zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 15.03.2004, 14:16   #1
auriel
 
Registriert seit: 28.02.2004
Beiträge: 28
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Tetraodon Fluivatilis ( Kugelfisch ) gestorben

:-? Hallo,

habe mir am Samstag 2 Grüne Flußkugelfische in der Zoohandlung gekauft und habe dann Zuhause bemerkt, daß der kleinere in dem Beutel unten auf der Seite lag. Ich habe dann unten mal gestupst und dann ist er wieder geschwommen. Dann haben wir langsam etwas von unserem Aquariumwasser in den Beutel Tropfen lassen und die Tiere dann in das Becken gesetzt. Der kleine lag erstmal eine Stunde ziemlich apatisch auf dem Boden und bewegte nichtmal die Augen und sah SEHR blass aus ( man konnte sein Muster kaum noch erkennen). Allerdings erholte er sich dann ein wenig und schwamm durch die gegend. Allerdings fiel mir dann auf, daß er immer gegen die Scheiben schwomm und mit dem Bauch immer unten auf den Kieß geplumpst ist. Einen Tag drauf ( Sontag ) hatte der kleine eine super Färbung und es ging Ihm sichtlich besser, als wir allerdings Abends nachhause kahmen war er tot und hing unten an der Pumpe ( an diesem Saugrohr ) . Der große schaut heute auch sehr blass aus und ist auch nicht wirklich fit. Könnte es wohl an der Wasserumstellung liegen ???? In der Tierhandlung wurden Sie in Süßwasser gehalten ( obwohl es ja ein Brackwasserfisch ist ) und wir haben ein Brackwasserbecken gemacht ? Wasserwerte sind alle O.K. Nitrit, Härte, Ammoniak.... alles supi. Ich verstehe das alles nicht ...

Vielleicht waren Sie in der Zoohandlung auch zu lange im Süßwasser...oder lag es vielleicht an der Pumpe ????

Was kann ich nur machen damit mein Großer Fisch nicht auchnoch stirbt?

Wäre froh wenn mir jemand dazu was schreiben könnte..

Gruß Auriel
auriel ist offline  
Sponsor Mitteilung 15.03.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 15.03.2004, 14:56   #2
Martin Hi.
 
Registriert seit: 17.01.2002
Beiträge: 939
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

moin,
da der eine ja schon in der tüte auffällig war, denke ich nicht, dass es in erster linie an der umstellung des wassers liegt. wahrscheinlich ging es ihnen schon im händlerbecken schlecht: süßwasser, schlechte fütterung, vielleicht sogar krankheit?
auf brackwasser umzusteigen dürfte daher, langsam umgewöhnt, kein problem sein.
wie sieht es mit dem sauerstoff im becken aus? wenn du die möglichkeit hast, würde ich einen diffusor anbringen, oder für eine andere sehr starke sauerstoffversorgung sorgen! wirkt bei kugelfischen oft wunder!
ist das schwimm verhalten denn normal, also kein zu starker auftrieb?
martin
Martin Hi. ist offline  
Alt 15.03.2004, 15:38   #3
auriel
 
Registriert seit: 28.02.2004
Beiträge: 28
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Danke für die schnelle Antwort

Hallo Martin,
erstmal danke für die schnelle Antwort. Leider schwimmt der Kufi nicht normal... er hat einen starken auftrieb ( was ich auch bei dem kleinen beobachten konnte ) und er hat schwierigkeiten nach unten zu kommen und wenn er dann doch unten ist steht er meisst senkrecht. Ist mein Wasser denn jetzt giftig? Habe gestern noch mit den Händen drin rumgewurschtelt um den toten Fisch rauszubekommen. Ich würde ja auch sagen, daß der Kufi wasser im Bauch hat aber er ist nicht dicker... Inzwischen ist er wirklich sehr blass und sieht schon fast aus wie ein Gespenst. Mache mir echt große Sorgen.

Habe auch das Brackwasser sehr leicht angesetzt für den anfang... dichte = 02 das dürfte ja nicht an dem Wasser liegen...

Gruß Auriel
auriel ist offline  
Alt 15.03.2004, 15:51   #4
Martin Hi.
 
