zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 23.02.2004, 17:02   #1
Charty
 
Registriert seit: 12.12.2003
Ort: D-67433 Neustadt/Weinstr.
Beiträge: 606
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Riccia fluitans - Teichlebermoos

Hallo liebe Aquarianer ! :-)

Eine sehr dekorative Pflanze !

Click the image to open in full size.

Manche binden diese Pflanze mit Angelschnur, oder einem Haarnetz auf einen Stein oder eine Wurzel.

Welche Erfahrungen gibt es zu dieser Pflanze zu berichten ?
Habt Ihr evtl. eigene Bilder ?

Herzlichen Gruß von Karl-Heinz
Charty ist offline  
Sponsor Mitteilung 23.02.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 24.02.2004, 08:40   #2
Schoenchen
 
Registriert seit: 06.02.2004
Ort: nähe Aachen
Beiträge: 50
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

ich habe die Pflanze auch seit letzer Woche im Becken und bin nicht wirklich begeistert; ich wollte sie als Schwimmpflanze haben, damit meine kleinen Platys nicht immer gefressen werden. Leider habe ich eine recht große Strömung im Becken, sodass die Pflanze die ganze Zeit im Becken rumschwimmt (in Einzelteilen natürlich)! Ohne Ströumg ist die Pflanze sicherlich zu empfehlen, aber mit....

Gruß
Schoenchen
Schoenchen ist offline  
Alt 24.02.2004, 09:14   #3
neeth
 
Registriert seit: 08.01.2004
Ort: Nahe Ansbach
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard ich war auch überfordert...

Hallo,

ich habe mir auch neulich einen stattlichen Batzen Riccia fürs AQ bestellt und war ebenfalls nicht begeistert - kann aber auch an meinen 2 linken Händen liegen :lol:

ich wollte das ganze auch auf eine Wurzel binden - beim Eintauchen ins Wasser ist mir aber alles davongeflutscht und mein gesamtes Becken war mit diesen kleinen Büschelchen übersät. habe dann - nach einem mittelschweren Wutanfall einiges davon weggeworfen und den Rest als Schwimmpflanze auf der Oberfläche treiben lassen. Meinen 2 Apfelschnecken hat es super gefallen, die hatten das binnen 4 Tagen restlos verputzt.

Also ich würd's mir nicht mehr kaufen.

ciao,

Matthias
neeth ist offline  
Alt 24.02.2004, 10:21   #4
Diddy
 
Registriert seit: 22.05.2003
Ort: Ilmenau und Sömmerda
Beiträge: 577
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

das Riccia ist ganz hübsch anzusehen und wächst relativ schnell. Ich hatte es auch ne Zeitlang auf ner Wurzel, bis es irgendwann zu groß wurde (nach einem Monat). Jetzt hab ich damit den HMF dekoriert.
Was mich allerdings wundert, ist, dass es in dem einem Becken sehr sehr gut wächst, und dem anderen fast gar nicht, kann aber auch an den AS liegen. Außerdem wurde das ganze Zeug in meinem Südasienbecken von meinem Zergfafi zum Nestbau benutzt.

MfG
Christian
Diddy ist offline  
Alt 24.02.2004, 12:29   #5
Serena
 
Registriert seit: 14.07.2002
Ort: Österreich
Beiträge: 1.033
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi

ich hab das pflänzchen hier auch schwimmen.
zum aufbinden eignet es sich nach meinererfahrung nur bedingt. es braucht viel licht.
strömung mag es gar nicht. da ist es bei mir total zerfallen und fast eingegangen.
aber in schwimmenden Polstern schon sehr dekorativ *g*
Serena ist offline  
Alt 24.02.2004, 16:06   #6
HPKrug
 
Registriert seit: 18.01.2004
Ort: D-59174 Kamen
Beiträge: 466
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Karl-Heinz!

Ich hab's auch mal (vor langer Zeit) mit Riccia fluitans versucht, bin aber aus den Gründen, die meine Vorredner(innen) anführten, überhaupt kein Freund dieser Pflanzenart. Zerfällt bei auch nur leichter Strömung zusehends, und man hat jede Menge feinster Schnipsel im AQ.

