zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 16.02.2004, 18:19   #1
Düsselbiene
 
Registriert seit: 05.01.2004
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 117
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Roter von Rio (Hyphessobrycon flammeus) tragend?!

Hallo zusammen,

ich habe nun seit dem 24.01.04 einen Schwarm "Roter von Rio" in meinem Becken. Nun beobachte ich seit ein paar Tagen das einige Weibchen einen ziemlichen Bauch bekommen haben. Wenn man sie genau von der Seite betrachtet, sieht es aus als hätten sie kleine silberne Kügelchen im Bauch. Ich schließe messerscharf daraus das sie tragend sind :roll:

Hat jemand hier Erfahrung damit und kann mir ein paar Tipps geben :-?
Sollte ich mein kleines 60iger Becken als Aufzuchtsbecken in Betrieb nehmen?

Bei Fragen zum Becken und Besatz bitte auf meine Homepage gehen!

Die Suchfunktion hat mich nicht weiter gebracht!

Hoffe das mir jemand helfen kann!!!???
Düsselbiene ist offline  
Sponsor Mitteilung 16.02.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 17.02.2004, 08:13   #2
Moselmann
 
Registriert seit: 11.07.2003
Ort: Mosel
Beiträge: 87
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Biene,

wenn Du die Fische umsetzt, dann bitte Murmeln oder einen Laisrost unten rein. Die roten sind Freilaicher und fressen die eier sonst auf.

Vermehrung und Aufzucht bei den roten von rio ist eigentlich relativ einfach.
Moselmann ist offline  
Alt 17.02.2004, 09:33   #3
KingKoehler
 
Registriert seit: 23.07.2003
Beiträge: 21
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
am einfachsten ist es, wenn du ein Weibchen zusammen mit einen kräftigen Männchen in ein 25L Becken setzt.
Der Boden sollte, wie schon gesagt, so ausgestattet sein, dass die Fische nicht so einfach an den Leich gelangen können und er sollte möglichst dunkel sein.
In die Mitte des Beckens stellst du am besten eine Plastikpflanze (geringere Verunreinigung gegenüber einer echten).
Diese wird beim Laichakt angeschwommen, dient also zur Orientierung und als Ausweichpunkt für das Weibchen.
Die beste Quote hatte ich wenn ich folgendermaßen vorgegangen bin
- 40% Wasser aus dem Laufenden Becken 60% Frischwasser
- Einrichtung wie oben beschrieben + Heizung
- Temperatur ein Grad über Normalniveau
- Wasser angereichert mit Vitaminen evt. noch etwas Torf
- Das Becken in die Nähe eines Fensters gestellt
- Fische am späten Nachmittag rein
- Nicht füttern
Der Leichakt erfolgte dann meist am nächsten Morgen in mehreren Schüben.

Ich wünsche viel Erfolg

Andreas
KingKoehler ist offline  
Alt 17.02.2004, 09:52   #4
Düsselbiene
 
Registriert seit: 05.01.2004
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 117
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Stefan, hallo Andreas,

erst mal vielen Dank für Eure Antworten :-kiss

Mein kleines Becken ist ein 54 Liter Becken das bisher leer in der Ecke steht. Es ist also auch noch nicht eingefahren :-? Ich glaube nicht das ich denen mit dem umsetzen einen Gefallen tue, oder?

Zitat:
am einfachsten ist es, wenn du ein Weibchen zusammen mit einen kräftigen Männchen in ein 25L Becken setzt.
Dick sind die Mädel schon, das Männchen ist doch dann überflüssig oder :P :-?
Freilaicher :-? heißt das, daß die Mädels die Eier einfach so fallen lassen? Oder werden sie irgendwo angepappt?
Da ich Schwimmpflanzen in meinem Becken habe wäre die Chance ein paar Junge durch zu kriegen dann nicht größer :-?
Düsselbiene ist offline  
Alt 17.02.2004, 10:18   #5
KingKoehler
 
