zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 23.03.2004, 17:54   #1
phoenix
 
Registriert seit: 20.06.2003
Ort: Nürnberg
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Empfehlung für einen Außenfilter

Hallo Leute,

ich wollte mal fragen, welchen Außenfilter ihr für ein 112l Becken empfehlen würdet.

Ich habe bereits einen JBL 250 Christalprofi mit dem ich allerdings nicht zufrieden bin, da er relativ schnell seine Förderleistung verliehrt und meiner Meinung nach nur eine sehr geringe Oberflächenbewegung herstellt.

Mein Wunschkanditat sollte also am Besten auch noch für größere Becken geeignet sein (bis 250l) eine gute Oberflächenbewegung gewährleisten, relativ leise sein und vorallem Wartungsarm sein, da ich mich (geschäftlich bedingt) nur alle zwei Wochen intensiv ums AQ kümmer kann.
Unter Wartungsarm verstehe ich, dass es reicht den Filter nur alle 3-4 Monate zu reinigen und das bisdahin die Förderleistung gut erhalten bleibt.

Bei meinem JBL ist dies nämlich leider nicht der Fall, da muss ich in alle 3-4 Wochen reinigen.

Welchen könnt Ihr empfehlen?
Flural, Eheim ???

Vielen Dank
CU
phoenix ist offline  
Sponsor Mitteilung 23.03.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 23.03.2004, 18:04   #2
michael aus DO
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: dortmund
Beiträge: 5.361
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo !

Nicht so schnell die Flinte ins AQ werfen :wink:

Ich hatte sie "Alle" (Eheim/Fluval/JBL) und bin mit dem Cristal Profi sehr zufrieden. Der 250 sollte IMO für ein 112 L AQ locker reichen !
Als Ausläufer sollteste du allerdings nicht die Lily Pipe nehmen , sondern eher das gebogene Kupplungsstück ,was du kurz unter der Wasseroberfläche anbringst, so das du einen kleinen Springbrunneneffekt hast u. damit für genügend Oberflächenbewegung gesorgt ist. Die Leistung kann eigentlich nur dann schon nach kurzer Zeit nachlassen, wenn der Ansaugkorb dicht ist - wie wäre es mit höher hängen oder wenn du ihn mit Steinen o.ä. ein wenig abschirmst.

Bei mir läuft der 500 reibungslos und steht dem Eheim Prof II. in nichts nach - ausser: er ist billiger ! :wink:


Gruss

Michael
michael aus DO ist offline  
Alt 23.03.2004, 18:43   #3
Alexander Schneider
 
Registriert seit: 25.02.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,,,

Ich möchte mir für mein 200 L Becken auch einen neuen Filter kaufen. Z.z. betreibe ich den Fluval 203 (Aussenfilter). Jedoch ist er rel. schnell, so alle zwei Monate, total zugesetzt, das eine Reinigung unumgänglich ist. Jenes liegt wohl auch am "Besatz" mit 12 Zebrabundbarschen und div. Welsen. Die Fische machen ganz schön "RambaZamba" und das Wasser ist auch immer mit Schwebeteilchen belastet. Es kommt mir also so vor, der Filter schafft das alles nicht so richtig.
Meine Wahl ist nun auch auf den JBL CP 250 gefallen. Habe jedoch keine Lust, Den auch wieder alle zwei Monate zu reinigen. Stellt sich jetzt für mich die Frage: Der nächst größere ist der JBL CP 500. Würdet Ihr mir bei den Barschen den 500er empfehlen ??? Vom Filtervolumen her kann man ja nicht genug bekommen. Ich habe bloß ein bischen Angst wegen der starken Strömung ?

mfg Alex
Alexander Schneider ist offline  
Alt 23.03.2004, 18:50   #4
michael aus DO
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: dortmund
Beiträge: 5.361
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin !

Abzüglich Deko (Sand/Steine etc.) dürfte dein AQ 160 Liter Netto haben - darauf einen 500 er JBL (mit 1200 H/l) "anzusetzen" halte ich gelinde gesagt für übertrieben :wink:

Gruss

Michael
michael aus DO ist offline  
Alt 23.03.2004, 18:58   #5
phoenix
 
Registriert seit: 20.06.2003
Ort: Nürnberg
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Wegen der Angst und der Starken Strömung kann ich dich beruhigen.
Der JBL hat Ventil damit man die Strömung drosseln kann.
So gesehen wird es keine Probleme machen.
phoenix ist offline  
Alt 24.03.2004, 11:44   #6
Alexander Schneider
 
Registriert seit: 25.02.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,,,

Danke Ihr beiden. Und wieder einmal gehen die Meiungen auseinander. Wie gesagt: Ich wünsche mir ein großes Filtervolumen. Da ist der 500er den 250er überlegen. Wenn dann noch der Ausfluss drosselbar ist, werde ich wohl doch den JBL 500 ordern. Der Fluval203 kommt dann ins 60 L Becken. Muss da dann einfach nur die Filtermaterialien etwas "enger" packen. Somit drosselt sich ja auch die Durchflussleistung...

mfg und Danke für die Antworten

Alex
Alexander Schneider ist offline  
Alt 24.03.2004, 12:49   #7
Bernhard-MUC
 
Registriert seit: 09.10.2001
Ort: München
Beiträge: 279
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen !

Obwohl zur Eheim - Fraktion gehörend, verkneife ich mir mal den Kommentar (obwohl bei mir ein 2313 - mit Heizung, baugleich 2213 ohne - genau ein 112er seit vielen Jahren problemlos versorgt )

Probiert´s doch mal - Markenunabhängig - mit einem Vorfilter (natürlich Eheim :lol: )
Oder mit einer Schaumstoffpatrone (gibt´s auch von Eheim :lol: :lol: ) auf dem Zulauf.

Verstopfte Schläuche - oder auch nur zu reinigende - kenne ich seitdem nicht mehr.

Viele Grüsse
Bernhard
Bernhard-MUC ist offline  
Alt 24.03.2004, 17:16   #8
phoenix
 
Registriert seit: 20.06.2003
Ort: Nürnberg
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Vorfilter?
Muss zugeben, dass ich davon noch nix gehört habe.
wie muss ich mir das vorstellen und heißt dies, dass dadurch der filter und auch die schläuche wartungsarmer werden?

Muss ich dann wohl nur noch den vorfilter regelmäßig reinigen?

CU
phoenix ist offline  
Alt 27.03.2004, 12:13   #9
Janimann
 
Registriert seit: 22.12.2003
Ort: Haßloch/ Pfalz
Beiträge: 165
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallöchen,

ich habe auch ein 112L Becken und habe mir vor kurzem den kleinen Eheim Ecco gekauft. Der war sogar noch im angebot, weil Auslaufmodell - nein! Das Teil ist schon dicht! . Es ist ein neues Modell auf den Mark gekommen, das alte gab's für schlappe 56 Euros mit allem Zubehör. Es hat einen Absperrhahn an Zu- und Ablauf womit eine Drosselung möglich ist und der Filterwechsel bzw. die Reinigung ist extrem simple.

Grüße,
Jan
Janimann ist offline  
Alt 27.03.2004, 14:56   #10
blueframe
 
Registriert seit: 21.03.2004
Ort: Vetschau/Spreewald
Beiträge: 34
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hier wird sehr oft von eheim gesprochen wie heisst er denn genau, der für 100l aq geeignet ist bzw welchen preis hat er?
wo bekommt man den am billigsten
blueframe ist offline  
Sponsor Mitteilung 27.03.2004   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eheim Außenfilter mit JBL Außenfilter kombinieren? Maddin14 Archiv 2004 2 02.04.2004 17:10
Empfehlung Außenfilter Claudia2004 Archiv 2004 15 29.02.2004 11:39
Empfehlung CO²-Anlage bak Archiv 2003 5 23.06.2003 07:36
Was für einen Außenfilter DoGis Archiv 2002 2 28.06.2002 07:39
Kann man einen einen Fisch in jedes Becken setzen?? Moritz Blume Archiv 2001 6 11.12.2001 11:02


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:23 Uhr.