zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 13.04.2004, 13:41   #11
amazona
 
Registriert seit: 15.06.2003
Ort: Köln
Beiträge: 1.218
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Das mit dem Sauerstoff

Ihr Lieben, das mit dem Sauerstoff könnte echt sein. Wurde weggezehrt und ohne Sauerstoff können die verbliebenen Bakkis auch nichts abbauen, oder habe ich da was falsch verstanden?

In meinem Becken ist es jedenfalls immer so, dass das Nitrit hoch geht, wenn wenig Sauerstoff drin ist.

Martin, ich würd mir an deiner Stelle ne grobe Matte holen, die gleiche Sorte, also das blaue Zeugs nur in grob.

Liebe Grüsse Deine Heidi
amazona ist offline  
Sponsor Mitteilung 13.04.2004   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 13.04.2004, 13:52   #12
Roland Bauer
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: CH-4052 Basel
Beiträge: 9.301
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: Das mit dem Sauerstoff

Zitat:
Zitat von amazona
I Wurde weggezehrt und ohne Sauerstoff können die verbliebenen Bakkis auch nichts abbauen, oder habe ich da was falsch verstanden?
Hallo Heidi,

so:

Wurde weggezehrt und die Kleinstorganismen sind an Sauerstoffmangel gestorben und das Eiweiss dieser toten Kleinstorganismen hat sich zu Nitrit zersetzt. Der Anstieg an zersetzendem Eiweiss war für die Nitritabbauer zu hoch, um da die anstehende Arbeit noch korrekt zu bewältigen.

gruss, roland
Roland Bauer ist offline  
Alt 13.04.2004, 14:58   #13
moat
 
Registriert seit: 10.09.2003
Ort: München
Beiträge: 705
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallole Zusammen,

besten Dank für euere Stellungnahmen und Äusserungen.

Seid mir nicht böse, daß ich jetzt so antworte, aber ich sitz hier im Büro

@Bine
Danke für das Mitgefühl,
tja dachte auch es klappt soweit ganz gut. Das mit dem NO2 hat wohl wirklich den Teufel gesehn
ich verstehs nicht

@Roland
was zuerst da war, tote Fische oder NO2 kann ich Dir leider nicht sagen. Als ich ins Bett ging
war noch alles soweit im grünen Bereich.
Eine Sauerstoffzehrung o.k. das kann möglich sein, hatte aber die ganze Nacht eine Membranpumpe
laufen mit gut 120 l/h sowie meine Pumpe hinter dem HMF mit 300l/h und guter Oberflächenbewegung.
Von meinen anderen Fischen sprich Guppys und Welse war von Sauerstoffmangel nichts zu bemerken.
Porengröße gute Frage, es war die feine von JBL, die hab ich auch wieder eingesetzt, da ich keine AS
Schwemme mehr in dieses Becken bekomme

@Heidi,
ja ich habe diese blauen Matten und hab mich damals eben für die feinen entschieden wegen der
besseren Besiedelung und auch im Hinblick auf Futter für den Nachwuchs. Wird ja auch von allen
Arten gerne angenommen.... bzw. wurde *seufz* Mit der groben kommen die Guppys ja nur noch hinter
die Matte

@RalfL.
danke dir.
Tja früher reinigen, das hab ich laufend versucht bei meinen permanenten TWW wegen AS
bevor das zweite Becken kam. hab laufend die Matte abgesaugt, mit dem Schlauch richtig angestochert
Matte zusammengedrückt und dann abgesaugt, war leider vergebens. Tja das mit der groben ist jetzt
zu spät, die feine ist schon drin, aber Becken wird komplett neu besetzt, wenn mein 60er Würfel steht.
Dann sind da nur noch die Blauaugen drin

@Sandi,
tja es musste einfach raus
Das ist die große Frage, aber ich geh mal davon aus das das material nicht tot war, denn sonst hätte ich
ja mit der alten Matte schon permanent einen riesengau im Aqua gehabt und das war ja nicht der Fall.
Sprich NO2 war immer 0 und NO3 bei 5

Danke für euere Antworten

Beste Grüße
Martin
der immer noch das verdaut
moat ist offline  
Alt 14.04.2004, 10:56   #14
silvi-p
 
Registriert seit: 04.03.2003
Ort: münchen
Beiträge: 604
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi leute,

auf die nummer mit dem umkippen wegen zuviel toter masse aus der alten matte und zuwenig sauerstoff bin ich auch zuerst gekommen.

mich würde aber doch seeeeehr interessieren, was ihr zu moats aussage "dann hätt ja die matte vorher auch nicht mehr funktioniert und es hätte vorher schon no2 gegeben" sagt....
mir fällt nix auf/ein....
oder könnte es am "bypass" gelegen haben, daß nix passiert ist?

