zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 16.03.2004, 10:53   #1
Anni
 
Registriert seit: 14.10.2001
Ort: 61138 Niederdorfelden
Beiträge: 451
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard bei HMF über Eck im Nachhinein die Streben einkleben?

Hallo,

ich habe mal ne ganz dumme Frage, aber ich habe beim Einbauen der Randleisten für den HMF gefuscht und eine ist mir wieder rausgebrochen. Sprich ich habe jetzt da mehr oder weniger einen entsprechenden Durchfluss an Wasser, da die Matte natürlich nicht von selbst genau am Glas bleibt.

Da das ja nicht so das wahre für nen HMF sein soll, stellt sich mir nun die Frage, ob irgendwer ne Idee hat, wie ich das möglichst bündigt wieder anbringen kann, ohne das Becken ausräumen zu müssen. Das steht nämlich außer Frage, weil ich zum größten Teil mit Osmosewasser mische und nicht mehr als 70 L aufbewahren kann.

Liebe Grüße

Anni
Anni ist offline  
Sponsor Mitteilung 16.03.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 16.03.2004, 11:32   #2
Toni
 
Registriert seit: 29.11.2003
Beiträge: 126
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Anni,

da bleibt Dir wohl wenig Spielraum.

Ich hatte schon einmal ein ganzes Becken komplett eingeräumt, mit Pflanzen und allem Drum und Dran. Sachte zu mir noch so...feddisch...davor gestellt und da kam mir dann die glorreiche Idee: " Könnt ja einen HMF-Filter einbauen..."

Alles wieder raus, Wasser soweit in Eimern verteilt wie es ging....den Rest halt in den Abfluss...

Kommt halt darauf an, wo denn die Stelle ist. Du mußt ja nicht die ganze Leiste neu einkleben, nur soviel Silikon an den Rand, damit nichts mehr durch geht. Wenn die Leiste natürlich richtig absteht....nu ja.. Mußt halt irgendwie das Silikon dahinter bekommen....oder das abstehende Teil rausschneiden und durch neue ersetzen...aber alles ziemlich halbgar.

Hol Dir doch im Baumarkt diese rießigen Speißwannen...die fassen so 100-200 Liter....und kosten nur ein paar Euros.

Du schaust sicherlich des öfteren in dein Becken...deshalb wird Dich so etwas "halbes" nur aufregen...und das für länger.

Gruß
Toni
Toni ist offline  
Alt 16.03.2004, 11:58   #3
mario2310ga
 
Registriert seit: 21.02.2004
Ort: BW
Beiträge: 78
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!

Is nur mal ne Idee
Versuche es doch mit Unterwassersilikon
Wos das gibt kann ich nicht sagen aber ich glaube mal hier gelesen zu haben das es so etwas bei Zoo Zajak gibt.

Gruß Mario
mario2310ga ist offline  
Alt 16.03.2004, 12:05   #4
Claudia2004
 
Registriert seit: 08.02.2004
Ort: Selm, das ist zwischen Dortmund und Münster
Beiträge: 288
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

zu der Speißwanne:

ich bin Pferdebesitzer und diese Bottiche werden gerne als Tränk- oder Futter- eimer verwandt. Vor einiger Zeit hat aber in allen Fachzeitschriften die Runde gemacht, dass man sie nicht mehr verwenden soll, weil sie an das Wasser oder das Futter Schadstoffe abgeben würden. Sie sind ja nicht für Lebensmittel gedacht und deshalb auch nicht lebensmittelecht.

Gilt das nicht für AQ? An das AQ Wasser müßten diese Schadstoffe doch auch abgeben werden, macht das den Fischen nichts?
Claudia2004 ist offline  
Alt 16.03.2004, 12:23   #5
yellowSky
 
Registriert seit: 09.07.2003
Ort: Andelfingen, CH
Beiträge: 246
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Anni,

Habe zu diesem Thema mal nen guten Thread in Olaf ****** Forum gelesen. (http://www.******-ing.de) Suchen musst du aber selbst

Grüsse, Patrick
yellowSky ist offline  
Alt 16.03.2004, 13:16   #6
Toni
 
Registriert seit: 29.11.2003
Beiträge: 126
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Anni,

dann nimmst Du eben ne Wäschewanne...oder diese 20 Liter Canister, die kann man immer mal brauchen.

