zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 29.03.2004, 15:04   #21
Thorsten1987de
 
Registriert seit: 08.01.2002
Ort: Eschwege, nähe Kassel in Hessen
Beiträge: 735
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

naja meine waren auch vom vorgänger (d.h. ist jetzt die 2. generation)
und mein wasser hat auch eine härte von 18gh!
und es klappt.

ok, versichern kann ich es auch nicht
aber bei mir funktioniert es,

gruß
Thorsten
Thorsten1987de ist offline  
Sponsor Mitteilung 29.03.2004   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 29.03.2004, 16:55   #22
Tinchen13
 
Registriert seit: 01.12.2003
Ort: Stoltebüll
Beiträge: 686
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!
@Thorsten: Was klappt denn, das Schlüpfen? Oder werden sie bei Dir wirklich erwachsen, also 6-11cm, je nach Art und ca 3 Monate alt? Die bis auf 1 oder 2cm zu bringen, ist nämlich nicht schwer....aber nicht der Sinn der Sache. Wenn Du einmal richtig Große hattest (glaube mir, die sehen auch ganz anders aus etc.), willst Du immer wieder und weißt, es lohnt.

Irgendwie wird mir hier zuviel "gefährliches Halbwissen" verbreitet.
Warum geht Ihr nicht wirklich mal in die ganz oben genannten Foren? Da sind Leute (auch, wenn im Moment nicht viel los ist, man kann ja alles lesen), die schon seit Jahren erfolgreich(!!) Triops züchten. Und nahezu jedes Wasser und jede Vorgehensweise ist dort dokumentiert! Aus Erfahrung, die Ihr Euch und den Tieren (Triops sind Tiere, kein Experimentierspielzeug) ersparen könnt!

Dann kommen auch nicht solche Tips wie "egal, welche Härte" oder "steriles Wasser ist Mist". Triops reagieren nämlich sehr sehr empfindlich auf irgendwelche Dinge im Wasser! Sie schlüpfen zwar manchmal trotzdem, aber werden nicht groß.
Volvic oder sehr reines Regen-/Schmelzwasser gilt immer noch, nix Teich oder Aqua-Brühe.

Tine
Tinchen13 ist offline  
Alt 30.03.2004, 13:47   #23
mfischer
 
Registriert seit: 19.02.2004
Ort: Pforzheim
Beiträge: 79
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Tine,

also unsere werden immer über 5 cm groß und die jetzigen leben jetzt schon 6 Wochen. Ich kann nur meine Erfahrung wiedergeben und die ist nunmal, dass ich sie nie so groß und lange hatte als mit diesem Teichwasser hier. Wobei ich schon erwähnte, dass es nicht direkt aus dem Teich sondern vom Einlauf in den Teich und es handelt sich hierbei um Weichwasser. Mit dem destillierten Wasser hatte ich erstens nur kleine Exemplare von 3 cm und zweitens wurden sie nie älter als 4 Wochen. Mit den jetzigen eigenen Nachzuchten mit Hilfe von diesem Teichwasser habe ich gar keine Probleme mehr und erfreue mich vieler Triopse, die auch richtig schön groß werden. Wie groß die jetzigen werden kann ich noch nicht sagen, aber ausgewachsen sind sie noch nicht.

Womit ich Dir recht gebe: Triops sind Tiere, kein Experimentierspielzeug. Leider werden sie aber als solche im Handel angeboten. Ich meine diese Kästen für Kinder. Auch hier wird destilliertes Wasser bevorzugt. Du schreibst hier, dass die Tiere sehr empfindlich auf Dinge im Wasser reagieren, das kann ich nicht bestätigen, meine sind sehr robust und vertragen sogar einen kompletten Wasserwechsel mit diesem Teichwasser. Mußte ich leider einmal machen, da das Wasser doch stark mit den abgestreiften Häutchen verdreckt war.
Wie gesagt, das sind meine Erfahrungen und die sind positiv und nicht negativ. Du erwähnst auch, dass sie manchmal zwar schlüpfen aber nicht groß werden, das ist mein Ergebnis im destillierten Wasser. Daraufhin habe ich von jemanden den Tip mit dem Teichwasser erhalten, probiert und funktioniert. Kommt mit ziemlicher Sicherheit auch auf den Teich an.

