zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 12.03.2004, 14:19   #1
geordiel
 
Registriert seit: 10.03.2004
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard pflanzen für tanganjikaseebecken

hallo,

ihr habt evtl. im fisch-forum gesehen, dass ich mein becken als tanganjikaseeaquarium neu einrichten will. ich weiß das im tanganjikasee steine und felsen vorherschen.

gibt es dort überhaut einen bewuchs ?
welche pflanzen eignen sich für mein becken bzw. sind von dort ?

gruß

markus
geordiel ist offline  
Sponsor Mitteilung 12.03.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 12.03.2004, 14:37   #2
coco r.
 
Registriert seit: 01.01.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 369
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi markus!

die frage nach dem pflanzenvorkommen im taganijkasee kann ich dir leider nicht beantworten.
aber es gibt bepflanzte aqs, in denen fische aus dem tanganijkasee gahalten werden.
ein sehr gelungenes beispiel dafür ist meiner meinung nach judiths becken:
http://www.jambalaya.de.vu/
pflanzen, die mit solchen ww gut klarkommen zählt sie auch auf.

wennn du nicht darauf festgelegt bist, das habitat möglichst authentisch nachzubilden, würde ich dir auf alle fälle zu einer bepflanzung raten. die ww sind dann besser und die fische werden wohl auch nichts dagegen haben, da sie bessere versteckmöglichkeiten und ein weinger helles becken haben.

gruß,

cathi
coco r. ist offline  
Alt 12.03.2004, 15:17   #3
kuki
 
Registriert seit: 05.06.2001
Beiträge: 2.047
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Markus,

ja, es gibt Pflanzen im See, z.B. Vallisnerien, Hornkraut, Muschelblumen und noch ein paar andere.

http://africanfish.webrel.info/htm/bio_t2.php
da siehst Du ein paar Unterwasseraufnahmen.

Gruß Katharina
kuki ist offline  
Alt 12.03.2004, 22:14   #4
C. O.
 
Registriert seit: 05.09.2002
Beiträge: 378
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Markus,

interessant wäre auch zu wissen, wie genau Deine Wasserwerte sind. Manche finden in Bezug auf Tanganjika auch einen pH-Wert von 7,5 in Ordnung. Seit einem halben Jahr habe ich ein Tanganjika-AQ und seither habe ich einiges an Pflanzen ausprobiert. Meine Wasserwerte sind KH 14° d, GH 10° d und pH 8,5-9. Sowohl Hornkraut als auch Muschelblumen, die ich anfangs pflegte, kümmerten sehr stark, sodass ich mich entschloss, Vallisneria spiralis einzusetzen. Diese wuchs bisher am besten, hat Ausläufer gebildet, wächst jedoch nicht in die Höhe. Allerdings hat sie einen ordentlichen Schaden von einer fünftägigen Dunkelkur erlitten.
Ich würde es an Deiner Stelle mit Vallisnerien probieren, auch mit der größeren Art. Außerdem soll sich die Thailändische Hakenlilie gut für hartes, alkalisches Wasser eignen (habe allerdings keine Erfahrung damit).
Auch im See selber, wie in Katharinas Link zu sehen, scheinen die Pflanzen sehr stark zu kümmern :-? .

Gruß
Christian
C. O. ist offline  
Alt 12.03.2004, 22:34   #5
AQ_Freund
 
Registriert seit: 03.09.2003
Ort: 53804 Much NRW (nähe Köln)
Beiträge: 283
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zum Thema:
Barschharte Pflanzen.
Anubias, Javafarn, Javamoos, Vallisnerien.

Das sind Pflanzen die meiner meinung nach gut für ein Barschbecken geeignet sind die auch gegen Pflanzenfressende Barsche standhalten (weil sie dicke Blätter haben, Anubias.
Weil sie giftig sind; Javafarn. Oder weil sie schnell wachsen oder zu fein sind, Vallis und Javamoos)
Hoffe konnte Helfen

Timo
AQ_Freund ist offline  
Alt 13.03.2004, 13:58   #6
kuki
 
Registriert seit: 05.06.2001
Beiträge: 2.047
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

die Pflanzen wachsen im Tanganjikasee anders als woanders oder im Aquarium, steht auch in C. Kasselmanns Aquarienpflanzenbuch, z.B. schwimmt dort Hornkraut nicht sondern sinkt ab.

Muschelblumen wachsen bei mir nur in einem Becken (Asien) gut, von dort setz ich die zuvielen ins Tanganjikabecken und schmeiß da die alten weg.
Vallisnerien wachsen einigermaßen, aber wer auf Pflanzenbecken steht, wär damit nicht zufrieden; in einem anderen Becken wär ich mit dem Wachstum auch nicht ganz zufrieden, aber fürs Tanganjikabecken finde ich es okay so.
Hornkraut wuchs am besten, nur verfing es sich in den Vallisnerien und ist deshalb umgezogen.

Gruß Katharina
kuki ist offline  
Sponsor Mitteilung 13.03.2004   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Besatzfrage 100l Tanganjikaseebecken geordiel Archiv 2004 5 12.03.2004 16:59


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:10 Uhr.