*trauere mit dir, moat*
viele grüße,
silvia
edit: PS: gibt es vielleicht doch eine methode, die hmf-matten parallel laufen zu lassen? vielleicht erst eine hälfte ersetzen, dann die zweite, oder so (mit zusammennähen vielleicht?)??
silvi-p ist offline  
Alt 14.04.2004, 11:07   #15
moat
 
Registriert seit: 10.09.2003
Ort: München
Beiträge: 705
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von silvi-p
hi leute,

auf die nummer mit dem umkippen wegen zuviel toter masse aus der alten matte und zuwenig sauerstoff bin ich auch zuerst gekommen.

mich würde aber doch seeeeehr interessieren, was ihr zu moats aussage "dann hätt ja die matte vorher auch nicht mehr funktioniert und es hätte vorher schon no2 gegeben" sagt....
mir fällt nix auf/ein....
oder könnte es am "bypass" gelegen haben, daß nix passiert ist?
Hallole Silvia

besten Dank dafür, das ist es auch was mich wundert. Und nur am Bypass kann es nicht gelegen haben, denn dann hätte davor ja auch NO2 nachweisbar sein müssen und dann auch während der Einlaufzeit des Bypasses. Und das war es ja definitiv nicht. Und Sauerstoffunterversorgung kann ich mir auch nicht vorstellen, da ich ja laufend die Membranpumpe laufen habe, auch nachts und das mit einer guten Luftlieferleistung sowie extrem gut bewegte Oberfläche durch Neuausrichtung der Pumpe.

Zitat:
*trauere mit dir, moat*
viele grüße,
silvia
edit: PS: gibt es vielleicht doch eine methode, die hmf-matten parallel laufen zu lassen? vielleicht erst eine hälfte ersetzen, dann die zweite, oder so (mit zusammennähen vielleicht?)??
Merci Dir. mittlerweile überwiegt die Wut auf mich. Die blauen waren echt so schön.
Mmhh aneinandernähen? Das gibt ja noch mehr Chaos im Becken und danach wieder nix halbes und nix ganzes.

Winks
lieben Gruß
Martin[/quote]
moat ist offline  
Alt 14.04.2004, 11:09   #16
Roland Bauer
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: CH-4052 Basel
Beiträge: 9.301
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von silvi-p
mich würde aber doch seeeeehr interessieren, was ihr zu moats aussage "dann hätt ja die matte vorher auch nicht mehr funktioniert und es hätte vorher schon no2 gegeben" sagt....
mir fällt nix auf/ein....
Hi, Silvi,

"vorher" war der Mulm, resp. die organischen Reststoffe in der Matte "eingeschlossen". Mit Sauerstoff reagieren konnte das Zeug nur, wenn Sauerstoff mit dem durchströmenden Wasser vorbeigetragen wurde.

Mit dem Verteilen im gesamten Becken musste der Schmadder nicht mehr auf sauerstoffhaltiges Wasser "warten". Durch die normale Wasserbewegung hat es sich so verteilt, dass er überall war und dementsprechend überall mit Sauerstoff reagieren konnte.

