zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 10.03.2004, 21:25   #1
nopfi1
 
Registriert seit: 17.01.2004
Ort: Dransfeld bei Göttingen
Beiträge: 307
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Futter für Corydoras sterbai

Hallihallo!

Seit Samstag bin ich stolze Besitzerin von 8 Corydoras sterbai! Die sind vielleicht wuselig! Es ist mir noch nicht gelungen, ein Foto zu schiessen - auf den Bildern sind immer nur verschwommene Streifen zu sehen.

Da die Tierchen bei dem Gewusele ja wahrscheinlich auch ordentlichen Appetit kriegen, hier meine Frage:

Ich habe am 2. und 3. Tag je eine Tablette sera viformo gefüttert und ich habe die Fische gestern abend auch erstmals beim Fressen beobachten können. Heute habe ich es mal mit etwas Frostfutter versucht - das hat sich in meinem 200-Liter-Becken aber so weit verteilt, dass ich nicht sagen kann, ob sie etwas gefressen haben oder nicht.

Im Moment sind in dem Becken nur die Corys - sonst noch keine Fische.

Welche Futtertabletten würdet Ihr empfehlen? Evtl. mehrere Sorten in Kombination?
Und was verfüttert Ihr - außer Tabletten und Frostfutter an Eure Corys? Kann man es auch mal mit Gemüse versuchen? Wenn ja - muß das püriert werden? (Weil die Fischchen ja nun mal nicht das "Gebiß" zum Abraspeln haben.)
nopfi1 ist offline  
Sponsor Mitteilung 10.03.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 10.03.2004, 22:41   #2
Gitta
 
Registriert seit: 03.05.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 309
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

bei denen mußt Du Dir keine Gedanken machen ob sie was fressen. Sie fressen alles was in ihr Maul passt, und sie finden auch alles was freßbar ist. Viformo ist ein recht gutes Trockenfutter.
Wenn Du Corys was gutes tun willst gib ihnen lebende Wasserflöhe und Cyclops. Davon kanns gar nicht genug sein. Wenn es genug Tümpelfutter gibt stehen sie bei mir in Flöhen.
Dann noch ab und zu Tubifex oder Enchiträen... gibt prima Laichansatz.
Gut im Futter stehende und mit Lebendfutter gefütterte sterbai bekommen einen besonders schönen Glanz und leuchten stärker als andere.

Gruß Gitta
Gitta ist offline  
Alt 11.03.2004, 17:51   #3
nopfi1
 
Registriert seit: 17.01.2004
Ort: Dransfeld bei Göttingen
Beiträge: 307
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Gitta!

Woher bekommst Du denn im Winter Lebendfutter? Dem aus den AQ-Fachgeschäften stehe ich irgendwie immer skeptisch gegenüber - wer weiß, wie lange das da schon liegt ...

Zitat:
Zitat von Gitta
Enchiträen
Peinlich ... ich weiß gar nicht, was das ist? Gucke aber gleich mal in der Suche bzw. einer Suchmaschine!
nopfi1 ist offline  
Alt 11.03.2004, 17:59   #4
Gitta
 
Registriert seit: 03.05.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 309
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von nopfi1
Hi Gitta!

Woher bekommst Du denn im Winter Lebendfutter? Dem aus den AQ-Fachgeschäften stehe ich irgendwie immer skeptisch gegenüber - wer weiß, wie lange das da schon liegt ...

Zitat:
Zitat von Gitta
Enchiträen
Peinlich ... ich weiß gar nicht, was das ist? Gucke aber gleich mal in der Suche bzw. einer Suchmaschine!
Hi

Aus den gleiche Teichen wie im Sommer. Manchmal muß man Eis hacken, und es ist nicht ganz so ertragreich wie im Sommer. Aber ich gehe trotzdem 1x pro Woche los. Die armen sollen ja nicht wegen meiner Faulheit nur Trockenfutter bekommen....