Aber ich finde es gut, wenn über die eigenen Erfahrungen gesprochen wird und nicht nur über die Erfahrungen anderer, wenn diese auch über Jahre hinweg schon die Tiere züchten. Ich züchte sie jetzt mit diesem Teichwasser seit über einem Jahr, davor ein halbes Jahr versuchsweise immer mit destilliertem Wasser und schlechte Erfolge, was würdest Du dann jemand anderem schreiben? Doch Deine Erfahrung und nicht die von anderen Menschen, denn genau um das geht es hier doch oder sehe ich was falsch?

LG
mfischer
mfischer ist offline  
Alt 30.03.2004, 16:12   #24
Tinchen13
 
Registriert seit: 01.12.2003
Ort: Stoltebüll
Beiträge: 686
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo, Mfischer,
dann ist ja auch alles gut! Ich hatte nur Angst, daß hier jemand schreibt, der zwar eine Schlupfrate von soundsoviel hat und das wars dann. Du hast ja dann auch Erfahrung!
Ich habe übrigens meine größten in Aqua-Wasser aufgezogen, nachdem sie in Volvic geschlüpft waren.....Teichwasser kann ja ein Wasser sein, welches dem natürlichen der Tierchen sehr nahe kommt! Wie Du sagst, kommt auf den Teich an.
Ab einer gewissen Größe sind sie auch nicht mehr empfindlich, sonst wären sie längst ausgestorben....ich gebe solche Tips ohne längere Erläuterungen nur nicht gerne an Anfänger, die verstehen mangels Erfahrung nicht alles, es geht schief und schon sind wir wieder beim Experimentierspielzeug!
Deshalb empfehle ich erstmal Volvic, dann haben sie ziemlich sicher erstmal einen Erfolg und die Foren, damit sie nachlesen können, wie es weitergeht. Das Volvic ist ja nur für den Schlupf und die erste Zeit gedacht, auf dauer nicht.
Aber das paßt hier nicht alles in einen fred und wenn jemand erstmal im Triopsforum ist, wird er umfassend über Beckengrößen etc. informiert. Denn selbst dieser Kosmoskasten geht gut zum Schlüpfen, aber dann müssen sie umziehen und da geht sehr viel daneben am Anfang.
Deshalb meine Übervorsicht, ich habe schon erlebt (echt wahr), daß jemand erzählthat, wieviele Triops bei ihm immer schlüpfen und wie toll er die findet. Da habe ich ihm meine Monster gezeigt und er fragte"was sind das denn für Tiere". Da stellte sich heraus, daß die bei ihm immer nur 1-1,5cm groß wurden und dann starben.
Erwachsene Triops kannte der gar nicht!

LG
Tine
Tinchen13 ist offline  
Alt 30.03.2004, 17:48   #25
mfischer
 
Registriert seit: 19.02.2004
Ort: Pforzheim
Beiträge: 79
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Tine,
da hast Du allerdings recht. Man denkt oftmals nicht an Anfänger. Ich halte die Triopse zum schlüpfen in einem kleinen Becken von na 1 Liter oder so, mehr geht da nicht rein. Nach dem Schlupf ziehen sie dann ins große Kunststoffaquarium um. Das dann meist, wenn ich es für einen Fisch brauchen könnte oder gerade mal eine Salmlerzucht vorbereiten könnte, besetzt ist. Und bis die Triopse nicht mehr sind, ists mit dem Fisch lange wieder zu spät. Dann warte ich meist ein wenig und hoffe auf eine Fischzucht, dann klappts da meistens nicht. Und dann denke ich wieder an die Triopse und die neue Generation bezieht dann das große Kunststoffaquarium. Das dürfte sowas um 15 Liter haben. Aber die Tierchen sind halt einfach possierlich und flink und wie die den Sand umgraben ist echt erstaunlich. Schöne Muster können sie da rein zeichnen.
:wink:
LG
mfischer
mfischer ist offline  
Alt 30.03.2004, 18:39   #26
Lu
 
Registriert seit: 13.09.2003
Ort: Mitwitz
Beiträge: 336
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich habe zwar keine Triops aber ihr macht mich neugierig.

