenen pH-Wert nicht in Kurzer Zeit toxisch wirkt, das ist schon mal ein ein kleiner Erfolg. Leider ist es aber nun einmal so, das der Wert in den nächsten Stunden ja wieder ansteigen wird, und damit durchaus wieder in akut toxische Regionen kommen kann. Vor allem vermute ich, das du bei deinem Sera-Test den Wert bei NO2-N und nicht bei NO2 abliest, ich kann mir sonst nicht erklären wie man 0,4mg/l ablesen kann, in dem unteren Bereich sind die Farben nicht sehr deutlich. Der Wert, von dem wir hier aber reden ist der Wert von NO2 und der liegt um das 3fache höher als NO2-N!

Das die Fische wohlauf sind und gesund aussehen, kann auch nicht als Argument dienen. Bauarbeiter, die früher mit blossen Händen Asbest verbaut haben, haben auch lange Zeit gesund ausgesehen, das Asbest ein hundsgemeiner Stoff ist, hat man erst viele Jahre später festgestellt - zum Leidwesen der Betroffenen.

mfg. Ralf
rimhaeuser ist offline  
Alt 18.02.2004, 10:20   #23
Mr. Tom
 
Registriert seit: 09.02.2004
Ort: Mainz
Beiträge: 47
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Servus,

der NO2 Test von Sera hat eine Farbskala mit den Teilschritten 0.1 0.3 0.5 ... Bis 0.5 ist hier als "grüner Bereich" angegeben, desshalb war ich erleichtert. Der Farbumschlag befindet sich genau zwischen 0.3 und 0.5. Ich hab es auch schon mit anderen Verdünnungen ausprobiert und kam auf 0.4. Ich schätze mal, dass jeder Hersteller ungefähr die gleichen Grenzwerte auf seine Skalen einträgt, aber andere Zahlen dranschreibt. Ich weiß ja nicht, ob Alle die Angeben in mg/l haben. Ich denke dabei z.B. an die Angabe von Diana (max. 0.05).

Ich werde die Werte auf jeden Fall im Auge behalten, regelmäßig Wasser wechseln und euch informieren. Und bei dem Saftladen werd ich keinen Cent mehr ausgeben.

Ich hab gestern noch eine Wurzel geschenkt bekommen. Soll ich die reinsetzen? Fördert die evtl. Das Bakterienwachstum???

Ciao
Tom

PS: Bitte macht mir keine Vorwürfe. Ich weiß ja jetzt, was ich unbeabsichtigt für einen Mist fabriziert hab.
Mr. Tom ist offline  
Alt 18.02.2004, 10:34   #24
David Kurzmanowski
 
Registriert seit: 03.05.2002
Ort: 18439 Stralsund
Beiträge: 1.398
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

also ein NO2-Wert von 0,4 ist schon sehr kritisch, ich würde dir einen TWW von 50% empfehlen. Immer wennn der Wert wieder steigt TWW, solange bis sich das ganze auf 0,0 zu bewegt und auch da bleibt.

Zitat:
Bitte macht mir keine Vorwürfe. Ich weiß ja jetzt, was ich unbeabsichtigt für einen Mist fabriziert hab.
Machen wir nicht, wir wollen nur helfen :wink:
David Kurzmanowski ist offline  
Alt 18.02.2004, 10:40   #25
Ginella
 
Registriert seit: 11.08.2003
Ort: Österreich
Beiträge: 164
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo tom!

zu den messwerten will ich dir jetzt nichts sagen da ich mir mein wissen auch hier angeeinet habe und immer ein wert bei 0 empfohlen wird.

die wurzel kannst du natürlich ins becken geben jedoch wird sie dir wenn sie neu ist bzw. schon länger aus einem anderen becken heraussen ist nichts an bakterien bringen. wenn sie neu ist und du keine bräunliche wasserfärbung willst solltest du sie allerdings vorher abkochen oder ein paar tage einwässern.
für den antennenwels wär eine wurzel sehr wichtig die braucht er zum verdauen.
Ginella ist offline  
Alt 18.02.2004, 13:04   #26
Mr. Tom
 
Registriert seit: 09.02.2004
Ort: Mainz
Beiträge: 47
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ginella
... wenn sie neu ist und du keine bräunliche wasserfärbung willst solltest du sie allerdings vorher abkochen oder ein paar tage einwässern.
für den antennenwels wär eine wurzel sehr wichtig die braucht er zum verdauen.
Genau auf die Sache mit dem Wels wollte ich raus. Bringt es meinem Wasser etwas, wenn ich eine Wurzel aus einem laufenden Becken bei mir reinsetzen würde?