Enchiträen bekommst Du im AQ- Laden in Tütchen mit Wasser abgepackt. Das sind diese weißen Würmer. Sie sind aber sehr fettreich, darum verfüttere ich sie nur an die Corys, etwa 2x pro Woche. Apistos z.B. überfressen sich an ihnen und verfetten.
Mit den Würmern aus dem Laden kannst DuDir gut eine Zuchtbox machen, sie vermehren sich recht gut und riechen nicht.
Wasserflöhe aus dem Laden habenallenfalls Spielwert für die Fische. Der Nährwert dürfte bei ausgehungerten Wasserflöhen nicht mehr ins Gewicht fallen.Cyclops behalten ihren Nährwert, Wasserflöhe müssen gleich vefüttert werden.

Gruß Gitta
Gitta ist offline  
Alt 11.03.2004, 20:26   #5
nopfi1
 
Registriert seit: 17.01.2004
Ort: Dransfeld bei Göttingen
Beiträge: 307
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Gitta!

Zitat:
Zitat von Gitta
Aus den gleiche Teichen wie im Sommer. Manchmal muß man Eis hacken, und es ist nicht ganz so ertragreich wie im Sommer.
Bitte entschuldige, wenn ich so blöd frage:

Ich wüßte gar nicht, welche Viecher ich im Teich fangen darf und was für meine Fische eher nicht geeignet ist.

Im Sommer fange ich immer die Mückenlarven in unseren reichlich vorhandenen Regentonnen - aber da hört meine Kenntnis in Sachen lebendes Fischfutter schon auf.

Gibt es vielleicht eine Internetseite mit Bebilderungen oder ist es vielleicht sogar egal, was man fängt - Hauptsache es lebt?

Spülst Du die lebenden Futtertiere eigentlich vor dem Verfüttern ab?
nopfi1 ist offline  
Alt 11.03.2004, 22:44   #6
Gitta
 
Registriert seit: 03.05.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 309
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

schaust Du am besten auf Christians Homepage:

www.tuempeln.de

da kannst Du erst mal genug stöbern.
Das schwierigste dürfte sein, einen geeigneten Teich zu finden.
Hierbei würde ich raten, nicht nach schönen großen Badeseen mit Sandufern zu suchen, sondern halte Ausschau nach kleinen Waldtümpeln. Manchmal hat man auch Glück in den schmodderigen Wasserbecken von Parkanlagen.

Gruß Gitta
Gitta ist offline  
Alt 12.03.2004, 06:30   #7
nopfi1
 
Registriert seit: 17.01.2004
Ort: Dransfeld bei Göttingen
Beiträge: 307
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Gitta!

Wow - das sieht ja umfangreich aus! Vielen Dank für den Tip!

Werd´ ich mir am Wochenende mal genau zu Gemüte führen!
nopfi1 ist offline  
Alt 16.03.2004, 13:10   #8
nopfi1
 
Registriert seit: 17.01.2004
Ort: Dransfeld bei Göttingen
Beiträge: 307
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallihallo!

Ich habe mir Christians Homepage mal genauer angesehen. In Sachen "tümpeln" hatte ich bisher noch nicht viel Erfolg - ich bin die Sache allerdings auch etwas "halbherzig" angegangen, weil ich zur Zeit leider krank und tierisch schlapp bin - der Tümpelausflug ist deshalb etwas kurz ausgefallen.

Leider hatte ich mit dem ersten Zuchtversuch von Artemia auch nicht mehr Glück. Ich vermute, meine überstarke Belüftung war schuld. Ich habe eine Membranpumpe, die man in der Stärke nicht einstellen kann - es geht nur an oder aus. Und an bedeutete, dass es so stark gesprudelt hat, dass die Eier gegen den oberen - nicht wassergefüllten Teil der Colaflasche gesprudelt wurden und da hängenblieben. Ich habe daraufhin den Sprudelstein abgenommen, so dass es nicht mehr sprudelte, sondern "nur" noch stark blubberte. Die Eier flogen jetzt zwar nicht mehr (oder nicht mehr so viele) aus dem Wasser - zum Schlüpfen war den Tierchen bei dem Orkan aber offenbar auch nicht zumute. :wink:
Ich werde zu diesem Thema nochmal die Suche konsultieren - das wird sich ja sicher was finden lassen.