Registriert seit: 17.01.2002
Beiträge: 939
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

moin,
das hatte ich mir gleich gedacht! dann ist das problem erkannt:
dein kufi hat definitiv luft geschluckt. das muss nicht unbedingt sichtbar sein, aber der auftrieb zeigt es!!! dein händler hat ihn wohl mit einem kescher (anstatt mit einem becher, wie man kugelfischer immer fangen muss!) gefangen! hat er vielleicht sogar das kleine " willst du mal sehen wie er sich aufbläßt?"- spielchen gemacht?
wahrscheinlich ist es das sichere ende auch deines zweiten kugelfisches! mit sehr viel glück kriegt er die luft von selbst noch raus, aber das ist eher unwahrscheinlich!
wenn du willst, kannst du auch versuchen, die luft aus dem bauch zu drücken. das ist zwar extrem stressig für den fisch, könnte aber seine letzt chance sein:
dazu fängst du ihn mit dem kescher, hälst ihn mit der einen hand unter wasser mit der schnauze nach oben zeigend und streichst ihm mit einem finger der anderen hand leicht drücken über den bauch und zwar in richtung von der schwanzwurzel zum maul, bis luft aus dem maul austritt.
ist nicht ganz einfach und achtung: nicht beißen lassen! kann ganz schön zwicken!
viel glück!
martin
Martin Hi. ist offline  
Alt 15.03.2004, 16:00   #5
auriel
 
Registriert seit: 28.02.2004
Beiträge: 28
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Sch........ Tierhandlung !!!!!

Hallo nochmal,

Ich habe gleich gemerkt, daß der gute Mann in der Tierhandlung überhaupt keine Ahnung hatte. Da der Fisch auch als Palembang XL angeschlagen war und dann hatte ich Ihm erstmal mitgeteilt, daß es 1. keinen Palembang XL gibt, 2. Der palembang keine Pünktchen auf der seite hat, und 3. der gute Fisch bisa zu 20 cm erreichen kann und der Palembang hingegen max. 7 cm.

Ja, der Fisch wurde mit dem Käscher gefangen, aber keine aufblasspielchen .... der kleine hatte sich in Beutel leicht aufgeblasen da haben wir dann die Luft rausgedrückt.

Was ich allerdings nicht verstehe ist, das der große am Samstag geschwommen ist wie eine eins !!! Es war alles super und die Farbe war super leuchtend !!

Wieso ist es denn seit gestern so schlecht um Ihn bestellt?

Danke nochmal für die Antwort.

Habe mir auch das Buch über Kufis schon durchgelesen ( Kugelfische des süß- und brackwassers

Glaube das ist auch das einzigste auf dem Markt.

Gruß Auriel
auriel ist offline  
Alt 15.03.2004, 17:03   #6
Martin Hi.
 
Registriert seit: 17.01.2002
Beiträge: 939
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

moin auriel,
"der kleine hatte sich in Beutel leicht aufgeblasen da haben wir dann die Luft rausgedrückt."

im beutel dürfte er sich nicht mit luft aufgeblasen haben können, da er da ja wohl schon imm wasser war. wenn er sich aber nur mit wasser aufgeblasen hätte (was übrigens überhaupt nicht schlimm ist), hätte man aber keine luft rausdrücken können. alleine das rausdrücken könnte aber schon zum tode führen; allerdings scheint ja auch gar nicht alle luft rauszusein, sonst hätte er ja keinen auftrieb!

" Was ich allerdings nicht verstehe ist, das der große am Samstag geschwommen ist wie eine eins !!! Es war alles super und die Farbe war super"

wenn er nicht von anfang an den auftrieb hatte (ist dir das vielleicht nur am anfang nicht aufgefallen?), ist das allerdings sehr verwunderlich...! hat ihn vielleicht seitdem noch mal jemand rausgefangen?
ich würde an deiner stelle auf jeden fall versuchen, die luft noch rauszudrücken, da er sonst höchstwahrscheinlich sterben wird!
martin
leuchtend !!
Martin Hi. ist offline  
Alt 16.03.2004, 00:51   #7
auriel
 
Registriert seit: 28.02.2004
Beiträge: 28
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Zu spät

Hallo,
erstmal muss ich wohl betonen, daß ich mich eingehend über alles informiert habe und mir ziemlich sicher bin, daß der kleine sich im Beutel ( an der Oberfläche ) mit Luft aufgeblasen hatte. Natürlich kann es sein, daß er die Luft auch beim Fangen im Zooladen mit dem Käscher geschluckt hat und ich die Beule erst im Beutel richtig gesehen habe. Auf jeden Fall lag er ja schon vorher so komisch auf der Seite ( am Boden ) und erst auf mein anstupsen ( am Beutel ) ist er dann hochgeschwommen und dann schwamm er quasi auf dem Rücken und die Blase am Bauch nach oben. Also rein Physikalisch gesehen kann das kein Wasser gewesen sein, sonst hätte der Kufi sich ja wieder umfdrehen können oder mal unter Wasser Tauchen oder ????? Dann habe ich wie im Buch beschrieben den Fisch mit einem feuchten, dünnen Tuch umschlossen, ihn mit dem Kopf nach Oben unter Wasser gehalten und mit dem Zeigefinger leicht von unten nach obe3n hin ( Zum Kopf ) gestreicht. Dann sind einige Bläschen hochgeblubbert und es ging Ihm danach ( für einen Tag ) besser.

