zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 22.03.2004, 07:36   #11
michael aus DO
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: dortmund
Beiträge: 5.361
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin Kathrin !

Ja das mit den Nährstoffen (Dünger) war ja auch ne Theorie von mir- zumal ja auch einige Kümmerblätter nach Eisenmangel aussahen.

Das Prob : Immer wenn ich Flüssigdünger einbringe blühen die Pinselalagen an den Nanas zu neuer Bestform auf :-? Könnte vor Verzweiflung selbst in das MopaniHolz beissen :x :wink:

Gruss aus DO

Michael
michael aus DO ist offline  
Sponsor Mitteilung 22.03.2004   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 22.03.2004, 07:39   #12
HPKrug
 
Registriert seit: 18.01.2004
Ort: D-59174 Kamen
Beiträge: 466
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Michael!

Ich pflege in meinem 200er auch einen ansehnlichen Bestand an A. barteri var. nana, und dies seit ca. 3 Jahren. Es handelt sich dabei um mehrere Einzelpflanzen, die mittlerweile schon fast quer durch's Becken wachsen (muß bald mal einkürzen), und eine Sproßspitze blüht gerade ( http://krug-kamen.bei.t-online.de/hp...s/bild_043.jpg ). Ein Gesamtbild meines Anubias-Bestandes ist fast nicht möglich, da sie wie gesagt nahezu kreuz und quer durch's Becken wächst, werd's aber dennoch nachher mal versuchen.

Ursprünglich hatte ich die Anubias in den BG gesteckt (Kies mit Körnung 2-5 mm), doch mittlerweile hat sie sich so reich verzweigt, daß sie an Allem festgewachsen ist, was ihr als geeignet erscheint, und in Reichweite der Wurzeln kam. So z.B. auch auf 2 Tonhöhlen. Wie gesagt, ich habe sie da nicht extra aufgebunden.

Zu den Rahmenbedingungen und Wasserwerten:
Im 200er liegen GH 8, KH 6, eine Temperatur zwischen 22 und 25°C (Nachtabsenkung) und ein pH-Wert von ~ 6,8 vor. Beleuchtungsdauer mit 2x 30 W exakt 12 Stunden pro Tag. CO2-Düngung mit Druckgasflasche, CO2-Level bei ca. 15 mg/l, Tagesdüngung mit nur 0,65 ml Ferrdrakon. TWW 2x pro Woche (einmal ein Viertel, einmal ein Drittel des Wasservolumens). Im Aquarium herrscht eine mittlere Strömung.

Erwähnenswert sind (vielleicht) noch die wechselnden Lichtverhältnisse in diesem Becken. Mein Anubias-Bestand wächst direkt unter (bzw. in direkter Nachbarschaft) einer mächtigen Roten Tigerlotus, und die schattet regelmäßig große Bereiche des Aquariums ab. Wenn ich sie von Zeit zu Zeit (etwa im 2 Wochen-Rhythmus) auslichte (und dies dann meist recht radikal), stehen die Anubias dann zum Teil sonnig bis vollsonnig, bis die Tigerlotus wieder Alles abschattet. Ob sich dieser stetige Wechsel der Lichtverhältnisse nun unmittelbar positiv auf das Wachstum der Anubias auswirkt, kann ich nicht wissensch. belegen, aber zumindest hat's den Anschein.

Gruß, HP

my.profile(Aquarium 200 l - Regenbogenfischbecken)
Click the image to open in full size.
HPKrug ist offline  
Alt 22.03.2004, 08:04   #13
michael aus DO
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: dortmund
Beiträge: 5.361
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin HP !

Wenn deine Fotos schon so klar/deutlich sind , wie siehts dann erst in deinem AQ aus :-? :wink:

Tja solche Beispiele sind es ,die mich immer wieder motivieren es erneut zu versuchen......Aber mittlerweile mürbt es schon , wenn nach wenigen Monaten die NanaPracht langsam aber sicher dahinsiecht ohne erkennbare Aussicht auf Besserung.

Auf dem ersten Blick mache ich folgendes anderes in der Pflanzenpflege (als du) : Kein zusätzliches CO 2 (da bleibt es bei :wink: ), kaum Düngung und höhere Temperaturen (28-30).
Liegts daran ?

PS Das was mich an der Angelegenheit so schmerzt ( :wink: ), fast überall kann ich lesen "Anfängerpflanze" - das wurmt.Hatte allerdings im L-welse.com schonmal die gleiche Frage und da zeigte sich, das einige Leuds so ihre Probleme mit den Nanas hatten. Auffällig war, das es nur die ganz konträren Meinungen "Keine Problem, alles easy" (wie bei dir) oder "Wachsen bei mir überhaupt nicht !" (wie bei mir ) gab.

Na ja, habe über MM Aquaristik fast einen neuen Gesamtbestand bestellt - es folgt der Versuch 231. :wink:


Gruss aus DO

Michael
michael aus DO ist offline  
Alt 22.03.2004, 08:39   #14
HPKrug
 
Registriert seit: 18.01.2004
Ort: D-59174 Kamen
Beiträge: 466
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin Michael!