Ciao
Tom
Mr. Tom ist offline  
Alt 18.02.2004, 13:21   #27
Ginella
 
Registriert seit: 11.08.2003
Ort: Österreich
Beiträge: 164
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo tom!

wenn du jemanden kennst der ein eingelaufenes aquarium hat dann bitte den um einen gebrauchten filterschwamm oder filterwatte den du dann in deinem becken ausdrückst damit kannst du schon eine menge erreichen, auf alle fälle mehr als mit einer gebrauchten wurzel.
auf diese art lasse ich alle meiner becken einlaufen und bin immer gut damit gefahren.
Ginella ist offline  
Alt 18.02.2004, 14:50   #28
Mr. Tom
 
Registriert seit: 09.02.2004
Ort: Mainz
Beiträge: 47
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Das Mit dem Filterschwamm hört sich gut an, das werde ich tun. Da muss ich mal gucken, wen ich da heut abend belästigen kann. Ich kenn nur wenige AQfans...

Ciao
Tom
Mr. Tom ist offline  
Alt 18.02.2004, 14:59   #29
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Tom,

Zitat:
Zitat von Mr. Tom
Ich denke dabei z.B. an die Angabe von Diana (max. 0.05).
Das hab ich gesagt, ja. Sonst wärst du wohl nur noch mit ww beschäftigt.
Ich renne schon bei 0,025mg los, wenns denn mal vorkommt. Das ist Gift, und schädigt nicht nur für den Moment, sondern auf Dauer.


Zitat:
Ich hab gestern noch eine Wurzel geschenkt bekommen. Soll ich die reinsetzen? Fördert die evtl. Das Bakterienwachstum???
Klar kannst du die reinlegen, wenns ne Aq- geeignete ist. Ist sie neu oder lag die schon in nem Becken? Dann ohne Behandlung reinlegen, drauf achten, das sie nicht zu lange ohne Wasser unterwegs ist. Bei einer neuen, kräftig mit einer neuen Bürste schrubben, ggf. abkochen.

Wenn du wen hast, zwecks Filterwatte oder Mulm, frag auch ob derjenige Javamoos hat, ist auch gut mit Bakkis besiedelt.
(Evtl. wohnt wer ausm Forum in deiner Nähe?!)

Ciao Diana
 
Alt 18.02.2004, 17:11   #30
Mr. Tom
 
Registriert seit: 09.02.2004
Ort: Mainz
Beiträge: 47
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke für eure Tips.

Diana, ich bekomme Filter und Mulm von Freunden. Etwas genauer hab ich's im extra Beitrag zu den Baks beschrieben.

Morgen fahr ich erst mal nach Kölle und guck mal, was die drauf haben. Und wenn ich zurück komme, will ich Resultate im Wasser sehen

Ciao
Tom
Mr. Tom ist offline  
Sponsor Mitteilung 18.02.2004   #30 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unser neues Becken (die ersten Bilder) DieGroßeKleine Archiv 2003 7 27.11.2003 15:31
Sand und nun schon die ersten Probleme. Kai Mattern Archiv 2003 14 04.03.2003 07:47
Die ersten Fotos meiner Becken Sven S. Archiv 2002 6 15.04.2002 22:49
Morgen kriege ich endlich meine ersten Fische! Neonie Archiv 2002 12 15.04.2002 18:05
Wann die ersten Fische? k.maier@apexdata.de Archiv 2001 22 22.06.2001 02:38


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:23 Uhr.