zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 07.04.2004, 21:19   #21
Reinwald
 
Registriert seit: 26.07.2001
Ort: 30952 Ronnenberg
Beiträge: 1.020
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Team ,

kann jemand diesen Thread splitten ?
Leider sind hier nun 2 User mit unterschiedlichen Themen ,
ein wenig verwirrend
Reinwald ist offline  
Sponsor Mitteilung 07.04.2004   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 07.04.2004, 21:20   #22
corydoras14
 
Registriert seit: 05.02.2004
Ort: Umgebung von Frankfurt
Beiträge: 173
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Mein Nitrat ist so hoch, weil ich zuerst beim Wasserwechsel mit dem Mulmsauger zu tief in den Boden gegangen bin!!! Dann war nach dem Wasserwechsel das Wasser immer trüb! Ausserdem ist die Messung schon etwas länger
Macht das ein Unterschied?
Wenn im Wasser Nitrat ist dann hat das nix mit dem aufwühlen zu tun.
corydoras14 ist offline  
Alt 07.04.2004, 21:26   #23
BlackEagle
 
Registriert seit: 02.04.2004
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Reinwald
Hi Eagle ,
Zitat:
und ist ein 450l Becken noch wirklich zu klein für die scalare ???
könnte passen , kommt auf den Rest drauf an . Für die Rüsselbarben ist es mE zu klein .
wow, im zoohandel wurde mir gesagt das ich die rüsselbarben sogar für mein 180l Becken nehmen kann...

und ich hab schon viel gelesen wegen ph-wert runterkriegen, (eichenlaub, eichenzapfen, eine CO2 anlage, etc. das aber angeblich nix bringt) aber was ich eine wirkliche möglichkeit um den ph-wert bzw die GH runter zu bekommen ???
BlackEagle ist offline  
Alt 07.04.2004, 22:56   #24
Reinwald
 
Registriert seit: 26.07.2001
Ort: 30952 Ronnenberg
Beiträge: 1.020
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Eagle ,
Zitat:
wow, im zoohandel wurde mir gesagt das ich die rüsselbarben sogar für mein 180l Becken nehmen kann...
diese Berater empfehlen RB´s sogar für ein 60er , je nachdem , welches AQ der Kunde vorgibt
Zitat:
aber was ich eine wirkliche möglichkeit um den ph-wert bzw die GH runter zu bekommen ???
glaube nur mit einer teuren Osmoseanlage .
Das Beste ist immer noch , die Fische passend zu den WW auszusuchen !
Reinwald ist offline  
Alt 08.04.2004, 09:49   #25
kolbenfresser
 
Registriert seit: 03.04.2004
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo leute!

Bitte antwortet auf die frage von BlackEagle, sonst wird das hier wirklich zu kompliziert!!!

MfG. Steffen
kolbenfresser ist offline  
Alt 08.04.2004, 10:01   #26
BlackEagle
 
Registriert seit: 02.04.2004
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Reinwald
Zitat:
aber was ich eine wirkliche möglichkeit um den ph-wert bzw die GH runter zu bekommen ???
glaube nur mit einer teuren Osmoseanlage .
Das Beste ist immer noch , die Fische passend zu den WW auszusuchen !
so ich hab jetzt mal geschaut, meine mollies, platties und guppies passen zu dem wasser.
Bis auf die Rüsselbarben und 3 Scalare lasse ich die Fische im meinem Becken... ich brauch nämlich auch ein paar große fische die den nachwuchs in grenzen hält ^^
BlackEagle ist offline  
Alt 08.04.2004, 19:18   #27
jope06
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hi,
bei der karbonathärte ist der mehltau auf den blättern caco3. fällt aus bei assimilation in hartem wasser.
gruß jo
 
Alt 08.04.2004, 19:47   #28
BlackEagle
 
Registriert seit: 02.04.2004
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von jope06
hi,
bei der karbonathärte ist der mehltau auf den blättern caco3. fällt aus bei assimilation in hartem wasser.
gruß jo
ich werde mal testen ob aus dem leitungswasser auch so ein hoher KH-wert raus kommt, wenn nicht dann kann es ja nur an der Deko liegen...

*edit*
Die KH im Leitungswasser ist bei 18.

meine Deko:
eine Wurzel
ein paar Steine aus dem Garten
und Bamusstäbe
der rest nur Pflanzen und mittelgroben kies...

ist da vielleicht irgendein übeltäter dabei der die KH so hoch treibt ???
BlackEagle ist offline  
Alt 08.04.2004, 20:29   #29
jope06
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

bei mir fällt bei kh=7 calciumcarbonat an der wasserpest aus. und bei deiner härte ist das noch wahrscheinlicher.
gruß jo
 
Alt 08.04.2004, 22:54   #30
coco r.
 
Registriert seit: 01.01.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 369
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi!

lt. meiner co2-berechnungstabelle hast du deutlich zu wenig co2 im wasser. das bestätigt leider meine vermutung vom anfang:
Zitat:
das hört sich nach biogener entkalkung an. wenn zu wenig co2 im becken ist, holen sich die pflanzen das gebundene co2 und dadurch entstehen kalkränder auf den pflanzen. pflanzen brauchen frei verfügbares co2 im wasser, sonst können sie nicht richtig wachsen (stichwort photosynthese und co2-düngung).
aber ob es sich wirklcih um einen co2-mangel handelt oder um eine krankeit, kann man erst sagen, wenn du die wasserwerte gemessen hast. und das solltest du möglichst schnell tun, denn wenn das wirklich biogene entkalkung ist, werden dir in der nächsten zeit wohl einige pflanzen eingehen.
bei der frage, was die KH hoch treibt, kommen meiner meinung nach nur die steine aus dem garten oder dein bodengrund in frage. "hä?" wirst du dich jetzt vielleicht fragen. "kann es etwa sein, daß dieser sauteure aq-bodengrund aus dem fachhandel mwein wasser aufhärtet?" ja, es kann. und zwar genauso gut, wie die einem skalare und rüsselbarben für 80er verkaufen.

damit du sicher weißt, wer der übeltäter ist, mußt du alle steine (falls es nicht alles genau die gleichen sind) aus dem aq nehmen und sie auf kalkhaltigkeit testen. dazu brauchst du essigESSENZ (mit normalo-essig klappt das leider nicht). die steine müßen abgetrocknet und dann mit essigessenz beträufelt werden. wenn es dannn schäumt, enthalten die steine kalk. wenn kein einziger stein schäumt, muß es der bodengrund sein.

was den besatz angeht, kann ich dir nur ganz grundsätzlich den tip geben, daß zu diesen werten wunderbar fische aus dem malawi-oder taganijkasee passen. da gibts wirklich wunderschöne tiere. aber wie und ob das mit guppy & co harmoniert, kann ich dir beim besten willen nicht sagen. da müßen sich dann die experten äußern.

liebe grüße,

cathi
coco r. ist offline  
Sponsor Mitteilung 08.04.2004   #30 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anfängerfragen Wusslyhai Archiv 2004 20 18.02.2004 16:06
Anfängerfragen karina_r_s_ Archiv 2003 16 02.12.2003 09:52
Anfängerfragen bennie Archiv 2003 9 15.09.2003 14:48
Anfängerfragen Lev Archiv 2003 5 03.07.2003 18:35
Anfängerfragen DJAcidman Archiv 2001 15 13.11.2001 06:42


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:10 Uhr.