Registriert seit: 23.07.2003
Beiträge: 21
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Mein kleines Becken ist ein 54 Liter Becken das bisher leer in der Ecke steht. Es ist also auch noch nicht eingefahren Ich glaube nicht das ich denen mit dem umsetzen einen Gefallen tue, oder?
Es ist doch nur für ein oder zwei Tage.
Nach dem Ablaichen nimmst du die Tiere wieder raus.
Dick sind die Mädel schon, das Männchen ist doch dann überflüssig oder
Noch sind die Männchen nicht auf ihre Kosten gekommen.
Das sollte du Ihnen schon gönnen
Nein im ernst
Die Eier sind noch nicht befruchtet, erst wenn das Weibchen die Eier ableicht geschieht dies.
Freilaicher heißt das, daß die Mädels die Eier einfach so fallen lassen? Oder werden sie irgendwo angepappt?
Ja genau die Eier weden einfach fallen gelassen und nirgens angepappt
Da ich Schwimmpflanzen in meinem Becken habe wäre die Chance ein paar Junge durch zu kriegen dann nicht größer
Nein, weil erstens ist es unwahrscheinlich das deine >Fische überhaupt Leichen und zweitens hast du in einem separaten Becken die Möglichkeit die Jungen gezielt zu füttern und zu pflegen


bis denne

Andreas
KingKoehler ist offline  
Alt 17.02.2004, 10:34   #6
Düsselbiene
 
Registriert seit: 05.01.2004
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 117
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von KingKoehler
Mein kleines Becken ist ein 54 Liter Becken das bisher leer in der Ecke steht. Es ist also auch noch nicht eingefahren Ich glaube nicht das ich denen mit dem umsetzen einen Gefallen tue, oder?
Es ist doch nur für ein oder zwei Tage.
Nach dem Ablaichen nimmst du die Tiere wieder raus.
Aber doch nur die großen und was ist mit den kleenen? Ich hab hier gerade gelesen das in solch einem Fall täglich Wasser gewechselt werden soll! Würde das bei mir dann auch funktionieren? Heizung und ein Innenfilter (Eheim) ist vorhanden und könnten sofort angeschlossen werden. Soll ich Filterwatte aus meinem Außenfilter in den kleinen Innenfilter geben? Hilft das?

Zitat:
Dick sind die Mädel schon, das Männchen ist doch dann überflüssig oder
Noch sind die Männchen nicht auf ihre Kosten gekommen.
Das sollte du Ihnen schon gönnen
Nein im ernst
Die Eier sind noch nicht befruchtet, erst wenn das Weibchen die Eier ableicht geschieht dies.
Biologie: setzen - sechs ops:


Zitat:
Da ich Schwimmpflanzen in meinem Becken habe wäre die Chance ein paar Junge durch zu kriegen dann nicht größer
Nein, weil erstens ist es unwahrscheinlich das deine >Fische überhaupt Leichen und zweitens hast du in einem separaten Becken die Möglichkeit die Jungen gezielt zu füttern und zu pflegen
Hab ich verstanden :roll:
Düsselbiene ist offline  
Alt 18.02.2004, 09:13   #7
KingKoehler
 
Registriert seit: 23.07.2003
Beiträge: 21
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hy,
du hast zwei Möglichkeiten
1. Du richtest dir ein Becken ein, läst es einlaufen und Benutz dieses als Aufzuchtbecken, oder
2. Du nimmst ein Becken ohne Pflanzen, Kies usw.
Der gefürchtete Peak wird hier nicht vorkommen, da so gut wie kein organischer "Abfall" entsteht und ein täglicher Wasserwechsel Pflicht ist.
Dabei können dann Futterreste und Fischkot entfernt werden und das entstehen von Ammoniun (Ammoniak) und Nitrit wird verhindert.

Wenn du einen Filter betreiben möchtest dann ist es Sinnvoll einen Luftheber zu benutzen da der Eheim die Larven ansaugen würde.

Schau am besten noch mal hier
http://www.zierfisch-forum.de/forum/...ic.php?t=55837

bis denne
Andreas
KingKoehler ist offline  
Alt 18.02.2004, 09:34   #8
Düsselbiene
 
Registriert seit: 05.01.2004
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 117
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Andreas,

ich werde dann wohl die zweite Variante probieren. Wenn ich noch ein zweites Aquarium vollständig einrichte, bekomme ich von meinem Lebensgefährten die rote Karte

Einen Luftheber muß ich mir dann aber erst noch besorgen!

Vielen Dank für Deine Hilfe :-kiss
Düsselbiene ist offline  
Sponsor Mitteilung 18.02.2004   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mausschmerlen tragend? Mischa Archiv 2004 2 18.02.2004 14:17
Hyphessobrycon flammeus: Anzahl / Verhalten? Thomas B. Archiv 2003 3 15.10.2003 20:51
Hyphessobrycon takasei (Kaffeebohnensalmler) Marc Danner Archiv 2003 0 25.03.2003 20:45
blau-roter kolubianer ( hyphessobrycon sp. ) ronny Archiv 2002 4 04.02.2002 02:59
malawibarsch ist tragend?? brauche rat Martin77 Archiv 2002 1 02.01.2002 00:38


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:05 Uhr.