zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 15.03.2004, 20:37   #1
4zap
 
Registriert seit: 28.08.2003
Beiträge: 426
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Suche Besatz 60 Liter, Anfängertauglich, hartes Wasser

Hallo

wollt mal nur kurz was fragen. Was könntet ihr für Anfängerfische empfehlen für folgende Umstände:

50 - 60 Liter Wasser
viele Pflanzen
grober Kies (schätze so 2 - 4 mm)
KH 12, GH 18, PH 7,5 Temp. 24 °C
Flockenfutter über Futterautomat sparsam gefüttert

Wunsch: Art ist egal, Bunt sollten sie sein, nicht zu groß dürfen sie werden (3cm- max 4cm), robust sollten sie sein (keine Antibiotika Mollys), pflegeleicht und untereinander nicht zu agressiv dürfen sie werden. Also nicht nur Arten angeben, sondern vielleicht auch Menge und Geschlechterverteilung.
Es handelt sich um ein "Schaubecken" in einem Kindergarten. Da ich selbst nur Weichwasserfische (KH von 0,5 -1 ) halte hab ich damit keine Erfahrung bzw. keine Ahnung von solchen Fischen. Das Becken selbst steht relativ ruhig und die Kinder stehen nicht die ganze Zeit davor und klopfen an die Scheiben. Also es ist nicht das typische Kindergarten Horror Aquarium, sondern steht in Blickweite der Betreuer, die sich um das Becken selbst auch rührend kümmern.
(Ich hatt auch etwas Bedenken zuerst ob man das raten soll oder nicht)

Übrigens ist mein Sohnemann auch kurz davor sein erstes Becken von mir abzustauben, und auch dafür würd ich mich schonmal schlau machen wollen. Die WW wären die gleichen wie oben angegeben. Das ganze soll halt mit Leitungswasser funktionieren können.

Zu diesem Thema des Kindergartens hab ich auch in der Suche Rubrik was gepostet.


So jetzt aber zum Punkt kommen. Was setz ich in dieses eingefahrene 60 Liter Becken, was auch funktioniert bei diesen Wasserwerten?????
4zap ist offline  
Sponsor Mitteilung 15.03.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 15.03.2004, 20:58   #2
Tinchen13
 
Registriert seit: 01.12.2003
Ort: Stoltebüll
Beiträge: 686
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
eigentlich eine tolle Sache, wenn wie bei Euch die Umstände stimmen!
Also, Mollies wären sowieso zu groß, aber wie wäre es denn mit Guppies? Die sind bunt, lebhaft, nicht so scheu und recht widerstandsfähig (von privat besorgen natürlich!). Außerdem wäre es für die Kids bestimmt toll, wenn sie Nachwuchs beobachten können. Die Wasserwerte passen auch. Allerdings sollte noch irgendein "natürlicher Feind" dazu, damit es mit dem Nachwuchs nicht zuviel wird. Ansonsten wäre für den Anfang ein Trio ideal (1m/2w oder auch 3w).
Bodenfische ist ja leider schwierig wegen des Kieses, aber da hat bestimmt auch jemand einen Tip für Dich. Vielleicht Zwergkrallenfrösche, sind auch sehr beliebt bei Kindern, aber da weiß ich die WW nicht.
Rainbows gibts auch so kleine für hartes Wasser, sind auch bunt.
Oder Platy´s.

Schade, ich hätte Dir gerne besser helfen wollen, aber vielleicht als Anregung? Wenn Ihr das mit dem Nachwuchs geregelt kriegt, sind Guppies toll für Kinder, weils ja auch immer wieder neue Farben und Muster gibt.

Liebe Grüße
Tine
Tinchen13 ist offline  
Alt 16.03.2004, 08:57   #3
Sabrinchen20_
 
Registriert seit: 25.02.2004
Ort: Kärnten in Ö
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hab auch ein 60 Liter Becken! Hab Guppies drin! sind wirklich schöne und liebe Fische! Aber leider sind sie schlimmer als die Kanickl ! Vermehren sich sehr schnell und hab jetz schon ne Überbevölkerung! gib sie aber den Nachwuchs Freunden ab! :wink:

Wünsch dir noch viel Spaß beim überlegen!