Für strömungslose Becken (gibt's das überhaupt?) sicher eine Zier, wenn sich mal wirklich dekorative Polster gebildet haben, aber ansonsten aquaristisch in meinen Augen sehr problembehaftet.
Auf irgendwelchen Unterlagen wirklich anwachsen tut es im Übrigen auch nicht. Da würde ich immer Vesicularia dubyana (IMHO nicht minder attraktiv) vorziehen.

Gruß, HP

my.profile(Aquarium 200 l - Regenbogenfischbecken)
Click the image to open in full size.
HPKrug ist offline  
Alt 24.02.2004, 16:14   #7
Charty
 
Registriert seit: 12.12.2003
Ort: D-67433 Neustadt/Weinstr.
Beiträge: 606
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo !

Na, .. das scheint mir ja doch eine problematische Pflanze
zu sein !

Dann sollte man wahrscheinlich doch besser mit
Javamoos - Vesicularia dubyana seine Steine und Wurzeln dekorieren.

Click the image to open in full size.

Klappt nicht so richtig mit dem kleinen Bild !

Helau von der Weinstraße

Karl-Heinz
Charty ist offline  
Alt 24.02.2004, 19:43   #8
yellowSky
 
Registriert seit: 09.07.2003
Ort: Andelfingen, CH
Beiträge: 246
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

HP, gibt's ausser Vesicularia dubyana noch andere (moosartige) Pflanzen, die man auf Wurzeln aufbinden kann & die anwachsen?

Grüsse, Patrick
yellowSky ist offline  
Alt 25.02.2004, 05:47   #9
HPKrug
 
Registriert seit: 18.01.2004
Ort: D-59174 Kamen
Beiträge: 466
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hai Patrick!

Ja, das Monosolenium-Moos (Monosolenium tenerum; früher Pellia endivaefolia). Ist aber ziemlich selten im Handel zu bekommen. Größere Chancen hat man da bei Ebay oder aquarist. Kleinanzeigen im Web.

Gruß, HP

my.profile(Aquarium 200 l - Regenbogenfischbecken)
Click the image to open in full size.
HPKrug ist offline  
Alt 25.02.2004, 10:46   #10
Claus
 
Registriert seit: 08.02.2002
Ort: Essen
Beiträge: 242
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo und Guten Morgen !

Ich habe fast überall Riccia in meinen Becken. Da ich
verschiedene Kampffische in meinen Becken habe und
disese nahezu strömungsfrei sind, habe ich keine Probleme
damit, dass das Riccia zerfällt. Meist wächst es so stark,
dass man immer mal wieder einen Ballen entsorgen muß.

Ich habe aber auch festgestellt, dass Riccia eine gewisse
Wasserhärte benötigt. Unter kH, GH von etwa 2 wächst sie
nicht und zerfällt.

Zum Aufbinden ist sie auch nicht wirklich geeignet. Allerdings
ist sie als Schutz für meine 4 mm großen Fischlarven ideal und
zwischen den feinen Pflanzentrieben gibt es auch immer genug
fressbares für die Fischbrut, sodass ich auf Riccia in meinen
Becken nicht mehr verzichten möchte.

Für ein schönes Wohnzimmerbecken kann man Riccia aber
sicher nicht so ohne weiteres empfehlen.

Gruß,

Claus
Claus ist offline  
Sponsor Mitteilung 25.02.2004   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Berlin:Riccia Fluitans- Teichlebermoos Schnnuffel Archiv 2004 1 07.05.2004 13:30
Schwimmpflanzen (Riccia Fluitans,Wasserlinsen) Coco Archiv 2004 1 11.04.2004 15:47
Riccia fluitans mecosa Archiv 2003 10 23.04.2003 00:12
Prei von Riccia Fluitans Edith K. Archiv 2002 4 30.01.2002 18:29
Riccia fluitans PHANAQ Archiv 2001 4 16.06.2001 05:02


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:00 Uhr.