zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 06.04.2004, 21:58   #11
Dudzi
 
Registriert seit: 22.12.2003
Ort: Nähe Mannheim
Beiträge: 55
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

auf Cu habe ich noch nicht getestet, aber ich denke, dass dann auch meine Apfelschnecke schnell gestorben wäre und die ist putzmunter.
Mittlerweile atmen die nächsten zwei Fische ziemlich heftig und die Kiemen stehen so nach außen. Hat das was zu bedeuten?? Könnten das eventuell auch Würmer sein??

Meine Werte sind zu hoch??? Ich werde mal VE Wasser ausm Geschäft mitnehmen und etwas strecken. Leider hat das VE Wasser einen pH von ca 8-9, muss ich mal schauen, wie ich das am besten mache.
Sind die Werte wirklich so schlecht. Ich habe KH 10 und GH 10-15 angegeben bekommen für die optimale Haltung :-?

Vielen Dank für die Antworten

Diana
Dudzi ist offline  
Sponsor Mitteilung 06.04.2004   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 07.04.2004, 08:18   #12
Sandra78
 
Registriert seit: 21.02.2002
Ort: Minden
Beiträge: 1.901
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!
Schwierige Sache... Würde auch zu einer Vergiftung tendieren... Bei Diana sehe ich da so gar keinen Anhaltspunkt...
Bei Dirk: Denke, das ist sehr unwahrscheinlich, aber manche Pflanzen geben bei Kürzung Giftstoffe ab. Weil, sonst habe ich auch beim besten Willen keine Idee...
Sandra
Sandra78 ist offline  
Alt 07.04.2004, 13:20   #13
DG
 
Registriert seit: 18.03.2004
Ort: COE
Beiträge: 61
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Diana,

wie siehts bei Dir aus???
Haben Deine restlichen Fischies überlebt? Hat das Desaster ein Ende gefunden?
Ich hab gestern noch mal meine Wasserwerte getestet und bin zu den selben, schon genannten Ergebnissen gekommen.
Mein "letzter Mohikaner" fühlt sich scheinbar noch pudelwohl und schwimmt putzmunter umher.
Was kann das bloß gewesen sein? *rätsel*


Hallo Sandra,

ich habe nur Wasserpest, Cabomba und Wasserstern geschnitten, zählen die auch zu den Pflanzen, die gefährliche Stoffe beim Schnitt abgeben? Weißt Du da etwas genaueres?

Mit freundlichen Grüssen
Dirk
DG ist offline  
Alt 07.04.2004, 18:03   #14
Dudzi
 
Registriert seit: 22.12.2003
Ort: Nähe Mannheim
Beiträge: 55
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

zum Glück hat das große Sterben aufgehört. Ich habe heute zumindest noch keinen Verlust zu beklagen und es schwimmen auch alle soweit ganz munter durchs Becken.

Würde mich wirklich mal interessieren, was das war. Wasserwerte sind alle gleich geblieben, habs nochmal nachgeprüft.

Jetzt hoffe ich mal, dass es das gewesen ist und die anderen gesund bleiben. Falls noch jemand eine Idee hat, was es sein könnte, wäre ich sehr dankbar.

Danke für die Ratschläge bisher.

@Dirk: Ich hoffe, dass es Dein einzelner auch weiterhin gut überlebt und er bald wieder Gesellschaft bekommt.

Diana
Dudzi ist offline  
Alt 09.04.2004, 11:42   #15
Dudzi
 
Registriert seit: 22.12.2003
Ort: Nähe Mannheim
Beiträge: 55
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

also insgesamt sind mir jetzt 10 Stück gestorben und zwar genau alle die, die ich in Mannheim gekauft habe. Der Typ hat mich zum letzten Mal gesehen!!
Den anderen geht es prima und sie rasen wie verrückt durchs ganze Becken und machen Salom-schwimmen zwischen den Pflanzenstengeln. Scheint Spaß zu machen
Leider sind es jetzt nicht mehr ganz so viele und ich würde den Schwarm doch gerne wieder aufstocken.
Wieviele würdet Ihr mir insgesamt empfehlen für ein Meterbecken??