Gruß
Peter Lustig
Toni ist offline  
Alt 16.03.2004, 21:14   #7
OliS
 
Registriert seit: 07.04.2002
Ort: Mannheim
Beiträge: 59
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin!

Finde auch, dass diese Speißkübel sehr verdächtig riechen, wenn sie noch neu sind. Aber Regentonnen sind auch recht günstig und die habe ich selbst schon verwendet.

Gruß,
Oliver
OliS ist offline  
Alt 17.03.2004, 00:02   #8
Anni
 
Registriert seit: 14.10.2001
Ort: 61138 Niederdorfelden
Beiträge: 451
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Leute,

ersteinmal vielen Dank für die vielen Antworten.

ich habe eben diese Lösung gefunden:

http://www.aquaristikimdetail.de/thr...5e882c91d6777f

Das sieht für mich ganz brauchbar aus. Hoffe, ich habe noch genug Plexiglas dafür hier. Hat einer von euch Tipps, wie ich Plexiglas -ohne geeignete Werkzeuge wie gute Sägen- am besten schneide? War bisher immer ne ziemlich langwierige Angelegenheit.

Das Becken auszuräumen kommt für mich nicht in Frage, da ich dafür weitere Wasserauffangbehälter für ungefähr noch 100 Liter bräuchte, die a) was kosten, auch wenn es nur wenig ist und b) ich keinen Platz für diese habe (nie wieder ne Wohnung ohne Abstellraum und Keller )

Dazu kommt, dass das Becken auf Laminat steht, das solche Aktionen gar nicht gern sieht.

Grüße

Anni
Anni ist offline  
Alt 17.03.2004, 09:29   #9
rabe7
 
Registriert seit: 13.11.2003
Beiträge: 396
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Anni,

nur mal so ein Gedanke: Was steht gegen einen größeren Wasserwechsel?
Ich weiß ja nicht, wieviel L das Aquarium hat, aber
kannst Du den Rest nicht mit Frischwasser auffüllen?

Und: ich hab auch Aqs auf Laminat, wenn ich da was wassertechnisch
Riskantes mache lege ich vorher die Handtücher aus dem Wäschekorb
auf den Boden, dann passiert nix.

Liebe Grüße!

cat
rabe7 ist offline  
Alt 17.03.2004, 09:59   #10
Toni
 
Registriert seit: 29.11.2003
Beiträge: 126
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hola Anni,

sieht ja geschickt aus, aber für mich persönlich wäre es nichts. Du kannst nie 100% sichergehen, dass diese Konstruktion mit dem Glas sauber abschliesst und sich unter Umständen dahinter Fäulnissstellen bilden. Wenn dann noch die Pumpe läuft, die nebenbei bemerkt an der losen Konstruktion "klebt".... Also mußt Du es auf jeden Fall fixieren....da fallen mir nur Schraubzwingen ein, oder wir kommen wieder zum Kleber/Silikon..... toller Aufwand

Hast Du denn niemanden in der Nachbarschaft, der Dir ein paar Wasserbehälter ausleihen könnte? Auf meinem Silikon steht 48 Stunden Aushärtung für eine 5mm Wullst....für die nötigen Leisten brauchts sicherlich nur 24-36 Stunden...könntest schon längst fertig sein..

Gruß
Toni
Toni ist offline  
Sponsor Mitteilung 17.03.2004   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
HMF über Eck bei 150cm AQ sk.sina Archiv 2003 9 07.10.2003 12:02
Nochmal HMF: Besser unten eine Trennscheibe einkleben? Nopfi Archiv 2003 5 03.02.2003 22:54
So, mal was über mich Mater Archiv 2003 5 11.01.2003 13:41
Generations-streben????? sebastian007 Archiv 2002 2 31.12.2002 17:43
GH über 20 ??!! Kahebro Archiv 2001 6 12.12.2001 13:45


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:45 Uhr.