zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 07.04.2004, 13:37   #11
nopfi1
 
Registriert seit: 17.01.2004
Ort: Dransfeld bei Göttingen
Beiträge: 307
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi zusammen!

Zitat:
Zitat von wolf39
Zitat:
Alles andere ist Gemurkse!
Na, so einfach ist es auch nicht.
Find´ ich ehrlich gesagt auch. Ich weiß auch nicht, was unser Tierarzt dazu sagen würde, wenn ich mit einem Salmler ankäme und ihn bitten würde, den zu töten. Der Tierarzt ist ein Arzt eher für Nutztiere und als ich vor einigen Jahren mit meinem Wellensittich bei ihm war, war er auch schon ziemlich hilflos.

Und mit einem kranken Fisch noch kilometerweit in der Gegend rumzufahren, bis man auf einen Arzt trifft, der damit umgehen kann, halte ich für den Fisch auch nicht für die beste Lösung.

Und auf Zierfische spezialisierte Tierärzte finden sich in unserer Gegend absolut nicht (habe danach schon gesucht - weil ich daran dachte, mit einem meiner kranken Fische zur Diagnose dort hin zu fahren).
nopfi1 ist offline  
Sponsor Mitteilung 07.04.2004   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 07.04.2004, 13:39   #12
Roland Bauer
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: CH-4052 Basel
Beiträge: 9.301
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Wolfgang,

auch die Suche nach dem Metall-Bolzengerät und der anschliessende Erwerb ist ein Gemurkse.

Der Tierarzt dagegen ist vorhanden. In der Regel auch mit Notdienst. (Kostet aber auch nochmal extra!)

Wer ein Tier pflegt, hat die volle Verantwortung für dessen Wohlbefinden und diese Verantwortung betrifft auch das würdige Ableben des Tieres.

gruss, roland
Roland Bauer ist offline  
Alt 07.04.2004, 13:41   #13
nopfi1
 
Registriert seit: 17.01.2004
Ort: Dransfeld bei Göttingen
Beiträge: 307
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi "Scheeli"!

Zitat:
Zitat von scheeli
füll in ein Glas wasser rein und jede Menge Salz
dann tust des in den Gefrierschranck und wenn sich die ersten "Eisschollen" bilden da denn Fisch rein innerhalb von Sekunden is er tot
klappt prima
Über diese Art, Fische zu töten, habe ich aber auch schon andere Sachen gelesen - nämlich dass die Fische eben nicht sofort tot sind, sondern zunächst in so eine Art Bewußtlosigkeit fallen und dann ganz langsam die Körperfunktionen ausfallen.

Da könnte ich mir vorstellen, dass eine Methode, die das Leben des Fisches in extrem kurzer Zeit beendet, weniger quälend für das Tier ist.
nopfi1 ist offline  
Alt 07.04.2004, 13:42   #14
nopfi1
 
Registriert seit: 17.01.2004
Ort: Dransfeld bei Göttingen
Beiträge: 307
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Oje - da hab´ ich aber was losgetreten ...
nopfi1 ist offline  
Alt 07.04.2004, 13:42   #15
Roland Bauer
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: CH-4052 Basel
Beiträge: 9.301
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von nopfi1
Ich weiß auch nicht, was unser Tierarzt dazu sagen würde, wenn ich mit einem Salmler ankäme und ihn bitten würde, den zu töten. Der Tierarzt ist ein Arzt eher für Nutztiere und als ich vor einigen Jahren mit meinem Wellensittich bei ihm war, war er auch schon ziemlich hilflos..
Hallo Tanja,

sollte der Tierarzt aber trotzdem handhaben können, er ist ja Tierarzt und nicht nur Nutztier-Tierarzt.

Aber Dein Einwand ist korrekt. Sinnvoll ist es, sich bereits im Vorfeld danach zu erkundigen, welcher Tierarzt Fische fischgerecht töten kann.

gruss, roland
Roland Bauer ist offline  
Alt 07.04.2004, 13:44   #16
Janimann
 
Registriert seit: 22.12.2003
Ort: Haßloch/ Pfalz
Beiträge: 165
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallöchen,

ich habe neulich auch mal einen Fisch per Genickschnitt töten müssen, und ich hatte irgendwie das Gefühl der Fisch bekommt mit was ich da gerade tue. Es hat ihn zwar von seinem Leid erlöst, aber ich hatte dabei ein Sch*§%$*gefühl. Später hab' ich (hier) gelesen, dass manche den Fisch mit unterkühltem Salzwasser übergießen. Diese Methode scheint mir doch etwas schneller und humaner, da der Fisch ja blitzartig an einem Kälteschock stirbt. Ich habe diese Methode allerdings (zum Glück) noch nicht angewendet und kann daher nicht mit Erfahrungsberichten dienen.
Vielleicht kann sich ja mal jemand dazu äußern, der damit Erfahrung hat.

Grüße,
Jan
Janimann ist offline  
Alt 07.04.2004, 13:46   #17
maxschl
 
Registriert seit: 29.02.2004
Ort: tübingen
Beiträge: 168
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo
ich hatte auch schon mal das problem mit der tötung von einem fisch und ich hab ihn dann in kochendes wasser getan und er war sofort tot auch wenn mans nicht glaubt und das war nen platy .
maxschl ist offline  
Alt 07.04.2004, 14:00   #18
Sanne
 
Registriert seit: 19.03.2004
Ort: BaWü
Beiträge: 72
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich weiß was der TA machen würde zumindest der zu dem ich jetzt nicht mehr geh (ist aber ne Hundesache) : den Fisch vergiften und ne saftige Rechnung schreiben.
Ich seh eigentlich keinen Unterschied zwischen einem Schlag auf den Kopf und einem Schnitt. Man muß bei beidem halt etwas zielen können, nicht daß man dem Todeskandidaten erstmal die Schwanzflosse abschneidet.
Ich spreche jetzt von meinen kleinen Fischen. Größere Kaliber überlasse ich Euch :wink:

Viele Grüße, Sanne
Sanne ist offline  
Alt 07.04.2004, 14:10   #19
Onni
 
Registriert seit: 28.03.2004
Ort: Krummhörn (Ostfriesland)
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!
Ich habe meine Fische, die getötet werden mussten auch immer mit der "Eiswasser-Methode" umgebracht. Allerdings habe ich nie Salz in das Wasser getan, muss das?
Onni
Onni ist offline  
Alt 07.04.2004, 14:16   #20
wolf39
 
Registriert seit: 09.07.2003
Ort: Großraum München
Beiträge: 798
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Onni,

ja, das Salz ist schon wichtig, damit Dir das Wasser im Gefrierschrank nicht fest wird. Dann kannst Du nämlich keinen Fisch mehr reintun. :wink: Wasser mit Eisstücken drin hat irgendwas um 0 Grad, Salzwasser hat die -20 Grad vom Gefrierschrank. Damit geht's wesentlich schneller.
wolf39 ist offline  
Sponsor Mitteilung 07.04.2004   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
schallwellen töten kleinere fische wie guppys? maik1986 Archiv 2004 8 14.03.2004 01:12
fische töten.-aber wie? lisanne Archiv 2003 10 26.01.2003 18:03
Update der toten Fische High Fin Archiv 2002 7 08.10.2002 17:12
Fische wie & wann warum etc "TÖTEN" Archiv 2001 2 21.09.2001 03:10
sichtbar kranke (schlanke) Fische töten? Lucas Archiv 2001 7 06.09.2001 02:41


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:28 Uhr.