zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 04.04.2004, 20:26   #1
Charty
 
Registriert seit: 12.12.2003
Ort: D-67433 Neustadt/Weinstr.
Beiträge: 606
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Wasserwechsel in der Einfahrphase ?

Hallo liebe Aquarianer ! :-)

Mich interessiert, ob es Sinn macht bei einem neuen Aquarium
während der Einfahrphase einen wöchentlichen Wasserwechsel
zu machen ?

Eine Alternative wäre es erst nach 14 Tagen - wenn die Bakterien
schon fleißig sind - den ersten Wasserwechsel zu machen.

Etwas "Anfüttern " also 1 x pro Woche etwas Trockenfutter
für die Bakterien hineinzustreuen leuchtet mir ja schon ein.

Die Frage ist jedoch, ob es Sinn macht gleich von Anfang an einen wöchentlichen Wasserwechsel
zu machen oder erst mal 14 Tage abzuwarten.

Welche Meinung habt Ihr dazu ?

Herzlichen Gruß von der sonnigen Weinstraße

Karl-Heinz
Charty ist offline  
Sponsor Mitteilung 04.04.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 04.04.2004, 20:53   #2
WernerK
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Wasserwechsel in der Einfahrphase ?

Hallo Karl-Heinz,

Zitat:
Zitat von Charty
Die Frage ist jedoch, ob es Sinn macht gleich von Anfang an einen wöchentlichen Wasserwechsel
zu machen oder erst mal 14 Tage abzuwarten.

Welche Meinung habt Ihr dazu ?
IMHO ja, und wenn es nur dazu dient den neuen Aquarianer an den Wasserwechselrythmus zu gewöhnen.

[quote[
Herzlichen Gruß von der sonnigen Weinstraße
[/quote]

Eine Frage hätte ich aber noch an dich, du eröffnest viele Fragen, bringst dich danach aber kaum mehr ein. Steckt da eine Absicht dahinter?

Gruß Werner
 
Alt 04.04.2004, 21:07   #3
Charty
 
Registriert seit: 12.12.2003
Ort: D-67433 Neustadt/Weinstr.
Beiträge: 606
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Werner ! :-)

Mit dem Wasserwechsel schüttest Du ja auch die Bakterien mit weg, die Du ja eigentlich brauchst um das Becken einzufahren.

Deshalb meine Frage.

Um mich an den Wasserwechsel zu gewöhnen genügt auch ein Eintrag im Terminkalender.

Da ich noch Anfänger bin, ist es für mich oft nicht ganz einfach
die vielfältigen Antworten hier im Forum richtig zu werten.

Du kennst ja sicherlich den geflügelten Spruch :
Drei Aquarianer --> Vier Meinungen

Bald werde ich auch mit eigenen Erfahrungen aufwarten können.

Gruß von Karl-Heinz
Charty ist offline  
Alt 05.04.2004, 07:42   #4
WernerK
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Karl-Heinz,

Zitat:
Zitat von Charty
Mit dem Wasserwechsel schüttest Du ja auch die Bakterien mit weg, die Du ja eigentlich brauchst um das Becken einzufahren.
wohl kaum in nennenswerten Mengen die für den Nitrit/Nitratabbau wesentlichen Bakterien siedeln auf Oberflächen und nicht im freien Wasser.

Gruß Werner
 
Alt 05.04.2004, 07:54   #5
michael aus DO
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: dortmund
Beiträge: 5.361
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin !

Werners Frage :Eine Frage hätte ich aber noch an dich, du eröffnest viele Fragen, bringst dich danach aber kaum mehr ein. Steckt da eine Absicht dahinter?

Chartys Antwort : Da ich noch Anfänger bin, ist es für mich oft nicht ganz einfach
die vielfältigen Antworten hier im Forum richtig zu werten.


Äh, jaa ach so :-?

Gruss

Michael
michael aus DO ist offline  
Alt 06.04.2004, 06:25   #6
Charty
 
Registriert seit: 12.12.2003
Ort: D-67433 Neustadt/Weinstr.
Beiträge: 606
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Werner ! :-)

Danke für Deine Anmerkung !

Die Bakterien siedeln sich u.a. auch im Filter an.
Der bleibt ja i.d.R. während der ersten Monate unberührt.

