zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 15.04.2004, 13:23   #11
Julia R
 
Registriert seit: 23.06.2001
Beiträge: 1.286
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Kuno

Aber da muss eingewendet werden das Pflanzen erst nach 3 Stunde mit der Photosynthese beginnen.... also kann so eine Mittagspause ziemlich nach hinten losgehen, da die Pflanzen dann noch mehr Nährstoffe zur Verfügung haben da díe Pflanzen ja 6 Stunden extra inaktiv sind!

Ich würds lassen, weniger Flockenfutter reinkippen und pro Woche 2X Wasserwechseln und Dünger zufuhr fast einstellen.

Und es ist garnicht ungewöhnlich das bei einem 12 Wochen jungem AQ (das ist nicht lange!) eine Algenplage auftritt.

EDIT:

hast du Phospat überprüft? So ne Algenplage hat nen Grund, Nährstoffüberfluss.

so long,
Julia R ist offline  
Sponsor Mitteilung 15.04.2004   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 15.04.2004, 18:39   #12
Spike Lee
 
Registriert seit: 22.04.2003
Ort: Magdeburg
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Tatütataaa,

ich würde Fall 1 bevorzugen.

Grüße

Spike Lee
Spike Lee ist offline  
Alt 15.04.2004, 19:43   #13
Kuno
 
Registriert seit: 07.04.2004
Beiträge: 188
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Spike Lee
Tatütataaa,

ich würde Fall 1 bevorzugen.

Grüße

Spike Lee
*g* Habs vor 2 std so eingestellt
Bringt es keine besserung innerhalb von 14 Tagen, dann nehm ich das rötliche Licht mal raus. Ist eigentlich die einzige änderung die ich gegenüber meinem kleinen AQ gemacht habe.

Hätt ich Chaot blos besser aufgepasst als ich mir die Pflanze geholt hab :cry:

@ Julia R
Ich Dünge überhaupt nicht!
Phosphat konnte ich noch nicht messen, da mir der JBL-Koffer im moment zu teuer ist und in allen drei in der nähe liegenden Läden die Einzelmessungen für Eisen und Phosphat leider alle sind, wie du meinem Startposting entnehmen kannst :roll:

Mfg
Kuno
Kuno ist offline  
Alt 18.04.2004, 07:32   #14
jensr
 
Registriert seit: 12.04.2004
Ort: Kaufbeuren
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
ich habe dasselbe Problem in meinem Becken. Vermutlich liegt die Ursache bei der Wasserhärte.??? Die Wasserwerte haben sich durch Wohnortwechsel verändert. Vorher lagen die Werte bei KH6 und GH8 es traten keinerlei Probleme mit dem Belag auf den Pflanzen auf. Nach dem Umzug liegen die Werte bei KH 14 und GH16 seither habe ich auch den Belag auf den Pflanzen. Weiterhin stellte ich fest dass der Belag nicht auf allen Pflanzen gleich "ansetzt". Lagert sich vielleicht der Wasserkalk ab??? Bei der Beleuchtung des Beckens mache ich eine Mittagspause von 1 Stunde. Ich werde mal versuchen jetzt beim Wasserwechsel mit Regenwasser zu arbeiten. Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht?
jensr ist offline  
Alt 18.04.2004, 14:43   #15
Kuno
 
Registriert seit: 07.04.2004
Beiträge: 188
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Also ich hab die Beleuchtungszeiten vor knapp drei Tagen entsprechend meinem obigen Posting verändert. Jetzt hab ich den eindruck als ob der belag zumindest nicht mehr wird!

Kann zwar täuschen und ein wenig Wunschdenken dabei sein, aber auf mich macht es jedenfalls so den Eindruck, mal weiterbeobachten. Bei deutlichen änderungen halt ich euch auf dem laufendem!

Mfg
Kuno
Kuno ist offline  
Alt 19.04.2004, 19:59   #16
Spike Lee
 
Registriert seit: 22.04.2003
Ort: Magdeburg
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Tatütataa,

das klingt doch schon mal ganz gut...

Grüße Spike Lee
Spike Lee ist offline  
Alt 21.04.2004, 16:11   #17
Schwertträger-Girl
 
Registriert seit: 01.12.2003
Beiträge: 279
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard hi

also mich erinnert die an die vorstufe von diesen puschel- oder bartalgen. haben meine pflanzen auch.

cu, svenja
Schwertträger-Girl ist offline  
Alt 25.04.2004, 21:52   #18
Kuno
 
Registriert seit: 07.04.2004
Beiträge: 188
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hab jetzt seit knapp 10 Tagen die Beleuchtung mit 3 stündiger "Mittagspause" laufen. Scheint sich definitiv nicht zu vermehren, geht aber auch nicht zurück. Dafür hab ich jetzt ein paar Fadenalgen im Becken.

1.: sind die schlimm, oder gar Gefährlich?
2.: IMHO füttere ich nicht zuviel, oder etwa doch? Im Wechsel Flockenfutter, Mückenlarven, Mörenscheibchen oder Gurke (am "Gemüsetag" zur Nacht noch Tabletten für die, die nicht an das Grünzeug gehen) und manchmal eine Fliege, oder kleinen Wurm, ein Tag / Woche Fastenzeit

Mfg
Kuno
Kuno ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Platies haben weisslichen Belag und klemmen Flossen TomB Archiv 2004 1 09.06.2004 14:41
Zuviel Eisen/Brauner Belag auf den Pflanzen? Ganimed Archiv 2004 5 29.04.2004 05:08
weisser Belag auf Pflanzen und durchsichtige Schneckenhäuser Psy2 Archiv 2002 12 09.08.2002 09:37
Weißer Belag auf Pflanzen Fisseler Archiv 2001 8 12.11.2001 21:32
?Pflanzen schneiden wenn dunkler Belag? KarinausMuenchen Archiv 2001 6 26.10.2001 14:22


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:25 Uhr.