Gruß

Diana
Dudzi ist offline  
Alt 09.04.2004, 12:13   #16
Birgit H.
 
Registriert seit: 20.01.2002
Ort: Graz
Beiträge: 589
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Diana,
M. Praecox brauchen seeeehr viel Sauerstoff und viele TWW. Du könntest sie sicher etwas weicher halten, aber wegen des pH-Werts würde ich mir keine Sorgen machen. Ich halte meine bei kH 6 und pH knapp 8. Der hohe pH-Wert ergibt sich, wegen der starken Oberflächenströmung um genug Sauerstoff im Wasser zu gewährleisten.

Das Futter war sicher nicht der Grund für das Massensterben, aber Du solltest künftig mehr pflanzlich füttern (wegen der oben erwähnten Geschwüre). Außerdem solltest Du Dich seelisch schon einmal darauf einstellen, daß die Coxies aus dem Handel normalerweise nicht sehr alt werden und Deine Hoffnungen eher auf eigene Nachzuchten setzen anstatt durch Kauf aufzustocken.
Hast Du ein (kleines) leeres Becken? Wenn ja, sammel einfach einige feinfiedrige Pflanzen aus dem Gesellschaftsbecken in dieses Becken ab. Spätestens 2 Wochen später hast Du Baby-Coxies ;-)
Ciao
Birgit
Birgit H. ist offline  
Alt 09.04.2004, 12:21   #17
Thomasius
 
Registriert seit: 21.08.2003
Ort: Leutesdorf
Beiträge: 356
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Diana,

da Dir alle zehn neuen M. praecox eingegangen sind würde ich mal auf zu unterschiedliche Wasserwerte und Stress tippen. Wenn der Züchter sie beispielsweise bei PH 6,5 gehalten hat, dann ist eine Umstellung auf PH 8 schon ein ziemlicher Schock für sie. Hinzu kommt noch der übliche Umsetzstress. Gerade wenn Du sie auf einer Börse gekauft hast, dann wurden sie erst in eine Tüte gepackt, transportiert, wieder in ein Becken gesetzt, wieder in eine Tüte und dann nochmal in ein Becken mit vermutlich sehr anderen WW. Die sind ja auch ziemlich empfindlich.

Mal eine Frage an alle M. praecox Halter:
Was füttert ihr so? Also das einzige Grünfutter, dass sie nehmen sind Wasserlinsen. Und das auch nur wenn sie lange nix gefressen haben. Aber wenn ich lebende Mückenlarven oder Wasserflöhe füttere, dann ist im Becken die Hölle los.

Aber meine kleinen M. praecox bekomme ich alle sehr erfolgreich mit selbstgemachtem Grünfutter groß. Ich lasse Wasserlinsen (Lemna minor) trocknen und verarbeite sie mit einem Mörser zu Staub.
Thomasius ist offline  
Alt 09.04.2004, 13:37   #18
Dudzi
 
Registriert seit: 22.12.2003
Ort: Nähe Mannheim
Beiträge: 55
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

danke Birgit für die Tipps. Ein leeres Becken habe ich leider nicht, muss mal schauen, ob ich noch Platz schaffen kann für eines. Im großen Becken selber besteht keine Chance auf Nachwuchs??

Ich habe in meinem Becken auch eine relativ starke Strömung. Es ist auch immer wieder klasse zu beobachten, wenn der ganze Schwarm sich in die Strömung stellt. Sieht einfach super aus.

Ich versuche auf jeden Fall, das Wasser etwas weicher zu bekommen. Und mit dem pH Wert, mal sehen was sich so ergibt.

Hier in Lampertheim gibt es ein sehr gutes Aquaristikgeschäft. Mit denen dort habe ich schon gesprochen und sie haben mir erzählt, dass sie schon einige Züchter ausprobiert hätten. Sie haben jetzt einen Züchter an der Hand, der sehr gute praecox hat und sie kaufen die nur noch von dort. Bei allen anderen, wären die Fische auf die gleiche Weise gestorben wie meine. Deshalb würde ich hier Thomasius zustimmen, den Stress haben sie wohl nicht verkraftet.

