zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 31.03.2004, 21:26   #11
kuki
 
Registriert seit: 05.06.2001
Beiträge: 2.047
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

also wenn sie die ersten beiden Wochen putzmunter waren, war vielleicht der Wahrscheinlichkeit halber nichts beim Händler, obwohl manchmal auch Spätfolgen auftreten können (weiß jetzt nicht, was bei Dornaugen, aber z.B. Welse-Kupfer).

Dornaugen sind soweit ich informiert bin, Wildfänge oder können mittels Hormongaben gezüchtet werden, so wie es jetzt (2 Wochen gesund) aussieht, tut das in dem Fall aber nichts zur Sache.

Möglich, daß es am pH-minus gelegen hat, ich kenn das nicht. Möglich, daß auch nicht.
Bin da überfragt, tut mir leid.

Vielleicht frägst Du mal den Händler was er meint, wenn Du das Glück hast, einen vertrauensvollen Händler zu haben, das gibt es nicht immer.

Gruß Katharina
kuki ist offline  
Sponsor Mitteilung 31.03.2004   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 02.04.2004, 11:56   #12
Slakje
 
Registriert seit: 18.02.2004
Ort: Münsterland
Beiträge: 66
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,
Dornaugen gelten im Allgemeinen als robuste Fische...steht jedenfalls hier Und da du in letzter Zeit eigentlich nix verändert hast....tut mir leid ich bin überfragt..meine Dornis hatten bis jetzt noch nicht sowas...wobei das Farbe verlierne wohl meistens ein Stressanzeichen ist. Haben sie genug Versteckmöglichkeiten? Hoffe das keine weiteren sterben....falls ein weiterer solche Symptome hat, solltest du vielleicht ma über ein Quarantänebecken nachdenken...

P.S.: 6 cm sind ja süß....warte ma bis die 12 cm sind....
Slakje ist offline  
Alt 05.04.2004, 20:13   #13
Balaenoptera
 
Registriert seit: 18.03.2004
Ort: Aschaffenburg
Beiträge: 254
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

@diana7670

Ich habe den Torso erst da gefunden, obwohl ich schon vorher fierhaft danach gesucht habe.
Das mit keine Mittelchen mehr reintun ist ein echtes Problem, denn das Wasser bei mir zuhause (Aschaffenburg) ist recht alkalisch (ph 8) , also für meinen besatz nicht gerade gut, oder etwa doch? Also muss ich beijedem Wasserwechsel, der morgen mal wieder fällig wäre den ph-minus reinkippen.
Balaenoptera ist offline  
Alt 05.04.2004, 21:06   #14
Sandra78
 
Registriert seit: 21.02.2002
Ort: Minden
Beiträge: 1.901
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!
Soweit ich weiß, brauchen Dornaugen weiches Wasser und bekommen bei härterem Wasser schnell Probleme mit ihrer Schleimhaut. Da hilft ja auch kein pH-Minus, denn den gH gilt es zu drücken.
Sandra
Sandra78 ist offline  
Alt 06.04.2004, 08:31   #15
Balaenoptera
 
Registriert seit: 18.03.2004
Ort: Aschaffenburg
Beiträge: 254
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Also mein Händler hält die Tiere auch im Aschaffenburger Wasser (nur hat er und alle anderen Aquarianer in der Umgebung das ph-Problem nicht) und ich kann mich glücklich schätzen einen dieser seltenen vertrauenswürdigen und wirklich guten Händler erwischt zu haben (siehe auch www.welse.net und die dortige positivliste (Pfisterer Aqua-tec).
Balaenoptera ist offline  
Alt 06.04.2004, 12:46   #16
JochenHH
 
Registriert seit: 02.03.2004
Ort: hamburg
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Dornaugensterben

Hallö!
WIE lange hält Dein Händler diese Tiere in Aschaffenburger Wasser? Und wie gut kannst Du evtl. Schäden und Folgen dessen erkennen, bzw abschätzen? Hat Dein Händler erzählt, das seien keine Wildfänge? Würde Ihn nicht glaubwürdiger machen. Dornaugen reagieren auf einen Gh- Grad über 8 teilweise SEHR empfindlich. Und, wie schon erwähnt, da bringt ph-Minus nischt. ICH glaube, die hatten schon beim Händler einen weg und Gh 13 hat ihnen den Rest gegeben. Was würdest Du denn von einem Ionentauscher halten? Kostet neu n lustigen 30-er bei ebay, kriegste ph UND Gh mt in den Griff, ohne zweifelhafte Mittelchen ins Becken zu geben.

Alles nur meine Meinung, bin n ganz kleines Licht und ließe mich gerne belehren.

Hab ne gute Zeit,
Jochen
JochenHH ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Krankes Becken Angela Z. Archiv 2004 1 20.04.2004 19:48
krankes Dornauge Balaenoptera Archiv 2004 1 29.03.2004 07:14
krankes Schwertträgerweibchen pianogirl Archiv 2003 14 06.07.2003 12:47
Krankes Guppyweibchen heinz-bert Archiv 2002 1 16.02.2002 23:09
Krankes Platyweibchen Maggie Archiv 2001 7 10.07.2001 23:37


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:38 Uhr.