Na, .. evtl. bekommen wir ja noch ein paar Meinungungen zu diesem Thema !

Ich benutze meine Fragen-Threads auch quasi als Archiv bzw. Nachschlagmöglichkeit um später mal wieder etwas zum Thema nachlesen zu können.
- natürlich mache ich das absichtlich !

Herzlichen Gruß von der im Moment regnerischen Weinstraße

Karl-Heinz
Charty ist offline  
Alt 06.04.2004, 08:32   #7
Eclipse
 
Registriert seit: 08.02.2004
Ort: 95028 Hof
Beiträge: 125
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Tach Karl-Heinz .

Also ich halte mich bei meinen beiden Becken an die Aussagen zum Wasserwechsel, die ich aus einer Dennerle-Broschüre (Dingsbums für prächtige Aquarien) habe, und bin damit bisher nicht schlecht gefahren.

In den ersten 7 Tagen 2x WW (3. und 7. Tag glaub ich), dann am 15. Tag, usw.

Beim ersten Becken kam der Peak nach ca. 1,5 Wochen, war nicht sehr stark ausgeprägt.

Beim zweiten Becken kam der Peak am vergangenen W-Ende und war mit 1,0 relativ heftig (im Vergleich zu Becken 1). Gestern abend Nitrit bei 0,05.

Also so ganz weit hergeholt sind also die Dennerle-Tipps nicht.

Besorg Dir mal diese Broschüre (gibts in jedem Dennerle-führenden Zooladen), vielleicht hilft Dir das weiter.
Eclipse ist offline  
Alt 06.04.2004, 09:02   #8
Charty
 
Registriert seit: 12.12.2003
Ort: D-67433 Neustadt/Weinstr.
Beiträge: 606
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Michael ! ;-)

Herzlichen Dank für Deine Anmerkungen !

Durch den Wasserwechsel wird das Nitrit kurzzeitig
vermindert , so dass der Nitritpeak abgeschwächt kommt.

Anfänger rätseln dann oft.
- ist er nun schon vorbei oder kommt er noch !

Gruß von Karl-Heinz
Charty ist offline  
Alt 06.04.2004, 11:28   #9
Dirk Neidhardt
 
Registriert seit: 31.10.2002
Ort: Kreis AC - Eifel
Beiträge: 897
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Karl-Heinz,
Zitat:
Zitat von Charty
Durch den Wasserwechsel wird das Nitrit kurzzeitig
vermindert , so dass der Nitritpeak abgeschwächt kommt.

Anfänger rätseln dann oft.
- ist er nun schon vorbei oder kommt er noch !
deshalb auch das häufige Messen während der Einfahrzeit. Ganz wichtig ist IMO das Messen vor und nach dem Wasserwechsel. So hat man Vergleichsmöglichkeiten für die nächsten Messungen.
Ich würde mich für den wöchentlichen Wasserwechsel entscheiden :wink: .

Viele Grüße aus der Eifel
Dirk
Dirk Neidhardt ist offline  
Alt 06.04.2004, 11:38   #10
Ralf L.
 
Registriert seit: 04.12.2001
Ort: Köln
Beiträge: 2.422
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Karl Heinz,

der regelmäßige Wasserwechsel während der Einlaufphase hat auch neben der Gewöhnung des Aquarianers einen weiteren Aspekt: Das Becken läuft von Anfang an mit geringen Schwankungen in den Wasserwerten.

Dies ist zum Einen für die Mikroorganismen nicht unwichtig (Anpassungen an anderen Wasserwerte kosten immer Energie), zum anderen auch für diverse Pflanzen vorteilhaft (Stichwort Cryptocorynenfäule, die durch große Wasserwertschwankungen ausgelöst wird).
Ralf L. ist offline  
Sponsor Mitteilung 06.04.2004   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
In der Einfahrphase.... dorina26 Archiv 2004 2 01.06.2004 14:15
Problem in der Einfahrphase Scorpion Archiv 2003 7 18.05.2003 18:12
Wie oft WW messen in der Einfahrphase? mecosa Archiv 2003 2 26.04.2003 16:16
einfahrphase Fretchen21 Archiv 2003 7 04.01.2003 16:02
Einfahrphase Archiv 2001 6 02.07.2001 20:38


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:03 Uhr.