Kann mal jemand sein Triopsbecken mit den Triops fotografieren und hier posten? Mir gefallen diese Tiere sehr gut.

evtl will ich mir auch welche zulegen. Kann ich das Teichwasser aus unserem Teich nehmen?
Lu ist offline  
Alt 30.03.2004, 19:11   #27
mfischer
 
Registriert seit: 19.02.2004
Ort: Pforzheim
Beiträge: 79
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Lu
Hallo,

ich habe zwar keine Triops aber ihr macht mich neugierig.

Kann mal jemand sein Triopsbecken mit den Triops fotografieren und hier posten? Mir gefallen diese Tiere sehr gut.

evtl will ich mir auch welche zulegen. Kann ich das Teichwasser aus unserem Teich nehmen?
Hallo Lu,

ich kenne Dein Teichwasser nicht. Ich würde Dir empfehlen die Triopse erst einmal in destilliertem Wasser schlüpfen zu lassen, einige Triopse in destilliertem Wasser großzuziehen und einen Teil in Eurem Teichwasser. Das Teichwasser vorher prüfen ob es wirklich weiches Wasser ist.
Hier ein paar Fotos:

Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.

Sind süß - oder? Aber wie schon vorher erwähnt wurde auch in den genannten Foren nachsehen, hier gibts natürlich noch super Tipps.
Gruß
mfischer
mfischer ist offline  
Alt 30.03.2004, 19:18   #28
Tinchen13
 
Registriert seit: 01.12.2003
Ort: Stoltebüll
Beiträge: 686
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,
tolle Bilder!
Das sind übrigens Euros, wurde ja weiter oben mal gefragt. Dunkler, etwas größer und viel kürzerer Schwanz.
Ich muß mal gucken, ob ich noch brauchbare Bilder von Amis habe.
Ansonsten ist der link mit der livecam immer klickenswert!

LG
Tine
Tinchen13 ist offline  
Alt 30.03.2004, 19:48   #29
mfischer
 
Registriert seit: 19.02.2004
Ort: Pforzheim
Beiträge: 79
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
ich weiß, dass das europäische sind. Ich glaub, dieses Bild war mal ein amerikanischer Triops.

Click the image to open in full size.

Kannst mich ja berichtigen, bin mir selbst nicht mehr sicher.
Gruß
mfischer
mfischer ist offline  
Alt 30.03.2004, 19:50   #30
Tinchen13
 
Registriert seit: 01.12.2003
Ort: Stoltebüll
Beiträge: 686
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo nochmal,
sind zwar keine tollen Fotos, aber ich denke, man kann den Unterschied ganz gut erkennen! Zur Zeit habe ich leider keine Triops, kommt erst wieder.
Hier also Amis:

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

LG
Tine
Tinchen13 ist offline  
Sponsor Mitteilung 30.03.2004   #30 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie zieht ein HMF um ? Claudia2004 Archiv 2004 4 22.05.2004 17:18
Wireless LAN zieht mir den Zahn ! michael aus DO Archiv 2004 27 08.05.2004 18:55
Wie zieht man mit AQ um? Marla Archiv 2004 10 05.02.2004 14:31
Eheimfilter 2213 zieht Luft ? Fabius Archiv 2004 9 20.01.2004 07:31
Wie zieht man Frontosa Babys auf? petpol Archiv 2002 0 05.07.2002 19:41


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:21 Uhr.