zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 26.03.2004, 14:58   #1
funtas.
 
Registriert seit: 24.02.2004
Ort: Ludwigsburg BaWü
Beiträge: 21
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Unterschrank selber bauen?????

Hallo zusammen!

Ich hätte da nur mal ne kleine Frage:
Welches Holz bzw. Platten sollte ich für so einen Schrank benutzen?
Die Maße wären 40cm hoch, 80cm lang und 40cm tief.

Ich habe mir schon einige Threads zu diesem Thema angeschaut aber bin nicht schlauer als davor.

Es soll irgendwann mal mein 112 liter drauf, daß momentan einfährt!

Viele nehmen ja diese Arbeitsplatten aus der Küche!
Ist massives Holz eigentlich nicht dazu geeignet? Biegegefahr?

Erst mal ein schönes Wochenende und Danke schon mal im voraus für die Hilfe!

Sven
funtas. ist offline  
Sponsor Mitteilung 26.03.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 26.03.2004, 15:16   #2
Chandler
 
Registriert seit: 16.05.2003
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: Unterschrank selber bauen?????

Zitat:
Zitat von funtas.
Hallo zusammen!
Viele nehmen ja diese Arbeitsplatten aus der Küche!
Ist massives Holz eigentlich nicht dazu geeignet? Biegegefahr?
Ich habe eine 2,8 cm dicke Buchenholzarbeitsplatte auf Steinunterbau verwendet. Die Platte ist sicher stabiler als eine Spanplattenarbeitsplatte. Allerdings hat sie sich zunächst (vermutlich aufgrund der anderen Luftfeuchtigkeit im Vergleich zum Baumarkt) deutlich verbogen und ich musste einige Wochen warten bevor sie wieder gerade wurde. Seitdem ist sie aber auch gerade geblieben.

Ich gehe allerdings recht vorsichtig beim Wasserwechsel vor da die Platte nich so wasseresistent ist wie die kunstoffüberzogenen Arbeitsplatten.
Chandler ist offline  
Alt 26.03.2004, 16:16   #3
kuki
 
Registriert seit: 05.06.2001
Beiträge: 2.047
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Sven,

Multiplexplatten gehen gut, die verbiegen sich nicht.

Gruß Katharina
kuki ist offline  
Alt 26.03.2004, 17:07   #4
funtas.
 
Registriert seit: 24.02.2004
Ort: Ludwigsburg BaWü
Beiträge: 21
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke für die Antworten!

@chandler: hattest du die Platte schon belastet oder stand sie erst und dann das AQ drauf?

Multiplex sieht aber nicht so schön aus!

Grüße
sven
funtas. ist offline  
Alt 26.03.2004, 17:25   #5
kuki
 
Registriert seit: 05.06.2001
Beiträge: 2.047
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Sven,

warum? Gibt´s in Birke, Ahorn, ..., also nicht nur mit dieser dunkelbraunen Beschichtung, das gefällt mir auch nicht.

Und lackieren kann man es wie man will; mir gefällt´s besser als Küchenarbeitsplatten, aber ist halt auch Geschmackssache.

Gruß Katharina
kuki ist offline  
Alt 26.03.2004, 17:55   #6
Chandler
 
Registriert seit: 16.05.2003
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

@kuki
Ich hatte die Platte ein paar Tage noch in der Verpackungs-Folie rumliegen lassen und dann das Aquarium aufgebaut und gefüllt. Allerdings hatte ich noch eine 2cm dicke vergleichsweise weiche MDF-Platte in Größe der AQ-Grundfläche dazwischengelegt. Die Buchenplatte bog sich in den nächsten Tagen stark in Querrichtung so daß die MDF Platte und das Aq-hohl lagen. Glücklicherweise ging nichts kaputt. Ich ließ die Platte dann ein paar Wochen unbelastet rumliegen und baute es dann (nachdem die Platte wieder absolut eben war) wieder auf. Steht jetzt seit zwei Jahren ohne Probleme. Bei Multiplexplatten hat man das Problem wohl nicht aber dafür sind sie auch deutlich teurer.

Generell wäre es wohl auch besser die Holzplatte zunächst zu wachsen oder ähnliches um sie wasserbeständiger zu machen. Darauf habe ich aber auch verzichtet, die weitgehend wasserfeste MDF-Platte dazwischengelegt und bin halt vorsichtiger mit dem Wasser.
Chandler ist offline  
Alt 26.03.2004, 21:40   #7
erazor24
 
Registriert seit: 16.03.2004
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 30
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard meiner ist fertig

Hallo,

mein Schrank ist heute gerade fertig geworden. Für ein 300 L Becken. Habe 22 mm funierte Buche genommen. 103 cm lang
55 cm breit. Naja... ich rechne mit guten 400 Kg und mein Papa als
Zimmermann meint es würde locker ausreichen. Montag kommt das Becken und Mittwoch wird gewässert.
Wenn ich mir die Schränke im Handel ansehe, ist meiner dagegen echt stabil. Die im Handel sind gößten teils nur aus 19 mm Platte.

Viele Grüße

Mirko
erazor24 ist offline  
Alt 29.03.2004, 12:09   #8
DerTobman
 
Registriert seit: 08.07.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 102
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich habe schon 2 Unterschränke mit Küchenarbeitsplatten gebaut und nur gute Erfahrungen gemacht. Da verbiegt sich nichts. Auf meiner Homepage kannst Du Dir mal mein Unterschrankbau angucken.

Gruß Tobias
DerTobman ist offline  
Alt 29.03.2004, 13:38   #9
funtas.
 
Registriert seit: 24.02.2004
Ort: Ludwigsburg BaWü
Beiträge: 21
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi @ all!

So, seit heute wieder im Geschäft!
Da gehen die Meinungen aber auseinander.
Küchenarbeitsplatte vs. MDF vs. Funiertes ....

Also ich habe mich jetzt für Buche(Leimholzplatten) entschieden.
Zum einen gefällt mir die Struktur und es scheint auch einen stabilen
Eindruck zu machen.
Werde dann eine Auflageplatte (40cm*85cm) zuschneiden, dann zwei Seitenteile und ein Mittelteil (40cm*35cm), noch eine Bodenplatte (45cm*90cm) zur Gewichtsverteilung und dann noch
Regalböden zwischen die Seitenteile und den Mittelteil (40cm*40cm).
Die Regalböden werden wohl die Seiten- und das Mittelteil in Längsrichtung stabilisieren (I hope so!) und wenn ich alle 25cm ein Seiten- und Mittelteil habe denke ich daß die Auflageplatte sich nicht durchbiegt.
Da ich eine HMF habe brauche ich ja keine Türen!
Was haltet ihr von diesem Plan?
Wird das so klappen?

Grüsse
Sven

P.S. Danke für die hilfreichen Tipps!
funtas. ist offline  
Sponsor Mitteilung 29.03.2004   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
unterschrank selbst bauen? meistercraft Archiv 2004 1 02.06.2004 23:31
220 x 80 x 80 Becken! Wie unterschrank bauen???? Flomon Archiv 2003 20 24.11.2003 08:03
1m hohen Unterschrank selber bauen ??? AlexG Archiv 2003 9 10.11.2003 16:46
Unterschrank bauen AquaDirk Archiv 2002 5 24.09.2002 20:49
Unterschrank selber bauen Magral Archiv 2001 10 06.11.2001 01:28


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:40 Uhr.