zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 14.04.2004, 12:40   #1
Sylvia m
 
Registriert seit: 20.08.2001
Ort: 79427 Eschbach
Beiträge: 1.408
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Der Gau geht weiter oder endlich Umzug

Hi Leute,

der Umzug wird jetzt verdammt dringend notwendig.Heute morgen um 5.30Uhr durfte ich schon Wasserwechselwechsel machen.Aber jetzt erst mal der Reihe nach.
Dezember 2002-März 2003 hatte ich in meinem 80er-Becken den Supergau mit zuerst vermuteter Flossenfäule(Teesud),danach Ichthyo,danach Weissstippen(Temperaturerhöhung,MGO-Behandlung).Ein halbes Jahr war Ruhe dann stippten wieder alle pandas und starben,danach starben meine white banded ohne äussere Anzeichen,das war vor ungefähr 1-2 Monaten.Heute morgen um 5 Uhr hatte ich urplötzlich das dringende Bedürfnis in die Becken zu schauen,also Licht an und da traf mich bald der Schlag: mein C.axelrodi-Weibchen sass vorne an der Scheibe,hochrote Kiemen und auf der Schwanzflosse ca. 3-4 mm grosse Zysten?.Die Dinger sehen wie durchsichtige Cory-Eier aus.Genau das gleiche Bild wie in Matschke:Panzer-und Schwielenwelse S.33.Allerdings geht nicht daraus hervor ob Fischtuberkulose oder Sporozoenerkrankung.Gut ich muss zugeben durch den bevorstehenden Umzug und durch andere Umstände,auf die ich noch eingehen werde,habe ich bei den WW geschlampt,allerdings nicht zu heftig.Kurz vor Weihnachten war ohne Ankündigung mehrere Stunden dass Wasser abgestellt,warum wissen wir nicht allerdings steigt seit dieser Zeit der NO3-Wert regelmässig sehr heftig an,was ja bei schlampigen WW nicht zum Wohle der Tiere ist,dummerweise ist seit diesem Zeitpunkt der Wasserdruck dramatisch abgefallen so dass meine Osmoseanlage anstatt 90-120l/24h nur noch 20l leistet.Auch macht mich eine Beobachtung sehr stutzig:vor 2 Wochen habe ich mal wieder alle Brauseköpfe mit ca. 20%er Essigsäure entkalkt und irgenwie nicht superdicht bekommen,seitdem ich eine wunderschöne blaugrünliche Kristallzucht an den Undichtigkeiten.Kupfer ist allerdings im Leitungswasser nicht nachweisbar weder angesäuert mit Ratestäbchen noch als Tetramminkomplex.Seltsamerweise haben sich meine Zimmerpflanzen,die auch seit dieser Zeit kurz vor dem Absterben waren,sich nach 3wöchiger Quarantäne im Labor wieder toperholt.
Ich zähle nun wirklich die Tage bis zum Umzug(noch genau 14) und werde dann die Becken von Grund auf neu aufbauen.Der Würfel,den keiner wollte, kommt auf den BalkonàWasserflohzucht,diese Matte könnte ich noch ab morgen sauer stellen um alle Cu-Ionen in Lösung zu bringen und dann mit deionisiertem Wasser spülen,da die 60er Becken noch nie mit Leitungswasser in Berührung gekommen sind könnte ich hier wieder Schwammfilter installieren und danach zum Animpfen verwenden.Die Matte aus dem Würfel könnte ich zuschneiden und im noch leeren m-Becken teilweise einlaufen lassen,Mulm ist schon vorhanden.Den gesamten Sand aus dem Würfel und aus dem 80er Becken genauso behandeln und zusätzlich anschliessend mit H2O2 behandeln.Danach die Matte aus dem 80er-Becken(das Dumme ist, dass es im Moment keine mittleren Matten mehr gibt),später kommt das 2. m-Becken dran.Am Liebsten würde ich die axelrodis ausquartieren,hier gibt es im Moment nur 2 Möglichkeiten:1.zun den anderen ins 60er-Becken oder zu den Aphysemion australe ins Labor,allerdings hat dieses Becken nur 22°C.Naja,wir haben es bald hinter uns,unsere Mithausbewohnerin kommt heute mit ihrem Baby nach Hause und da dann Cu im Leitungswasser.

Salut Sylvia
Sylvia m ist offline  
Alt 15.04.2004, 02:24   #2
seeraeuberjenny
 
Registriert seit: 12.05.2003
Ort: Bayern
Beiträge: 405
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: Der Gau geht weiter oder endlich Umzug

Hallo Sylvia,

Zitat:
Heute morgen um 5 Uhr hatte ich urplötzlich das dringende Bedürfnis in die Becken zu schauen
Das ist der Mutterinstinkt.

Zitat:
mein C.axelrodi-Weibchen sass vorne an der Scheibe,hochrote Kiemen und auf der Schwanzflosse ca. 3-4 mm grosse Zysten?.Die Dinger sehen wie durchsichtige Cory-Eier aus.Genau das gleiche Bild wie in Matschke:Panzer-und Schwielenwelse S.33.Allerdings geht nicht daraus hervor ob Fischtuberkulose oder Sporozoenerkrankung.
Geht es ihr wieder besser? Hast Du sie separiert?

Oh nee, wenn ich das so lese, frag ich mich, was wir durch unserem Wassermaxx (dem Leitungswassersprudelgerät) so täglich zu uns nehmen. Obwohl das Münchner Umlandsleitungswasser damit prahlt, sauberer zu sein, als manche Mineralquelle...