Welse (zum einen Darmatmung, zum anderen Herunterschrauben der Körperfunktionen bis fast auf null) und (Eigenzucht-)Guppies sind hart im nehmen, Blauaugen haben da scheinbar "Schwierigkeiten".

gruss, roland
Roland Bauer ist offline  
Alt 14.04.2004, 11:31   #17
Seesternchen
 
Registriert seit: 03.01.2004
Ort: München
Beiträge: 504
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Roland,

wie zum Teufel macht man denn dann einen Mattenwechsel richtig ..... da graut mir ja jetzt schon davor .......obwohl ich da hoffentlich noch einige Jährchen zeit habe .......
Seesternchen ist offline  
Alt 14.04.2004, 12:13   #18
mundl
 
Registriert seit: 30.12.2003
Ort: Holzkirchen, Oberbayern
Beiträge: 215
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,
könnte es denn nicht sein, dass nur noch die Oberfläche der Matte überhaupt noch aktiv war? Denn wenn die Matte wirklich dicht war und kein Wasser mehr durchgegenagen ist, dann könnten die Bakkis in der Matte ja tatsächlich abgestorben sein. Das ist es eigentlich, was ich mit dem toten org. Material gemeint hab. Aber dieses Material war eben vorher eingeschlossen und damit nicht gefährlich, deswegen waren die Nitritwerte noch oK. Schließlich setzt sich so eine Matte ja nicht von heut auf morgen zu, und die Organismen konnten sich allmählich drauf einstellen. Und dieses Gleichgewicht wurde halt dann plötzlich extrem gestört.
Und das in Kombination mit dem Sauerstoffmangel - klingt für mich plausibel.
Echt schwierig, so im Nachhinein festzustellen, woran es gelegen haben könnte bzw. wie man das hätte vermeiden können.
Sandi
mundl ist offline  
Alt 14.04.2004, 12:15   #19
Tümpler
 
Registriert seit: 02.12.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 127
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo

Ich denke mal, die alte, völlig dichte Matte war biologisch tot. Nitrit ist nur deshalb nicht aufgetreten, weil ein Aquarium ja auch ohne Filter funktioniert. Die Bakterien siedeln dann überall im Aquarium.

Mit dem Einbringen des alten Matteninhalts ins Becken hast Du auch den ganzen, durch die nicht mehr durchströmte Matte unzersetzten Müll, auf einen Schlag freigesetzt.

Den Matteninhalt alter Matten zur neuen hinzufügen macht nur Sinn, wenn die alte zum Zeitpunkt des Austauschs noch aktiv (offen) ist. Aber auch dann nicht *alles* hineinkippen. Die neue Matte soll ja nur mit den "richtigen" Bakterien angeimpft werden.
Tümpler ist offline  
Alt 14.04.2004, 12:45   #20
moat
 
Registriert seit: 10.09.2003
Ort: München
Beiträge: 705
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Servus Zusammen,

und besten Dank für die Aufklärung. :roll:

also quasi mein Fehler zum Gau.
Sprich die alte Matte war nicht mehr aktiv und das Aqua hat sich durch den vorhandenen Mulm am Boden und auf den Pflanzen davor im Gleichgewicht gehalten. :-?

Gut das ist o.k. für mich, war also mein Fehler, daß ich kaputte Bio-masse eingebracht habe, was dann zum Nitritpeak führte. Sprich das Aqua ist immer noch mitten drin.

Soll ich jetzt den eingebrachten Mulm wieder absaugen? :-? Geht wahrscheinlich auch schlecht, da er sich ja hoffentlich evtl. schon umwandelt in nützliche Bakterien.

Heisst für mich jetzt also Wasserwechseln jeden Tag mind. 50 % und weiter beobachten.

Boah was freuen sich die Stadtwerke seit November, daß ich ihr Kunde bin *g* :evil: :lol: :x

Und jetzt kommt dann bald auch noch das 3. Aqua (60er Würfel) und die fünf 20 l Garnelenpfützen dazu. (Dann reichts aber auch für meine 1,5 Zimmer Wohnung )

Danke und Beste Grüße
Martin
moat ist offline  
Sponsor Mitteilung 14.04.2004   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mittlere Katastrophe - AQ ausgelaufen! Janimann Archiv 2004 0 25.05.2004 10:06
Shuttle - Katastrophe bei Ebay cph Archiv 2003 26 06.02.2003 20:51
Katastrophe perfekt (EILT!!!) Andy aus Bremen Archiv 2001 16 11.12.2001 18:43
katastrophe?! SemiBoes Archiv 2001 27 11.10.2001 23:10
pH nahe 5 --> Cryptocorynen-Katastrophe :( Fabian Fischer Archiv 2001 2 22.06.2001 00:46


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:17 Uhr.