zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 09.04.2004, 18:05   #1
michael aus DO
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: dortmund
Beiträge: 5.361
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Anubia nana - Überwasserzucht

Hallo !

Habe bei Dörfler drei Nana Mutterpflanzen bestellt und bekommen.

Bei Auspacken war ich heftig verblüfft, die Pflanzen waren/sind riesig und ich tippte eher auf Bartheri.Eine Rücksprache mit Alex ergab jedoch : Nanas über Wasser gezogen - pottstausend, solche Nanas hatte ich noch nie

Misstrauische Frage : Wirft die Nana jetzt eventuel die Ü-Wasserblätter ab und es bilden sich nachfolgend nur noch"normale" NanaBlätter nach ???

Weiss wer was ?

Gruss

Michael
michael aus DO ist offline  
Sponsor Mitteilung 09.04.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 09.04.2004, 22:48   #2
Marco B.
 
Registriert seit: 09.09.2001
Beiträge: 89
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: Anubia nana - Überwasserzucht

Hallo Michael,
Zitat:
Zitat von michael aus DO
Misstrauische Frage : Wirft die Nana jetzt eventuel die Ü-Wasserblätter ab und es bilden sich nachfolgend nur noch"normale" NanaBlätter nach ???
ja das tut sie. Das dauert aber eine Weile (Monate).
Anubias wachsen über Wasser um einiges schneller, werden größer und blühen viel öfter. Aus diesen Gründen pflege ich diese Pflanzen nur noch emers und das IMO mit Erfolg.
Marco B. ist offline  
Alt 09.04.2004, 22:56   #3
Serena
 
Registriert seit: 14.07.2002
Ort: Österreich
Beiträge: 1.033
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi

Marco, unter welchen bedingungen pflegst du die anubias?
ich müsste meine demnächst mal wieder teilen und würde das gerne mal ausprobieren
Serena ist offline  
Alt 09.04.2004, 23:57   #4
Marco B.
 
Registriert seit: 09.09.2001
Beiträge: 89
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Serena,
Zitat:
Zitat von Serena
Marco, unter welchen bedingungen pflegst du die anubias?
ich müsste meine demnächst mal wieder teilen und würde das gerne mal ausprobieren
Unterschiedlich . Meine Nanas semiemers auf einer großen Wurzel, einige größer werdende Arten einfach hinter den HMF gesteckt und einige als Hydrokultur mit Sand oder Kies als Substrat.
Etwas heikel ist nur die Umstellung auf die emerse Kultur, bedingt durch das langsame Wachstum. Um stattliche Exemplare zu erreichen, können schon mal 1-2 Jahre vergehen.
Marco B. ist offline  
Alt 10.04.2004, 00:14   #5
Serena
 
Registriert seit: 14.07.2002
Ort: Österreich
Beiträge: 1.033
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

danke erstmal für die infos
benötigen die in der emersen kultur eigenlich eine hohe Luftfeuchtigkeit, oder kann man die einfach so im topf pflegen?
wenn das einfach so geht stell ich mir nämlich eine aufs fensterbrett *g*
Serena ist offline  
Alt 10.04.2004, 03:24   #6
michael aus DO
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: dortmund
Beiträge: 5.361
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin Marco !

Thanks for info - wenn ich auch aufgrund deiner Antwort nicht in Freude ausbreche :wink: Habe mich gerade an den prächtigen Anblick der grossen Nanas gewöhnt, das wird sich ja dann leider wieder ändern

Gruss

Michael
michael aus DO ist offline  
Alt 10.04.2004, 17:14   #7
Marco B.
 
Registriert seit: 09.09.2001
Beiträge: 89
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,
Zitat:
Zitat von Serena
benötigen die in der emersen kultur eigenlich eine hohe Luftfeuchtigkeit, oder kann man die einfach so im topf pflegen?
wenn das einfach so geht stell ich mir nämlich eine aufs fensterbrett *g*
nö, normale Luftfeuchte genügt. Es gibt nur nur wenige Sumpfpflanzen, die hier etwas heikel sind.
Marco B. ist offline  
Alt 10.04.2004, 17:46   #8
Serena
 
Registriert seit: 14.07.2002
Ort: Österreich
Beiträge: 1.033
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

vielen dank, Marco
das werd ich bald mal ausprobieren.
Serena ist offline  
Alt 10.04.2004, 20:03   #9
Plecos.de
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Micha,
erstens mal: Anubias
Und zweitens ist die "nana" ja nur eine Variante von der "barteri", also Anubias barteri var. "nana"...

Gruß vom heute wieder Obergscheiten
 
Sponsor Mitteilung 10.04.2004   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anubias Nana FAb Archiv 2004 1 31.05.2004 15:20
Tausche 2 Anubias nana Blubberchen Archiv 2004 1 04.05.2004 22:54
Geheimnisse bei Anubia nana ? michael aus DO Archiv 2004 14 22.03.2004 12:25
Anubia barteria nana nicht einpflanzen? Petra Sw. (Amy) Archiv 2002 17 18.12.2002 15:12
Anubias barteri var. nana Basan Archiv 2002 1 13.11.2002 01:12


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:46 Uhr.