zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 19.02.2004, 21:11   #1
Fussi
 
Registriert seit: 19.06.2003
Beiträge: 136
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Hilfe, Krebs 24 h außerhalb vom Wasser!!!!!

Hallo Zusammen,

vorgestern Nacht ist mein großer Krebs ausgebüchst, und ich hab ihm erst nach 24 h wieder gefunden, als er in eine von 10 aufgestellten Wasserschüsseln wandern wollte. Ich hab ihn sofort ins Becken gesetzt. In dem Becken sind auch noch ca 15 kleinere Krebse (Nachwuchs) und heute morgen knabberten die bereits an einem Auge rum :x :x :x !!! Ich hab noch ein drittes eingefahrenes Becken, da waren 4 kleine Krebse drin, die hab ich direkt rausgeholt, zu den anderen rein und die große Krebsmama da rein, jetzt kann sie sich erholen. Nur meine Frage ist, sie hat auf dem Rücken helle Flecken, die sehen wie Lufteinschlüsse aus. Ihr scheint es sehr misstig und dreckig zu gehen, die bewegt nur die Beinchen im Rhythmus und die ganz kleinen vorderen Fühler! Kann ein Krebs das aushalten, so lange ohne wasser? Die Ruderteile hinten am Schwanz waren total vertrocknet! Sie tut mir so leid, kann ich ihr noch helfen, oder soll ich sie erlößen?

vielen Dank für die hoffentlich schnellen Antworten

Diana
Fussi ist offline  
Sponsor Mitteilung 19.02.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 20.02.2004, 00:42   #2
Sseth
 
Registriert seit: 13.01.2004
Beiträge: 48
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Fussi.

Erstmal mein Beileid, ist immer furchtbar wenn einem sowas passiert.
N Bekannter von mir hatte nen ähnlichen Fall, dessen Krebsdame hat sich aber recht bald wieder erholt und war nach zwei, drei Tagen wieder bei Kräften. Das war ein Procambarus Alleni - ich weiss nicht was Deiner für einer ist und wie's um deren Konstitution bestellt ist, aber Krebse sind eigentlich recht zäh.
Viele davon legen auch in ihrem natürlichen Lebensraum längere Wanderungen zu anderen Gewässern zurück - es gibt sogar Arten die eingegraben Trockenperioden überdauern können.
Also wenn Du Glück hast übersteht sie das. Sie in ein ruhigeres Becken umzusetzen halte ich für ne gute Idee, Hauptache die Wasserwerte sind nach ihren Ansprüchen.
Was die Flecken angeht - unter "Lufteinschlüssen" kann ich mir nicht viel vorstellen. Es könnte sich allerdings um normale Verletzungen handeln die sie sich evtl. beim Sturz aus de Becken zugezogen hat - oder bei ihrer "Erkundungstour".
Dass sie nach den Anstrengungen etwas apathisch ist glaube ich kann man ihr nicht verdenken. Lass ihr etwas Zeit und Ruhe. Ich will ncihts versprechen, aber es besteht berechtigte Hoffnung dass das wieder wird mit ihr.
Ich halte euch beiden die Daumen.

Gruß,
Sseth
Sseth ist offline  
Alt 20.02.2004, 00:54   #3
BlackSun
 
Registriert seit: 15.12.2002
Ort: 12489 Berlin
Beiträge: 388
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Fussi,

bei den flecken könnte es sich um luftblasen in der kiemenhöhle handeln. Da kann man aber leider nichts machen. Du hast eigentlich alles richtig gemacht. Ich glaube da hilft nur noch beten und hoffen, dass es wieder wird.

Drück die Daumen Sebastian
BlackSun ist offline  
Alt 20.02.2004, 19:03   #4
Fussi
 
Registriert seit: 19.06.2003
Beiträge: 136
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Sebastian, Jörn und Sseth,

also mein Krebsmädchen ist auf dem Boden des Aquariums, und ich glaube, etwas erholt hat sie sich schon, denn sie ist in einen Blumentopf gekrochen. Das mit den Lufteinschlüssen im Kiemenbereich kann hinkommen, denn es ist parallel auf beiden Seiten in der selben Höhe. Das mit dem Luft aus dem panzer holen lass ich mal noch, wenn es ihr nicht schadet, noch sagen wir mal bis morgen so rumzulaufen. Die WW sind in beiden Becken identisch, es sind fast die gleichen Becken von der Beschaffenheit her. Achso, sie ist eine Kubakrebsdame, also eine von der mittelgroßen Sorte und sie ist ausgewachsen, ca 1 Jahr alt.

Gibt sich das eigentlich mit der Luft im Kiemenbereich? GEht die irgendwie wieder raus?

So, wenn wir alle fest daran glauben, dann wird sie es schaffen .

viele Grüße

Diana
Fussi ist offline  
Alt 21.02.2004, 18:21   #5
BlackSun
 
Registriert seit: 15.12.2002
Ort: 12489 Berlin
Beiträge: 388
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Fussi,

das hört sich ja hoffnungsvoll an. Ich denke die luftblasen sollten spätstens bei der nächsten häutung verschwunden sein. Ansonsten würde ich für gute sauerstoffverhältnisse sorgen, da die krebsin vielleicht etwas atembehindert ist.

Gruß Sebastian
BlackSun ist offline  
Alt 21.02.2004, 19:26   #6
Fussi
 
Registriert seit: 19.06.2003
Beiträge: 136
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Sebastian,

ja, ich hab die Luftzufuhr am Filter auf max gestellt, es sprudeln jetzt immer kleine Luftbläschen ins Becken.

Es hat sich so weiter an ihrem Zustand nix geändert, sie bewegt sich langsam, aber sie lebt .

vielen Dank

Grüße


Diana
Fussi ist offline  
Alt 22.02.2004, 10:46   #7
Kashmir
 
Registriert seit: 25.03.2003
Ort: Sankt Augustin
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Diana,

habe Dich - wegen dem neuen Namen - nicht sofort erkannt. Drücke Deinem Krebs die Daumen, daß er es schafft.
Die "Kleinen" von Dir sind alle am Wachsen und Gedeihen, haben aber manchmal noch immer unterschiedliche Farben. Zwei davon schimmern noch immer bläulich - ob das bleibt?! Ich hoffe es....

Gibt es neue Schaumnester von den KAFI`s?
Also liebe Grüße und ich drück Euch die Daumen ,

Alex
Kashmir ist offline  
Sponsor Mitteilung 22.02.2004   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fadenfischeier außerhalb des Nestes! Julchen_Sommer Archiv 2004 3 06.04.2004 08:00
HMF außerhalb ohne Überlauf? M.kaiser Archiv 2004 8 05.01.2004 19:50
hilfe beim krebs ist eine scherenhälfte fast abgebrochen letscho1976 Archiv 2003 2 30.06.2003 19:57
torf- außerhalb ansäuern? Aqua-Joe Archiv 2003 4 04.02.2003 17:47
Wasserpflanzen außerhalb des AQ. CamiloS Archiv 2002 4 27.02.2002 03:36


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:39 Uhr.