Klar zermürbt es, wenn eine bestimmte Pflanzenart partout nicht gedeihen will, und ich hab' mit so mancher Pflanzenart auch diesbez. Erfahrungen gemacht. Die Nana ist aber meiner Überzeugung nach nu wirklich nicht _die_ Problempflanze.

Manchmal genügt's ja schon, an nur einem einzigen Parameter zu schrauben, et voilá...
Die doch recht hohe Wassertemperatur bei Dir, ist schon auffällig, und ich habe eben mal bei der Kasselmann nachgeschlagen. Für Anubias barteri (und ich nehme an, sie bezieht da die Sorten und Varietäten mit ein) empfiehlt sie ein Optimum zwischen 22 und 26°C. Schreibt aber auch, daß das Maximum (IMHO meint sie damit aber _keine_ Permanenttemperatur) bei 30°C liegt.

Vielleicht könnteste ja mal eine Maximaltemperatur von 28°C fahren, vermute aber, daß dies kontraproduktiv in Hinsicht auf die von Dir gepflegte(n) Fischart(en) ist. In dem Falle hätte man natürlich ein Problem.

Als Faustregel, und für nahezu alle bekannten AQ-Pflanzen gültig, kann man m.E. 25°C (+/- 1 Grad) als optimale Wassertemperatur ansehen, was sich auch mit den Angaben der Kasselmann in ihrem Buch "Pflanzenaquarien gestalten" deckt. Bedenkt man dann, daß je höher die Wassertemperatur und die Lichtintensität, desto beschleunigter der Stoffwechsel und in direktem Zusammenhang auch desto größer der Nährstoffbedarf, kann's schnell zur Wachstumsstagnation respektive Mangelerscheinungen und/oder Kümmerwuchs kommen.
Hier gilt's zu versuchen, ein Gleichgewicht sicherzustellen. Ist zwar in Hinsicht auf die Düngung und potentiellen Algenwuchs oft ein Vabanquespiel, aber man kann sich ja auch ganz langsam rantasten.

CO2-Düngung ist in meinen Augen übrigens bestimmt kein Muß - es geht oft auch sehr gut ohne ;-). Man glaubt kaum, wie viele Pflanzenarten mit extrem wenig gelöstem CO2 zufrieden sind, und bestens gedeihen. Die Echis (als Starkzehrer) mal außen vor.

Wünsche Dir jedenfalls mit Deinem nächsten Versuch ein glückliches Händchen ;-).

Gruß, HP

P.S.: Hier noch 2 Bilder meines Anubias-Bestandes:
http://people.freenet.de/HPKrug/anubias_1.jpg
http://people.freenet.de/HPKrug/anubias_2.jpg

Zu sehen sind darauf allerdings mehr oder weniger nur die Sproßspitzen, da sie links auch hinter Alternanthera und Cryptocoryne wächst, und rechts (schräg nach hinten) ebenfalls in den Dschungel hinein (dieser Sproß hat schon über 40 cm Länge), also auch nur schwer zu erkennen.

my.profile(Aquarium 200 l - Regenbogenfischbecken)
Click the image to open in full size.
HPKrug ist offline  
Alt 22.03.2004, 12:25   #15
Captain_Kebab
 
Registriert seit: 20.11.2003
Beiträge: 105
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von seeraeuberjenny
Alle drei Tage 20-40 ml ? Rosten da nicht Deine Fische? Ich dünge alle 14 Tage mit 20 ml (im 300l-Becken).... den Pflanzen genügts, ich komm kaum mit dem Gärtnern nach.

Mißt Du denn Fe zwischendrin mal?
Tja habs selber nicht glauben wollen, aber mein Anteil an Fe sinkt an einem Tag um gut 0,025-0,05 mg/l.

Liegt aber auch an meinem Bestand. Habe das Becken unten komplett zugewuchert mit Glossostigma und auch sehr dichte und große Wälder von Heteranthera zosterifolia, Didiplis diandra und Hydrocotyle leuco.
Naja und dazu noch die nanas (so um die 10-12 Stk.). Das Grünzeug frisst mir die Haare vom Kopp, aber es sieht Klasse aus.

Mein Fe mess ich momentan 2x inner Woche, weil ichs immer noch net so richtig glauben kann. Hat sich aber immer wieder bestätigt.
Captain_Kebab ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anubias Nana FAb Archiv 2004 1 31.05.2004 15:20
Tausche 2 Anubias nana Blubberchen Archiv 2004 1 04.05.2004 22:54
Anubia nana - Überwasserzucht michael aus DO Archiv 2004 8 10.04.2004 20:03
Gerüchte und andere Geheimnisse Arki2k Archiv 2003 28 28.07.2003 10:13
Anubia barteria nana nicht einpflanzen? Petra Sw. (Amy) Archiv 2002 17 18.12.2002 15:12


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:34 Uhr.