Um meinen Fischen bei allen Fehlversuchen doch etwas Lebendfutter zukommen zu lassen, habe ich wenigstens weiße Mülas im AQ-Geschäft gekauft. In meinem AQ mit Salmlern und Barschen wurden diese auch gleich mit extremen Appetit verspeist - ich bin mir allerdings nicht sicher, ob die auch was für die Corys sind ...

hier übrigens mal ein Foto:

Click the image to open in full size.

... die Mülas schweben ja mehr so durchs Becken und ich konnte nicht erkennen, dass die Corys denen hinterherjagen. Oder lassen sich die Mülas irgendwann irgendwo nieder und können dann von ihnen vertilgt werden?
nopfi1 ist offline  
Alt 16.03.2004, 13:38   #9
Gitta
 
Registriert seit: 03.05.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 309
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

versuch mal den Luftschlauch mit einer Schlauchklemme soweit zu drosseln daß nur noch ganz wenig Blasen aufsteigen. Auch mit der Salzmengmußt Du rumprobieen. Je nach Salzart ist es mal mehr, mal weniger. Ich habe da irgendwie auch kein glücklichesHändchen, nehme inzwischen reines Meersalz aus dem Reformhaus oder das teure Zeug für Meerwasser aus dem AQ- Bedarf und dann 2,5 TL auf 1,5 Liter. Mit Speisesalz hatte ich ganz miese Schlupfraten.
Je nach Temperatur dauert es 2-3 Tage bis sie schlüpfen.

Das mit den weißen Mückenlarven klappt nicht, da die sterbai nicht freischwimmend sind und auch keinen Jagdtrieb haben. Wenn rein zufällig mal eine vorbeikommt fressen sie sie, sonst nicht.
Im Moment sind hier die Teiche wieder voller Flöhe. Habe am Sonnabend 15 Minuten für 20 Liter Wasserflöhe gebraucht. Dann habe ich aber auch so viele, daß ich den Boden des Eimers nicht mehr sehen kann...

Gruß Gitta
Gitta ist offline  
Alt 16.03.2004, 14:53   #10
nopfi1
 
Registriert seit: 17.01.2004
Ort: Dransfeld bei Göttingen
Beiträge: 307
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Gitta!

Zitat:
Zitat von Gitta
versuch mal den Luftschlauch mit einer Schlauchklemme soweit zu drosseln daß nur noch ganz wenig Blasen aufsteigen.
Gute Idee! Werd´ ich machen!

Zitat:
Zitat von Gitta
Auch mit der Salzmengmußt Du rumprobieen.
Ich habe sogar das supertolle, extrateure Artemiasalz genommen. Vermute aber - wie gesagt, dass es daran nicht liegt, sondern an der orkanartigen "Bebrausung".

Zitat:
Zitat von Gitta
Im Moment sind hier die Teiche wieder voller Flöhe. Habe am Sonnabend 15 Minuten für 20 Liter Wasserflöhe gebraucht. Dann habe ich aber auch so viele, daß ich den Boden des Eimers nicht mehr sehen kann...
Meine Suche nach Viechern im Tümpel war - wie gesagt - halbherzig. Ich hab´ nicht rumgestochert und gar nichts. Aber sag mal - muß man denn überhaupt rumstochern? Müssten sich Wasserflöhe und ähnliches Getier nicht an der Wasseroberfläche aufhalten, weil es da - vorausgesetzt es ist eisfrei - am wärmsten ist?

Wie und wo (also in welchem Bereich des Wassers) suchst Du? :-?
nopfi1 ist offline  
Sponsor Mitteilung 16.03.2004   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
corydoras sterbai Kashmir Archiv 2003 4 08.11.2003 16:14
Corydoras Sterbai Gast2 Archiv 2003 10 06.01.2003 13:42
Corydoras sterbai Bono Archiv 2002 9 18.01.2002 17:00
Corydoras sterbai und Corydoras similis sind bei mir eingezo Michael Stache Archiv 2001 2 09.12.2001 17:44


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:10 Uhr.