Gruß Sabrina
Sabrinchen20_ ist offline  
Alt 16.03.2004, 09:19   #4
andwilli
 
Registriert seit: 17.09.2003
Ort: 50181 Bedburg
Beiträge: 201
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo 4zap (??),
Guppy sind für Kinder toll zum Anschauen, bloß bei der schnellen drohenden Überbevölkerung könntest du sehr rasch in Bedrängnis kommen. Vielleicht kannst du einen Deal mit einem Zoogeschäft machen, dass es Euch die Tiere abnimmt mit ein wenig Werbung am Becken ? Ansonsten bekommst du Platynachwuchs wahrscheinlich besser wieder weg.
Wenn du noch irgendwie die Möglichkeit hast, tausche den Kies gegen Sand, ein kleiner Trupp Panzerwelse ist immer süß für Kinder anzuschauen. Die Tiere sind auch ansonst recht pflegeleicht und wusseln immer sehr anregend rum.
Die Schulfreunde von meinen Kindern (2.Klasse) sind immer begeistert von den Apfelschnecken. Sie räumen das Becken auf und sind auch flott zu Fuß :-). Wenn du das Porto zahlst, stifte ich sie auch gerne für den Zweck.
Vielleicht gibt es ja auch in Berlin einige ZiFiFo-Mitglieder, die dir Tiermäßig aushelfen können (natürlich kostenlos).

Liebe Grüße aus Bedburg

Andreas
andwilli ist offline  
Alt 16.03.2004, 09:26   #5
nora
 
Registriert seit: 01.01.2004
Ort: Köln
Beiträge: 76
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

da kann ich mich nur anschließen: Platys und/oder Guppys wären die perfekte Besetzung. Beide Arten vertragen das harte Wasser recht gut und sowohl von Guppys als auch von Platys gibt es unzählige schöne Farbvarianten.
Allerdings - wie auch bereits erwähnt- ergibt sich bei der Besetzung des Aquariums mit Lebendgebärenden schnell das Problem mit dem Nachwuchs, den man nicht los wird.
Also entweder vorher mit dem Händler sprechen, ob er Nachwuchs abnimmt (allerdings fallen dann wilde Farbkombinationen im Besatz weg, denn Mischlinge aus verschiedenen Platyfarbschlägen/ Guppyfarbschlägen nimmt wohl kein Händler).
Falls das nicht gegeben ist, würde ich überlegen entweder nur ein Geschlecht der Tiere pro Art zu holen oder aber natürliche Freßfeinde miteinzusetzen. Wobei es allerdings schwierig wird bei der Beckengröße und dem harten Wasser geeignete natürliche Freßfeinde zu finden. Eine weitere Möglichkeit ist es natürlich, überzählige Jungfische anderen Leuten zu schenken (wenn es sein muss auch als Lebendfutter) bzw vielleicht kannst du ja sogar ab und an einige Jungfische als Lebendfutter für deinen Besatz gebrauchen.
Falls Ihr beide Geschlechter halten wollt, könnt Ihr ruhig mit wenig Fischen anfangen und die sich erstmal vermehren lassen. Dann würde ich je 2 Weibchen und dazu ein Männchen holen.
Falls noch Freßfeinde dazu kommen sollen (wobei ich echt nicht wüsste, welche da infrage kämen), dann natürlich nur entweder Guppys oder Platys, sonst wird das Becken zu voll.
Gruß
Nora
nora ist offline  
Alt 16.03.2004, 12:47   #6
Dirk Küsters
 
Registriert seit: 03.02.2004
Beiträge: 377
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Jamaikakärpflinge (Limia melanogaster) sind sehr schön, bleiben klein und mögen hartes Wasser.
Dirk Küsters ist offline  
Alt 16.03.2004, 12:57   #7
andwilli
 
Registriert seit: 17.09.2003
Ort: 50181 Bedburg
Beiträge: 201
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo nochmal,
das mit den Freßfeinden in einem Kindergartenaquarium find ich eine wenig problematisch :wink:
Klein-Laura zu Klein-Sven: Ich setze ein Duplo, dass das Baby nur 10 Minuten überlebt. OK, ich setzte meinen nur einmal abgebissenen Apfel dagegen
Klein-Natascha: Bääääh, der böse Fisch hat das Baby gefressen, bääääh :lol:

Ok, die Kinder lernen wie die Natur funktioniert aber einige werden den Schock fürs Leben bekommen (naja, sag mal für die nächsten 2 Tage).