Was füttert Ihr denn so pflanzlich?? Ich habe mal ein Stück Salatgurke ins Becken getan für die Apfelschnecken, mal sehen obs sie daran noch Interesse zeigen.

Nochmal vielen Dank für Eure Antworten

Gruß

Diana
Dudzi ist offline  
Alt 09.04.2004, 14:25   #19
Thomasius
 
Registriert seit: 21.08.2003
Ort: Leutesdorf
Beiträge: 356
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Dudzi
Ein leeres Becken habe ich leider nicht, muss mal schauen, ob ich noch Platz schaffen kann für eines. Im großen Becken selber besteht keine Chance auf Nachwuchs??
Hallo Diana,

kommt darauf ob die FaFis Jungfische fressen. Da habe ich keine Erfahrung mit.
Was ich aber mit Sicherheit sagen kann, dass bei einem Innenfilter, der den Wassereinlauf an der Wasseroberfläche hat die Chancen recht gering sind. Zu Beginn hatte ich noch einen Innenfilter und die Jungfische wurden immer weniger. Ich habe dann mal ein neues Flies eingelegt und am nächsten Tag nachgeschaut und konnte einige Jungfische darin finden. Das die praecox die Jungen selbst gezielt fressen konnte ich noch nicht beobachten. Allerdings habe ich schon gesehen, dass bei der Fütterung mit Lebendfutter einige Jungfische mitgefressen wurden. Eine dichte Schicht aus Schwimmpflanzen wie Muschelblumen und Büschelfarn bietet den Jungfischen aber einen guten Schutz.
Ich nehme immer das Javamoos oder die Mooskugel aus dem großen Becken und lege sie in das 60er. Kurze Zeit später tauchen die ersten Babys auf

Ich habe bisher zwar erst einige Generationen aufgezogen aber eine Beobachtung macht mich stutzig:
Ich hatte zu Beginn eine Temperatur von 25°C im Aufzuchtbecken und überwiegend männliche Regenbogenfische. So im Verhältnis 5:1. Jetzt hat das Becken nur noch 22°C und das Verhältnis ist genau umgekehrt. Kann es an der Temperatur liegen?
Immerhin sind es ja Regenbogenfische und keine Krokodile :-?

Ich habe noch nicht genug großgezogen um daraus zu schließen, dass da ein Zusammenhang besteht. Aber vielleicht hat ja jemand hier ähnliche Erfahrungen gemacht.
Thomasius ist offline  
Alt 09.04.2004, 16:07   #20
Dudzi
 
Registriert seit: 22.12.2003
Ort: Nähe Mannheim
Beiträge: 55
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Thomas,

ich habe einen Eheim 2224 Außenfilter mit einem kleinen Vorfilter im Becken. Da werden sie hoffentlich nicht mit reingezogen, wenn es denn mal welche gibt.
Ein Javamoospolster habe ich im Becken und auch einige feinfiedrige Pflanzen. Vielleicht wirds ja was.
Temperatur liegt momentan bei so 25°C.

Woran erkennt man denn Männlein und Weiblein?

Gruß
Diana
Dudzi ist offline  
Sponsor Mitteilung 09.04.2004   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe meine Guppys sterben! DM Archiv 2004 5 14.04.2004 20:12
Hilfe meine Guppy´s sterben Mandy Zeipelt Archiv 2003 3 20.12.2003 10:44
Hilfe ! Ich glaube das alle meine Regenbogenfische sterben ! aquarist59 Archiv 2003 3 10.08.2003 17:13
Hilfe, meine Guppys sterben! Nina R. Archiv 2003 36 30.04.2003 16:52
Hilfe, meine Fischies sterben! trademaster Archiv 2002 3 29.03.2002 11:49


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:32 Uhr.