Jedenfalls hatte der Große als er in das Brackwasserbecken gesetzt wurde eine viel stärkere Färbung als im Laden und es schien Ihm recht gut zu gehen. Erst seit gestern ging es im schlecht.
Er ist eben ( vor knapp einer Std. gestorben )

....und nein!!! niemand hat den Fisch rausgeholt oder sonstiges. Sie waren von dem umsetzten und dem Transport wohl genug gestresst, als das ich Sie da noch stören würde und wenn ich jemanden nerven möchte kann ich das bei meinem Hund tun *grinz*


Wie ist es denn nun mit dem Gift im Wasser? Soweit ich das Nachlesen konnte, dürfen keine Fische eingesetzt werden nachdem ein Kufi gestorben ist ? Schafft meine Kohlefilteranlage es, daß Gift rauszufiltern oder muss ich dann erst einen Kompletten Wasserwechsel machen ? Wäre bei einem Super eingefahrenem Becken eigentlich schade...


Gruß Auriel
auriel ist offline  
Alt 16.03.2004, 09:20   #8
Martin Hi.
 
Registriert seit: 17.01.2002
Beiträge: 939
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

moin,
"...und mir ziemlich sicher bin, daß der kleine sich im Beutel ( an der Oberfläche ) mit Luft aufgeblasen hatte."

das halte ich für sehr unwahrscheinlich! das machen kugelfische nicht! wenn man sie nicht aus dem wasser nimmt, blasen sie sich auch nicht mit luft auf!

"Also rein Physikalisch gesehen kann das kein Wasser gewesen sein, sonst hätte der Kufi sich ja wieder umfdrehen können oder mal unter Wasser Tauchen oder ?????"

richtig! wasserschlucken macht kugelfischen wie gesagt auch überhaupt nichts aus. sie spucken es einfach wieder aus, wenn die gefahr vorbei ist. es kann daher nur luft gewesen sein!

was das gift angeht: ich gehe mal davona aus, dass du keine wildfänge hattest. dann ist es eh sehr unwahrscheinlich, dass deine fische sehr giftig waren! vorsichtshalber kannst du das wasser ja noch einige male wechseln, bevor du was neues einsetzt...
martin
Martin Hi. ist offline  
Alt 16.03.2004, 16:30   #9
auriel
 
Registriert seit: 28.02.2004
Beiträge: 28
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Mal ne frage

Huhu,
da magst du ja auch recht mit haben, dann wird es wohl noch vom fangen in der Zoohandlung sein.

Aber mal was anderes:

Weißt du vielleicht, ob man den grünen Kugelfisch ( also den normalen ) mit dem Palembang ( biocellatus ) zuzammen halten kann?

Eigentlich dürfte das ja kein Problem sein, aber ich habe gelesen, daß der grüne im alter recht aggresiv sein soll wobei der Palembang ja recht friedlich ist.

Gruß Guido
auriel ist offline  
Alt 16.03.2004, 17:43   #10
frolleinknork
 
Registriert seit: 14.03.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 25
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hey auriel; *malmiteinmisch*

also ob die beiden sich vertragen sei dahin gestellt... aber aggressiv ist MEIN grüner kufi nicht... und den hab schon ne weile.

er verträgt sich mit allen und jeden.. sogar beim fressen 'muckt er nicht auf'

[ich halt ihn zusammen mit 3mini-kufis, 5 Eisenkärpflingen, 3Beilbäuchen, 2Saugwelsen und einigen panzerwelsen]

allerdings weiß man nicht, wie das im laufenden Alter ist.. ob er dann immernoch 'bock' auf gesellschaft hat.
aber du wirst es rauskriegen :wink:

grüße, heidi

grüße
frolleinknork ist offline  
Sponsor Mitteilung 16.03.2004   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tetraodon Nigroviridis -grüner Kugelfisch- braucht Hilfe!!! frolleinknork Archiv 2004 22 06.06.2004 11:58
Tetraodon biocellatus(Palembang Kugelfisch?) Lik Archiv 2004 17 16.04.2004 12:19
tetraodon cutcutia (gemeiner kugelfisch), fast egal wo! Martin Hi. Archiv 2004 8 01.04.2004 22:57
HILFE: Grüner Kugelfisch (Tetraodon nigroviridis) krank!? Nauticus Archiv 2004 5 21.03.2004 22:53
tetraodon pustulatus Martin Hi. Archiv 2003 26 08.09.2003 22:14


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:01 Uhr.