LG Andreas (Ok, ist nicht ganz ernst gemeint)
andwilli ist offline  
Alt 16.03.2004, 14:10   #8
4zap
 
Registriert seit: 28.08.2003
Beiträge: 426
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke für die lieben Tipps.

Guppies werden es auf alle Fälle werden, dank Tinchen. Die läßt mir welche zukommen.
Wenn welche aus Berlin, die auch hier im Zififo tätig sind, vielleicht noch ein paar Ableger spendieren würden wär das echt prima.

Zum Thema Lebendgebärende:
Das ist natürlich nicht ganz unproblematisch. Die Jungen würde ich schon loswerden, aber ob die die wirklich loswerden wollen. Am Anfang denke ich, das sie es spannend finden werden. Bei meinem wöchentlichen Besuch werde ich den Überschuss dann mitnehmen. Da hab ich Abnehmer...

@andwilli

Aber was noch interessant wäre, wäre eine Apfelschnecke, die da ein bisschen aufräumt und saubermacht. Das wäre noch ein Muss denk ich mal. Wenn ich in Berlin keine auftreiben kann, würd ich mich nochmal bei dir melden.

Panzerwelse sind mir nicht robust genug. Außerdem finde ich die nicht wirklich geeignet für so ein Kinderaquarium. Da bin ich mit den Guppies schon gut beraten denk ich. Jamaikakärpflinge sind zwar schön, aber auch das ist mir nix dafür.

Ich fahre eh gleich hin und werd die ersten Pflanzen aus meinen Becken einsetzen und nochmal die WW testen und dann meld ich mich nochmal.


DANKE AN ALLE
4zap ist offline  
Alt 16.03.2004, 16:31   #9
4zap
 
Registriert seit: 28.08.2003
Beiträge: 426
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Wasserwerte sind top und die neuen Pflanzen sehen auch schon gut aus. Also es kann losgehen.

Apfelschnecken hat man mir in der Umgebung schon angeboten. Danke dafür. Und bei Tinchen werde ich mich nachher auch noch mal melden.

Vielen lieben Dank für eure Unterstützung.
4zap ist offline  
Alt 16.03.2004, 16:38   #10
Alexander88
 
Registriert seit: 05.01.2004
Ort: Braunschweig
Beiträge: 147
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

nur mal so ganz allgemein:

Ich kann mich erinnern, dass wir damals, als ich noch dort war, auch ein Aquarium im Kindergarten hatten. Lief eigentlich ganz gut, bis auf Schnecken und das eine mal, wo einer meiner "Kollegen" eine Hand voll Futter ins Becken schmiss. Und das meine ich wörtlich!!! Hat die Erzieherinnen ganz schön auf Trab gehalten, das Becken einmal leer zu machen und wieder aufzufüllen.
Also immer schön vorsichtig.... :wink:

Alexander
Alexander88 ist offline  
Sponsor Mitteilung 16.03.2004   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Besatz-Ideen für hartes Wasser? Ronin Archiv 2003 7 17.11.2003 20:25
Zu hartes Wasser! Regenbogenforelle Archiv 2003 12 25.01.2003 19:32
Weiches Wasser - Hartes Wasser Rainer Müller Archiv 2002 18 07.11.2002 00:40
Besatz 200l-AQ + hartes Wasser Kuni Archiv 2002 11 23.04.2002 19:31
Hartes Wasser + CO2, ph,... isis Archiv 2002 1 11.02.2002 23:22


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:35 Uhr.