Sylvia, ich wünsch Dir Nerven wie breite Nudeln, hoffe, daß Du künftig von GAUs verschont wirst und daß sich Dein Coryweibchen erholt. Und Du auch.

Hab einen guten Umzug und - und glaub mir, irgendwann wird's wieder ruhiger.

Sei virtuell, aber herzlich umärmelt von
Bine
seeraeuberjenny ist offline  
Sponsor Mitteilung 15.04.2004   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 15.04.2004, 10:50   #3
Sylvia m
 
Registriert seit: 20.08.2001
Ort: 79427 Eschbach
Beiträge: 1.408
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Bine,
Zitat:
Oh nee, wenn ich das so lese, frag ich mich, was wir durch unserem Wassermaxx (dem Leitungswassersprudelgerät) so täglich zu uns nehmen. Obwohl das Münchner Umlandsleitungswasser damit prahlt, sauberer zu sein, als manche Mineralquelle...
Das frage ich mich manchmal auch :roll:

Zitat:
Sylvia, ich wünsch Dir Nerven wie breite Nudeln,
keine Angst die habe ich.Wie hat vor Kurzem jemand gesagt,an meiner Stelle wäre er im letzten halben Jahr schon längst in der Psychiatrie gelandet Aber die muss ich haben,da meine Männer nicht mit solchen ausgestattet sind :P Naja,nächste Woche werde ich mich mal wieder sehr beliebt machen da ich inzwischen fast alle Unterlagen beisammen habe um einer Firma mit der mir eigenen Logik Betrug vorwerfen zu können :evil: Ich roch den Braten schon Anfang des Jahres,sowas ist ähnlich dem Mutterinstinkt :wink: und wenn ich denen mit meiner Logik komme,haben sie nix entgegenzusetzen
Aber jetzt zum Wichtigsten
Zitat:
Geht es ihr wieder besser? Hast Du sie separiert?
Beides muss ich verneinen,leider,zumindest lebt sie noch.Gestern abend konnte ich sie ganz einfach in die Hand nehmen und untersuchen,es sind 3 Blasen Was es ist,keinen blassen Schimmer.Ich habe allerdings die Befürchtung,dass auch die anderen betroffen sind,da sie 1. kaum Futtern und 2.sich andauernd verstecken.Gestern habe ich stundenlang versucht zu recherchieren,es könnte Ichtyophonus sein und das wäre ganz übel,da nicht zu behandeln.naja,zu meiner Schande muss ich gestehen dass ich dem Becken Hexa-Ex verpasst in der Hoffnung dass es hilft und das Javamoos rausgeholt,da sich seltsamerweise unheimlich viel Mulm bildet.Auch werde ich,da ja auch der Gefrierschrank geleert werden muss,nur noch Frostfutter füttern,vielleicht gehen sie da besser ran.Das Lebendfutter von Werner wird im Moment kräftig vermehrt um allen Tieren nach dem Umzug nur noch Gutes zu tun(wo ist der smiley mit dem Heiligenschein )Komischerweise habe ich in den betroffenen Becken seit letztem Jahr auch hin und wieder mal Blaualgen.Es ist irgendwie sehr mysteriös :-? :-? trotzdem bin ich mir zu 100% sicher dass da ein Zusammenhang besteht,da sie auch gleichzeitig mit dem Eiern aufgehört hatten,das sagt mir so mein Instinkt auch Bauchgefühl genannt :roll: Es kann aber auch(ich weiss es klingt wahnsinnig) an der Ausstrahlung des Hauses liegen,da hier, wie schon teilweise in Nickis Umzugsthread angetönt,einiges abgeht.Es war zeitweise so schlimm,dass sogar unser Theodörchen anfing durchzudrehen,wenn ich da das ZIFIFO nicht gehabt hätte :-kiss Jetzt geht es ihm gut :wink: Ich bekam sogar das Angebot die Fische bei ihm zwischenzulagern,allerdings wenn sie das haben was ich befürchte ist das Becken versaut und die L134,die kleinen Schlingel, fressen im Augenblick mal wieder mit Vorliebe sämtliche Pflanzen :lol: und auch diesem Becken traue ich nicht.
Heute morgen habe ich mir eingebildet,dass es den anderen Cories im 89er besser ging,ich habe sie sogar gesehen.

Salut Sylvia
Sylvia m ist offline  
Alt 16.04.2004, 14:41   #4
Sylvia m
 
Registriert seit: 20.08.2001
Ort: 79427 Eschbach
Beiträge: 1.408
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hmm,
die Blasen sehen genauso aus wie auf Andis Bildern

http://www.zierfisch-forum.de/forum/...ghlight=glugea

Heute morgen waren die anderen Cories wieder mal so richtig verfressen,beim Mädchen sah es aus als ob die Blasen kleiner geworden wären,sie atmete wesentlich ruhiger und ihre Augen waren auch nicht mehr so geschwollen,allerdings bin ich immer noch sehr pessimistisch.Sie schwamm zwar ein kleines bisschen aber auf ihrem Kopf zeigten sich weissen Pünktchen oder Stippen,könnte auch Sand sein :-?

Salut Sylvia
Sylvia m ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
der anfang vom ende, oder der psychoterror geht weiter... niggel Archiv 2004 45 24.05.2004 20:09
Wie geht es weiter mit Besatz? Pianoman Archiv 2004 8 03.01.2004 23:19
Es geht weiter !! Hoppy Archiv 2003 5 01.05.2003 12:35
Ebay-Und es geht weiter.... Daniela Lorck Archiv 2002 11 14.10.2002 22:04
Juhuu, endlich mal weiter mit dem Skalarnachwuchs TanjaH Archiv 2002 7 15.02.2002 21:06


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:03 Uhr.